Rebecca Fischer Nur lieben ist schöner

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(8)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nur lieben ist schöner“ von Rebecca Fischer

Kein Mann ist auch keine Lösung Sollen Träume wirklich wahr werden? In Sachen Beruf wissen Nelly, Inka und Tinette genau, was sie wollen. In der Liebe dagegen steht ihnen ihr eigenes Beuteschema im Weg: Nelly ist zu romantisch, Tinette hat einen fatalen Hang zu gebundenen Männern, und Inka findet sich regelmäßig in Fernbeziehungen wieder. Als das Schicksal dem Trio wahre Traummänner beschert, packt alle drei der Fluchtinstinkt. Denn manche Wünsche bleiben besser unerfüllt …

ein typischer Gabriella Engelmann, zum verlieben schön.

— Influ

Stöbern in Liebesromane

Wie das Feuer zwischen uns

Was für ein wundervolles Buch! Tränen, lachen und ganz viel Liebe!

Ms_Epiphany

Wir. Für immer.

Ein toller Roman der in Erinnerung bleibt.

Simona1277

Mein Herz ist eine Insel

Ein Roman, in dem der Leser eintaucht und erst am Ende wieder auftauchen kann. Ich habe ihn geliebt!

Frau_Kochlese

Herzkonfetti und Popcornküsse

Diese Buch - ich liebe es. Ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen ;)

Marti91

Nächster Halt: Indien

Viele Probleme, sowohl im Unternehmen als auch gefühlsmäßig - doch Indien hilft. Wieder ein 'Feelgood' das Spaß macht!

Suhani

Ich treffe dich zwischen den Zeilen

Teils bewegende Geschichte mit einigen Längen

lizlemon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zum verlieben schön

    Nur lieben ist schöner

    Influ

    04. April 2014 um 22:38

    Klappentext: Kein Mann ist auch keine Lösung. Sollen Träume wirklich wahr werden? In Sachen Beruf zumindest wissen Nelly, Inka und Tinette genau, was sie wollen. In der Liebe dagegen steht ihnen ihr eigenes Beuteschema im Weg: Nelly ist zu romantisch, Tinette hat einen fatalen Hang zu gebundenen Männern, und Inka findet sich regelmäßig in Fernbeziehungen wieder. Als das Schicksal dem Trio unverhofft wahre Traummänner beschert, packt alle drei der Fluchtinstikt. Denn manche Wünsche bleiben besser unerfüllt…   Der erste Satz: “Mit zitternden Händen umfasste Ariane ihr Sektglas”   Inhalt: Nelly Sander ist eine mittdreiziger Hamburger Groschenheftautorin des „Armor-Verlags“ bei dem sie ihre eigene „Herzblatt“-Reihe inne hat und Herzschmerzgeschichten veröffentlicht. Aber momentan will ihr, ihr die neue Geschichte einfach nicht so ganz von der Hand gehen. Sie muss sich selbst vor dem PC zum Schreiben zwingen und lässt sich dabei nur zu gerne Unterbrechen, denn insgeheim sehnt sich nach einer Abwechslung und einem neuen Themengebiet. Aber nicht nur mit der Liebe ihres neuen Buches sondern auch mit ihrem eigenen Liebesleben will es einfach nicht so ganz klappen. Bereits im Kindergarten wurde sie von ihrer ersten Liebe Ben kurzerhand durch einen gemeinen Apfelmustrick gegen eine Luisa ausgetauscht. Knapp 30 Jahre später trifft Nelly jedoch getreu dem Motto: „Man sieht sich immer zweimal im Leben“ beim Einkauf auf dem Markt den Kindergarten Ben wieder und prompt verabreden sich die beiden zum Wein trinken. Da das Date jedoch nicht ganz nach Nellys Vorstellungen verläuft wird kurzerhand ein „Kleeblatt-Krisen-Treffen“ mit Pizza, Wein und Dr. House einberufen. Die beiden anderen Blätter des Freundekleeblatts bilden Nellys Freundinnen Inka und Tinette, die in Sachen Liebesleben aber auch noch nicht mehr Erfolg hatten als Nelly selbst. Inka eine studierte Psychologin die sich vor den ganzen Paartherapien in die Hochzeitsplanung geflohen hat ( eindeutig positivere Schwingungen als die Krisenbewältigung gescheiterter Beziehungen ), hat einen Faible für Fernbeziehungen die immer irgendwann auf Grund der Entfernung zerbrechen. Tinette wiederum die in einer Agentur für Schauspielervermittlung arbeitet hat ein Händchen dafür sich stets auf verheiratete Männer einzulassen und sich von ihnen das Herz brechen zu lassen, wenn diese dann doch nicht wie versprochen ihre Frauen für sie verlassen. Können diese drei Freundinnen überhaupt noch die Liebe fürs Leben finden? Fest steht: es muss sich etwas ändern.   Meine Meinung: „Nur lieben ist schöner“ von Rebecca Fischer ( Gabriella Engelmann ), wird aus der Ich-Perspektive von Nelly erzählt und die Kapitel haben eine angenehme länge/kürze für Kapitelleser. Gabriellas Erzählstil ist für mich optimal, sie entführt einen in die Hamburger Umgebungen wie das Alster Ufer, verennt sich darin aber nicht bis die Ortsbeschreibung letztlich länger ist als die einzelne Szene. Ich persönlich konnte mich gut in Nelly hineinversetzen und über sie und ihre Ansichten der Erlebnisse schmunzeln, z.B. wie sie ein weißes Fahrrad mit dem sie gerade kollidiert als das weiße Pferd ihres Ritters vergleicht war für mich schon so verklärt und kitschig das es schon wieder liebenswert und sympathisch ist. Ich habe das Buch gestern beendet und möchte behaupten jetzt auch zu wissen das die Autorin einen Faible für Rosamunde Pilcher hat, denn diese findet man neben zeitgemäßen Bestandteilen wie „Dr. House“, „Blackberrys“ und „Becks Gold“ gleich mehrfach im Buch wieder. Auch ist mir beim lesen klar geworden das es in diesem Buch zwar natürlich darum geht das Nelly endlich ihre große Liebe findet, aber es hat auch noch einen wesentlich tiefgründigeren Aspekt, denn letztlich machen Herz und Liebe allein einen Menschen nicht aus, sondern jeder Aspekt, ob Beruf, Freundschaft, Familie etc. machen einen Menschen zu dem was man ist und formen ihn in der Zukunft. Zitat: „Ein Mosaiksteinchen setzt sich mit der Zeit an das andere, und am Ende eines Lebens ergibt sich ein Muster“ ( Seite 252 Absatz 10 – 12 )  Für mich war „Nur lieben ist schöner“ wieder ein tolles Buch für Zwischendurch und ich wurde von seinem Inhalt nicht enttäuscht, am Cover habe ich jedoch etwas zu Meckern. Das Buch kommt Barbiepink mit roten Gerberas daher was meiner Meinung nach schlicht und nichtssagend ist. Wären statt Geberas aber dreiblättrige Kleeblätter abgebildet hätt es zumindest einen Bezug zur Geschichte gehabt.

    Mehr
  • Rezension zu "Nur lieben ist schöner" von Rebecca Fischer

    Nur lieben ist schöner

    Susas_Leseecke

    22. February 2013 um 23:24

    Kein Mann ist auch keine Lösung Sollen Träume wirklich wahr werden? In Sachen Beruf wissen Nelly, Inka und Tinette genau, was sie wollen. In der Liebe dagegen steht ihnen ihr eigenes Beuteschema im Weg: Nelly ist zu romantisch, Tinette hat einen fatalen Hang zu gebundenen Männern, und Inka findet sich regelmäßig in Fernbeziehungen wieder. Als das Schicksal dem Trio wahre Traummänner beschert, packt alle drei der Fluchtinstinkt. Denn manche Wünsche bleiben besser unerfüllt … ღ Ein Kleeblatt - drei Freundinnen... und die Suche nach Mister Right.... Was ein Kleeblatt mit den drei Freundinnen zu tun hat? Sie treffen sich regelmäßig... so auch oftmals bei Nelly, einer der drei Mädels und einer der drei Freundinnen ;) Sie sind unzertrennlich - ein dreiblättriges Kleeblatt halt... Eine obligatorische selbstverständlich selbstgebackene Pizza in dieser Form und ein guter Tropfen dürfen bei den dreien und ihren Treffen natürlich nicht fehlen... Ach ja... als Mädels wollen sie absolut nicht bezeichnet werden... Die große, einzig wahre Liebe - der Traum der drei... Inka verliebt sich immer... aber auch immer in Männer die es in die Ferne verschlägt oder sogar weit weit weg wohnen, sie ist Weddingplanerin aber möchte um alles in der Welt NICHT mit J.Lo im bekannten Schmachtfilm verglichen werden ;) ...und Tinette verschaut sich in die V-Männer... V?! ...lasst mich erklären ;) V-Männer sind vergeben, verliebt, verlobt oder sogar schlimmer noch verheiratet... Tinette hat ein Händchen für solche Männer... und gerät natürlich auch prompt wieder an "so einen V-Mann" aber lest selbst... ...und Nelly unsere Hauptprotagonistin? Tja... Nelly... sie trifft nach langer Zeit Ihre Kindergartenliebe wieder... Ben... aber ist er ihr Mister Right?... oder was ist mit Ihrem nächtlichen Zusammenstoß? ...eines Nachts fährt sie nicht weit von Ihrer Wohnung auf Ihrer Loreley - ihrem Fahrrad ;) mit einem sympathischen Herrn ineinander... Ein Mann alter Schule... charmant und galant... Wer wird ihr Herz erobern... Lässt sie dies überhaupt zu? Und was ist mit Ihrem Job... Sie ist Autorin... war mal sehr erfolgreich was in der letzten Zeit aber nachlässt... sie ist leergeschrieben und braucht Zeit um sich zu entscheiden wie es beruflich für sie weitergeht... Was sie schreibt? ausgerechnet Liebesgeschichten.... Mir hat es Spaß gemacht mit den Mädels zu lachen, zu leiden und zu grübeln... Ein schönes witziges und spritziges Buch ღ

    Mehr
  • Rezension zu "Nur lieben ist schöner" von Rebecca Fischer

    Nur lieben ist schöner

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. April 2012 um 09:47

    Nelly, Inka und Tinette haben immer Pech mit ihrern Männern, die jeweiligen Auserwählten sind immer Nieten. Das Liebesschicksal scheint dem bezaubernden Trio bis jetzt nicht sonderlich gewogen sein.... Dieses Buch ist meine erste Begegnung mit der Autorin Rebecca Fischer, und sitze nun mit einem breiten Grinsen an meiner Tastatur. Frau Fischer hat den richtigen Ton bei mir genau auf den Punkt gebracht. Das Buch steckt voller Wärme, Witz, Liebeswirrungen(bis Mr. Right auftaucht). Alle dieses Zutaten vermischte die Autorin zu einem leichten, vergnüglichen und zauberhaften Lesevergnügen. Das Buch habe ich ratz-fatz innerhalb der letzten Nacht ohne Langeweile durchgeschmökert. "Weißt du eigentlich, wie schön du bist" ? fragte Gregor und Ariane wähnte sich im siebten Himmel. Gregor fand sie also schön.... Diese kurzen Passagen von der Protagonistin Nelly erinnerten mich gleich an die Groschenromane...In denen stehen doch auch diese überzuckerte Texte. Fazit: Gute Launepille für einen tollen Tag, die einem zum Lächeln bringt.

    Mehr
  • Rezension zu "Nur lieben ist schöner" von Rebecca Fischer

    Nur lieben ist schöner

    catbooks

    21. March 2012 um 19:22

    Die 3 Frauen: Nelly, Tinette und Inka sind seit Jahren sehr gute Freundinnen. Sie teilen alle ihre Sorgen, Probleme und Freuden, die das Leben so mit sich bringt. Doch auch wenn sie in der Wahl ihrer Partner recht unterschiedlich sind, so haben sie alle eins gemeinsam: Sie suchen nach Mr. Right! Doch leider haben sie alle 3 den richtigen noch nicht gefunden. Tinette steht nur auf die falschen Männer, die verliebt, verlobt/verheiratet und allgemein vergeben sind. Inka konzentriert sich doch lieber auf das Glück anderer Menschen und organisiert Hochzeiten und Nelly ist ganz typisch Frau und steht auf viel Romantik und steht schon seit Jahren auf einen Typen. ;) Das tollste an diesem 3er-Gespann; sie sind wirklich wahre Freunde, die sich auch auf die richtige Bahn bringen, wenn sie glauben, dass eine von ihnen mit Vollgas in die falsche Richtung fährt. Nelly ist die eigentliche Hauptfigur des Romans. Sie ist Schriftstellerin beim Amor-Verlag und schreibt dort schon seit einem Jahrzehnt Liebesromane. Doch nun ist sie an einem Punkt angekommen, wo sie nicht mehr weiter weiß. Sie kommt in ihre eigenen Geschichten nicht mehr rein, hat keine neuen Ideen mehr und die Leidenschaft, die sie früher hatte, ist auch so gut wie weg. Für Nelly beginnt nun ein neuer, aufregender Lebensabschnitt, der sich nicht steuern lässt… Auch diese Geschichte spielt in meiner Lieblingsliteraturstadt Hamburg. Ich fühle mich in dieser Stadt schon richtig heimisch, so oft ich mich dort mit meinen Gedanken befinde! ;) Dadurch macht es einfach sehr, sehr viel Spaß dieses Buch zu lesen. Das Gefühl die Stadt und auch die Figuren schon seit Ewigkeiten zu kennen macht dieses Buch sehr besonders. Die Autorin erschafft es eine sehr fröhliche und angenehme Athomasphäre, die trotz einigen traurigen und schwierigen Situationen die ganze Zeit aufrecht erhalten wird. Die Figuren fand ich alle sehr hinreißend, auch wenn ich ein paar Probleme hatte Inka und Tinette auseinander zu halten! ;) Ich weiß nicht wieso, denn eigentlich sind sie sich nicht sehr doll ähnlich. Es könnte vielleicht daran liegen, dass ich das Buch viel zu schnell gelesen habe, quasi verschlungen, weil ich den Schreibstil liebe und unbedingt wissen wollte, wie es mit Nelly weitergeht. Denn in Nellys Situation konnte ich mich sehr gut hineinversetzten, auch wenn ich keine Autorin bin, so ist es als Bloggerin manchmal ähnlich, dass einem die Wörter bzw. Ideen fehlen und diese manchmal ziemlich lange auf sich warten lassen – kein Spaß! Ich fand es sehr interessant wie sie versucht sich abzulenken und vor allem den Mann ihrer schlaflosen Nächte auf sie Aufmerksam zu machen. Aber lest selbst was die liebe Nelly alles erlebt: Ihr werdet begeistert sein! :D Dieses Buch hat neben den tollen Figuren, viel Witz, Charme, Liebe, Pech & Pannen. Es macht einfach nur Spaß und hat mir an vielen Stellen ein Lächeln in mein Gesicht gezaubert! Ein Buch, dass man immer lesen kann und einem aus jeder Leseflaute oder Tiefs herausholt und wieder Leben einhaucht. Das Cover ist ganz typisch für Frauenliteratur, aber mich stört das nicht. Es ist ein absoluter Blickfang sowohl in meinem Regal als auch in der Buchhandlung! ;) Man kann bei den Blüten auf jeden Fall das Spiel “Er liebt mich, er liebt mich nicht.” spielen und mal sehen welches Los man für Nelly zieht! :D Fazit: Rebecca Fischer alias Gabriella Engelmann ist mit dem Buch “Nur lieben ist schöner” ein absolut tolles, romantisches und vor allem witziges Buch gelungen, das ich jedem, der diese Richtung mag, einfach nur empfehlen kann!

    Mehr
  • Rezension zu "Nur lieben ist schöner" von Rebecca Fischer

    Nur lieben ist schöner

    Maddy

    08. March 2012 um 11:27

    ZUM INHALT: Kein Mann ist auch keine Lösung Sollen Träume wirklich wahr werden? In Sachen Beruf wissen Nelly, Inka und Tinette genau, was sie wollen. In der Liebe dagegen steht ihnen ihr eigenes Beuteschema im Weg: Nelly ist zu romantisch, Tinette hat einen fatalen Hang zu gebundenen Männern, und Inka findet sich regelmäßig in Fernbeziehungen wieder. Als das Schicksal dem Trio wahre Traummänner beschert, packt alle drei der Fluchtinstinkt. Denn manche Wünsche bleiben besser unerfüllt … MEINE MEINUNG: Die meisten wissen bestimmt, dass hinter dem Pseudonym "Rebecca Fischer" die liebe deutsche Autorin "Gabriella Engelmann" steckt und ihre Bücher sind Wohlfühlromane und da ich in dieser Stimmung war, einfach mal abzuschalten und mich unterhalten zu lassen, habe ich zu diesem Buch "Nur lieben ist schöner" gegriffen. Ich habe am späten Abend mit dem Buch angefangen, ich wollte eigentlich erstmal nur reinlesen - ein - zwei Kapitel, aber ich sage jetzt schon, dass funktioniert nicht. Ich habe bis 1 Uhr morgens die Hälfte des Buches gelesen und nur aufgehört, weil ich müde wurde und auch früh wieder raus musste, sonst hätte ich das Buch durchgelesen. Ich bin von dem Buch wieder einmal so begeistert, dass ich es kaum in Worte fassen kann. Es geht um 3 Frauen- das "Kleeblatt" - die schon sehr lange sehr gute Freundinnen sind und durch dick und dünn gehen, alle haben das gleiche Problem, die Liebe und die Männer. Bei keiner läuft es da rund und jede hat so ihre Macken, Nelly ist zu romantisch, naja sie schreibt ja auch Liebesromane, Inka sucht sich Männer aus, die weit weg wohnen und Tinette lässt sich immer mit dem V-Mann ein, meistens verheiratet. Das kann natürlich nicht immer gutgehen und sie machen eine schlechte Erfahrung nach der anderen, doch auch ihnen soll mal etwas bessers passieren - alle 3 Frauen verlieben sich gleichzeitig, nur wie wird das wohl ausgehen??? Das erstmal zum groben Inhalt, allein schon der Klappentext hat mich begeistert und ich wusste, dies wird unterhaltsam und witzig werden und genau das tritt auch ein. Ich konnte herzlich lachen, denn die Geschichte und vorallem die Frauen sind chaotisch hoch zehn. Es passiert ziemlich viel und es ist wunderbar zu lesen, wie die Frauen mit der Situation umgehen oder auch nicht. Das Buch strahlt eine Wärme und ein Charme aus - WAHNSINN. Ich habe mich so wohl gefühlt beim lesen und ich war total glücklich, das eine Katze "Rosamunde" auch ihre Passagen hat, da ich selber zwei Katzen habe. Zusätzlich gibt es auch ein wenig Werbung in diesem Buch wie z.B. "Sheba", "Fleurop" oder auch "Rosamunde Pilcher", das fand ich herrlich und so real. Genau "real" ist das richtige Wort für dieses Buch, denn es sind alles alltägliche Sachen, die hier passieren und das könnte jeder Frau sein mit ihren Freundinnen zusammen. Denn es steht auch vorallem die Freundschaft der drei im Vordergrund, sie helfen sich wo es geht und sind füreinander da, machen regelmäßig Frauenabende, wo sie Pizza backen und "Dr. House" schauen und über Männer reden. Man hat zwischenzeitlich nicht das Gefühl ein Buch zu lesen, sondern man wäre mitten in dieser Frauenrunde dabei und würde alles hautnah miterleben. Ich hatte öfter mal der Pizzageruch in der Nase und ich habe irgendwie Lust auf Biografien, die ich lesen möchte. Ich habe gelacht, den Kopf geschüttelt und bin den Weg mit den drei Frauen gegangen, egal in welche Richtung er ging und ich habe mir für alle ein Happy-End gewünscht. Auch hier findet man wieder den typischen Schreibstil der Autorin, den es ermöglicht, das Buch zu inhalieren und zu verschlingen, einfach großartig. FAZIT: Ein wärmender, frecher und unterhaltsamer Frauenroman über die Liebe und vorallem über die Freundschaft!!!

    Mehr
  • Rezension zu "Nur lieben ist schöner" von Rebecca Fischer

    Nur lieben ist schöner

    Readandbeyourself

    25. January 2012 um 09:11

    Das Dreiergespann Nelly, Inka und Tinette sucht die Liebe. Bisher leider erfolglos, denn die Männer, die sie kennen lernen, sind irgendwie nicht die richtigen. Tinette hat nur Männer erwischt, die in einer Beziehung steckten und schließlich zu ihren Frauen zurückwollte. Inka reizte die Fernbeziehung, die jedoch nie lange hielt – weil die Männer oft einfach zu weit weg wohnten. Und Nelly hatte einfach kein Glück. Eine fatale Beziehung im Kindergarten hat sie irgendwie für Männer versaut. Plötzlich wendet sich dann aber das Blatt und alle drei finden einen Mann, der passt. Doch wie das Schicksal so spielt muss man mit Glück auch umgehen können. Und sich nicht selbst im Weg stehen… „Nur lieben ist schöner“ ist bereits der zweite Roman von Rebecca Fischer, dem Pseudonym von Gabriella Engelmann. Anders als ihre Märchenfiguren stehen die drei Protagonistinnen mitten im Leben – und kurz vor der Lebenskrise. Die Geschichte zeigt einen kurzen Ausschnitt aus dem Leben, wie es um die Ecke passieren kann. Nelly und ihre Freundinnen machen Fehler, wünschen sich Glück und folgen dem Bauchgefühl. Sympathisch und ansprechend stolpern sie durchs Leben, überwinden Ängste und fassen Entschlüsse, die alles verändern können. Rebecca Fischer schreibt sehr lebensnah und flüssig. Die Sätze flogen nur so unter meinen Augen, und die Geschichte schritt schnell voran. An manchen Stellen hätte ich mir mehr Details gewünscht, aber so schnell wie auch die eigene Geschichte manchmal fortschreitet, passierte auch bei den drei Frauen manchmal alles ganz schnell. Erstaunlich tiefsinnig zeigt sich Rebecca Fischer mit ihren Gedanken über die Liebe und das Leben. Nach dem eher leichten, für einen Frauenroman klassischen Beginn habe ich die Ausführungen über eigene Wünsche und das Glück nicht erwartet. Und das es mich zum Nachdenken anregte, war sehr überraschend. Der Roman war sehr schön für einen verregneten Nachmittag. Nichts literarisch anspruchsvolles, aber auch sehr sehr schön zur Ablenkung. Ein Frauenroman, der nicht ganz so leicht ist, aber ein schönes Ende hat. Volle Punktzahl!

    Mehr
  • Rezension zu "Nur lieben ist schöner" von Rebecca Fischer

    Nur lieben ist schöner

    Buechersuechtig

    25. December 2011 um 07:18

    DIE GESCHICHTE... Nelly, Tinette & Inka sind schon seit Jahren Freundinnen und haben kein Glück in Sachen Männern. Während Nelly, Autorin von Liebesschmonzetten, mit ihrer Romantikveranlagung oft männliche Wesen in die Flucht schlägt, verlegt sich Hochzeitsplanerin Inka eher auf Fernbeziehungen und Tinette steht total auf V-Männer, was für verliebt, verlobt und/oder verheiratet steht. Die 3 "Mädels" ;-) sind immer füreinander da und verteilen bei Kleeblatt-Pizzen gute Ratschläge für die Männersuche. Werden die Mittdreißigerinnen endlich das Glück & die wahre Liebe finden? MEINE MEINUNG: "Nur lieben ist schöner" ist bereits der 2. Roman, den Gabriella Engelmann unter dem Pseudonym Rebecca Fischer geschrieben hat, ich hatte außerdem das große Glück, dieses Buch zu gewinnen. Die Geschichte beginnt im Frühsommer und dauert bis zum Sommer, also umspannt die Handlungsdauer schätzungsweise 7, 8 Wochen. Als Handlungsschauplatz hat die Autorin ihren Wohnort Hamburg gewählt. In diesem Roman dreht sich alles um Nelly und ihre Freundinnen Tinette und Inka. Die 35-jährige NELLY Sander verdient sich schon seit Jahren ihre Brötchen mit Liebesromanen, die beim Amor-Verlag in der Herzblatt-Reihe erscheinen. Doch plötzlich wird die erfolgreiche Autorin von einer Schreibblockade geplagt, die einfach nicht verschwinden will. Außerdem tauchen im Leben der unverbesserlichen Romantikerin erst Kindergartenliebe Ben und kurz darauf der charmante Wolfhard Leander von Sandersdorf auf. Ist einer davon der Traumprinz, auf den Nelly schon so lange wartet??? Und auch das restliche Kleeblatt tut sich mit der Partnersuche schwer. Die extravagant aussehende TINETTE mit einem Faible für Mode & Trends fühlt sich nur zu verheirateten/vergebenen Männern hingezogen, was für die Künstleragentur-Mitarbeiterin oft mit einem gebrochenem Herzen und Tränen endet. Dagegen hält Ex-Psychologin INKA viel von Fernbeziehungen, die sie in ferne Länder/Städte führen und für die freiberufliche Hochzeitsplanerin nie von Dauer sind. Neben Männern aus New York und Dubai hat es Inka auch schon zu Wulfger aus Wuppertal hingezogen... lach Hier präsentiert uns Rebecca Fischer 3 vollkommen ungleiche Charaktere, die trotz ihrer Unterschiedlichkeit eine enge freundschaftliche Beziehung zueinander haben und sich immer aufeinander verlassen können. Die gut ausgearbeiteten Protagonisten sind wegen ihrer liebenswerten Macken, Ecken & Kanten sympathisch geraten. Allerdings wirken die "Mädels" hin und wieder ein wenig oberflächlich und für Frauen mit Mitte 30 manchmal etwas naiv. Sehr interessant finde ich allerdings den Beruf von Nelly bzw. woher sie die Romanideen nimmt und wie sie mit ihrer Schreibblockade umgeht. Dabei konnte die Autorin sicher ihre eigenen Erfahrungen in diesen Roman verpacken... "Nur lieben ist schöner" ist kein typischer Chick lit-Roman, in dem es nur um planlose Frauen oder Shopping-Exzesse geht, denn Nelly, Inka & Tinette stehen mit beiden Beinen fest im Leben, wobei ihnen zum Glück nur noch der passende Traummann fehlt. Man merkt deutlich, wie viel ihnen ihre Freundschaft bedeutet und dass sie trotz der Männersuche füreinander Zeit haben. Die Story unterhält in angenehmer Atmosphäre mit herzerfrischendem Wortwitz, unterhaltsamen Dialogen und vielen Lachern - da stören auch die klitzekleinen Längen nicht weiter. Ich-Erzählerin Nelly plaudert auf humorvolle Art & Weise aus dem Nähkästchen und erzählt über ihr Leben, das Kleeblatt und die (teilweise nicht vorhandene) Liebe. Wie z.B. dass Nelly, als sie einen Brief schreiben möchte, nur kitschiges Briefpapier findet und die Schuld augenzwinkernd auf ihre Katze Rosamunde schiebt... Trotz einer gewissen Vorhersehbarkeit lassen sich die etwas mehr als 300 Seiten dank der locker-leichten Schreibweise, angenehm kurzen Kapiteln sowie bildhaften Ausführungen rasend schnell lesen. FAZIT: "Nur lieben ist schöner" erzählt die Geschichte einer besonderen Frauenfreundschaft, wobei die 3 Mittdreißigerinnen auf der langwierigen Suche nach dem richtigen Mann sind. Für diesen amüsanten Roman vergebe ich gern 4 1/2 STERNE und freue mich auf weitere Werke von Rebecca Fischer & Gabriella Engelmann.

    Mehr
  • Rezension zu "Nur lieben ist schöner" von Rebecca Fischer

    Nur lieben ist schöner

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    06. December 2011 um 07:27

    3 Mädels (den Ausdruck mögen sie gar nicht), sind seit Jahren miteinander befreundet und gehen gemeinsam durch dick und dünn. Nelly, Inka und Tinette sind Singlefrauen, nicht aus Überzeugung, aber Mr. Right war bis jetzt noch nicht dabei gewesen. Irgendwie verlieben sie sich immer in die falschen Typen. Nelly, die Autorin von Liebesromanen ist romantisch veranlagt. Tinette steht auf V-Männer, wobei das V für verliebt, verlobt, vergeben steht. Sie arbeitet bei einer Fernsehproduktionsfirma und macht die Arbeit ihres Chefs. Inka ist gelernte Therapeutin, hat jahrelang in der Paarberatung gearbeitet und organisiert nun Hochzeiten. Die drei stehen einander bei, wenn sich bei einer von ihnen ein Mann am Horizont sehen lässt und auch, wenn er diesen wieder verlässt. Sie geben sich gegenseitig Ratschläge und es hagelt auch nicht mit harten Worten, wenn sie denken, sie müssten die anderen auf den rechten Weg bringen. Alle 3 stehen fest im Leben, genießen dieses und leben ihre Freundschaft. Dieses ist das 2. Buch von Gabriella Engelmann, das sie unter dem Pseudonym Rebecca Fischer veröffentlichte. Ein Buch voller Humor, Witz, Missgeschicken, Pannen, Liebe und Verständnis. Ich habe mich lange nicht mehr bei einem Buch so amüsiert. Bei dem Einblick in die Welt einer Autorin frage ich mich, wieviel hat die Autorin von sich selbst dort hinterlassen? Natürlich geht es in dem Buch auch um das Finden des Mr. Right und um Liebe, aber als im Vordergrund stehend sehe ich die Beziehung der Frauen untereinander. Besonders hervorheben möchte ich den untergründigen Witz in dem Buch, wobei mich persönlich eine Szene wirklich zum Lachen brachte. Als Nelly nämlich Briefpapier in ihrem Haushalt suchte und nur Herzchenpapier und dergleichen fand. Sie war entsetzt, das konnte niemals von ihr sein, sicher hat das Rosamunde angeschleppt. Nur... Rosamunde ist ihre Katze. Ein wirklich warmherziges und auch witziges Buch, das man so schnell nicht aus der Hand legen kann, wenn man es denn angefangen hat zu lesen. Es war an keiner Stelle langweilig oder langatmig. Auf alle Fälle ein Buch, das ich gern weiterempfehle.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks