Rebecker, Rebecker, Renate Gatzemeier

 4.2 Sterne bei 17 Bewertungen
Autor von Der Pfleger, Die geheime Tür und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Rebecker, Rebecker, Renate Gatzemeier

Sortieren:
Buchformat:
Rebecker, Rebecker, Renate GatzemeierDer Pfleger
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Pfleger
Der Pfleger
 (8)
Erschienen am 26.11.2014
Rebecker, Rebecker, Renate GatzemeierRickenjagd
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Rickenjagd
Rickenjagd
 (1)
Erschienen am 19.08.2014
Rebecker, Rebecker, Renate GatzemeierDie Angst der Kinder
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Angst der Kinder
Die Angst der Kinder
 (1)
Erschienen am 25.10.2013
Rebecker, Rebecker, Renate GatzemeierDie geheime Tür
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die geheime Tür
Die geheime Tür
 (1)
Erschienen am 14.03.2015
Rebecker, Rebecker, Renate GatzemeierDas Erkerzimmer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Erkerzimmer
Das Erkerzimmer
 (1)
Erschienen am 04.03.2015
Rebecker, Rebecker, Renate GatzemeierBlutiges Klassentreffen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Blutiges Klassentreffen
Blutiges Klassentreffen
 (1)
Erschienen am 15.11.2013
Rebecker, Rebecker, Renate GatzemeierDer Tod lauert überall
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Tod lauert überall
Der Tod lauert überall
 (1)
Erschienen am 30.08.2014
Rebecker, Rebecker, Renate GatzemeierDer entwichene Strafgefangene
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der entwichene Strafgefangene
Der entwichene Strafgefangene
 (1)
Erschienen am 11.01.2015

Neue Rezensionen zu Rebecker, Rebecker, Renate Gatzemeier

Neu
M

Rezension zu "Die Angst der Kinder" von Rebecker, Rebecker, Renate Gatzemeier

Spannender, flüssiger Thriller
MaRaschvor 4 Monaten

Die Zuneigung und Sorge, die den zwölfjährigen Marvin mit seiner sechsjährigen Schwester Marie verbindet, offenbart die Tiefe der von der Autorin geschaffenen Figuren und lassen erahnen,  mit welchen schwerwiegenden Ängsten die Kinder, denen durch die Situation, die sie durchleben müssen, tatsächlich konfrontiert werden. Nicht die Umgebung, in der die Geschichte angesiedelt ist, sondern der Verlust der kindlichen Naivität und Unschuld, schaffen beim Lesen des Buches eine Enge in der Brust, die einen in der wachsenden Hoffnung eines irgendwie gearteten Happy Ends weiterlesen lassen. Die einnehmend erzählte Geschichte und der angenehm flüssige Schreibstil machen das Buch aus meiner Sicht zu einer klaren Leseempfehlung.

Kommentieren0
0
Teilen
AdelheidSs avatar

Rezension zu "Der Pfleger" von Rebecker, Rebecker, Renate Gatzemeier

Kurzthriller mit guten Ansätzen
AdelheidSvor 9 Monaten

Andreas kommt neu ins Team der Pfleger in einem Krankenhaus. Doch was keiner weiß. Der junge Mann hat dunkle Rachepläne und schreckt auch vor Mord nicht zurück......


Zum Cover: Absolut nicht mein Fall. Wenn ich es im Regal sehen würde, wäre es sicher kein Buch, dass ich gleich in die Hand nehmen würde. 


Meine Meinung zum Buch: Das Buch startet gleich sehr mordslüstern und es bleibt keine Handlungsfreie Seite bis zum Ende hin. Bei 120 e-book-Seiten ist man auch sehr schnell durch mit dem Buch. Im Falle dieses Buches empfinde ich, dass man die Handlung schon ein wenig ausführlicher beschreiben hätte können. Es wird zwar erwähnt, wie zornig Andreas ist, aber seine Psyche hätte ruhig noch ein wenig genauer erläutert werden können. Alles in Allem ein solider Kurzthriller mit kleinen Mängeln. 

Kommentieren0
42
Teilen
Kerrys avatar

Rezension zu "Der Trophäensammler" von Rebecker, Rebecker, Renate Gatzemeier

Wenn der Hausmeister zur Tat schreitet
Kerryvor 4 Jahren

Der 45-jährige Karl-Heinz Bräsig führt ein zurückgezogenes Leben. Nur in seiner Tätigkeit als Hausmeister kommt er mit anderen Menschen in Kontakt, ansonsten ist er lieber für sich. Karl-Heinz ist ein eigenbrötlerischer Mensch, der ein recht pikantes Geheimnis in seinem Keller hütet - Damenunterwäsche. Nicht, dass er diese im Laden kaufen oder bestellen würde, nein, er klaut sie von seinen Nachbarinnen, denn die Waschmaschinen stehen jeweils im Keller. Somit hat Karl-Heinz reichlich Spielraum für seine Leidenschaft. Seine zweite Leidenschaft ist Liliane, seine Gummipuppe.


Seine neueste Obsession - Unterwäsche von Karina Lichtenau, einer jungen Frau, die kürzlich in das 3. OG des von Karl-Heinz betreuten Hauses gezogen ist. Tatsächlich kann er in den Besitz solcher Stücke kommen und wähnt sich im 7. Himmel. Dann kommt plötzlich und überraschend seine Tante Waltraud, seine einzig lebende Verwandte zu Besuch, um sich von ihm zu verabschieden - sie will spontan in den Urlaub fliegen und wenigstens Bescheid geben. Karl-Heinz ist wenig begeistert die alte Dame, wenn auch nur für ein paar Minuten, bei sich zu haben und zu allem Überfluss gibt es auch noch einen hausmeisterlichen Notfall in einer Wohnung im 3. OG, sodass er sie kurz alleine lassen muss. Als er wiederkommt muss er feststellen, dass Waltraud Liliane gefunden hat. Als sie sich auch noch über ihn lustig macht, bringt er sie im Affekt um.


Jetzt sind alle Dämme gebrochen und Karl-Heinz beschließt, in seinem Haus mal so richtig aufzuräumen. Immerhin ist ihm Verena Piepke im 2. OG, die von Hartz IV lebt und als Gelegenheitsprostituierte arbeitet, schon länger ein Dorn im Auge, genauso wie Peter Runge, der des Öfteren lautstarke Auseinandersetzungen mit seiner Ehefrau hat. Doch diese Zeiten sind vorbei, jetzt räumt der Hausmeister auf ...



Wenn der Hausmeister zur Tat schreitet! Der Plot des Buches wurde spannend und abwechslungsreich erarbeitet. Besonders gut hat mir der Verlauf des Plots gefallen, denn ich hätte im Leben nicht damit gerechnet, welch kriminelle Energien in dem ach so eigenbrötlerischen Hausmeister stecken. Die Figuren wurden facettenreich erarbeitet, wobei hier besagter Hausmeister allerdings irgendwas an sich hatte, wo ich immer nur kopfschüttelnd dagesessen habe und dachte, das macht er jetzt nicht wirklich, oder? Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm zu lesen, hätte mich allerdings über einige Dialoge mehr doch sehr gefreut. An sich ist die Erzählerperspektive nicht verkehrt, jedoch fehlte mir etwas die Verbindung zu den Protagonisten, die ich mir gerne über Dialoge erarbeite.

Kommentare: 1
15
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hallo liebe Thriller-Freunde,

ich möchte euch meinen ganz persönlichen Lieblings-Thriller "Tramperin des Todes" vorstellen.

Die hübsche Janita wird von immer wiederkehrenden schrecklichen Albträumen geplagt, die mit grausamen Erlebnissen vergangener Jahre im Zusammenhang stehen. Um die Vergangenheit endlich bewältigen zu können, entscheidet sie sich für einen teuflischen Plan. Als Tramperin getarnt, lauert sie gezielt jungen Männern auf, um sie kaltblütig zu töten. Keines der Opfer ahnt etwas von ihren hinterhältigen Absichten, sondern freut sich insgeheim auf ein vermeintlich erotisches Abenteuer mit der attraktiven Blondine.

Janitas Motiv verrate ich natürlich nicht, denn sonst würde ich euch die Spannung nehmen. Leider stehen mir nur eBooks zur Verfügung, die ich euch gern im erforderlichen Format zukomme lasse. Über eine rege Beteiligung an der Leserunde würde ich mich sehr freuen. Als kleinen Vorgeschmack stelle ich vorerst einmal den Prolog ein. Ich wünsche euch allen ein frohes Osterfest. Liebe Grüße Rebecker-Renate Gatzemeier
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren
Zur Leserunde
Hallo liebe Leser,

ich möchte euch einen meiner zahlreichen Thriller vorstellen, in dem zwei junge Frauen die Hauptrolle spielen.

Hier eine kurze Inhaltsangabe ...

Zuviel Alkohol im Blut fördert des Menschen Übermut. Mit

eingeschränkter Sicht erkennt er die Gefahren nicht. Er lässt sich auf Sachen ein, die am Ende können tödlich sein.Diese bittere Erfahrung müssen zwei junge Frauen machen, die zu Beginn des Abends noch vergnüglich lachen ... 

Die beiden Freundinnen Emma und Paula verbringen nach langer Zeit endlich einmal wieder einen gemeinsamen vergnüglichen Abend in den angesagten Kneipen der Stadt. Während einer kleinen Auszeit gegenüber der Cocktailbar werden sie auf einer Parkbank von einem unheimlich wirkenden Mann angesprochen, der ihnen Feuer für die Zigaretten anbietet und im Anschluss daran seine Brieftasche mit tausend Euro verliert. Nach kurzer Überlegung entscheiden sich die jungen Frauen, einen Teil des Geldes in der teuersten Bar der Gegend auszugeben und steigen um Mitternacht in das einzig verfügbare Taxi. Der Fahrer bietet ihnen zur Begrüßung einen Sekt der besonderen Art an, der sie während der Fahrt einschlafen lässt. Als sie wieder erwachen, finden sie sich getrennt voneinander in einem ungewöhnlichen Zimmer wieder.

Zur Leserunde
neobookss avatar
Die 28-jährige Anne begibt sich an einem Oktoberabend nach dem gemeinsamen Schwimmen mit Bekannten allein auf den Heimweg. Statt wie gewohnt entlang der stark frequentierten Ringstraße zu laufen, entscheidet sie sich für die verhängnisvolle Abkürzung durch den dunklen Park. Nichtahnend, dass sie von einem Psychopaten verfolgt wird, der sie seit Wochen beobachtet. Verschleppt und missbraucht wird sie in einem Keller gefangen gehalten und muss sich den makaberen Spielchen seiner Mutter unterwerfen.

Klingt spannend? Dann bewirb dich jetzt!
Wir verlosen unter allen Interessenten 10 ebook-Exemplare! :)

Die Autorin Rebecker Renate Gatzemeier wird ebenfalls an der Leserunde teilnehmen.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 24 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks