Rebecker Renate Gatzemeier Der sensible Bestatter

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der sensible Bestatter“ von Rebecker Renate Gatzemeier

Der alleinstehende kauzige Rupert Hildebrandt ist Bestatter in dritter Generation und liebt seinen Beruf über alles. Er sieht seine Bestimmung in der Restaurierung verstorbener Personen und fühlt sich in Gegenwart der Toten wohl. Gelegentlich missbraucht er seine berufliche Position, um groteske Fotos von den ihm anvertrauten Leichnamen zu fertigen, die er im Internet zur Schau stellt. Doch dies ist nicht das einzige Geheimnis, dass der absonderliche Mann mit sich herumschleppt.

Ein Thriller, der Gänsehaut hinterlässt.

— MichiNi
MichiNi
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der sensible Bestatter von Rebecker Renate Gatzemeier

    Der sensible Bestatter
    Trikerin

    Trikerin

    01. April 2016 um 21:44

    Cover Schwarz-Rot mit Grusel Hintergrund.Passend zum Titel. Inhalt Der kautzige Bestatter Rupert Hildebrandt ist alleinstehend und liebt seinen Beruf über alles.Er übt seinen Beruf in dritter Generation aus.Er fühlt sich in Gegenwart der Toten wohl.Doch er missbraucht seine Position um groteske Fotos von den Verstorbenen zu machen.Anschliessend stellt er die Fotos ins Internet.Doch er hat noch andere absonderliche Neigungen.Genau wird beschrieben welche Techniken und Utensilien er verwendet.Einfach makaber wenn man sich das vorstellt...... Er stellt Luise als Mitarbeiterin ein .Sie lernen sich kennen als ihre Mutter stirbt und sie ihn als Bestatter aussucht. Aber sie wird getötet. Warum und Wieso?Sie hat doch keinem Menschen etwas getan. Ihr Wohnungsnachbar ist Polizist und sie haben sich angefreundet. Er geht der Sache auf den Grund,.Er stellt sich immer die Frage warum ausgerechnet Luise umgebracht wurde. Alles kommt anders . Mit so einem Ende habe ich nicht gerechnet. Fazit Flüssig geschrieben.Es kommt keine Langeweile auf.Spannend mit Gruseleffekt. Lesenswert und Empfehlenswert Von mir 5 Sterne

    Mehr