Rebecker Renate Gatzemeier

 4.5 Sterne bei 19 Bewertungen

Alle Bücher von Rebecker Renate Gatzemeier

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Rebecker Renate Gatzemeier

Neu
Zombodys avatar

Rezension zu "Der letzte Bus: Wenn Kinder verschwinden" von Rebecker Renate Gatzemeier

Leider liegt hier nicht die Würze in der Kürze -
Zombodyvor 2 Jahren

„Der letzte Bus“ war für mich das erste Buch von Rebecker, Renate Gatzemeier, einer Selfpublisherin, die auf vielen Seiten wiederzufinden ist. Leider wird es für mich auch das letzte Buch von ihr sein.


Ihre Schreibweise macht auf mich den Eindruck, als hätte sie ihren eigenen Stil noch nicht finden können und das obwohl sie schon einige Bücher geschrieben hat und „der letzte Bus“ eins ihrer bisher letzten Veröffentlichungen war. Dadurch wurde das Lesen ein holpriger Weg für mich und ich kam nur schwer in die Geschichte rein, die von der Grundidee potenzial gehabt hätte.

Auch die Charaktere wirkten eher blass und hinterließen bei mir kein Mitgefühl, trotz der Widrigkeiten denen sie sich stellen mussten. Auch die Hürden, die die Protagonisten auf sich nehmen mussten, konnten bei mir weder einen Gänsehautmoment hervorbringen, noch einen bleibenden Gedanken hinterlassen.


Das Cover finde ich in Ordnung, aber auch da fehlt es mir ein bisschen an der richtigen Gruselwürze. Der Hauch von „oha“ wird durch die mir unangenehme Schrift direkt wieder im Keim erstickt. Vergleichsweise find ich das Cover zu „Verhängnisvolle Abkürzung“ total ansprechend.


Ich möchte dieses Buch nicht empfehlen, aber jeder der sich selbst eine Meinung zu Rebecker, Renate Gatzemeier machen möchte, empfehle ich ihren persönlichen Beststeller „Verhängnisvolle Abkürzung“.


Von mir gibt es nur 1/5 Busse, für die Grundidee.

Kommentieren0
12
Teilen
Trikerins avatar

Rezension zu "Der sensible Bestatter" von Rebecker Renate Gatzemeier

Der sensible Bestatter von Rebecker Renate Gatzemeier
Trikerinvor 3 Jahren

Cover
Schwarz-Rot mit Grusel Hintergrund.Passend zum Titel.
Inhalt
Der kautzige Bestatter Rupert Hildebrandt ist alleinstehend und liebt seinen Beruf über alles.Er übt seinen Beruf in dritter Generation aus.Er fühlt sich in Gegenwart der Toten wohl.Doch er missbraucht seine Position um groteske Fotos von den Verstorbenen zu machen.

Anschliessend stellt er die Fotos ins Internet.Doch er hat noch andere absonderliche Neigungen.
Genau wird beschrieben welche Techniken und Utensilien er verwendet.Einfach makaber wenn man sich das vorstellt......
Er stellt Luise als Mitarbeiterin ein .Sie lernen sich kennen als ihre Mutter stirbt und sie ihn als Bestatter aussucht. Aber sie wird getötet.
Warum und Wieso?Sie hat doch keinem Menschen etwas getan.
Ihr Wohnungsnachbar ist Polizist und sie haben sich angefreundet.
Er geht der Sache auf den Grund,.Er stellt sich immer die Frage warum ausgerechnet Luise umgebracht wurde.
Alles kommt anders .
Mit so einem Ende habe ich nicht gerechnet.
Fazit
Flüssig geschrieben.Es kommt keine Langeweile auf.Spannend mit Gruseleffekt. 
Lesenswert und Empfehlenswert 
Von mir 5 Sterne

Kommentieren0
82
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hallo liebe Thriller-Freunde,

ich möchte euch meinen ganz persönlichen Lieblings-Thriller "Tramperin des Todes" vorstellen.

Die hübsche Janita wird von immer wiederkehrenden schrecklichen Albträumen geplagt, die mit grausamen Erlebnissen vergangener Jahre im Zusammenhang stehen. Um die Vergangenheit endlich bewältigen zu können, entscheidet sie sich für einen teuflischen Plan. Als Tramperin getarnt, lauert sie gezielt jungen Männern auf, um sie kaltblütig zu töten. Keines der Opfer ahnt etwas von ihren hinterhältigen Absichten, sondern freut sich insgeheim auf ein vermeintlich erotisches Abenteuer mit der attraktiven Blondine.

Janitas Motiv verrate ich natürlich nicht, denn sonst würde ich euch die Spannung nehmen. Leider stehen mir nur eBooks zur Verfügung, die ich euch gern im erforderlichen Format zukomme lasse. Über eine rege Beteiligung an der Leserunde würde ich mich sehr freuen. Als kleinen Vorgeschmack stelle ich vorerst einmal den Prolog ein. Ich wünsche euch allen ein frohes Osterfest. Liebe Grüße Rebecker-Renate Gatzemeier
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren
Zur Leserunde
Hallo liebe Leser,

ich möchte euch einen meiner zahlreichen Thriller vorstellen, in dem zwei junge Frauen die Hauptrolle spielen.

Hier eine kurze Inhaltsangabe ...

Zuviel Alkohol im Blut fördert des Menschen Übermut. Mit

eingeschränkter Sicht erkennt er die Gefahren nicht. Er lässt sich auf Sachen ein, die am Ende können tödlich sein.Diese bittere Erfahrung müssen zwei junge Frauen machen, die zu Beginn des Abends noch vergnüglich lachen ... 

Die beiden Freundinnen Emma und Paula verbringen nach langer Zeit endlich einmal wieder einen gemeinsamen vergnüglichen Abend in den angesagten Kneipen der Stadt. Während einer kleinen Auszeit gegenüber der Cocktailbar werden sie auf einer Parkbank von einem unheimlich wirkenden Mann angesprochen, der ihnen Feuer für die Zigaretten anbietet und im Anschluss daran seine Brieftasche mit tausend Euro verliert. Nach kurzer Überlegung entscheiden sich die jungen Frauen, einen Teil des Geldes in der teuersten Bar der Gegend auszugeben und steigen um Mitternacht in das einzig verfügbare Taxi. Der Fahrer bietet ihnen zur Begrüßung einen Sekt der besonderen Art an, der sie während der Fahrt einschlafen lässt. Als sie wieder erwachen, finden sie sich getrennt voneinander in einem ungewöhnlichen Zimmer wieder.

Zur Leserunde
neobookss avatar
Die 28-jährige Anne begibt sich an einem Oktoberabend nach dem gemeinsamen Schwimmen mit Bekannten allein auf den Heimweg. Statt wie gewohnt entlang der stark frequentierten Ringstraße zu laufen, entscheidet sie sich für die verhängnisvolle Abkürzung durch den dunklen Park. Nichtahnend, dass sie von einem Psychopaten verfolgt wird, der sie seit Wochen beobachtet. Verschleppt und missbraucht wird sie in einem Keller gefangen gehalten und muss sich den makaberen Spielchen seiner Mutter unterwerfen.

Klingt spannend? Dann bewirb dich jetzt!
Wir verlosen unter allen Interessenten 10 ebook-Exemplare! :)

Die Autorin Rebecker Renate Gatzemeier wird ebenfalls an der Leserunde teilnehmen.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks