Rebecca van Deyk

 4,4 Sterne bei 14 Bewertungen

Lebenslauf von Rebecca van Deyk

Rebecca van Deyk hat schon als Kind gern und viel geschrieben. Beruflich mußte sie allerdings einen anderen Weg einschlagen. Doch immer war das das Schreiben, das für sie nicht nur Hobby, sondern Berufung war. Mittlerweile hat sie ihre erste Kurzgeschichte veröffentlicht, die bereits viele LeserInnen begeistert hat und arbeitet an ihrem ersten Horror-Roman. Ihre Genres: Horror und Thriller. Hier nimmt sie die Leser an die Hand und führt sie mitten ins Geschehen. Szenen werden so nah beschrieben, dass man sie vor dem inneren Auge erleben kann. Rebecca van Deyk arbeitet mit viel Show don´t tell und einigen unerwarteten Wendungen, die den Lesespaß immer spannend halten.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Rebecca van Deyk

Neue Rezensionen zu Rebecca van Deyk

Cover des Buches Virus Z: Kreuzfahrt des Grauens (ISBN: B07NVYQCFW)0

Rezension zu "Virus Z: Kreuzfahrt des Grauens" von Rebecca van Deyk

Virus Z - Kreuzfahrt des Grauens
0Soraya0vor einem Jahr

Zum Inhalt (Klappentext):
Auf einer Kreuzfahrt nach Hawaii wird ein in einem kleinen Schlauchboot treibender, bewusstloser Mann an Bord der MS Discovery III genommen. Kurz nach dem er auf der Krankenstation verstorben ist, geschehen seltsame Morde an Bord und die Menschen geraten in Panik, als der Schiffsarzt einen seltsamen Virus entdeckt, den er geheim zu halten versucht, während er sich immer weiter ausbreitet. Als dem Kapitän des Schiffes keine Anlegeerlaubnis für Hawaii erteilt wird, verzweifeln die übrig gebliebenen Passagiere und versuchen zu überleben, bis die ihnen versprochene Hilfe der CDC eintrifft. Ein Wettlauf gegen Zeit und Tod beginnt. Die Journalistin Victoria hat ihre Zweifel an einer Rettung und deckt ein grauenvolles Geheimnis auf, das auch sie betrifft und ihr ganzes bisheriges und zukünftiges Leben in Frage stellt.
Eine nie dagewesene Zombie-Apokalypse. Eingepfercht im Bauch eines Ozeanriesens, tausende von Passagieren, darunter eine junge Journalistin mit ihrem Freund, und ein gestrandeter Zombie, der mit seinem Biss alle ins Jenseits befördern kann. Ein skrupelloser Arzt, die CDC und eine verängstigte Journalistin, die sich nicht nur vor den Untoten in Acht nehmen muss. Jeder ihrer Jäger hat einen anderen, eigenen Grund sie zu jagen. Eine kurzweilige Story, die in ihren Gruselmomenten von einigen Schmunzlern oder Momenten der Entspannung abgelöst wird. Lange zu Atem kommt man allerdings nicht. 

Meine Meinung:
Der Klappentext sowie das Cover haben mich wirklich neugierig gemacht, denn ich liebe solche Storys! Etwas abgeschreckt hat mich allerdings die hohe Seitenzahl, denn ich war doch skeptisch, ob das in dem Ausmaß auf einem so kleinen Handlungsraum funktioniert. Leider haben sich diese Zweifel letztendlich bestätigt.
Der Schreibstil ist an sich wirklich packend und nimmt einen zu Beginn wirklich komplett mit. Die Spannung steigt bis ca. zur Hälfte immer mehr. So kommen einige überraschende Handlungsfäden und Wendungen, die einen mit fiebern lassen, was es wohl damit auf sich hat. Die Charaktere sind mir leider durchweg unsympatisch und gingen mir dann mit der Zeit immer mehr auf die Nerven. Dazu kommen dann ab der Hälfte einige Szenen, die mir etwas zu konstruiert und überzogen wirken.
Dadurch hab ich den Rest dann irgendwann nur noch gelesen, in der Hoffnung, dass es nochmal so spannend und überraschend wie zu Beginn wird. Aber hier wurde ich dann leider enttäuscht.

Fazit:
Super Idee, deren Umsetzung mit der Zeit leider immer mehr nachlässt.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Zombiecity (ISBN: 9783746756301)E

Rezension zu "Zombiecity" von Rebecca van Deyk

Spannender Kurz-Thriller um eine Mutter und ihre Tochter inmitten einer Zombie-Apokalypse
echvor 3 Jahren

In diesem spannenden Kurz-Thriller bietet die Autorin Rebecca van Deyk eine packende Geschichte mit hohem Gruselfaktor und einigen gelungenen Schockmomenten.

Im Mittelpunkt steht die junge Mutter Jennifer, die sich mit ihrer Tochter Maggie urplötzlich inmitten einer Zombie-Apokalypse wiederfindet. Während unzählige Zombies ihr Haus belagern, scheint sich im Keller des Hause auch ihr Mann längst verwandelt zu haben. Gibt es noch Rettung für die beiden Eingeschlossenen ?

Auf 74 Seiten bietet die Autorin eine packende Geschichte, die schnell zur Sache kommt und dann auch kompromisslos vorangetrieben wird. Darüber hinaus bleibt aber auch ausreichend Zeit und Raum für eine gelungene Charakterisierung der Figuren, mit denem man dann im weiteren Verlauf auch gerne mitfiebert.

Wer den kleinen Grusel für zwischendurch sucht, wird hier bestens bedient.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Virus Z: Kreuzfahrt des Grauens (ISBN: B07NVYQCFW)J

Rezension zu "Virus Z: Kreuzfahrt des Grauens" von Rebecca van Deyk

Willkommen auf dem Kreuzfahrschiff des Grauens
Jenneightdollvor 3 Jahren

Meinung:
Wer mich schon etwas länger kennt, weiß das ich Zombies und alles was damit zutun hat liebe.
Auch das ich schon eine Kurzgeschichte von der lieben Rebecca rezensiert habe.
(Link: https://thehellofeverything.blogspot.com/2018/08/zombiecity-stadt-der-untoten.html)
Daher war es schon ein muss das Buch von ihr zu lesen.
Vom Klappentext hat es mich schon sofort angesprochen, besonders weil es nicht viele Bücher über eine Zombie-
Apokalypse auf einem Schiff gibt.

Aber zuerst müssen wir über das geile Cover reden. Es ist so detailiert gestaltet und passend super zu der Story, die uns erwartet. Wenn man das Cover sieht juckt es quasi in den Fingern, es zu lesen, außer man ist kein Fan davon ;)


Die Autorin Rebecca van Deyk entführt uns direkt in das geschehen der Story ein, was ich super gelungen find, denn man hat sofort ein „SCHOCKMOMENT“. Wenn man denkt, schlimmer kann es nicht werden, täuscht man sich sowas von. Dafür erstmal ein riesen Respekt!!!!!
Leider gibt es ein Minuspunkt aber es nur meine Sicht.
Wir haben quasi zwei bzw. drei wichtige Charaktere. Einmal die
Journalistin Victoria und ihr Freund sowie ein Arzt.
Zudem taucht noch jemand auf, wo ich nicht genau zuordnen konnte, was seine Rolle war.
Irgendwie wurde ich die ganze Zeit mit den Charakteren nicht warm, was eigentlich selten der Fall bei mir ist.
Ich kann auch nicht erklären wieso, ob es an der charaklichen Art der Charaktere lag oder durch ihr handeln. Aber nichts nichtsdestotrotz ist die Story gelungen.

Der Schreibstil ist auf jeden Fall fesselnd und sehr detailiert. Ich würde es keinem empfehlen, der schwache Nerven besitzt ;) *riesiger Pluspunkt*


Fazit:
Wie kann ich alles zusammenfassend. Das Buch hat zwar Schwächen aber darüber kann man als „echter“ Zombie-Fan“ hinwegsehen. Wer aber schwache Nerven hat, sollte es nicht gerade abends lesen oder für sich selbst entscheiden, ob es für einen was ist.
Für mich persönlich war es ein Lesevergnügen Deluxe, auch wenn die Charaktere mich nicht überzeugen konnten. Dafür aber das Setting und die Zombies.
Daher kann ich „Virus Z“ von Rebecca van Deyk“  4 von 5 Sterne geben.

P.S. Ich freue mich auf weitere Projekte von dir !!!!

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Mist, jetzt muß ich alles nochmal schreiben...

Ihr Lieben!

Endlich ist es soweit, mein neuer Roman ist fertig! Ich freu mich total!!!

Nach zahllosen Tränen, einigen Wutausbrüchen, Becherweise Kaffee, aber auch einigen Freudenschreien ist es nun geschafft und wie versprochen möchte ich hier eine neue Buchverlosung starten und ich habe ein paar von Euch auch schon markiert ;)

Es gibt 5 Exemplare (Ebook) und die Rezi sollte auf Amazon, Euren Blogs etc. veröffentlicht werden. Die Rezi sollte zeitnah erscheinen, also in etwa bis Ende März.
Wie beim letzten Mal, nur etwas anders,  wird die schönste Rezension belohnt. Die Schönste bedeutet einfach nur, dass ich an ihr erkennen möchte, dass sich der Leser/die Leserin mit dem Buch beschäftigt und sich einen Moment Zeit für die Rezi genommen hat. Eine Drei-Sätze-Rezi ist es also nicht ;)


Über das Buch

Titel: Virus Z - Kreuzfahrt des Grauens
Seiten: Taschenbuch 518 Seiten, Ebook schwankt je nach Gerät
Worum geht es? - Schaut Euch doch einfach mal den Trailer dazu an ;)

Ich freue mich sehr über bzw. auf Eure Anfragen! Ganz besonders über einige Leserinnen, mit denen ich auch bei Facebook und Twitter Kontakt habe :)

Also, bis dann Ihr Lieben! Liebe Grüße... Eure Rebecca :)




###YOUTUBE-ID=kanoYjd_FQM###

66 BeiträgeVerlosung beendet
Hallo Ihr Lieben!

Solange ich an meinem Roman schreibe, möchte ich Euch dennoch eine kleine Geschichte zukommen lassen. Nix besonderes, während der Pause geschrieben, aber vielleicht mögt Ihr sie ja trotzdem.
Es geht um... ach, was rede ich, lest doch einfach selbst ;)

Hier mal der Downloadlink: https://rebeccavandeyk.weebly.com/uploads/1/7/7/6/17767975/ich_bin_einer_von_vielen_-_kurzgeschichte_pdf.pdf

Liebe Grüße Eure Rebecca :)
0 Beiträge
Zum Thema
Hallo liebe Leseratten und Blogger!

Ich möchte Euch gern mein Buch vorstellen bzw. eine Verlosung von 5 signierten Ebooks machen. Vielleicht betreibt hier ja auch jemand einen Blog rund ums Lesen, auf dem er oder sie mein Buch vorstellen möchte.
Es handelt sich um eine apokalyptische Kurzgeschichte (Zombies), eher schon Novelle, die ich zwischendurch geschrieben habe, als ich mit meinem Roman nicht weiter gekommen bin.
Sie enthält allerdings 84 Seiten (Ebook), nicht 58, wie oft angegeben. In der Hauptrolle eine junge Frau... ach, was schreib ich: lest gerne selber ;)

Zum Inhalt (Klappentext):
Jennifer traut ihren Augen kaum, als ihre Tochter sie weckt und von Menschenfressenden Monstern in ihrer Stadt erzählt, doch nicht nur die Medien bestätigen es, auch der Blick aus dem Fenster.
Ihr Mann ist eines der ersten Opfer und erinnert sich wohl, wo er gewohnt hat, denn er und eine Horde Untoter sind auf dem Weg zu ihr. Jennifer verbarrikadiert sich und ihre Tochter im Haus, doch die Lebensmittel werden knapp. Als ihre letzten Konserven aufgebraucht sind, entscheidet sie sich, die Geschäfte aufzusuchen und einen neuen Vorrat zu sammeln. Doch mit jedem Tag sind die Zombies mehr geworden.
Ein Wettlauf gegen die untote Verseuchung beginnt, denn auch Jennifer wird infiziert. Doch für sie gibt es eine unerwartete Rettung...

Ihr bekommt das Ebook selbstverständlich kostenlos von mir per Mail zugeschickt. Einfach entweder hier oder per Mail mit kurzer Vorstellung und Webseite bewerben und los gehts ;)
Wichtig: Deine Rezension sollte bis Ende August auf Lovelybooks und Amazon erscheinen, gern gesehen sind auch eigene Buchblogs und das Teilen bzw. Einstellen Deiner Rezension auf Facebook.
Die schönste Rezension bekommt eine Überraschung.


Ich freue mich über Anfragen und Bewerbungen :)

Liebe Grüße Eure Rebecca...
37 BeiträgeVerlosung beendet
J

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

von 5 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Rebecca van Deyk?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks