Rebecca Martin

 3.2 Sterne bei 252 Bewertungen
Autorin von Frühling und so, Und alle so yeah und weiteren Büchern.
Rebecca Martin

Lebenslauf von Rebecca Martin

Bestseller-Kreativität: Die Schriftstellerin Rebecca Martin studierte Englisch und Deutsch in Frankfurt am Main und in Dublin, Irland. Seit 2004 arbeitete sie bei mehreren Fernseh-, Film- und Theaterproduktionen mit. 2011 arbeitete sie dann eine kurze Zeit als Werbetexterin in Hamburg, bevor sie 2013 ein Studium an der Filmhochschule Berlin anfing.  Ihr Roman „Die verlorene Geschichte“ gelangte sofort nach Erscheinen auf die SPIEGEL-Bestsellerliste. Und so auch ihre nachfolgenden Romane „Der entschwundene Sommer“ und „Die geheimen Worte“. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Dorf im Nahetal.

Alle Bücher von Rebecca Martin

Sortieren:
Buchformat:
Frühling und so

Frühling und so

 (89)
Erschienen am 01.10.2008
Und alle so yeah

Und alle so yeah

 (56)
Erschienen am 16.08.2012
Die geheimen Worte

Die geheimen Worte

 (48)
Erschienen am 09.03.2015
Das goldene Haus

Das goldene Haus

 (26)
Erschienen am 08.03.2016
Nacktschnecken

Nacktschnecken

 (17)
Erschienen am 12.03.2015
Die vergessene Freundin

Die vergessene Freundin

 (9)
Erschienen am 14.01.2019
Der entschwundene Sommer

Der entschwundene Sommer

 (4)
Erschienen am 10.03.2014
Die geheimen Worte

Die geheimen Worte

 (3)
Erschienen am 09.03.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Rebecca Martin

Neu

Rezension zu "Die vergessene Freundin" von Rebecca Martin

Elly und Tonja
Philienevor einem Monat

Carina bekommt den Auftrag für das Jubiläum des alten Kinos Odeon dessen Geschichte zu recherchieren. Dabei stößt sie auf die Geschichte von Elly, der Tochter des Gründers und ihrer besten Freundin Tonja. Elly ist mittlerweile fast 100 Jahre alt und ist alles andere als Begeistert, das Carina in der Vergangenheit wühlt. Carina fragt sich was sie zu verbergen hat.

In Rückblenden wird das Leben von Elly erzählt von ihrer Kindheit in der sie Tonja kennenlernt bis zu dem großen Bruch zwischen den Beiden.
Sowohl Elly als auch Tonja haben ihre Ecken und Kanten und beide waren nicht immer sympathisch. Aber genau das macht ihre Geschichte aus, denn dadurch wirkten sie echt.
Mein einziger Kritikpunkt ist das mir die Geschichte manchmal etwas zu langatmig war.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Die vergessene Freundin" von Rebecca Martin

Eine außergewöhnliche Frauenfreundschaft
JulianaJulivor 2 Monaten

Die Geschichte erzählt in zwei Zeitebenen.

Einmal in der Gegenwart, dort ist die Historikerin Carina, die eine Festzeitschrift über das 90. Bestehen des Lichtspieltheaters Oreon schreiben soll. Die über 100 jährige Elisabeth Kramer, genannt Elly, Tochter des Gründers von Oreon, ist zuerst nicht begeistert in die Vergangenheit zu tauchen. Sie glaubt, dass viele verdrängte und ruhende Erinnerungen zu Tage kommen werden, oder ist es eine Chance nicht ausgesprochene Erlebnisse und Gefühle zu verarbeiten? Sie nutzt die Möglichkeit und erzählt ihre Biographie. Wir Leser merken wie eng die Geschichte vom Oreon und die Vergangenheit von Elly verwoben sind.

Die zweite Zeitebene erzählt in der Vergangenheit.

Das Buch beginnt im Jahre 1918 und beschreibt, wie zurückgezogen und schüchtern Elly ist.1924 kommt eine neue Mitschülerin in Ellys Schulklasse und eine wunderbare tiefe Freundschaft beginnt und die Geschichte endet in mit schweren Schuld.

Die Protagonistin erzählt in verschieden Zeitabschnitten aus ihrem Leben. Dabei  werden historische Ereignisse miteingebunden, ohne ins Detail zugehen.

 

Die Autorin schreibt sehr flüssig und leicht, sodass die Geschichte fesselnd ist, obwohl sie sehr durchsichtig ist. Ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen, weil ich gerne wissen wollte, wie es zu der Ausgangssituation gekommen ist.

Die Charaktere fand ich sehr gut beschrieben und ich konnte mich sehr gut in Elly einfühlen, habe mit ihr gehofft, gebangt und ihre Reaktionen gut verstehen können.

Das war mein erster Roman von Rebecca Martin. Ich habe das Buch verschlungen und war begeistert, obwohl das Ende der Geschichte schon in den ersten Seiten erkennbar war.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Die vergessene Freundin" von Rebecca Martin

Freundinnen
mama_liestvorvor 2 Monaten

Die vergessenen Freundin von Rebecca Martin erschienen im Diana Verlag .Die Autorin Rebecca Martin reist leidenschaftlich gerne liebt Geschichte und schreibt sehr gerne darüber .Das merkt man auch in ihren wunderschönen Romanen. Daher lese ich ihre Bücher sehr gerne. Auffallend schön finde ich das Buchcover und die besondere Aufmachung des Buches. Innen in der aufklappbaren Seite ,ein beeindruckender historischer Kino Theatersaal passend zur Geschichte des Buches. Das Buchcover lädt zum Träumen ein und man fühlt sich mit dem Blick aus dem Fenster, auf ein wunderschönes Anwesen sofort zurückversetzt in eine andere Zeit
Frankfurt am Main Elisabeth Kramer ,genannt Elli ist überhaupt nicht begeistert von den Plänen ihrer Nichte, eine Festschrift schreiben zu lassen anlässlich des 90 Jubiläum des Lichtspieltheater, das Odeon .Der Vater von Elli gründete einst das Kino und an diesem Ort wurde Elli auch groß Nun hat die alte Dame aber Angst das sie dadurch zu sehr an ihre Vergangenheit erinnert wird, die sie bis dahin verdrängt hat denn in den 20er Jahren lernte Elli im Kino Tonja kennen Tonja stammt aus ärmlichen Verhältnissen und lebt alleine mit ihrer kranken Mutter .Elli kommt aus einem sehr guten und behüteten Elternhaus beide freunden sich an auch wenn die Mädchen nicht unterschiedlicher sein könnten. Für Elly gibt es nur zwei wichtige Freunde in ihrer Kindheit Tonja und Corbin, Als er später nach Frankfurt zurückkehrt und Tonja ihn kennen und lieben lernt beginnt die Freundschaft zwischen Elly und Tonja zu Brechen. Ein Schicksalsschlag lässt die beiden Freundinnen erstmal wieder einander näher kommen, doch dann passiert das Unfassbare und ihre Freundschaft droht zu zerbrechen Mit dem wunderschönen Roman Die vergessene Freundin hat die Autorin eine spannende Geschichte in zwei Zeitebenen geschrieben .Ich persönlich mag das sehr gerne ,denn das gestaltet das Lesen sehr abwechslungsreich. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und ich konnte das Buch schwer zur Seite legen .Beide Zeitgeschichten im Wechsel haben mir sehr gut gefallen. Eine tragische aber auch wundervolle Geschichte die sich über mehrere Generationen zieht und mich berührt hat.5 Sterne

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
Zur Leserunde
Leserinnen und Leser historischer Liebesromane hergehört und hingelesen!

Der neue Roman der SPIEGEL-Bestsellerautorin Rebecca Martin führt in ihre Heimat Bad Kreuznach: Atmosphärisch und bewegend schildert sie die Lebens- und Liebesgeschichte dreier Frauen

Bad Kreuznach, 1850: In der aufstrebenden Kurstadt verlieben sich die Schwestern Anne und Sophie in den englischen Gast James Bennett. Es ist für beide der Beginn einer heimlichen Leidenschaft: Anna ist verheiratet und Mutter einer kleinen Tochter, während die viel jüngere Sophie sich nicht traut, dem überaus charmanten und kultivierten  jungen Mann ihre Gefühle zu offenbaren. Die Katastrophe ist unausweichlich... Erst zwei Generationen später kommt ans Licht, was damals geschah.

Frankfurt am Main, 1920: Die 21jährige Marlene Gellert aus gutem Hause steht kurz vor ihrer Hochzeit. Obwohl sie ihn nicht liebt, soll sie den Sohn eines Geschäfts-partners ihres Vaters heiraten. Da erfährt sie, fast ein Jahrhundert später, von der Ménage-á-trois und erkennt, dass diese auch nach vier Generationen ihr Leben bestimmt.

In ihrem mehrere Jahrzehnte umfassenden Roman erzählt Rebecca Martin über- zeugend, atmosphärisch und bewegend von dem Kampf zweier Schwestern um die Liebe des gleichen Mannes. Schuld und Verrat bestimmen das Schicksal nachfolgender Generationen, wie das von Marlene Gellert.

Wenn Du Lust darauf hast, die Schwestern Anne und Sophie, aber auch die junge Marlene in den 1920er Jahren, bei ihrem Liebesdrama zu begleiten, dann sei bei unserer Leserunde zu Rebecca Martins Roman »Die geheimen Worte« dabei und bewirb Dich bis einschließlich 10.05.2015 für eines von 10 Freiexemplaren.

Die Autorin wird in der Leserunde für Eure Fragen zur Verfügung stehen.

Hier geht’s zur Leseprobe


Wir sind gespannt auf Euch und freuen uns auf das gemeinsame Lesen!

Euer Team vom Diana Verlag und Rebecca Martin.

Zur Leserunde
Hallo Ihr Lieben,

auch wir nehmen mit unserem Blog an der großen Aktion zum Welttag des Buches teil.
Gewinnen könnt ihr bei uns entweder "Blue Secrets" oder "Und alle so yeah".
Wir freuen uns über jeden Teilnehmer und natürlich ganz besonders über neue Leser :)

Hier erfahrt ihr mehr :
http://dreaming-till-midnight.blogspot.de/2014/04/gewinnspiel-zum-welttag-des-buches.html
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Rebecca Martin wurde am 11. März 1990 in Berlin (Deutschland) geboren.

Rebecca Martin im Netz:

Community-Statistik

in 402 Bibliotheken

auf 49 Wunschlisten

von 10 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks