Raymond Jean Die Vorleserin

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Vorleserin“ von Raymond Jean

Kann man sich Schöneres vorstellen, als eine Urlaubsfahrt mitten in den Sommer hinein (Kinder gehören hier nicht ins Bild) -- man legt die CD ins Fach -- und lässt sich von Svenja Pages Stimme hinwegtragen. Gibt es einen Roman, der sich zum Vorlesen vorzüglicher eignet als <I>Die Vorleserin</I> von Raymond Jean?<P> Marie Constance hat ihr Studium und die Schauspielschule abgebrochen und pflegt den Müßiggang. Den Rat einer Freundin, sich als Vorleserin zu verdingen, beherzigt sie und gerät dabei in die aberwitzigsten Situationen. Allein, der Anfang misslingt: Eric, ihr erster Klient, ein Junge im Rollstuhl, wird mitten im schönsten Maupassant von einem merkwürdigen Schüttelkrampf befallen. Nachdem sich allerdings herausstellt, dass lediglich ein Blick unter Constances luftiges Sommerkleid solch ungewohntes Ungemach bei Eric verursachte, kann man weiterlesen.<P> Marie Constance beginnt, den neuen Job und ihren kleinen Kundenstamm zu lieben. Eine ungarische Gräfin bekommt Marx zu hören, Herr Direktor möchte Georges Perec, jedem Kunden serviert die schöne Marie Constance seinen Lieblingsstoff -- bis schließlich eines Tages ein greisenhafter Magistrat (herausragend, Jürgen Thormann) beschließt, sich auf seine alten Tage noch Gutes angedeihen zu lassen. Einmal im Leben möchte er die <I>120 Tage von Sodom</I> von de Sade vorgelesen bekommen. Die Vorleserin steckt nun in der Klemme -- und besteht die harte Prüfung.<P> Svenja Pages als Vorleserin ist eine hervorragende Wahl, besitzt sie doch die genau bemessene Mixtur aus unschuldiger Frivolität und ironischem Unterton, ein Erfolgsrezept, dem schon Roman und Film ihre erotische Spannung verdankten. Große Namen, darunter Gisela Trowe, Peter Striebeck und Sabine Postel erheben die Geschichte endgültig zum leichten, aber hochkultivierten Hörgenuss.<P> Spieldauer: 58 Minunten. Erhältlich auch auf <i>Kassette</i>. <I>--Ravi Unger</I> (Quelle:'Flexibler Einband')

Gefiel mir jetzt nicht so sehr. War irgendwie zu langweilig... Erotisch war es auch noch nicht...

— Khalessi
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks