Rebecca Maly Südsternjahre 2 (Australien-Saga)

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(8)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Südsternjahre 2 (Australien-Saga)“ von Rebecca Maly

"Südsternjahre - Die Australien-Saga" Die mutige Reise einer Forscherin Ende des 19. Jahrhunderts und eine bewegende Dreiecksgeschichte: Cambridge, Mai 1880 / Die 27-jährige Florence Niles ist Wissenschaftlerin durch und durch - doch als Frau darf sie ihre Leidenschaft und Interessen für ferne Länder und Kulturen nicht frei ausleben. Auf Umwegen bekommt die Völkerkundlerin dann die lang ersehnte Chance: Sie geht eine Zweckehe mit dem wohlhabenden Ernest Furnish ein und plant mit ihm eine Forschungsreise nach Australien. Doch noch während der Überfahrt lernt sie einen attraktiven Schweden kennen, der die Zukunftspläne der sonst so zielstrebigen Forscherin gehörig durcheinanderbringt und bald nicht nur ihre Expedition gefährdet  ... "Südsternjahre" ist eine ergreifende Lovestory und zugleich die Entwicklungsgeschichte einer außergewöhnlichen Frau, die ihrem Herzen folgt! Teil 2

Ein toller, fesselnder Roman mit viel Abenteuer und ein bisschen Liebe. Man ist mittendrin in der australischen Wildnis.

— CarenL

ist der zweite Teil, der tollen Saga

— winniehex

Spannend!

— hannelore_bayer

Stöbern in Historische Romane

Das Fundament der Ewigkeit

ich war etwas enttäuscht

gelifi

Die fremde Königin

Hervorragende Fortsetzung der Reihe - eine Geschichtsstunde mit Genuss

Thommy28

Das Hexenzeichen

Sehr schön geschrieben,machte sehr viel Freude zu lesen und in die Zeit ein zu tauchen!

Katzenmicha

Tod an der Wien

Krimi mit Witz und Wiener Flair

Langeweile

Das Lied der Störche

Tolle Geschichte über das Leben auf einem Gutshof in den 1920ern!

campino246

Der Preis, den man zahlt

Zwar spannend, hinterlässt aber keinen bleibenden Eindruck

Pergamentrascheln

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Südsternjahre Teil 2

    Südsternjahre 2 (Australien-Saga)

    AmberStClair

    09. September 2017 um 16:59

     Klappentext: "Südsternjahre - Die Australien-Saga"Die mutige Reise einer Forscherin Ende des 19. Jahrhunderts und eine bewegende Dreiecksgeschichte:Cambridge, Mai 1880 / Die 27-jährige Florence Niles ist Wissenschaftlerin durch und durch - doch als Frau darf sie ihre Leidenschaft und Interessen für ferne Länder und Kulturen nicht frei ausleben. Auf Umwegen bekommt die Völkerkundlerin dann die lang ersehnte Chance: Sie geht eine Zweckehe mit dem wohlhabenden Ernest Furnish ein und plant mit ihm eine Forschungsreise nach Australien. Doch noch während der Überfahrt lernt sie einen attraktiven Schweden kennen, der die Zukunftspläne der sonst so zielstrebigen Forscherin gehörig durcheinanderbringt und bald nicht nur ihre Expedition gefährdet."Südsternjahre" ist eine ergreifende Lovestory und zugleich die Entwicklungsgeschichte einer außergewöhnlichen Frau, die ihrem Herzen folgt! Meine Meinung: Übergangslos geht die Geschichte von Florence weiter. Endlich beginnt das große Abenteuer, aber doch sind es große Strapazen die Florence gut übersteht. Als sie in einer brenzligen Lage kommen taucht Tom auf, der Diener von Magnus den sie auf dem Schiff kennen gelernt hat. Die Schreibweise ist schön formuliert und man kann das Buch flüssig lesen. Die Landschaft Australiens, soewie die Traumzeit der Aborigines fleißt hier mit ein. Man konnte sich alles sehr gut vorstellen. Leider wieder zu kurz! Aber es geht ja weiter.

    Mehr
  • Im Land der Aborigines

    Südsternjahre 2 (Australien-Saga)

    buecherwurm1310

    21. July 2017 um 15:05

    Die Ankunft in Australien ist mit einige Problemen verbunden, die sich aber bald lösen, so dass es nun endlich dorthin geht, wo Ernest und Florence ihre Forschungen betreiben können. Doch unterwegs wird es gefährlich. Zum Glück gibt es Tom, der auf dem Schiff Diener von Magnus war. Er hat Zutrauen zu Florence und passt auf sie auf. Aber er ist auch verschlossen, trotzdem kann man sehen, dass etwas an ihm nagt. Jarli muss als Gefangener in den Goldgruben arbeiten und wird schlecht behandelt. Dieser Teil gilt für alle Folgen dieser Geschichte: Wieder einmal wird vom Verlag eine Geschichte auseinander genommen und bröckchenweise vermarktet, obwohl man alle Teile lesen muss, da die zusammengehören. Aber nun zum Positiven. Die Geschichte ist sehr fesselnd. Ich mag Australien sehr und auch Bücher über dieses Land. Immer wieder bedrückt es mich, wenn ich lese, wie übel den Ureinwohnern mitgespielt wurde. Es ist ein Glück, dass Florence und Ernest dieses Volk als gleichwertige Menschen betrachten. Sie zeigen, dass nicht alle Weißen so herablassend und gemein sind. Aber es gibt auch noch wenige andere Menschen, die mit dem, was dort passiert nicht einverstanden sind, wie zum Beispiel die irische Händlerin Mrs. Kincaid oder der junge Dean Welsch. Florence und Ernest sind sehr sympathisch. Weibliche Wissenschaftlerinnen werden nicht ganz ernst genommen und von Ernest verlangt die Familie, dass er endlich heiratet. Beiden ist mit der Zweckehe geholfen. Aber schon bald bemerkt Ernest, dass für ihn Gefühle im Spiel sind. Ganz Gentleman will er Florence nicht überfahren und verkriecht sich. Sie aber fühlt sich zurückgestoßen und schon ist abzusehen, dass es noch zu Problemen kommen wird. Tom und Jarli haben es nicht leicht, da niemand sie als Mensch betrachtet und ich habe mitgefühlt und mitgelitten. Ich habe schon einiges über die Traumzeit und über die Lieder der Aborigines gelesen. Sie sind eng verbunden mit der Natur und ihre Heiligtümer sind mit einem Tabu für Fremde belegt. Leider aber wird dies nicht respektiert. Die Weißen verfolgen sie – aus Hass und Habgier. Artefakte aus fremden Ländern sind in Europa begeht und das Land bietet unermessliche Bodenschätze. Es ist eine Geschichte, die ich nur empfehlen kann.

    Mehr
  • Abenteuer und Liebe in der australischen Wildnis

    Südsternjahre 2 (Australien-Saga)

    CarenL

    19. July 2017 um 19:58

    Die abenteuerliche Forschungsreise von Florence und Ernest geht weiter. Auch dieser Band ist lesenswert! Eine ausführliche Rezension habe ich bei Band 1 verfasst.

  • Die Reise geht weiter...

    Südsternjahre 2 (Australien-Saga)

    winniehex

    12. July 2017 um 14:45

    Nachdem ich das den ersten Teil dieses Abenteuer gelesen hatte, wollte ich natürlich wissen wie es mit Florence und Magnus weitergeht, schließlich ist es für Ernest doch wohl nicht nur eine Zweckgemeinschaft. Die Eheleute begeben sich nun in die tiefe Steppe Australiens um dort nach dem einem Stamm zu suchen, der noch nicht erkundet wurde. Trotz allem höhen und Tiefen schaffte es die junge Frau doch der Reise gerecht zu werden. Natürlich kann Florence auch aufeinander Treffen mit Magnus auf der Überfahrt nicht vergessen, da steht in einer gefährlichen Aktion Tom plötzlich vor ihr, der kleine Junge der Magnus auf dem Schiff als Diener diente. Auch im zweiten Teil diese Reihe muss ich sagen kommt man aus dem schwärmen der schönen Schreibweise nicht raus. So das man gespannt auf den dritten Teil dieses Abenteuers ist…  

    Mehr
  • Spannend, erste Erfolge und Annäherung

    Südsternjahre 2 (Australien-Saga)

    hannelore_bayer

    11. July 2017 um 21:06

    Sie haben überlebt und dann taucht schon der nächste Schrecken auf. Aborigines besuchen sie. Es ist Toms Familie. Auch Jarli taucht wieder auf und bekommt eine eigene Geschichte. Rosalie schreibt Florence. Die Kisten mit ihrer kleinen Sammlung sind gut angekommen und ihrem Vater ist sogar so etwas wie Stolz anzumerken. Sie wird höchstperönlich sich um die Sammlung kümmern, solange sie noch kann, denn Rosalie ist zum zweitenmal schwanger. Auch die Sammlung von Ernest wird in der Heimat anerkannt und er bekommt sogar noch Geld nach Perth geschickt.Florence ist glücklich und jubelt "ich will nie wieder zurück nach England". Auch Ernest ist heimlich glücklich. Kurz darauf aber sorgt er sich. In der Nähe wurde Gold gefunden und Ernest glaubt, daß Toms Sippe sich verändern wird, nichtr mehr so natürlich lebt. Doch die Forschung nimmt schnell wieder ihren ersten Platz ein. Florence ist mit den Frauen unterwegs und Ernest mit Tom und den Männern.Sie erleben einiges an interessanten Dingen und hier kommt auch wieder Jarli vor. Jarlis Gescchichte füllt die nächsten Seiten und noch jemand taucht auf Fredriksson. Auch Toms Geschichte wird langsam lesbar.So langsam entwickelt Florence Sehnsucht nach Ernest, wenn er ein paar Tage nicht da ist. Ernest geht es ähnlich. Doch jeder glaubt noch vom anderen, daß es ja mehr oder weniger nur eine Ehe zur Schau ist und sie nur gute Freunde sind.Dann aber baden sie gemeinsam. Schaffen sie es sich näher zu kommen? Zum Schluß des Abschnitts sind Florence und ihr Mann wiedermal getrennt und sie muß feststellen, daß ihre Hütte einen Überfall erlebt hat und sieht frisches Blut.Es geht spannend weiter, denke ich.

    Mehr
  • Erfolg und Niederlagen

    Südsternjahre 2 (Australien-Saga)

    hannelore_bayer

    10. July 2017 um 20:23

    Der. 2. Band der Südsternsaga geht spannend weiter. Florence gewöhnt sich an die Strapazen und macht sich auch an ungewohnte Arbeit. Dermaßen müde, gerät sie eines Abends in einen luziden Traum. Sie träumt sich auf das Schiff zurück und zu Magnus. Die Wirklichkeit holt sie schnell wieder ein und sie freut sich, daß Tom der Diener von Magnus sie begleiten wird. Dann kommt allerdings der totale Showdown auf die Gruppe zu. Was ist da passiert? Warum begleitet Tom vor allem Florence? Wie geht es weiter? Das müssen sie lieber Leser selber lesen.Ich freue mich schon auf den 3.Teil

    Mehr
  • Australien Saga

    Südsternjahre 2 (Australien-Saga)

    cybergirll

    07. July 2017 um 16:49

    Cambridge 1880. Florence Niles lebt mit 27 Jahren noch bei ihren Eltern.Ihre Leidenschaft ist die Wissenschaft und die Erforschung ferner Länder.Dieser Leidenschaft nachzukommen ist ihr als Frau leider nicht vergönnt.Florence durfte zwar die Universität an der ihr Vater als Dozent lehrt besuchen, einen Abschluss durfte sie als Frau allerdings nicht machen.Auch schreckt es die Männerwelt eher ab, wenn sie erfahren, dass Florence studiert hat.Bei einem Fest lernt sie den Wissenschaftler Ernest Furnish kennen der gerade eine Forschungsreise nach Australien plant.Um Ernest begleiten zu können und ihren Traum zu verwirklichen lässt Florence sich auf eine Scheinhochzeit ein.Auf der Überfahrt nach Australien begegnet Florence dem Schweden Magnus Fredriksson den sie nicht mehr vergessen kann.Der 2. Band schließt unmittelbar an den 1.Band an, auch die Kapitel sind weiterhin fortlaufend nummeriert.Ich habe begeistert das erste Abenteuer der Reisenden gelesen.Florence, ihr Ehemann Ernest und ihre Helfer sind jetzt unterwegs in den Weiten Australiens auf der Suche nach einem Stamm der Aborigines.Florence gewöhnt sich sehr schnell an die Strapazen der Reise. Als sie dann in eine gefährliche Situation kommt begegnet sie dem Aborigines Tom, dem Diener von Magnus den sie bei der Überfahrt kennengelernt hatte.Jetzt bin ich sehr gespannt wie es in Band 3 weitergeht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks