Neuer Beitrag

dia78

vor 10 Monaten

(3)

Der High-Fantasy Roman "Sieben Schlüssel - Das Erbe der Rebellen" von Rayon  Lasair erschien 2016 und ist der 1. Band einer Reihe.

Gleich zu Beginn lernt man Ivar Hennes kennen, welcher als erster die finsteren Machenschaften von Caeseran Thirian Salazar erkennt und den Sohn, Henry,  von Levin und Yvette retten will. Doch es ist zu spät, die Schergen von Salazar entführen das Kind. Ivar setzt nun alles daran Henry zu retten und ruft die Rebellen des Erior zusammen. Doch anstatt vieler Kämpfer kommen nur Lennard Norvin, Emeos Thalranian, Dea Mina, Tyr Elras und Raye. Zu sechst beginnen sie das Abenteuer gegen Deamare, Dahus, Kagorire, Fomoriage und eine Armee von Schattenwanderern. Können sie Henry und ihre Welt retten?

Der Autorin gelingt es mit einem lockeren Schreibstil eine Welt zu erschaffen, welche man mit Freuden auch einmal selber besuchen möchte. Man kämpft mit den Helden gegen böse Mächte und Dämonen.
Es werden in den Kapiteln immer wieder verschiedene Personen als Erzähler gewählt. So sind die Kapitel sehr  lang, aber man erlebt die Geschichte aus mindestens drei bis vier verschiedenen Perspektiven. Dies bereitete mir zu Beginn ein wenig Probleme, aber mit der DAuer des Buches erscheint diese Lösung einfach perfekt.
Die sechs Rebellen des Erior sind äußerst unterschiedlich, welches das Buch auch sehr wandelbar und erlebnisreich macht.

Jeder, welcher gerne High-Fantasy liest, sollte auf jeden Fall zu diesem Buch greifen, da es durch seine Vielseitigkeit einfach eine Freude ist zu lesen. Die vier Sterne erhielt es von mir nur, da es mir zu Beginn ein paar Stolpersteine im Lesefluss legte. Ich freue mich schon auf den 2. Teil, denn ich möchte auf jeden Fall wissen, wie die Geschichte weitergeht.

Autor: Rayon Lasair
Buch: Sieben Schlüssel - Das Erbe der Rebellen
Neuer Beitrag