Stockholm Love Story

von Rebecca Timm 
4,8 Sterne bei25 Bewertungen
Stockholm Love Story
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Kartoffelschafs avatar

Unfassbar witzig, charmant und einfühlsam. Ein absolutes Wohlfühlbuch!

Zuzi1989s avatar

Ein witziger, unterhaltsamer Roman

Alle 25 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Stockholm Love Story"

Eine verzogene Göre, eine nervtötende Verlobte und ein arroganter Chef. Lisas Neuanfang in Stockholm wird auf eine harte Probe gestellt. Ein spritziger Liebesroman in der schwedischen Hauptstadt.
Als Lisa ein spontanes Jobangebot in Stockholm erhält, nimmt sie zu ihrer eigenen Überraschung sofort an. Sie hat nichts zu verlieren. Schließlich hat ihr Freund sie abserviert und sie ist chronisch pleite. Da klingt Stockholm nach einem perfekten Neuanfang.
Doch anstelle der geplanten Assistentenstelle erwartet sie die präpubertäre Tochter ihres ebenso arroganten wie attraktiven Chefs, für die Lisa ab jetzt Nanny spielen soll. Als wäre das noch nicht genug muss sie sich außerdem mit einem überforschen Verehrer, der nervigen Verlobten ihres Chefs und ihren eigenen Gefühlen für einen Mann herumschlagen, der alles andere als ein guter Mensch zu sein scheint. So langsam kommen Lisa Zweifel, dass die Entscheidung für einen Neuanfang richtig war.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783426216736
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:322 Seiten
Verlag:Feelings
Erscheinungsdatum:02.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne19
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Kartoffelschafs avatar
    Kartoffelschafvor 16 Tagen
    Kurzmeinung: Unfassbar witzig, charmant und einfühlsam. Ein absolutes Wohlfühlbuch!
    Absolutes Wohlfühlbuch!

    Hach war das schön! 

    Ich liebe Bücher, die den Leser vollkommen zufrieden und glücklich zurück lassen - ganz genau so wie dieses hier. ♥ 

    Der Schreibstil ist locker und wunderbar angenehm, man fliegt nur so durch die Seiten. Auch die Einteilung bzw. die Länge der einzelnen Kapitel ist gelungen. 

    Die Protagonistin ist ein wenig eigen, zusammen mit ihrer dezent schrulligen Freundin einfach super sympathisch. 
    Vor allem aber authentisch. Ich bin davon überzeugt, dass sich fast jede Leserin in der einen oder anderen Art und Weise in Lisa wieder erkennt. 
    Nichts von allem wirkt irgendwie gezwungen oder gar gewollt. Im Gegenteil, die Charaktere sind facettenreich und entwickeln sich im Laufe der Geschichte weiter. 

    Witzig fand ich ja, dass der wichtigste Nebencharakter so hieß wie ich - Sophie. Es ist immer wieder spannend, wie man einen besonderen Bezug zu einer Figur aufbaut, die den gleichen Namen trägt, wie man selbst. :) 

    Ich fühlte mich während des Lesens zu jeder Zeit bestens unterhalten und bin auch mit dem Ende durchaus zufrieden. Ich hätte nichts gegen eine Fortsetzung, die Charaktere sind mir durchaus ans Herz gewachsen. 

    Eine definitive Leseempfehlung meinerseits. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Jeanette_Lubes avatar
    Jeanette_Lubevor 16 Tagen
    Eine wirklich tolle Liebesgeschichte


    Dieses Buch erschien 2018 in der Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co.KG und beinhaltet 322 Seiten.
    Lisa erhält ein spontanes Jobangebot in Stockholm und nimmt dieses zu ihrer eigenen Überraschung an. Schließlich hat sie nichts zu verlieren. Ihr Freund hat sie abserviert und sie ist chronisch pleite. Stockholm klingt für sie nach einem perfekten Neuanfang. Jedoch erwartet sie anstelle der geplanten Assistenstelle die präpubertäre Tochter ihres ebenso arroganten wie attraktiven Chefs. Lisa soll ab jetzt für dessen Tochter die Nanny spielen. Doch auch das ist noch nicht alles, sie muss sich außerdem mit einem überforderten Verehrer, der nervigen Verlobten ihres Chefs und ihren eigenen Gefühlen für einen Mann herumschlagen, der alles andere als ein guter Mensch zu sein scheint. Langsam aber sicher kommen Lisa Zweifel, ob die Entscheidung für einen Neuanfang richtig war.
    Schon das Cover dieses Buches ist wirklich liebevoll und zauberhaft gestaltet.  Die Autorin Rebecca Timm hat es aufgrund ihres wirklich wunderbaren und flüssigen Schreibstils geschafft, dass ich mich sofort in dieser Geschichte wohl gefühlt habe. Ich habe mich wunderbar unterhalten gefühlt und würde mich am liebsten auch sofort nach Stockholm aufmachen. Von Anfang an mochte ich die Hauptprotagonistin Lisa, eine junge Frau, die sich wirklich mit vielen Problemen auseinander setzen muss und diese wunderbar bewältigt. Doch ich möchte nicht zuviel verraten. Ich habe mit Lisa mitgelitten, mitgefiebert und mitgefühlt. Danke für dieses tolle Lesevergnügen, der mich aus meinem Alltag geholt hat und mich in Lisas Welt versetzt hat. Lehnt euch also zurück und geniesst diese wunderbare Liebesgeschichte!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Zuzi1989s avatar
    Zuzi1989vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein witziger, unterhaltsamer Roman
    Stockholm Flair

    Klappentext
    Eine verzogene Göre, eine nervtötende Verlobte und ein arroganter Chef. Lisas Neuanfang in Stockholm wird auf eine harte Probe gestellt. Ein spritziger Liebesroman in der schwedischen Hauptstadt.
    Als Lisa ein spontanes Jobangebot in Stockholm erhält, nimmt sie zu ihrer eigenen Überraschung sofort an. Sie hat nichts zu verlieren. Schließlich hat ihr Freund sie abserviert und sie ist chronisch pleite. Da klingt Stockholm nach einem perfekten Neuanfang.
    Doch anstelle der geplanten Assistentenstelle erwartet sie die präpubertäre Tochter ihres ebenso arroganten wie attraktiven Chefs, für die Lisa ab jetzt Nanny spielen soll. Als wäre das noch nicht genug muss sie sich außerdem mit einem überforschen Verehrer, der nervigen Verlobten ihres Chefs und ihren eigenen Gefühlen für einen Mann herumschlagen, der alles andere als ein guter Mensch zu sein scheint. So langsam kommen Lisa Zweifel, dass die Entscheidung für einen Neuanfang richtig war.

    Meinung
    Rebecca Timm hat einen ausgesprochen flüssigen Schreibstil und man kommt von der ersten Seite weg, sofort ins Geschehen. Von Beginn an bis zum Schluss fesselt einen diese Geschichte. Die Protagonisten sind sehr authentisch und klar für mich dargestellt. Man kann mitfiebern und mithoffen. Weiters hat sie die Landschaft Stockholms sehr gut dargestellt, und man möchte am Liebsten sofort die Koffer packen und nichts wie weg.

    Fazit
    Eine hervorragende Urlaubslektüre, welche man nicht weglegen möchte. Mit klasse Charakteren und eine Landschaft, welche man unbedingt gesehen haben muss.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    BrinaWes avatar
    BrinaWevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Wer aus seinem Alltag erfliehen möchte und Stockholm erleben möchte, ist bei diesem Buch einfach richtig.
    Stockholm Flair gepaart mit einem tollen Liebesroman

    MEINUNG

    Die Protagonistin Lisa hat es in ihrem Leben nicht einfach. Erst scheitert die Beziehung zu dem Juristen Martin und dann werden aus den Praktika keine Festanstellung. Aber man sollte im Leben auch mal Glück haben und dies passiert mit einem Anruf. Lisas Leben wird von einem Tag zum Anderen umgekrempelt. Und dann bekommt sie in Stockholm noch nicht einmal die vorgesehende Stelle, sondern darf als Nanny eines 14-jährigem Mädchens fungieren. Wie wird die Protagonistin diese ganzen Neuigkeiten verarbeiten? Dazu kommt noch dieses besagte Gefühl dazu.

    Die Autorin Rebecca Timm, welche ich auf einem Event vom Verlag „Feelings“, während der Leipziger Buchmesse getroffen und kennengelernt habe, ist noch eine Newcomerin auf diesem Gebiet. „Stockholm im Sommer“ ist ihr erstes Buch, welches im Frühling noch nicht beendet war. Obwohl die Autorin noch in den Kinderschuhen steck, hat sie ihren Auftakt “Stockholm Love Story” mit Bravour gemeistert. Im August konnte ich ihren Auftakt in die Autorenwelt in den Händen halten.

    Die Autorin hat mich mit ihrem sehr einnehmenden und lockeren Schreibstil an die Hand genommen und mich durch das Buch geführt. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive erzählt, was mich an die Charaktere noch näher ran kommen lässt. Die Kapitel flogen einfach nur so dahin.

    Das Cover ist mir gleich aufgefallen und meine Begeisterung war vorhanden. Der blaue Hintergrund lässt mich den blauen Himmel von Stockholm erahnen und auch das Fahrrad passt zu dem Land Schweden. Ich finde, dass das Thema wunderbar aufgegriffen wurde.

    Rebecca Timm hat auch über die Gebäude und die Landschaft sehr authentisch berichtet, sodass ich jetzt gerne meine Koffer packen möchte. Und dies wird noch vielen Lesern gehen, da die Beschreibung so toll ist, als wäre man direkt vor Ort. Trotzdem möchte man es aber nochmal mit eigenen Augen sehen und alles abklappern.

    „Stockholm Love Story“ hat es geschafft, mich von Anfang an zu unterhalten. Die Spannung steigt und der Verlauf der Geschichte wird immer interessanter.

     

    CHARAKTERE

    Lisa: Ist eine sehr sympathische junge Frau, die mir gleich gefallen hat. Sie lässt sich nichts gefallen und lässt sich auch nicht als naives Dummerchen hinstellen. Auch, wenn sie nicht auf den Mund gefallen ist, schmälert dies nicht ihre Weitsicht und Intelligenz.

    Matthias: Ist zu Beginn eher im Hintergrund aktiv, aber man bekommt schnell mit, dass er zu einem Workaholic mutiert. Auch, wenn seine Tochter vor Ort ist, verbringt er kaum Zeit mit ihr.

     

    FAZIT

    Von der ersten bis zur letzten Seite ein wirklich unterhaltsamer Sommerroman, welcher mit Vorsicht zu genießen ist. Nicht, weil der Inhalt so schlecht ist, ganz im Gegenteil. Man möchte nur ziemlich schnell seine Koffer packen und nach Stockholm fliegen. Es ist eine 100 % Leseempfehlung, wenn man sich den Urlaub ohne Kitsch nach Hause holen möchte.

    Ich bin schon sehr gespannt, was diese Newcomerin noch so aus den Ärmeln zaubert.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    A
    Angelika0106vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Witzige Sommerlektüre
    Witzige Sommerlektüre

    Die Hauptfigur der Geschichte, die sympathische Lisa, die ihr Leben so gar nicht auf die Reihe bekommt, erhält unverhofft ein verlockendes Jobangebot in Stockholm. Da sie Pleite ist und unbedingt aus der WG ihres Exfreundes raus will, nimmt sie den Job an. Allerdings hatte sie nicht damit gerechnet, dass sie für die elfjährige Tochter ihres neuen und ziemlich attraktiven Chefs, Nanny spielen soll.

    Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut, man kann sich wunderbar die Personen und Orte vorstellen. In diesem Buch geht es um viele Gefühle, um Eifersucht, um die Liebe und die Intrigen. Eine ganz gesunde Mischung. Ein wunderbarer und spritziger Sommerroman.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    NadineStengleins avatar
    NadineStengleinvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Eine tolle Geschichte mit einer taffen Protagonistin
    Schöne Lovestory

    Mir hat die Story um Lisa sehr gut gefallen. Sie ist eine tolle Protagonistin, die sich nicht so schnell unterkriegen lässt und ihre Frau steht. Musste auch oft schmunzeln. Das Ende war so, wie ich es mir gewünscht habe. 5 Sterne für dieses tolle Buch. 

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    Kuhni77s avatar
    Kuhni77vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein lockerer und humorvoller Liebesroman. Von mir gibt es für dieses Debüt eine klare Leseempfehlung!
    Ein lockerer und humorvoller Liebesroman

    AUSZUG KLAPPENTEXT:


    Als Lisa ein spontanes Jobangebot in Stockholm erhält, nimmt sie zu ihrer eigenen Überraschung sofort an. Sie hat nichts zu verlieren. Schließlich hat ihr Freund sie abserviert und sie ist chronisch pleite. Da klingt Stockholm nach einem perfekten Neuanfang.
    Doch anstelle der geplanten Assistentenstelle erwartet sie die präpubertäre Tochter ihres ebenso arroganten wie attraktiven Chefs, für die Lisa ab jetzt Nanny spielen soll. Als wäre das noch nicht genug muss sie sich außerdem mit einem überforschen Verehrer, der nervigen Verlobten ihres Chefs und ihren eigenen Gefühlen für einen Mann herumschlagen, der alles andere als ein guter Mensch zu sein scheint.
    So langsam kommen Lisa Zweifel, dass die Entscheidung für einen Neuanfang richtig war.


    MEINUNG:

    So hat sich Lisa ihren Neuanfang wirklich nicht vorgestellt. Anstatt im Büro zu sitzen, darf sie jetzt die Nanny für Sophie spielen. Auch wenn sie es so nicht geplant hatte, fand ich es schön, wie Lisa mit Sophie umgegangen ist. Sie hat schnell gemerkt, dass sie einfach nur einsam ist und sich von ihrem Papa nicht verstanden fühlt. Matthias hatte ja auch wirklich kaum Zeit für sie und hat sie einfach einer fremden Frau überlassen. Das war für mich ja schon der Oberhammer und hat in nicht wirklich sympathisch gemacht. Wer stellt denn eine Assistentin ein, um sie dann mit seiner Tochter alleine zu lassen? Er hat Lisa ja gar nicht gekannt!
    Das Matthias auch noch attraktiv ist und genau in Lisas Beuteschema passt, hilft ihr nicht gerade weiter. Oft habe ich gedacht: „Mensch, jetzt sag ihm doch endlich mal die Meinung!“ Aber auf der anderen Seite war es gut, dass sie es nicht gemacht hat, weil es dem Roman dadurch das besondere gegeben hat.

    Mir hat es gut gefallen, dass der Roman so chaotisch angefangen hat. Ich war direkt in der Geschichte drin und wollte einfach wissen, wie es weitergeht. Setzt sich Lisa durch und sagt ihrem Chef mal die Meinung, oder lässt sie sich alles von ihm gefallen. Ich war natürlich auch gespannt, ob mein erster Eindruck von Matthias bleibt, oder ob er doch noch Sympathiepunkte bei mir sammeln kann.
     
    Die Autorin hat es geschafft mir immer wieder ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. Es war aber auch herrlich, Lisa in Stockholm zu begleiten und mitzuerleben wie sie von einem Chaos ins nächste stolpert. Der Schreibstil ist so locker und leicht, dass man beim Lesen einfach die Zeit vergisst. Ich war komplett mit Lisa in Stockholm, habe mir die Sehenswürdigkeiten angeschaut und von einem Urlaub in Schweden geträumt.

    FAZIT:

    Ein lockerer und humorvoller Liebesroman. Von mir gibt es für dieses Debüt eine klare Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    tinstamps avatar
    tinstampvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Von der ersten bis zur letzten Seite unterhaltsam. Von mir gibt es für diese witzig spritzige Liebesgeschichte eine Leseempfehlung!
    Neuanfang in Stockholm?

    Bewertung: 4 1/2 Sterne

    Es war mal wieder Zeit für eine süße Liebesgeschichte und mit "Stockholm Love Story" habe ich einen richtig guten Griff gemacht! Das liegt nicht nur an meiner Liebe zu Stockholm, Schweden und seinen Einwohnern, sondern vorllem an dieser entzückenden Lovestory und den unheimlich tollen Schreibstil der Autorin.

    Unsere Protagonistin Lisa ist ein Pechvogel, wie er im Buche steht. Nach dem Praktikum ohne Fixjob, vom Exfreund innerhalb kürzester Zeit schon ersetzt und demnächst ohne Wohnung. Deswegen nimmt sie ein spontanes Jobangebot an, das sie äußerst kurzfristig nach Stockholm bringt. In der schwedischen Hauptstadt soll sie eine Chefassistentenstelle übernehmen. Doch zuerst wartet die frühpubertäre und furchtbar verzogene Tochter des Chefs auf sie, für die sie kurzerhand die Nanny spielen soll. Lisa macht anfangs noch gute Miene zum bösen Spiel, doch für einen Job als Nanny hat sie nicht den zweistündigen Flug auf sich genommen. Und was ist das eigentlich für ein Chaos im Büro, wo sie ihre eigentliche Assistenstelle antreten hätte sollen? In der Geschäftsstelle der Firma scheint allerdings auch einiges nicht zu stimmen. Kollegin Ella ist nicht sehr erfreut über den kurzfristigen Zuwachs und der zukünftige Geschäftspartner verschiebt die Vertragsunterzeichnung immer wieder.... Ihr attraktiver Chef Matthias Baumgart scheint weder seine Tochter Sophie, noch die schwedische Außenstelle der Firma im Griff zu haben. Die Krönung ist allerdings Matthias zickige französische Freundin Celine. Langsam kommen Lisa Zweifel, ob sie die richtige Entscheidung getroffen hat. Gott sei Dank hat sie bereits Freundschaft mit der Hotelangestellten Anne und dem interessanten und lässigen Filip geschlossen. Doch auch ihr Chef zeigt ab und zu seine andere Seite, die Lisas Herz höher schlagen lässt....

    Der Roman ist von Anfang an sehr unterhaltsam. Die spritzigen Dialoge, die tolle Situationskomik und die nicht zu kitschige Lovestory konnten zu 100% bei mir punkten. Der großartige Humor hat mich über Stunden erstklassig unterhalten. Nicht nur einmal habe ich laut losgelach...
    Ganz "nebenbei" erleben wir noch das wunderschöne Stockholm mit all seinen Sehenswürdigkeiten. Protagonistin Lisa ist eine sehr aufgeweckte, sympathische, jedoch ziemlich chaotische junge Frau, die im Laufe der Geschichte an ihrer Situation wächst. Mit der Tochter von Matthias, schließt sie Waffenstillstand und mit der Zeit erkennt Lisa, dass Sophie vorallem eines fehlt: eine Bezugsperson, die sich auch für sie Zeit nimmt. Sowohl Sophie, als auch Lisa, machen eine große Entwicklung durch. Auch Matthias erkennt langsam, dass in seinem Leben irgendetwas schief läuft....

    Rebecca Timm hat viele Plätze und Sehenswürdigkeiten von Stockhom mit in die Geschichte eingebaut. Wir begleiten Lisa durch die Straßen der Stadt, hinunter zum Hafen, ins Hard Rock Café oder in die wunderschöne Altstadt Gamla Stan. Als ABBA-Fan der ersten Stunde hat mir natürlich ganz besonders der Besuch im ABBA-Museum gefallen, welches bei meinem eigenen Stockholm-Besuch leider noch nicht ganz fertig war.....ein weiterer Grund diese schöne Stadt nochmals zu besuchen.

    Ein paar Verhaltensweisen (das schnelle Jobangebot, die Missstände im Büro) fand ich ein bisschen überzogen, tat aber meinem Lesefluss keinen Abbruch und finde ich in diesem Genre ganz okay.

    Schreibstil:
    Der Schreibstil der Autorin ist einfach wunderbar spritzig, locker und leicht. Er ist sehr dialoglastig und hat eine herrliche Situationskomik. Dabei versteht sie auch die Charaktere sehr lebendig zu zeichnen und ihnen Leben einzuhauchen. Lisa könnte ich mir wunderbar als Freundin vorstellen. Die schauplötze
    Der Roman wird aus der Sicht von Lisa in der Ich-Perspektive erzählt. So erleben wir ihre Zweifel und Nöte aus erster Hand. Die kurzen Zwiegespräche mit ihrer Freundin Ronja in Berlin per Whats App oder am Handy sprühen nur so voller Witz.

    Fazit:
    Von der ersten bis zur letzten Seite ein wirklich unterhaltsamer und liebenswerter Wohlfühlroman mit sympathischen Charakteren, 100% Schweden Feeling und einer mitreißenden Story, die ohne Kitsch auskommt und trotzdem fürs Herz ist. Am liebsten würde man gleich die Koffer packen und nach Stockholm reisen. Von mir gibt es für diese witzig spritzige Liebesgeschichte eine Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    29
    Teilen
    isabellepfs avatar
    isabellepfvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Wohlfühlbüch in dem einfach alles passt.
    Absoluter Wohlfühlroman

    "Stockholm Love Story" von Rebecca Timm ist ein absoluter Wohlfühlroman, unterhaltsam witzig, mit holprigem Neuanfang in Stockholm.

    Lisa ist die geborene Chaosqueen bei der überdurchschnittlich viel schief geht. Sie wohnt mit Ronja und Ex-Freund Martin in einer WG-Wohnung, liegt sein einem Monat mit der Miete im Rückstand und ein gutes Jobangebot lässt auch noch auf sich warten.
    Doch dann erhält Lisa ganz unerwartet ein spontanes Jobangebot per Telefon, das sie zu ihrer eigenen Überraschung sofort annimmt. Denn zu verlieren hat sie nichts mehr. Einziger Haken, sie muss in zwei Stunden am Flughafen sein und im Flieger Richtung Stockholm sitzen.

    Angekommen erwartet sie jedoch nicht eine Assistentenstelle an der Seite ihres zugegeben sehr attraktiven aber dennoch arroganten Chefs, sondern seine frühpupertierende Tochter Sophie. Sie spielt die Nanny, ist zunehmend genervt von der Verlobten ihres Chefs und den ihr dargebotenen Zuständen. Auch das Projekt weswegen sie nach Stockholm geflogen sind, scheint unter keinem guten Stern zu weilen. So langsam kommen Lisa echte Zweifel ob die Entscheidung und der geplante Neuanfang in Stockholm richtig waren.

    Die Geschichte beginnt von Anfang an sehr unterhaltsam, nimmt schnell an Fahrt an und bleibt bis zum Schluss interessant und spannend. Lisa ist ein authentisch und toll ausgearbeiteter Charakter, chaotisch, lebt von der Hand in den Mund ist aber dennoch sympathisch und liebenswert. Ich mochte ihre aufgeweckte, lebensfrohe Art sehr gerne und hätte sie mir im realen Leben als Freundin total gut vorstellen können. Martin, berechtigter Ex-Freund hingegen, war so gar nicht auf meiner Wellenlänge, ich mochte ihn überhaupt nicht. Wer mich total oft zum schmunzeln gebracht hat, war Freundin und WG-Bewohnerin Ronja, die einfach fast immer den richtigen Riecher und absolutes Feingefühl gezeigt hat. Sophie wurde schnell zu einen meiner Lieblingsfiguren und hat genau wie Matthias im Laufe der Handlung eine gute Entwicklung durchgemacht.

    Total gut gefallen hat mir der Schreibstil von Rebecca Timm, der pfiffig, mit einer guten Portion Humor und so unglaublich locker, leicht zu lesen war. Einmal mit dem lesen begonnen, sind die Seiten und Kapitel nur so verflogen, man konnte sich richtig gut in die Handlung und Charaktere hineinversetzten, sodass es manchmal schier unmöglich schien, mit dem lesen aufzuhören da ich unbedingt wissen wollte wie es weiter ging.
    Ich habe mich von der ersten bis zur letzten Seite gut unterhalten gefühlt,  fand die Handlung mitreisend, verständlich, aufeinander aufbauend, interessant und spannend. Im Gesamten ein absolut gelungener Wohlfülroman, zum schmunzeln, lachen und mitfiebern.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    I
    Isabell47vor 2 Monaten
    Wundervoller und witziger Liebesroman, der in Stockholm angesiedelt ist

    Lisa hat die Miete für ihr WG-Zimmer nicht bezahlt und ihr Ex-Freund, seines Zeichens der Hauptmieter der Wohnung, macht Stress. Da erhält sie unverhofft ein Jobangebot auf eine ihrer Bewerbungen. Noch ehe sie für sich realisiert, um welche der Stellen es sich handelt, sagt sie zu, denn sie braucht unbedingt das Geld. Stunden später befindet sie sich im Flugzeug auf dem Weg nach Stockholm - leider hat sie ihre Unterwäsche vergessen und anscheinend soll sie jetzt die Nanny für die 11 jährige Tochter des attraktiven Chefs spielen.
    Die Autorin hat es geschafft mit ihrem wunderbaren Schreibstil, mir die Personen und Situationen sehr gut vor Augen zu führen. Ich erfahre die Umwelt quasi mit Lisas Augen und lerne die unterschiedlichsten Menschen kennen. Immer habe ich das Gefühl ganz nah dabei zu sein und viele Erlebnisse haben ein großes Maß an Situationskomik - grandios beschrieben, aber natürlich und  nicht zu aufgesetzt.
    Es geht um Liebe, Eifersucht, Gefühle, Intrigen,.....aber auch um Stockholm selber und ich habe sehr große Lust bekommen auch in Flugzeug zu steigen, um dort hinzufliegen und es nicht nur mit Lisas Augen zu sehen.
    Es war ein wunderbarer, spritziger Roman, der zu meiner Entspannung und meinem Wohlbefinden beitrug und nur meine Lachmuskeln strapazierte. Eine absolute Leseempfehlung !

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    elane_eodains avatar
    Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
    Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

    Ablauf der Debütautorenaktion:

    Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
    Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

    Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
    Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
    Wichtig:
    Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


    Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


    Wie kann man mitmachen?

    Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

    Informationen/Regelungen:

    • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
    • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
    • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
    • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
    • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
    • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
    • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
    • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
    • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
    • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
    Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
    __________________________________________________________________  

    Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

    - Leserunde zu "Das Herz des Wolfes" von Lukas Bayer (ebook, Bewerbung bis 14. Oktober)
    - Leserunde zu "Unglaublich Magisch - Süßes oder Saures" von Sandro A. Weiß (Bewerbung bis 21.Oktober)
    - Leserunde und Buchverlosung zu "Seelenfall" von Michaela Weiß (Bewerbung Leserunde bis 15. November, Bewerbung Buchverlosung bis 17. November)

    (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
    __________________________________________________________________

    Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
    .
     
    __________________________________________________________________   

    Für Autorinnen & Autoren:

    Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
    Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
    __________________________________________________________________ 

    PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
    Zur Leserunde
    Rebecca_Timms avatar
    Stockholm Love Story ist eine lockerleichte Liebesgeschichte aus Sicht der sympathischen, aber etwas chaotischen Protagonistin Lisa. 

    Ich verlose insgesamt 10 E-Books und 5 Taschenbücher.

    Damit Ihr wisst, worauf Ihr euch einlasst, hier kurz der Klappentext:

    "Als Lisa ein spontanes Jobangebot in Stockholm erhält, nimmt sie zu ihrer eigenen Überraschung sofort an. Sie hat nichts zu verlieren. Schließlich hat ihr Freund sie abserviert und sie ist chronisch pleite. Da klingt Stockholm nach einem perfekten Neuanfang.

    Doch anstelle der geplanten Assistenzstelle erwartet sie die präpubertäre Tochter ihres ebenso arroganten wie attraktiven Chefs, für die Lisa ab jetzt Nanny spielen soll. Als wäre das noch nicht genug muss sie sich außerdem mit einem überforschen Verehrer, der nervigen Verlobten ihres Chefs und ihren eigenen Gefühlen für einen Mann herumschlagen, der alles andere als ein guter Mensch zu sein scheint. So langsam kommen Lisa Zweifel, dass die Entscheidung für einen Neuanfang richtig war."

    Ich war selbst in Stockholm und habe mich auf Anhieb in diese wunderschöne Stadt verliebt. Stockholm ist wirklich eine Reise wert. 

    Welche Stadt hat euch verzaubert und warum? Seid Ihr bereits dort gewesen, oder plant Ihr einen Urlaub dorthin?
    Schreibt es mir doch bitte in die Bewerbung.

    Welches Format möchtet Ihr lesen: epub, mobi oder ein Taschenbuch?

    Ich freue mich von euch zu lesen!

    Herzliche Grüße,
    Rebecca Timm
    Rebecca_Timms avatar
    Letzter Beitrag von  Rebecca_Timmvor 2 Monaten
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks