Raymond Feist Die Erben von Midkemia / Der Flug der Nachtfalken

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(6)
(9)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Erben von Midkemia / Der Flug der Nachtfalken“ von Raymond Feist

Die Bedrohungen für Midkemia und Kelewan wollen nicht enden: Obwohl das Konklave der Schatten Leso Varen und seinen Nachtfalken dicht auf den Fersen ist, schmieden sie weiter ihre finsteren Umsturzpläne gegen das Herrscherhaus von Kesh. Zugleich wird offenbar, welche Gefahr von den fremdartigen Talnoy ausgeht: Sie stellen eine Art Magnet für einen neuen "Spalt" dar, durch den die fürchterlichen Dasati eindringen könnten ...

Stöbern in Fantasy

Grünes Gold

Spannender, überraschender und sehr gelungener Abschluss der Dark Fantasy-Reihe!

NicoleGozdek

In Between. Das Geheimnis der Königreiche

3,5 Sterne für einen wirklich super Sprachstil und eine Geschichte, bei der es noch Luft nach oben gibt.

Lila-Buecherwelten

Karma Girl

Grandioser Reihenauftakt mit 100%tigem Superhelden-Feeling

Lielan

Black Dagger Legacy - Tanz des Blutes

Ich liebe die Spinoffreihe und der 2. Teil ist genausogut wie der erste. Wilkommen zurück in der Familie <3

Michi_93

Die 11 Gezeichneten: Das dritte Buch der Sterne (Die Bücher der Sterne 3)

Eine magische Geschichte, die einen nur mitreißen kann.

BooksofFantasy

Schwert & Flamme

Toller Abschluss

LisaliebtBuecherde

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Erben von Midkemia / Der Flug der Nachtfalken" von Raymond Feist

    Die Erben von Midkemia / Der Flug der Nachtfalken
    strabo2001de

    strabo2001de

    18. December 2007 um 12:17

    Dies ist ein der Bücher, bei denen ich immer etwas zwiegespalten bin. Ich habe es recht schnell durchgelesen und mich dabei durchaus nicht gelangweilt. Trotzdem fragte ich mich die ganze Zeit, was soll das eigendlich? Wo wird hier der Spannungsbogen der Gesamtgeschicht weiter aufgebaut? Natürlich gibt es einen roten Faden. Die Figuren sind im Wesentlichen die gleichen (na gut, es werden auch neue eingeführt) und natürlich geht der ewige Kampf zwischen Gut und böse weiter. Aber was im Gesamtkontext mag diese Geschichte motiviert haben? Was animiert mich, auch das nächste Buch zu lesen (außer, daß ich ungern aus einer Serie aussteige)? Trotzdem sei dieses Buch allen empfohlen, die einfach nur spannende Unterhaltung wünschen. Bitte nicht nach zuviel Tiefgang suchen und wo hier komplexe Charaktere gesehen worden sind, muß man mir noch erklären. P.S: Der Schluß des Buches ist wirklich ziemlich platt!

    Mehr