Raymond Carver Würdest du bitte endlich still sein, bitte

(40)

Lovelybooks Bewertung

  • 45 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 5 Rezensionen
(15)
(18)
(6)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Würdest du bitte endlich still sein, bitte“ von Raymond Carver

Mit seinem ersten Erzählungsband »Würdest du bitte endlich still sein, bitte« katapultierte Raymond Carver sich über Nacht in die erste Liga der amerikanischen Autoren. Dramatische, berührende und auch witzige Geschichten über die Verlierer im Kampf um den American Dream – diese ersten Erzählungen zeigen bereits Carvers ganze Meisterschaft.

Stöbern in Romane

Zartbitter ist das Glück

Eine tiefgründige und zartbittere Geschichte um fünf Frauen, die den Mut aufbringen nochmals neu anzufangen

tinstamp

Kukolka

Erschütternd, schockierend, berührend und grandios erzählt. Ein gelungenes Debüt und ein Lesehightligh 2017!

Seehase1977

Palast der Finsternis

Klaustrophobisch, düster, spannend - trotz kleiner Schwächen ein besonderes Leseerlebnis!

book_lover01301

Karolinas Töchter

Ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen mag - für all die, die sich nicht scheuen, über den Holocaust zu lesen. Top!

pixi17

Ich, Eleanor Oliphant

Unerwartet erschreckend. Lässt mich nachdenklich zurück

herzzwischenseiten

Im Herzen der Gewalt

Ein wirklich tiefgreifend, feinsinniges und flüssig spannend zu lesendes Buch, welches mich nachhaltig beeindruckt hat.

HEIDIZ

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2295
  • Versetzen sie sich in meine Lage

    Würdest du bitte endlich still sein, bitte
    The iron butterfly

    The iron butterfly

    22 Erzählungen des amerikanischen Schriftstellers Raymond Carver, die nachhaltig unterstrichen durch die Einleitung seines Freundes und Kollegen Richard Ford ihre Wirkung entfalten. Carver, der selbst viele Höhen und Tiefen in seinem Leben erlebte, erzählt still, jedoch mit einem scharfen Kennerblick. Seine Erzählungen sind Ausschnitte aus dem Leben, seine Protagonisten nicht nur Verlierer oder Gestrandete, sondern auch einfach nur Menschen, ganz schlichte, normale Menschen, wie man sie überall antreffen kann, auch im eigenen Spiegelbild. So zum Beispiel Bill und Arlene Miller in der Erzählung „Nachbarn“. Bill, Buchhalter und Arlene, Sekretärin sind ein glückliches Paar und doch fühlen sie sich vom Leben übergangen. Ganz besonders deutlich wird ihnen dies, als sie wieder einmal für die Stones von nebenan Wohnung und Katze versorgen, während die beiden auf einer Reise unterwegs sind. Die Nachbarwohnung zieht beide in ihren Bann, auch wenn dort nur die Alltäglichkeit zu finden ist, so scheinen Bill und Arlene sich regelrecht danach zu verzehren zwischen Socken und Bettwäsche den Schlüssel für ein erfüllteres Leben zu finden. Oder der Lehrer Ralph Wyman in der Erzählung „Würdest du bitte endlich still sein, bitte!“, der als junger Student noch unstet seinen Weg suchte und diesen nach dem Zusammentreffen mit der schönen Marian Ross gefunden hatte. Nach Jahren des Glücks wächst eine kleine Familie zusammen und doch schwelt in Ralph eine Glut, die er nicht beherrschen kann. Seine Ahnung, dass Marian ihn zwei oder drei Jahre zuvor auf einer Party mit Mitchell Anderson betrogen hat, ist schon lange nicht mehr nur eine Ahnung. Als beide sich über den damaligen Abend unterhalten stürzt Ralph in ein tiefes emotionales Loch, alles scheint über ihm zusammenzubrechen. Carver lässt den Leser innehalten. Danach schüttelst du das Leben der anderen entweder befreit von dir ab und kehrst in dein Idyll zurück oder du verzweifelst an deiner eigenen Kleinbürgerlichkeit und den Barrieren, die dich beschränken.

    Mehr
    • 3
  • Weltklasse

    Würdest du bitte endlich still sein, bitte
    JimmySalaryman

    JimmySalaryman

    22. May 2013 um 23:01

    Carver gilt nicht umsonst als Schwergewicht der short story. Dieses uramerikanische Format gelingt ihm immer wieder wie keinem Zweiten; es gibt viele Epigonen zwar, jedoch ist niemand dabei, der annähernd seine Klasse erreicht. Was macht Carvers Schreibe so besonders? Eine Frage, die man gar nicht so leicht beantworten kann: Carver liebt und kennt seine Figuren, das ist immer mehr als nur eine Milieustudie, immer mehr als nur eine Skizze, ein Anriss. Er spielt mit seinen Protagonisten, weil er selber Teil des Spiels ist, und er weiß, wie das geht, das Verlieren. Großartig, und mit keinem anderen Autoren vergleichbar.

    Mehr
  • Rezension zu "Würdest du bitte endlich still sein, bitte" von Raymond Carver

    Würdest du bitte endlich still sein, bitte
    PaulTemple

    PaulTemple

    02. November 2012 um 10:51

    Das "zwischen den Zeilen lesen" wird bei Raymond Carvers Kurzgeschichten zur absoluten Kunstform erhoben. Die oftmals nur zehn Seiten umfassenden Short Stories erzählen von Paaren an der Schwelle zum Auseinanderleben, zum wieder Zusammenfinden, von Menschen auf der Suche nach sich selbst. Carver brilliert darin, aus normalen Alltagssituationen viel Tiefgang herauszuholen, indem er seinen Protagonisten enormen emotionalen Spielraum zugesteht. Die Figuren überlegen, wägen ab, orientieren sich neu - alles zwischen der eigentlichen Handlung und nur für den mitdenkenden und -fühlenden Leser sichtbar gemacht. Für Freunde amerikanischer Erzählkunst definitiv zu empfehlen!

    Mehr
  • Rezension zu "Würdest du bitte endlich still sein, bitte" von Raymond Carver

    Würdest du bitte endlich still sein, bitte
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. November 2010 um 10:25

    Carvers Figuren gehen auf die Jagd, Angeln, Rauchen, Trinken, klären Beziehungsprobleme und meistens warten sie einfach nur, dass die Zeit vergeht. Viel mehr nicht. Es sind sehr amerikanische Figuren. Und auch der Ton Carvers, von dem man sich nur schwer losreißen kann, ist sehr amerikanisch. Carvers oft sehr kurze Erzählungen zeigen scheinbar Banales, nichtssagende Dialoge, lakonische Szenen- und ereignisarme Alltagsbeschreibungen, Allerweltsdinge, die kaum einer Erwähnung bedürfen, so könnte man meinen. Dann bricht es unvermittelt ab und die Erzählung ist zuende. Nichts ist passiert, nichts wird passieren - wir haben lediglich einem kleinen Lebens-Ausschnitt beigewohnt. Doch was hier zwischen den Zeilen passiert, was nicht ausgesprochen, was ausgespart wird, das ersetzt ganze Dramen, ganze Biografien. Wie sehr schafft es Carver doch, mit so wenig Sätzen beim Leser ein viel umfassenderes Bild herzustellen, fast alles was hier an Dramatischem sichtbar wird, wird erst im Leser erschaffen, es steht nicht dort geschrieben. Das ist die große Kunst Carvers.

    Mehr
  • Rezension zu "Würdest du bitte endlich still sein, bitte" von Raymond Carver

    Würdest du bitte endlich still sein, bitte
    Rock-n-Roll

    Rock-n-Roll

    30. August 2010 um 15:20

    Carver ist der Meister des sprachlichen Minimalismus. Die 22 Kurzgeschichten dieses Bandes sind alle in sich schlüssig und leben von der Neugier des Lesers durchs Schlüsselloch des Nachbarn zu schauen. Er erzählt von der unteren Mittelschicht in Amerika, Menschen, die im Leben an einem Punkt angekommen sind, an dem es kein Entrinnen mehr zu geben schein. Die Handlungen sind dabei meist Momentaufnahmen, es wird ein wenig in die Vergagngen geschaut, die Zukunft bleibt offen, sieht aber düster aus. Die meisten Geschichten hinterlassen ein beklemmendes Gefühl, eine Ahnung, dass es nicht gut ausgehen wird. Durch die spartanische Sprache bleibt viel Raum für Fantasie, vor dem gestigen Auge sieht man die Handlungsorte sehr genau, etwas, das von der erzählenden Literatur meist vorweggenommen wird. Viele Geschichten sind zeitlos, erzählen von unerfüllten Träumen, von Menschen die sich hoch verschulden um auf großem Fuss leben zu können, von Ehen die zugrunde gehen oder von Spannungen zwischen Eltern und Kindern. Dieses Buch ist nicht nur für Amerika Fans lesenwert.

    Mehr