Raymond Aron

Lebenslauf von Raymond Aron

Raymond Aron wurde 1905 in Paris geboren. Er studierte an der Sorbonne Philosophie und erhielt 1939 einen Ruf an die Universität Toulouse. 1940 begann er in London seine journalistische Laufbahn als Chefredakteur der ›France Libre‹. Nach Frankreich zurückgekehrt, arbeitete er zunächst am ›Combat‹ mit und ab 1947 am ›Figaro‹. 1955 erhielt er einen Lehrstuhl für Soziologie an der Sorbonne. In seinen soziologischen Vorlesungen und seinen zahlreichen Veröffentlichungen hat er sich den Ruf einer nüchternen Strenge erworben, die nicht den geringsten Einfluß des Gefühls duldet. Aron ist vielfach geehrt worden, zuletzt in der Bundesrepublik Deutschland im Jahre 1979 mit dem Goethe-Preis der Stadt Frankfurt. 1983 ist er in Paris verstorben.Hauptwerke: ›Die deutsche Soziologie der Gegenwart‹ (1935, dt. ³1969), ›Opium für Intellektuelle oder die Sucht nach Weltanschauung‹ (dt. 1957), ›Frieden und Krieg‹ (dt., bei S. Fischer 1963), ›Die industrielle Gesellschaft‹ (dt., als Erstausgabe in der Fischer-Bücherei, 1964), ›Einführung in die Atomstrategie‹ (dt. 1964), ›Fortschritt ohne Ende‹ (dt. 1970), ›Demokratie und Totalitarismus‹ (dt. 1970), ›Die heiligen Familien des Marxismus‹ (dt. 1970).

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Raymond Aron

Cover des Buches Frieden und Krieg (ISBN:9783596312795)

Frieden und Krieg

 (0)
Erschienen am 15.08.2016
Cover des Buches Zeit des Argwohns (ISBN:9783596312870)

Zeit des Argwohns

 (0)
Erschienen am 15.08.2016
Cover des Buches Über die Freiheiten (ISBN:9783596312955)

Über die Freiheiten

 (0)
Erschienen am 15.09.2016
Cover des Buches Paix et guerre entre les nations (ISBN:9782702134696)

Paix et guerre entre les nations

 (0)
Erschienen am 20.01.2004

Neue Rezensionen zu Raymond Aron

Neu
Zu diesem Autor gibt es noch keine Rezensionen.

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks