Rebecca Rosing Die Einfachheit des Seins

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Einfachheit des Seins“ von Rebecca Rosing

Wenn Psychologie auf Medialität trifft Seit ihrer frühen Kindheit besitzt Rebecca Rosing eine besondere mediale Wahrnehmungsfähigkeit und außergewöhnliche Feinfühligkeit. Sie kann die Gefühle anderer Menschen mitempfinden, kann die Aura ihrer Mitmenschen sehen und verfügt über eine außergewöhnliche Intuition. In „Die Einfachheit des Seins“ erzählt sie ihre Geschichte. Sie schildert, wie sie von klein auf von ihren Helfern aus der geistigen Welt geschult und geführt wurde und wie sich das junge feingeistige Mädchen zur professionellen Psychologin entwickelt. Rebecca Rosings persönliche Geschichte ist ein Plädoyer für eine frei gelebte Medialität, die die Menschen zum bewussten Hinhören und Wahrnehmen anleiten möchte. Sie eröffnet den Lesern eine Welt, die keine Dogmen akzeptiert. In ihrem beeindruckenden Buch ermutigt sie dazu, zur individuellen Wahrnehmung zu stehen, sich aus der spirituellen Herdenmentalität zu emanzipieren und damit letztlich die eigene Urteilskraft zurückzuerobern. Dabei zeigt sich Rebecca Rosing als authentische und liebevolle Lehrerin, die lehrt, was sie lebt – die Einfachheit des Seins. Die Geschichte und Lehre einer außergewöhnlichen Medialen

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen