Raymond E. Feist Elfenhügel

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(6)
(3)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Elfenhügel“ von Raymond E. Feist

Phil Hastings ist ein glücklicher Mann: Er hat Geld, Erfolg und eine Familie, die das Leben auf dem Land in vollen Zügen genießt. Das Haus der Hastings liegt jedoch im Schatten eines sagenumwobenen Hügels, der seit jeher Okkultisten und Abenteurer anlockt. Hier machen Hastings Söhne eine unheimliche Entdeckung. Im Elfenhügel hausen tatsächlich seltsame Geschöpfe. Aus dem schönen Spiel wird bald gefährlicher Ernst, als Hastings feststellen muss, dass seine beiden Söhne vertauscht wurden ...

Langatmig, aber gut

— Asmodina66X

Meine Erwartungen wurden leider nicht erfüllt. Es war langatmig und schlecht übersetzt.

— simoneg

Stöbern in Fantasy

Höllenkönig

Ein Buch für Fantasyfans, die vor Blut und Gewalt nicht zurückschrecken.

PollyMaundrell

Palace of Glass - Die Wächterin

Super Buch. Nicht gleich am Anfang verzweifeln es wird besser.

alive-4-books

Ein Reif von Bronze

„Ein Reif von Bronze“ von Stephan M. Rother entführt uns zum zweiten Mal in die Welt der heiligen Esche

ramgad_herbst

Verbündete der Schatten

Guter Teil, aber der letzte Schliff fehlte mir

diebuchrezension

Die Shannara-Chroniken: Die Erben von Shannara 2 - Druidengeist

Rundum gelungen - man muss sich nur bewusst auf Terry Brooks' Erzählstil einlassen können.

BettinaR87

Die Legenden der besonderen Kinder

Ein großartiges Buch!

Shimona

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Elfenhügel"

    Elfenhügel

    Asmodina66X

    14. November 2015 um 18:33

    Inhalt Phil Hastings ist ein glücklicher Mann: Er hat Geld, Erfolg und eine Familie, die das Leben auf dem Land in vollen Zügen genießt. Das Haus der Hastings liegt jedoch im Schatten eines sagenumwobenen Hügels, der seit jeher Okkultisten und Abenteurer anlockt. Hier machen Hastings Söhne eine unheimliche Entdeckung. Im Elfenhügel hausen tatsächlich seltsame Geschöpfe. Aus dem schönen Spiel wird bald gefährlicher Ernst, als Hastings feststellen muss, dass seine beiden Söhne vertauscht wurden. Schreibstil Der Schreibstil von Raymond Feist ist sehr bildhaft und mystisch, aber auch ein wenig eigenwillig. So wirken die Beschreibungen teilweise etwas langatmig, sind aber notwendig, um den Leser in das Geschehen eintauchen zu lassen. Mich persönlich erinnerte es teilweise an einen alten Fantasy-Film.  Fazit Trotz seiner Länge hat mir das Buch sehr gefallen und ich würde gerne weitere Bücher des Autors lesen, dabei wäre meine Auswahl aber auf Einzelausgaben beschränkt

    Mehr
  • Vor dem Hintergrund keltischer Sagen

    Elfenhügel

    simoneg

    06. June 2015 um 20:32

    Ich dachte, Irland sei der richtige Hintergrund zum Lesen dieses Buches und nahm es mit in dem Urlaub. Es ist mir jedoch nicht gelungen, einen Zugang zu der Geschichte zu finden. Ich bin mir nicht sicher, ob es an der schlechten Übersetzung lag oder auch am Inhalt. Wahrscheinlich eine Kombination aus beidem. Nach 150 Seiten habe ich jedenfalls aufgegeben.

  • Rezension zu "Elfenhügel" von Raymond E. Feist

    Elfenhügel

    Gordonway

    02. October 2008 um 18:04

    Eins der schönsten und spannendsten Fantasy-Bücher, die ich kenne.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.