Raymond Jean

 3 Sterne bei 8 Bewertungen
Autor von Die Vorleserin, Die Vorleserin und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Raymond Jean

Sortieren:
Buchformat:
Raymond JeanL. Bericht eines Drogensüchtigen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
L. Bericht eines Drogensüchtigen
L. Bericht eines Drogensüchtigen
 (2)
Erschienen am 01.01.1984
Raymond JeanEine öffentliche Liebe.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Eine öffentliche Liebe.
Eine öffentliche Liebe.
 (0)
Erschienen am 01.01.1997
Raymond JeanVerbotene Lektüre
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Verbotene Lektüre
Verbotene Lektüre
 (0)
Erschienen am 01.08.2001
Raymond JeanDie Vorleserin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Vorleserin
Raymond JeanDie Vorleserin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Vorleserin
Die Vorleserin
 (4)
Erschienen am 01.08.1994
Raymond JeanDie Vorleserin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Vorleserin
Die Vorleserin
 (2)
Erschienen am 01.08.1997
Raymond JeanDas Müllmädchen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Müllmädchen
Das Müllmädchen
 (0)
Erschienen am 01.02.1998
Raymond JeanUn Portrait de Sade
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Un Portrait de Sade

Neue Rezensionen zu Raymond Jean

Neu
Keksisbabys avatar

Rezension zu "Die Vorleserin" von Raymond Jean

Rezension zu "Die Vorleserin" von Raymond Jean
Keksisbabyvor 6 Jahren

Marie-Constance ist Mitte dreißig, verheiratet, kinder- und arbeitslos. Und obwohl ihr Bauchnabel nach ihrem Dafürhalten nicht ganz mittig ist, ist sie dennoch eine attraktive Erscheinung, mit einer Stimme die zum Träumen einlädt. Durch ihre Freundin kommt sie auf die Idee, anderen etwas aus Büchern vorzulesen. Schnell ist die Anzeige mit junge Frau liest vor geschaltet und die Warnung ihrer Umwelt, das so mancher das missverständlich auffassen könnte, schlägt sie in den Wind. Zunächst hat Marie-Constance auch Erfolg. Zu ihren Kunden gehören, ein 14 jähriger spastisch gelähmter Junge, eine 80 jährige Revoluzzerin, ein 7 jähriges vernachlässigtes Mädchen und ein Wirtschaftsmanager, der sich bilden möchte. Als eben jener Wirtschaftsmanager Annäherungsversuche startet, beginnt sie zu ahnen wovor sie alle eindringlich gewarnt haben.
Ich würde jetzt nicht so weit gehen, das Buch als Hommage an das Lesen zu bezeichnen, denn auch wenn es den Titel Die Vorleserin trägt, geht es doch hauptsächlich um Erotik. Für meinen Geschmack ist die Hauptfigur viel zu naiv. Sie sieht sich als Retterin des Abendlandes, in dem sie einen Kreuzzug führt mit französischen Klassikern unterm Arm. Dabei ignoriert sie mehr als eine Warnung sich in Acht zu nehmen, dass sie eher die unteren denn die oberen Regionen bei ihren männlichen Klienten anspricht. Sie ist dann auch noch so dumm eine Affäre mit dem Manager zu beginnen, die von ihrem doch sehr gefühlskalten Mann geduldet, ja sogar begrüßt wird, nur um am Ende des Buches festzustellen das alle Warnungen berechtigt waren und sie den Job an den Nagel hängt. Die kleinbürgerliche Art des Polizisten, hätte ich mir auch eher in einem kommunistischen Regime vorstellen können, aber nicht Ende des 20. Jhd. in Frankreich. Die Figuren waren alle durch die Bank verschroben. Bis auf die 80jährige Gräfin, soviel Überzeugung hätte ich in dem Alter auch gern noch.
Die ganze Geschichte ist irgendwie seltsam, sie las sich zwar leicht, aber mir wurde mit unter schwindlig vom vielen Kopfschütteln.

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks