Raymond Kennedy Am Rand der Welt

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Am Rand der Welt“ von Raymond Kennedy

Eine abgelegene Hütte in den verschneiten Wäldern Nordamerikas. Der alte Jack hat sich hierher zurückgezogen, mit seinem Hund. Ein Ofen, eine Pfeife, ein abgegriffenes Magazin mit seiner Lieblingsgeschichte - das ist das Inventar von Jacks Existenz. Bis er eines Nachts einen nackten, blutig geprügelten Mann vor seiner Tür findet. Dick, der bald wieder auf die Beine kommt, erweist sich als wenig angenehmer Zeitgenosse: ein Großmaul, befehlsgewohnt - und faszinierend. Ein karges Gespräch entwickelt sich, ein Machtspiel, eine Probe auf die Existenz, der wir mit angehaltenem Atem folgen. Es geht um Frauen, um Freunde, um einen möglichen Job für Jack, um das Scheitern. Dick will zurück in die Stadt, widerstrebend willigt der Alte ein, ihm den Weg zu zeigen. Sie brechen auf - es wird ein Aufbruch ins Ungewisse, ein Marsch in die Erschöpfung. Fast scheint es, als sei Jack seinem Todesengel begegnet. Eine einfache, vielschichtige Erzählung. Einsamkeit und Zivilisation, Wille zur Macht und Selbstbeschränkung, Herr und Knecht - Raymond Kennedys Text enthält all dies. Und ist doch mehr: ein unvergeßlicher literarischer Entwurf, aufgetragen auf das Weiß des Schnees, der den Vergleich mit den großen Autoren der Moderne herausfordert.

Stöbern in Romane

Kleine Stadt der großen Träume

Sehr beeindruckende Geschichte, steht in Backmans Vorgänger-Werken in nichts nach.

Sambra92

Fever

Genial! Packendes Epos, das sehr klug und spannend vom menschlichen Zusammenleben erzählt. Ein absolutes Jahreshighlight 2017!

Gwendolyn22

Karolinas Töchter

Sehr berührend

Amber144

Was man von hier aus sehen kann

Ach Luise, ach Selma, ach lieber Optiker.. ihr seid fürimmer in meinem Herzen!!!

freiegedanken

Alles über Heather

kleine, intensive, rabenschwarze Geschichte

ju_theTrue

Der Weihnachtswald

Ein wunderschönes, außergewöhnliches und besonderes Weihnachtsbuch <3

ErbsenundKarotten

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Am Rand der Welt" von Raymond Kennedy

    Am Rand der Welt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. August 2010 um 13:15

    Ein alter Mann namens Jack lebt einsam in der vona ußern stehenden Personen bezeichneten "Wildnis". Nur zusammen mit einem Hund, den er eigt. gar nicht wollte, der ängstlich ist und keinen Namen hat. Eines Tages findet Jack einen splitterfasernackten Mann im Graben, blutig geprügelt. Er nimmt ihn mit zu sich nach Hause und rettet ihn somit. Doch als der Mann wieder zu Kräften kommt- was sehr schnell geschieht- stellt sich heraus, dass er ein sehr unangenehmer Mensch ist. Die Begegnung zweier komplett unterschiedlicher Männer ist für Jack kräfteraubend und ganz anders, als erwartet. Ich bin mir nicht ganz sicher, wie ich das Buch bewerten soll. Ich habe ihm 3 Sterne zugeschrieben. Es ist eine sehr seltsame Geschichte, eigentlich ganz simpel, aber die Dialoge im Buch und die Aussagen, die der Leser selbst erkennen muss, sind sehr komplex. Vielleicht bin ich noch zu jung, um das Ganze zu erfassen. Ich fand es zum Teil eine amüsante, schnell lesbare, rührende und zum Nachdenken anrührende Geschichte, die es sich bestimmt zu Lesen lohnt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks