Rebecca Lim Mercy - Erweckt

(81)

Lovelybooks Bewertung

  • 100 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 19 Rezensionen
(16)
(29)
(27)
(7)
(2)

Inhaltsangabe zu „Mercy - Erweckt“ von Rebecca Lim

Besser als der erste Teil. Endlich erfährt man mehr und alles beginnt Sinn zu ergeben.

— lexana

Ein wenig schlechter als der erste Teil.

— Emmy29

Fand das Buch einfach nur toll

— deutz1966
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Besser als Teil 1

    Mercy - Erweckt

    lexana

    02. January 2016 um 15:01

    Mercy, wie sie sich selbst nennt, wird diesmal in den Körper der australischen Kellnerin Lela katapultiert. Obwohl sie sich zunächst an nichts erinnert, was mit ihrem vorigen Wirt geschehen ist, bringt ein Name plötzlich alles in Gang: Ryan. Sofort begibt sie sich auf die Suche nach ihm und wird unvorsichtig... Meine Meinung Mercy erinnert sich in diesem Teil an einiges mehr aus ihren vorigen Leben und man merkt, dass sie Stärker und selbstbestimmender wird. Als Luc ihr wiedermal erscheint und sie fordert, nach Ryan zu suchen, platzt der Knoten und Mercy erinnert sich nicht nur, nein, sie wird auch aktiv. Zudem tauchen immer mehr Erinnerungen und Wesen aus ihrem wahren alten Leben auf. Immer öfter muss sich Mercy fragen, wer denn nun wirklich auf welcher Seite steht? Kann es gar sein, dass die 8 nicht ihre Feinde sind? Nach anfänglichem Geplänkel, startet das Buch durch und endet in einem rasanten und spektakulären Finale, natürlich ein offenes Ende, wie es bei Mehrteilern so ist. Band 2 hat mir besser gefallen als Band 1, schon allein, weil ich Mercy als Lela wesentlich interessanter und authentischer empfand als in Carmens Körper. Das Buch ist flüssig zu lesen, der Schreibstil ist gut und solide. Ich habe es in kürzester Zeit durchgelesen und es macht Laune auf mehr. Meine Gedanken zu Mercys wahrer Identität:Vielleicht nicht weiterlesen, wenn ihr nicht gespoilert werden wollt. Ich war von Anfang an sicher, dass Mercy etwas von einem Engel hat. Tatsächlich scheint sie sogar zu den Erzengeln zu gehören. Luc ist in meinen Augen die Abkürzung für Lucifer. Jetzt wird es interessant, welcher der Engel Mercy ist und warum sie sich von Luc hat verleiten lassen. Ist sie überhaupt eine sie? Und was hat Luc ihr angetan?  Ich freu mich auf Band 3, den ich hoffentlich bald hier habe.

    Mehr
  • Etwas schwächer

    Mercy - Erweckt

    CoffeeToGo

    29. December 2015 um 12:47

    Mercy erwacht im Körper von Lela und hat alles aus dem Leben von Carmen vergessen. Während sie versucht, Lelas Leben zu meistern, kommen die Erinnerungen an das Leben von Carmen stückweise wieder... und mit ihnen der Zweifel an Luc. Im zweiten Band erfährt man viel mehr über Mercys Vergangenheit, aber gleichzeitig hat man Mühe, alles im Kopf zu ordnen. Durch die vielen Andeutungen und neuen Personen, die hier auftreten wird meine Ahnung, wer oder was Mercy ist, immer mehr gefestigt. Sehr gefallen hat mir hier, dass Luc auch eine andere Seite hat, als die des liebenden Beschützers. In den Träumen von Mercy wird er zusehenst agressiver. Das Leben von Lela ist im Gegensatz zu dem aufregenden Krimi von Carmen sehr langweilig. Es passiert praktisch nichts nennenswertes, wodurch das Buch leider etwas langatmig erscheint. Große Gefühle hatten in Lelas Leben auch kaum Platz, obwohl ihre Mutter im Sterben lag. Natürlich ist es nicht Lela gewesen, die ihren Körper gesteuert hat, sondern Mercy, welche keinerlei Beziehung zu der Mutter hatte, doch ich hätte mir an manchen Stellen passendere Reaktionen gewünscht. Mercy erscheint dadurch, dass sie nur Luc und Ryan im Kopf hat, oft ziemlich gefühlskalt, wenn es um andere Dinge geht. Ryan hatte hier, bis auf den Schluss, leider kaum Auftritte, was ich sehr schade fand. Obwohl der erste Band deutlich spannender war, ist der zweite trotzdem nicht schlecht und macht Lust auf mehr. Vor allem bin ich gespannt, was ich noch alles von Mercy erfahren werde und ob Ryan (hoffentlich) eine größere Rolle spielt.

    Mehr
  • Ein wenig schlechter als der erste Teil

    Mercy - Erweckt

    Emmy29

    27. November 2015 um 19:12

    Inhalt: Mercy erwacht als nächstes als Lela. Diese ist Kellnerin und versucht sich und ihre kranke Mutter über wasser zu halten. Mercy versucht kontakt zu Ryan herzustellen. Wird es ihr gelingen? Den 2 Teil fand ich etwas schlechter als den ersten. Man wusste am Ende nicht viel mehr, als vom ersten Teil. Die Geschichte kam nicht viel weiter  vorran, und Mercy war mir auf einmal nicht mehr so sympatisch. Ich hoffe, der 3 Teil wird besser.

    Mehr
  • Mercy - Enttäuscht

    Mercy - Erweckt

    Lockebloggt

    02. August 2015 um 00:21

    Ich habe echt lange gesessen und überlegt, was ich von diesem Buch halten soll, aber irgendwie lag die Enttäuschung in der Luft.  Kommen wir erstmal zum positiven: Mich beeindruckt der Charakter von Mercy, ihre Stärke, ihre Willenskraft und ihr Ehrgeiz. Sie hat sich charakterlich nicht verändert und nimmt die Dinge selbst in die Hand. Wieder tut sie alles, um ihren Willen zu bekommen.  Eine weitere Stärke dieses Buches sind Cecilia und Sulaiman. Sie haben es immerhin geschafft, dass ich Sympathie für sie gewinnen konnte. Ryan ist diesmal relativ wenig am Geschehen beteiligt, was ich schade finde. Die einzigen richtigen Unterhaltungen können er und Mercy nur über Mailkontakt halten. Ein bisschen mehr Ryan hätte dem Buch sicher nicht geschadet. Obwohl das ja bestimmt gewollt ist, damit das Ende dramatischer wirkt.  Zu den anderen möchte ich nicht weiter viel sagen, als dass jeder von ihnen ein Konflikt mit sich selber zu lösen hatte. Jeder auf seine Weise. Aber alle tragen zu den wenigen Momenten bei, die mit Spannung gefüllt sind. Ohne sie gäbe es auch keine. Die Geschichte wurde ziemlich lang gezogen und ich habe wirklich lange warten müssen, bis etwas passierte. Diesmal fiel es mir sehr schwer mich in die Geschichte rein zu finden, irgendetwas fehlte einfach. Ein wenig Spannung brachte dann das Ende im Café mit sich, die wurde dann allerdings durch das letzte Kapitel ruiniert.  Ich finde immer noch keinen Gefallen an diese Acht Wesen, von denen Mercy sich, nach Luc, fern halten soll. (Mercy und Luc wurden getrennt und nun kann Luc nur noch in ihren Träumen mit ihr in Kontakt treten.)  Ich kann mich irgendwie auch nicht mit Luc anfreunden.  Vom Schreibstil her hat sich eigentlich nicht viel geändert, ich glaube jedenfalls dass es nicht daran lag, dass mir das Lesen diesmal so schwer gefallen ist, sondern am Inhalt. Es gab in diesem Buch leider nur wenige Kapitel, die mich angesprochen haben. So richtig mitgerissen wurde ich hier gar nicht. Nachdem ich so begeistert von dem 1. Teil war, wurde ich hier umso mehr enttäuscht. Und wahrscheinlich werden die anderen Teile noch eine Weile in meinem Regal stehen bleiben. Schade. :( 

    Mehr
  • Mercy - Erweckt

    Mercy - Erweckt

    bookprincess12

    11. January 2015 um 18:50

    Inhalt: Mercy hatte sich grade im Leben von Carmen eingelebt als sie in Lelas Leben erwacht . Lela hat eine sterbenskranke Mutter und arbeitet in einem drittklassigen Cafe . Jetzt heißt es erst wieder Infos über Lela herausfinden und ihr Leben meistern, doch Luc muss sie auch finden er befindet sich in Ryans Körper . Der am Ende der Welt ist . Und da gibt es auch noch diesen komischen Typen namens Ranald er taucht jeden Tag im Cafe auf und empfindet etwas für sie, doch Lela nicht für ihn . Leider ist Ranald die einzige Chance Kontakt zu Ryan aufzunehmen und so lässt sie sich auf eine Verabredung ein .   Meinung: Ich fand das Buch besser als das Erste leider wiederholt sich immer alles und man hat das Gefühl man kommt nie weiter mit der Geschichte . Das Ende war toll und voller Spannung . Ich freue mich auf den nächsten Teil ;D

    Mehr
  • Alt aber noch gleich

    Mercy - Erweckt

    MartinaBookaholic

    09. September 2014 um 11:07

    Aus den Fängen des Internets… oder nein, eher aus einer verstaubten Word-Datei habe ich diese uralt Rezi ausgegraben und entstaub. Das Buch selbst habe ich vor ca. 1-2 Jahren gelesen und rezensiert, trotzdem wünsche ich noch eine gute Unterhaltung beim Lesen^^ Meine Gedanken zum Buch: Nachdem mir der erste Teil ‚Gefangen‘ in der Mercy- Reihe wirklich sehr gut gefallen hat, weiß ich nun nicht so ganz, was ich vom Nachfolgerband ‚Erweckt‘ halten soll. Wie ich schon im Voraus befürchtet habe, ist leider in diesem Teil viel zu wenig von Ryan vorgekommen und auch sonst war die Grundatmosphäre eine andere als im ersten Band. In Gefangen ging es rasanter her und die Geschichte hatte mehr Thriller-Elemente, die spannend waren. Hier war zwar auch wieder Gefahr im Spiel, und ein Typ dabei der gefährlich wurde, aber es war viel absehbarer, wer der Böse in der Geschichte ist. Weiters empfand ich den Beginn ziemlich zäh und langatmig und man hat sich ständig gefragt, wann denn nun endlich etwas passiert. Leider hat die Handlung wenig an Schnelligkeit zugelegt und sie ging durchwegs viel langsamer voran. Was mir außerdem nicht so gut gefallen hat, war, dass es mir teilweise zu überirdisch oder zu aufgeblasen mit der ganzen Engelsgeschichte war, welche im Grunde nie Antworten auf die aufgeworfenen Fragen gegeben haben, sondern nur neue Fragen aufwarfen. :( Leider zog sich diese Übertreibung auch durch den Schreibstil, der mir im ersten Buch besser gefallen hat. In ‚Erweckt‘ war es zu langatmig und zu viele Beschreibungen und lange Sätze, die kein schnelles Lesen und Vorankommen ermöglichten. Aber ich werde trotzdem weiterlesen in dieser Reihe, weil ich die Charaktere Mercy, wie auch Ryan sehr gerne mag und sie Figuren sind, welche mich noch länger berührt haben, während oftmals anders schon nach Beendigung eines Buches verblasen. Ich hoffe, dass der dritte Teil ‚Besessen‘ wieder besser wird und wir endlich Antworten bekommen. EDIT: Tja, seitdem sind eben 1-2 Jahre vergangen und ich habe noch nicht immer nicht zu Band 3 gegriffen, was wohl alles sagt… aber jetzt, nachdem ich selbst meine Rezi von damals gelesen habe, möchte ich es nun doch bald starten. Cover: Das deutsche Cover ist mir etwas zu langweilig, auch wenn das Auge glitzert. :) Dafür finde ich das englische wirklich Cover schön, wenngleich auch ein wenig farblos. All in All: Ein nettes Jugendbuch zum kurzen Zeitvertreibung, welches leider nicht mit der Intensität vom ersten Teil mithalten konnte. Mehr dazu auf meinem Blog: http://martinabookaholic.wordpress.com/2014/08/23/rezension-erweckt-2/

    Mehr
  • Buchrezension zu der Mercy-Quadrologie von Rebecca Lim

    Mercy - Erweckt

    Elfendy

    15. August 2013 um 15:02

    Hier eine Videorezension von mir. Achtung! Es geht um die komplette Reihe, wobei ich aber versucht habe, nicht zu viel zu verraten. Falls das Video nicht funktioniert, findet ihr es unter folgendem Link https://www.youtube.com/watch?v=pAX_x48_pBg oder unter dem Titel "Buchrezension zu der Mercy-Quadrologie von Rebecca Lim" bei Youtube.

    Mehr
  • Nicht so gut wie der erste ...

    Mercy - Erweckt

    MiHa_LoRe

    21. May 2013 um 17:31

    Inhalt: Mercy ist wieder in einem anderen Körper. Im Körper von Lela, in Australien, weit entfernt von ihrem Körper davor. Luc hat ihr aufgetragen, Ryan zu finden und zu ihm zu gehen, denn dann kann Luc sie finden. Währenddessen jobbt sie als  Lela in einem Café, in dem es nicht so ruhig zugeht wie es in einem Café sein sollte, und schafft es über das Internet Kontakt zu ihrer großen Liebe Ryan aufzunehmen. Doch dann geschehen unerwartete Dinge ... Meinung: Den zweiten Band der Mercy-Reihe fand ich nur fast so gut wie den ersten. Mercy wusste erst nicht, womit sie Lelas Leben verbessern könnte. Einfach nur ihr Liebesleben würde nicht reichen, denn bei ihr geht es immer um Leben und Tod. Das fand ich ziemlich selbstbemitleidend. Sie hatte zwar recht, aber Selbstmitleid finde ich wirklich ätzend. Sie entdeckt eine neue Seite an Luc, was ihr richtig Sorgen bereitet. Ich weiß immer noch nicht, was ich von ihm halten soll. Aber ich habe da so einen Verdacht, wer er sein könnte ... Ich habe es in ungefähr drei Stunden durchgelesen und fand: Es ist nicht so viel passiert. Es war zwar nicht langweilig und Mercy hat ein bisschen etwas über sich herausgefunden, aber ich glaube nicht, dass es etwas gab, der für die weitere Handlung relevant ist.

    Mehr
  • Rezension zu "Mercy - Erweckt" von Rebecca Lim

    Mercy - Erweckt

    kleinerBuecherwurm

    23. January 2013 um 19:21

    Mercy wacht im Körper der jungen Lela auf. Auch ihr Leben ist das reinste Chaos, denn ihre Mutter ist totkrank. Doch etwas hat sich verändert... Mercy beginnt sich zu erinnern. In einem kleinen Café in Australien, wo sie arbeitet, bittet sie Ranald ihre Liebe Ryan Daley zu finden und es klappt. Können sie diesmal zusammen sein? WOW! Spannend bis zum Schluss! Man fiebert mit Mercy mit und hofft, dass sie endlich mit Ryan zusammenbleiben darf! Mehr verrate ich allerdings nicht, selber lesen ist immer noch am besten ;-)

    Mehr
  • Rezension zu "Mercy - Erweckt" von Rebecca Lim

    Mercy - Erweckt

    LittleSky21

    03. January 2013 um 15:44

    Det erste Teil gefiel mir wirklich gut, doch der zweite Teil überhaupt nicht. Er war einfach nur langweilig und ich muss gestehen, dass ich die letzten Seiten nur mehr überflogen habe.

  • Rezension zu "Mercy - Erweckt" von Rebecca Lim

    Mercy - Erweckt

    CocuriRuby

    10. November 2012 um 11:55

    Kurzinhalt Dieses Mal wacht Mercy in dem Körper von Lela auf, ein 19jähriges Mädchen, dass in Australien lebt und dessen größter Wunsch es ist, auf's College zu gehen. Doch genau dieser Wunsch bleibt ihr verwehrt, denn sie gezwungen sich um ihre totkranke Mutter zu kümmern und in einem heruntergekommenden Café zu jobben. Um diesem Leben zu entkommen und endlich wieder ihr eigenes zu führen, muss Mercy Luc finden, doch das ist nicht so einfach, denn die Acht geben sich alle Mühe dies zu verhindern. Doch Luc hat einen Plan und dafür muss sie Ryan finden und mit ihm zurück nach Paradise gehen. Als Mercy endlich Kontakt zu Ryan aufnehmen kann, scheint es für alle zu spät: Im Café bahnt sich ein schreckliches Verbrechen an. Mercy muss sich selbst und Lela retten - und wächst über sich hinaus. Fazit Dieses Buch hat mich mehr ganz so mitgerissen wie das erste Buch, aber ich finde es trotzdem gut. Mercy ist mir einfach sympathisch, sie ist ein starker Charakter und lässt sich von nichts und niemanden von ihrem Weg abbringen. Und auch Ryan wieder zu "sehen" hat mich sehr gefreut. Aber vor allem die Randcharaktere sind in diesen Büchern immer sehr wichtig, so auch hier. Alle Nebendarsteller haben eine Tiefe, die eher unüblich ist. Ab diesem Buch, war ich mir sicher, dass die Leben in die Mercy geschleudert wird, nicht wirklich zufällig gewählt sind, denn die Probleme auf die sie stößt, spiegeln immer irgendwas aus ihrem wahrem Leben wieder. Und das Finale hat mir tausendmal besser gefallen, als im ersten Band. Das war beinahe Holly Wood reif. Was mich jedoch gestört hat ist, das manche Dinge für mich bereits offensichtlich sind, für Mercy allerdings nicht. Vor allem was zwischenmenschliche Beziehungen angeht, sowohl zu die mit Luc, als auch zu Ryan.

    Mehr
  • Rezension zu "Mercy - Erweckt" von Rebecca Lim

    Mercy - Erweckt

    Brina1983

    27. June 2012 um 09:59

    Kurzbeschreibung: Mercy erwacht im Körper von Lela, die versucht, sich und ihre kranke Mutter mit einem Kellnerjob über Wasser zu halten. Aber warum gelingt es Mercy nicht, sich an ihr Leben als Carmen zu erinnern? Einer von Lelas Stammkunden scheint der Schlüssel zu ihrer Erinnerung zu sein. Wird Mercy es mit seiner Hilfe am Ende doch noch gelingen, zu ihrer großen Liebe Ryan zurückzukehren? * Erster Satz: Ich bin allein in der unendlichen Dunkelheit, in der grenzenlosen Leere des Raums. * Meine Meinung: Nicht ganz so gut wie der erste Band, aber dennoch okay. * In diesem Band erwacht Mercy in Lela. Ein Mädchen, dass ihr Studium für ihre todkranke Mutter aufgegeben hat. Lela jobt als Kellnerin, damit sie ihre Mutter und sich ernähren kann. Nur dieses Mal hat Mercy Erinnerungen bzw. holt sich die Erinnerungen wieder und sie will zu Ryan gelangen. Aber funktioniert das auch? * Für mich waren das zu viele Zufälle, dass Mercy nicht mit Ryan zusammenkommt und Ranald wild um sich schießen will. Dieser Band hat nicht wirklich meinen Geschmack getroffen. Er ist sehr düster und traurig. Man fiebert ein wenig für Mercy mit. Man möchte schon, dass sie es schafft und ihn findet. Aber ich finde, dass die Geschichte um Lela’s Mutter so traurig ist, dass man möchte, dass sie endlich erlöst wird. Und auch die Geschichte um Justine passte in meinen Augen nicht auch noch dazu. Toll ist insgesamt wieder die Mischung aus fantastischen und kriminellen Aspekten. Das ist wieder ein Pluspunkt für das Buch. Doch muss auch erwähnt werden, dass es dieses Mal doch teilweise langatmig war. * Aber man kommt nichts desto trotz sehr gut in der Geschichte voran. Es ist wieder locker und einfach geschrieben. Und ich möchte nunmehr auch gerne wissen, wie es im dritten Band weiter geht. * Ich vergebe 3 Bücher.

    Mehr
  • Wanderbuch "Erweckt" von Rebecca Lim

    Mercy - Erweckt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Mir hier einfach Bescheid geben, falls ihr gerne mitlesen möchtet. Für jedes Buch habt ihr drei Wochen Zeit um es zu lesen usw........

    Versende ohne Schutzumschlag:)

    1.True1307
    2.Nicecat
    3.Lilie_Sophie
    4.Marakkaram
    5.Flaschengeist1962
    6.Pennelo
    7.
    8.
    9.
    10.
    11.
    12.
    13.Kanya

    • 10
  • Wanderbücher im April

    Smart Magic

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ab April möchte ich euch auch einige Wanderbücher anbieten.

    1.Christopher Hardebusch – Smart Magic
    2.Jennifer Estep – Frostkuss
    3.Rebecca Lim – Erweckt
    4.Brandis & Ziemek – Schatten des Dschungels
    5.Anika Beer – Als die schwarzen Feen kamen
    6.Rick Riordan – Die Kane Chroniken 1
    7.Mechthild Glaser – Stadt aus Trug und Schatten

    • 32

    Blondchen90

    23. March 2012 um 11:50
    Ein LovelyBooks-Nutzer schreibt falls ich dann nicht da bin wenn man die themen eröffnet kannst du mich dann bitte schon eintragen? falls man sich dort nochmal melden muss?! Danke

    Mich bitte auch?(bei frostkuss)

  • Rezension zu "Mercy - Erweckt" von Rebecca Lim

    Mercy - Erweckt

    MartinaBookaholic

    06. March 2012 um 11:43

    Nachdem mir der erste Teil ‚Gefangen‘ in der Mercy- Reihe wirklich sehr gut gefallen hat, weiß ich nun nicht so ganz, was ich vom Nachfolgerband ‚Erweckt‘ halten soll. Wie ich schon im Vorhinein befürchtet habe, ist leider in diesem Teil viel zu wenig von Ryan vorgekommen und auch sonst war die Grundatmosphäre eine andere als im ersten Band. In Gefangen ging es rasanter her und die Geschichte hatte mehr Thriller-Elemente, die spannend waren. Hier war zwar auch wieder Gefahr im Spiel, und ein Typ dabei der gefährlich wurde, aber es war viel absehbarer, wer der Böse in der Geschichte ist. . Weiters empfand ich den Beginn ziemlich zäh und langatmig und man hat sich ständig gefragt, wann den nun endlich etwas passiert. Leider hat die Handlung wenig an Schnelligkeit zugelegt und sie ging durchwegs viel langsamer voran. . Was mir außerdem nicht so gut gefallen hat, war, dass es mir teilweise zu überirdisch oder zu aufgeblasen mit der ganzen Engelsgeschichte war, welche im Grunde nie Antworten auf die aufgeworfenen Fragen beantwortet hat, sondern neue Fragen aufwarf. :( Leider zog sich diese Übertreibung auch durch den Schreibstil, der mir im ersten Buch besser gefallen hat. In ‚Erweckt‘ war es zu langatmig und zu viele Beschreibungen und lange Sätze, die kein schnelles Lesen und voran kommen ermöglichte. Aber ich werde trotzdem weiterlesen in dieser Reihe, weil ich die Charaktere Mercy, wie auch Ryan sehr gerne mag und sie Figuren sind, welche mich noch länger berührt haben, während oftmals anders schon nach Beendigung eines Buches verblasen. Ich hoffe, dass der dritte Teil ‚Besessen‘ wieder besser wird und wir endlich Antworten bekommen.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks