Rebecca Hohlbein

(156)

Lovelybooks Bewertung

  • 323 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 7 Leser
  • 53 Rezensionen
(24)
(45)
(48)
(27)
(12)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nachbarin des Grauens?

    Fast nichts als die Wahrheit

    Lesemama1970

    04. September 2018 um 15:51 Rezension zu "Fast nichts als die Wahrheit" von Rebecca Hohlbein

    Fast nichts als die Wahrheit: Das Rondell des Grauens (Seven Fancy 6) ist im September 2017 von Rebecca Hohlbein beim Fabylon Verlag erschienen.   Inhalt: Die Protagonistin lebt mit ihren zwei Söhnen in einem Reihenhausblock am Rondell des Grauens. Ihr jüngster Sohn vergleicht sie mit einem Schuh, die Liebe ist ein Deichmann Geschäft, denn vielleicht muss man tausend Schuhkartons öffnen um das passende Gegenstück zu finden. Da sie seit einer Woche wieder alleine lebt, will er sie verkuppeln, weswegen sie behauptet, plötzlich ...

    Mehr
  • Traum oder Wirklichkeit

    Indras Traum

    Lesemama1970

    16. July 2018 um 19:54 Rezension zu "Indras Traum" von Rebecca Hohlbein

    Indras Traum ist im Januar 2008 von Rebecca Hohlbein bei Schneiderbuch Egmont erschienen.   Inhalt: Indra lebt mit ihrer Mutter und ihrem Stiefvater direkt in der Nachbarschaft ihrer besten Freundin Jasmine, genannt Mine. Seit einiger Zeit hat sie immer und immer wieder den selben Albtraum. Als sie beim Joggen von einem unbekannten überfallen wird, denkt sie zuerst noch an einen Zufall. Sie wird allerding eines Besseren belehrt, als sie von einer Shoppingtour mit Mina zurückkommt. Was haben die Albträume und der Angriff nur für ...

    Mehr
  • Völlig sinnfrei und überflüssig

    Himmelwärts

    NicoleGozdek

    22. February 2017 um 00:30 Rezension zu "Himmelwärts" von Rebecca Hohlbein

    Ich habe schon lange kein Buch mehr gelesen, dass ich dermaßen überflüssig fand. Welche Geschichte wollte die Autorin uns erzählen? Wollte sie uns überhaupt etwas erzählen? Da ich nicht nur den Schreibstil gewöhnungsbedürftig, abgedreht und schwer verdaulich fand, sondern die Story sich mir nicht erschloss, hatte ich den Eindruck, das Buch wäre in erster Linie für eine Person geschrieben worden: die Autorin selbst. Für mich jedenfalls war die Geschichte völlig sinnfrei, mit Figuren, die wohl in erster Linie skurril sein ...

    Mehr
  • Wunderbares Buch

    Himmelwärts

    lesenbirgit

    27. November 2016 um 15:37 Rezension zu "Himmelwärts" von Rebecca Hohlbein

    Tabea ist ein Vampirmädchen. Seit über hundert Jahren schon untot. Sie vermisst ihr altes Leben als ganz normales Mädchen. Sie ist von einem alten Vampir gebissen worden und muss nun mit ihm zusammen leben. Nun passiert ihr was sehr merkwürdiges. Sie begegnet einem Engel. Sie weiß es aber nicht. Denn sonst hätte sie ihre Vampirzähne von ihm gelassen. Denn es ist ganz schlecht einen Engel zu beißen. Dieser Schutzengel der eigentlich nur auf der Erde war, weil er einen Auftrag verpatzt hat, verliert seinen Status als Engel und muss ...

    Mehr
  • Lustig und spannend zugleich

    Himmelwärts

    lesenbirgit

    25. November 2016 um 16:17 Rezension zu "Himmelwärts" von Rebecca Hohlbein

    Tabea ist ein Vampirmädchen. Seit über hundert Jahren schon untot. Sie vermisst ihr altes Leben als ganz normales Mädchen. Sie ist von einem alten Vampir gebissen worden und muss nun mit ihm zusammen leben. Nun passiert ihr was sehr merkwürdiges. Sie begegnet einem Engel. Sie weiß es aber nicht. Denn sonst hätte sie ihre Vampirzähne von ihm gelassen. Denn es ist ganz schlecht einen Engel zu beißen. Dieser Schutzengel der eigentlich nur auf der Erde war, weil er einen Auftrag verpatzt hat, verliert seinen Status als Engel und muss ...

    Mehr
  • Genial

    Himmelwärts

    Yoyomaus

    28. July 2015 um 17:25 Rezension zu "Himmelwärts" von Rebecca Hohlbein

    Tabea ist ein ganz normaler Vampir. 200 Jahre alt, jugendliches Aussehen von 17 Jahren, mottige Klamotten und die Fähigkeit sich in eine Fledermaus zu verwandeln. Außerdem wäre dann da noch die eine kleine Sache mit der Ernährung. Blut kommt immer gut. Aus Konserven oder eben von Menschen. Als sie sich mit ihrem Schöpfer Onkel Hyronymus auf den Weg zu einem Festival macht, um sich mal so richtig satt zu trinken, ahnt sie noch nicht, was sie an diesem Abend erwarten wird. Denn als sie einen mit Drogen vollgepumpten Jugendlichen ...

    Mehr
  • Anstatt romantisch-märchenhaft wurde es übertrieben-cool

    Himmelwärts

    Eternity

    08. June 2015 um 19:16 Rezension zu "Himmelwärts" von Rebecca Hohlbein

    Wenn ich auf dem Klappentext die Wörter Liebe, Engel und Vampirmädchen lesen, denke ich an eine märchenhafte Geschichte voller Magie, Zauber und Romantik. Weit verfehlt! Die Geschichte hat einen sehr umgangssprachlichen, modernen Ton, kommt megacool rüber und neigt zum Übertreiben. Zwar sind in dem Buch wirklich kreative und originelle Ideen dabei, aber die Autorin packte anscheinend alles, was ihr einfiel, in diese eine Geschichte. Es war manchmal einfach too much. Manchmal ist eben weniger mehr! Ich war wirklich enttäuscht, da ...

    Mehr
  • Naja..

    Das Mädchen aus dem Meer

    Frewa

    10. May 2015 um 10:35 Rezension zu "Das Mädchen aus dem Meer" von Rebecca Hohlbein

    Titel: Das Mädchen aus dem Meer Reihe? / Autorin: Rebecca Hohlbein Genre: (Fantasy)Roman ISBN-10: 3453314816 Verlag: blanvalet Seitenzahl: 507 Preis: 14,99€ Wertung: ♥♥♥ Meine Meinung: Das Cover gefällt mir ausgesprochen gut, ich finde es wirklich wunderschön. Wie gefällt es euch? Der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen, ich habe nur zum Ende hin einige Beschreibungen übersprungen, weil es mir zu ausführlich wurde. Ansonsten war alles top! Froh ist mir eigentlich sehr sympathisch gewesen, nur konnte ich ihn manchmal ...

    Mehr
  • Mitten drin statt nur dabei

    Helga, oder mit der al Qaida nach Sibirien

    santina

    19. March 2015 um 13:20 Rezension zu "Helga, oder mit der al Qaida nach Sibirien" von Rebecca Hohlbein

    Zum Inhalt: Ich glaube, ich habe mich noch nie so schwer getan, etwas zum Inhalt eines Buches zu schreiben. Bei den ersten Versuchen habe ich entweder zuviel über den Inhalt verraten oder ich habe nicht gespoilert, dann klang es viel zu langweilig. Nun hoffe ich, dass ich eine gute Mischung gefunden habe: Helga, das ist die selbsternannte Gottkönigin des “Rondell des Grauens”, einer Reihenhaussiedlung, in der die Ich-Erzählerin mit ihrem Kindern lebt – direkt neben ihren Eltern, ihren Geschwistern und natürlich besagter Helga. ...

    Mehr
  • Helga überall

    Helga, oder mit der al Qaida nach Sibirien

    buecherblogdani

    11. March 2015 um 12:21 Rezension zu "Helga, oder mit der al Qaida nach Sibirien" von Rebecca Hohlbein

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich das Buch jetzt richtig gut finde oder nicht. Auf der pro-Seite stehen wahnwitzige Charaktere, irre Situationen und sehr, sehr unterhaltsame Dialoge. Auf der contra-Seite ... Habe ich von dem Buch einfach mehr erwartet. Ich kann gar nicht sagen, warum, aber am Ende war ich ein bisschen enttäuscht. Die Handlung beginnt vielversprechend: Wir befinden uns in einem Dorf, das unter der Fuchtel von Helga steht. Ihr gegenüber wohnt die (namenlose) Protagonistin, die sich als einzige noch ein bisschen ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.