Ray Tedman

 5 Sterne bei 1 Bewertungen
Autor von A Tribute to Queen, Led Zeppelin und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Ray Tedman

A Tribute to Queen

A Tribute to Queen

 (1)
Erschienen am 01.09.2006
A Tribute To Led Zeppelin

A Tribute To Led Zeppelin

 (0)
Erschienen am 14.04.2008
Heath Ledger

Heath Ledger

 (0)
Erschienen am 14.04.2010
Led Zeppelin

Led Zeppelin

 (0)
Erschienen am 25.10.2011

Neue Rezensionen zu Ray Tedman

Neu
metalmels avatar

Rezension zu "A Tribute to Queen" von Ray Tedman

Rezension zu "A Tribute to Queen" von Ray Tedman
metalmelvor 11 Jahren

Also, damit eines mal gleich klar ist: Freddie Mercury ist für immer und ewig der größte Rocksänger der Welt! So sieht’s nämlich aus.
Und da ist es gerade recht, dass es nun endlich einen Bildband über die beste Rockband der Welt gibt. Der Anlass ist Freddies 60. Geburtstag, der am 05.09.2006 gewesen wäre. Aber Freddie kann man sich eh nicht so alt vorstellen.
Natürlich war es ein unendlicher Verlust, als er am 24.11.1991 starb und natürlich wird es nie wieder jemanden wie ihn geben, doch er ist ja auch irgendwie dageblieben. Wir können noch immer jederzeit seine Lieder hören und seine schrillen Videos ansehen.
Na gut, er hatte entsetzliche Zähne und einen furchtbaren Schnauzer, doch er hatte noch etwas anderes: Charisma! Wenn man Charisma hat, dann braucht man sonst nicht mehr viel. Aber er hatte auch noch eine großartige Band.
Alles das würdigt der Bildband aus dem Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag mit unzähligen großartigen Bildern – von der Gründung der Gruppe 1970 bis ins Jahr 2005 als Brian May und Roger Taylor mit Paul Rogers tourten.
Viele der Fotos sind bisher unveröffentlicht und es macht einfach viel Freude sie zu betrachten. Das Einzige was mir fehlt, ist eine Discographie am Ende des Buches.

Am 09.08. 1986 hatte die Band ihren letzten Live-Auftritt beim Knebworth Festival vor 120 000 Fans. Natürlich wusste damals noch niemand, dass Queen nie mehr wieder auftreten würden. Seit Ostern 1987 wusste Freddie von seiner AIDS Erkrankung, aber er behielt es all die Jahre für sich und seine Band Kollegen unterstützten ihn dabei. Erst am 23.11.1991 gab er eine Presseerklärung heraus, dass er an AIDS leide. Keine 24 Stunden später starb Freddie Mercury in seinem Haus.
Am 09. 12.1991 wurde „These are the days of our lives“ veröffentlicht. Noch heute kann ich das Video kaum ansehen. Man kann sehr deutlich sehen, wie krank er ist. Er ist nur noch ein Schatten seiner selbst, aber seine Stimme ist immer noch da. Die Bilder und der Text treiben zumindest mir immer noch beinahe die Tränen in die Augen.

Was Queen in ihrer Freizeit so getan haben, hat mich nie interessiert und das ist auch besser so glaub ich. Ich wollte immer nur die Musik und diese Stimme hören.
Leider wird es nie mehr neue Musik von Queen und Freddie Mercury geben.

Kommentieren0
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Worüber schreibt Ray Tedman?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks