Beziehungsstatus: Ich mag Kekse

von Rebekka Gohla 
4,9 Sterne bei11 Bewertungen
Beziehungsstatus: Ich mag Kekse
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

L

Locker geschrieben mit Tiefgang

dreamlady66s avatar

(K)eine Anleitung zum Singlesein - wunderschön verpackt und spielerisch inszeniert

Alle 11 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Beziehungsstatus: Ich mag Kekse"

Kann man als Single gelassen und glücklich sein oder ist Panik absolut angebracht? Verliebt man sich bei Parship wirklich alle 11 Minuten? Und dürfen Singles bei der nächsten Sintflut mit auf die Arche?
Nein, Rebekka Gohla hat nicht auf jede dieser Fragen eine Antwort - aber ganz schön viel zu erzählen. In "Beziehungsstatus: Ich mag Kekse" denkt sie witzig und schonungslos offen über ihr Singleleben, Glücks- und Trübsinnmomente und die Vorteile des Alleinseins nach. Und darüber, ob Schwangerschaftsübelkeit vielleicht doch ansteckend ist und warum es noch keine Au-pairs für Singles gibt.
Fest steht: Traummänner, Jesus, wahre Freundschaften und peinliche Verkupplungsversuche sind im Leben einer Singlefrau einfach unverzichtbar. Und natürlich Kekse.

Witzig sein ist manchmal gar nicht so leicht. Single sein auch nicht. Rebekka Gohla schafft beides. Unbedingt selbst davon überzeugen!
Leserin

Ich hab Rebekkas Buch verschlungen! Es liest sich, als ob mir eine gute Freundin gegenübersitzt und ihr Leben mit mir teilt. Humorvoll, erbarmungslos ehrlich und absolut lesenswert – nicht nur für Singles!
Mona Kroker

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783765543296
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Brunnen
Erscheinungsdatum:05.01.2018

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne10
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    L
    Leckermaeulchenvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Locker geschrieben mit Tiefgang
    leichter Lesestoff mit Tiefgang

    Inhalt:
    In diesem Buch nimmt Rebekka Gohla den Leser mit in ihr Singleleben. Sie erzählt von vielen Situationen, die man oder eben frau als Single so erlebt: angefangen im Alltag beim Essen mit TV statt Partner, weiter über Singleportale im Internet und Hochzeiten von Freunden bis hin zu den Gesprächen mit ihrem Pfarrer.
    Von lustigen Situationen, über die man einfach nur lachen kann, über sehr skurile Begegnungen bis hin zu fast schon traurigen Erlebnissen, lässt Rebekka Gohla an ihrem ganz privaten Leben teilhaben.

    Meine Meinung:
    Das Buch lässt sich unglaublich leicht lesen. Es macht einfach Spaß in Rebekkas Welt einzutauchen und alles aus ihrer Perspektive zu sehen. Da sie den Leser mit in ihren Alltag nimmt, sind die Situationen sehr authentisch und irgnedwo findet sich wohl jeder in diesem Buch wieder. Da das Buch auch nicht zu dick ist, kann man es wirklich gut einfach mal dazwischen schieben.

    Auf der anderen Seite regt mich das Buch auch immer wieder zum Nachdenken und hinterfragen ein. Da ich selbst eigentlich nie wirklich Single war, habe ich vieles aus einem für mich neuen Blickwinkel gesehen. Am Ende jedes Leseabschnittes zieht Rebekka Gohla eine Art Fazit. Und hier schreibt sie Weisheiten auf, die auf so vieles mehr im Leben zutreffen, als nur das Singlesein.
    Ich bin wirklich froh, dieses Buch gelesen zu haben und kann es nur weiterempfehlen!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Martinchens avatar
    Martinchenvor 7 Monaten
    Nicht nur für Singles

    "„Bist du sehr unglücklich?“, fragt mich die ältere Dame aus meiner Gemeinde und sieht mich dabei teilnahmsvoll an. Ich stutze irritiert, weil ich nicht weiß, welche Tragödie mir entgangen ist. Aber als sie dann treuherzig erklärt: „Ich bete für dich, dass du bald einen Mann findest!“, da ahne ich, was in meinem Leben offenbar gehörig schief läuft: Ich bin Single.
    Genau. Ich bin Single – und trotzdem verfalle ich nicht in Weltuntergangsstimmung. Wie man das schaffen kann? Keine Ahnung! Aber ich erzähl einfach mal, wie das bei mir so läuft … mit Selbstgesprächen, erträumten Au-pairs für Singles, wichtigen Freundschaften, komischen Pärchen, Dates & anderen Katastrophen – und was Jesus mit alldem zu tun hat!" - soweit der Klappentext.

     

    Rebekka Gohla ist Jahrgang 1988, lebt im Ruhrgebiet und arbeitet als Sozialpädagogin. (Quelle: Klappentext)

     

    Die Autorin schreibt in einem gut lesbaren, lebendigen Stil und sehr humorvoll über die Vor- und Nachteile des Single-Seins. Sie teilt die etwa 160 Seiten in 5 Abschnitte: Ich & Ich, Ich & die anderen, Ich on Tour, Ich & Er und Ich & Jesus. In jedem dieser Abschnitte erzählt Rebekka Gohla eigene Erlebnisse, die, die sie als positiv empfindet und die, die sie als eher negativ empfindet. Wo und wann ist es besonders schwierig, Single zu sein? Warum glauben die meisten Menschen auch im 21. Jahrhundert, dass nur eine Partnerschaft die adäquate Lebensform ist? Auf diese und andere Fragen hat auch Rebekka Gohla nicht immer eine Antwort, was dem Lesevergnügen keinen Abbruch tut.

     

    Das Buch, im Brunnen-Verlag erschienen, ist sehr liebevoll aufgemacht. Das Cover im Lettering-Stil passt gut zum Titel und zum Inhalt. Geprägte Buchstaben ergeben eine angenehme Haptik. Am Ende jedes Abschnitts findet sich eine zum Thema passende Liste, die analog zum Titel mit weißer Schrift auf schwarzem Grund gedruckt wurden. Kleine Illustrationen vervollständigen das liebevoll gemachte Buch.

     

    Fazit: Ein Buch für Singles und Paare!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    dreamlady66s avatar
    dreamlady66vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: (K)eine Anleitung zum Singlesein - wunderschön verpackt und spielerisch inszeniert
    (K)eine Anleitung zum Singlesein - wunderschön verpackt und spielerisch inszeniert

    (Inhalt, übernommen)
    Kann man als Single gelassen und glücklich sein oder ist Panik absolut angebracht? Verliebt man sich bei Parship wirklich alle 11 Minuten? Und dürfen Singles bei der nächsten Sintflut mit auf die Arche?
    Nein, Rebekka Gohla hat nicht auf jede dieser Fragen eine Antwort - aber ganz schön viel zu erzählen. In "Beziehungsstatus: Ich mag Kekse" denkt sie witzig und schonungslos offen über ihr Singleleben, Glücks- und Trübsinnmomente und die Vorteile des Alleinseins nach. Und darüber, ob Schwangerschaftsübelkeit vielleicht doch ansteckend ist und warum es noch keine Au-pairs für Singles gibt.
    Fest steht: Traummänner, Jesus, wahre Freundschaften und peinliche Verkupplungsversuche sind im Leben einer Singlefrau einfach unverzichtbar. Und natürlich Kekse.

    Über die Autorin:
    Rebekka Gohla, Jg. 1988, lebt im Herzen des Ruhrgebiets und arbeitet als Sozialpädagogin. Sie liebt das Lesen, alles, was kreativ ist, und trinkt für ihr Leben gern Latte Macchiato in ihrem Lieblingscafé.

    Schreibstil/Fazit:
    DANKE an den Brunnen-Verlag für Eure Zusage und schnelle Belieferung dieses wundervollen (Zauber)büchleins inkl. Signatur, was mich sehr freute. Auch die diversen gestellten Aufgaben für gewisse spätere Brunnen-Taler reizten und forderten mich!

    So kunterbunt gar fröhlich und auch unkompliziert das Cover daherkommt, so vielschichtig ist doch der gewählte Inhalt, aufgeteilt in 5 Leseabschnitte mit Selbstreflektionslisten als jeweiliges Kapitelende, sehr gut gewählt bei insgesamt 158 Seiten.
    Das handliche Büchlein lässt sich schnell und zügig verarbeiten, bietet viele Schmunzler aber auch aha-Effekte sowie Zeit zum Nachdenken - so muss es sein. Was genau macht den Status Single-sein wirklich aus?
    Auf jeden Fall gilt: Er ist sehr vielschichtig & facettenreich!
    Der Spagat zu Jesus im letzten Kapitel ist die Krönung und wurde perfekt inszeniert - aber, überzeugt Euch gerne selbst...

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Wuschels avatar
    Wuschelvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ein absolut gelungenes Buch über das Leben von Singles und Paaren mit einer großen Portion Humor.
    Ich mag Kekse!

    Klappentext:

    Kann man als Single gelassen und glücklich sein oder ist Panik absolut angebracht? Verliebt man sich bei Parship wirklich alle 11 Minuten? Und dürfen Singles bei der nächsten Sintflut mit auf die Arche?
    Nein, Rebekka Gohla hat nicht auf jede dieser Fragen eine Antwort - aber ganz schön viel zu erzählen. In "Beziehungsstatus: Ich mag Kekse" denkt sie witzig und schonungslos offen über ihr Singleleben, Glücks- und Trübsinnmomente und die Vorteile des Alleinseins nach. Und darüber, ob Schwangerschaftsübelkeit vielleicht doch ansteckend ist und warum es noch keine Au-pairs für Singles gibt.
    Fest steht: Traummänner, Jesus, wahre Freundschaften und peinliche Verkupplungsversuche sind im Leben einer Singlefrau einfach unverzichtbar. Und natürlich Kekse.

    Meinung:

    „Keine Anleitung zum Single sein“ wirbt das liebevoll gestaltete Buch bereits auf dem Cover und so ist es auch. Rebekka Gohla berichtet quasi frei Schnauze aus dem Leben über ihr Singledasein. Was sie bereits erlebt hat. Worüber sie sich ärgert. Einfach die alltäglichen Dinge.

    Bereits im Vorwort trägt der Leser ein Lächeln auf den Lippen, da direkt klar wird, dass noch viel Witz und Charme auf einen wartet.

    Das Buch ist in fünf Teile unterteilt. In jedem von ihnen berichtet die Autorin über einen anderen Bereich ihres Lebens.
    Im ersten dreht sich alles um Rebekka und ihr Leben mit sich selbst. Sie erzählt von den verschiedenen Facetten des Singlelebens. Einfach mal ausgehen oder das Ganze erst mal mit dem Partner klären? Oder Dinge wie krank sein und die Fürsorge vermissen.
    Im zweiten Teil erzählt sie von sich und ihrem Freundeskreis. Sie erklärt die von ihr definierten Päärchentypen, die unteranderem denken, dass Schwangerschaften ansteckend sind. (Die gibt es sogar tatsächlich, ich habe sie selbst erlebt!) Je nachdem wie weit die Symbiose fortgeschritten ist.
    Darauf folgt das Sozialleben. Wie es ist als knapp 30 jährige auf Parties zu kommen, auf denen der Päärchen-Anteil überwiegt – oder Hochzeiten.
    Natürlich sollte jeder Single einmal probiert haben eine Partner im Internet zu finden, so auch Rebekka. Sie erzählt von ihren Erfahrungen damit und das sie nicht zu den glücklichen Singles zählt, die sich alle 11 Minuten verlieben – sie tendiert dann doch eher zum Barshippen.
    Im letzten Teil dreht sich alles um Rebekkas Leben in der Gemeinde (als Single), ihren Glauben und Ihre Beziehung dazu. Mich hat dieser Teil vor allem berührt und ging mir unter die Haut.

    Beim Lesen hat man nicht direkt das Gefühl zu lesen, denn man kennt sich doch schon ewig, mindestens seit der ersten Seite. Die Art zu schreiben zeigt, dass sie ein geselliger Typ ist und kein Blatt vor den Mund nimmt. Eine alten Bekannte also; beide mögen außerdem Kekse. 

    Auch wenn ich selbst in einer glücklichen Beziehung bin, stimme ich Rebekka in vielem zu und habe viele Erfahrungen davon schon selbst sammeln dürfen.
    Das Buch hat mich etliche Male zum Lachen gebracht.
    Auch die Aufmachung ist ein wahrer Hingucker. Im Buch erwarten den Leser liebevoll gesetzte Akzente und Listen für alle Lebenslagen als Single. 

    Es ist vielleicht keine Anleitung zum Single sein, aber doch eine kleine Art von Ratgeber wie man sich das Leben als Single schöner machen kann. 


    Fazit:

    Wer kein Problem mit dem christlichen Glauben hat und Kekse mag, der sollte definitiv zu diesem Buch greifen; auch wenn er in einer Beziehung ist.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Asisa32s avatar
    Asisa32vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Wunderschön ehrlich und herzhaft erfrischend!
    Wunderschön ehrlich und herzhaft erfrischend!

    Wer immer schon mal einen tiefen Einblick in das Leben eines Singles bekommen wollte oder sich mit den Gedanken und Gefühlen der Singles in seinem Umfeld beschäftigen möchte, ist mit dem Buch genau richtig.
    Es deckt auf, wie das heutige Singledasein aussieht. In Bezug auf Freundschaften, Gemeinde, Alltag, Partys und vielem mehr zeigt es auf, wo Singles anecken und wo sie verletzt werden, vielleicht weil so oft der Status Single nicht gleichwertig angesehen wird mit dem Status Ehe.
    Rebekka erzählt viele kleine Geschichten ehrlich aus ihrem Leben und verschönert dabei nichts. Schmunzeln kann man über die eine oder andere Begebenheit und den manchmal so unangepassten Druck in unserer Gesellschaft, in unserem Denken und in unseren Vorstellungen.

    Ein Buch, das mir die Tatsachen des Beziehungsstatus Single ehrlich und greifbar gemacht hat und mich wieder dazu gebracht hat, meinen Fokus wieder neu auf meine Identität in Jesus zu setzen und mich nicht auf meinen Status zu begrenzen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    littlesparrows avatar
    littlesparrowvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Rebekka erzählt hier in einer wundervoll launigen Art über das Single-Dasein und die Hürden, die es zu nehmen gilt.
    Ich mag Kekse - Single sein nicht ausgeschlossen

    Titel: Ich mag Kekse
    Keine Anleitung zum Singlesein
    Verlag: Brunnen
    Autor: Rebekka Gohla
    Erscheinungsdatum: 5. Januar 2018
    Seiten: 158
    ISBN: 978-3-7655-4329-6


    Klappentext:

    "Bist Du sehr unglücklich?", fragt mich die ältere Dame aus meiner Gemeinde und sieht mich dabei teilnahmsvoll an. Ich stutze irritiert, weil ich nicht weiß, welche Tragödie mir entgangen ist. Aber als sie dann treuherzig erklärt: "Ich bete für dich, dass du bald einen Mann findest!", da ahne ich, was in meinem Leben offenbar gehörig schief läuft: Ich bin Single.

    Genau. Ich bin Single - und trotzdem verfalle ich nicht (immer) in Weltuntergangsstimmung. Wie man das schaffen kann? Keine Ahnung! Aber ich erzähl einfach mal, wie das bei mir so läuft: mit Selbstgesprächen, erträumten Au-pairs für Singles, wichtigen Freundschaften, Dates & anderen Katastrophen - und was Jesus mit alldem zu tun hat!

    Personen:

    Die Hauptperson, um die es in dem Buch geht, ist die Autorin selbst: Rebekka. Dabei handelt es sich nicht um eine Biografie, sondern um die Stellung in der Gesellschaft als Single. Rebekka schildert recht lebhaft wahre Erlebnisse und Begebenheiten, die amüsant zu lesen sind.

    Inhalt:

    In dem Buch Ich mag Kekse von Rebekka Gohla geht es darum, dass ein Mensch ein vollwertiger Mensch ist, auch wenn er nicht in einer Beziehung steckt. Rebekka Gohla zeigt auf, dass die Gesellschaft - und auch die christliche Gemeinde nimmt sich da nicht aus - noch immer das Bild hat, dass man einen Partner findet, möglichst schnell heiratet und Kinder bekommt. Erst dann gehört man makellos in die Gesellschaft.

    "Wenn sie das Gefühl erhalten, das Ziel (nämlich Ehe und Familie) noch nicht erreicht zu haben, hängen damit auch immer Scham und Unsicherheit zusammen - was falsch ist, weil der Lebensstil als Einzelstück nichts Falsches ist." - Seite 129

    Rebekka Gohla erzählt in Ich mag Kekse über ihr Dasein als Single, über ihr Zusammentreffen mit Paaren, über die Hürden, die ein Single im gesellschaftlichen Leben nehmen muss, über Partnersuche und erste Dates und darüber, wie es sich mit dem christlichen Gedanken und ihrem Singledasein verhält.
    Dabei kommt bei der Lektüre der Humor nicht zu kurz.

    Meine Meinung:

    Rebekka Gohla hat eine wundervolle Art über ihr Dasein als Single zu erzählen. Die Erlebnisse sind so bildhaft dargestellt, dass ich beim Lesen das Gefühl habe, wirklich dabei zu sein.
    Rebekka Gohla schafft es mit Humor das Singledasein zu beleuchten und lässt dabei auch nicht die verschiedenen Pärchentypen aus.

    "Aber: Ich habe gelernt, nicht für andere zu antworten. Das können die selbst. Paar Nummer 3.1 hingegen verlernt das nach der Hochzeit." - Seite 50

    Fazit:

    Das Buch ist für Singles als auch für Nicht-Singles geeignet.
    Ich mag Kekse ist eine humorvolle, unterhaltsame und hintergründige Nicht-Anleitung und erzählt auf bildhafte und lebhafte Art und Weise, was einem als Single so alles widerfahren kann.
    Das Buch zu lesen, war ein Genuss.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Leolimes avatar
    Leolimevor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Eine unglaublich ehrlich und liebevoll erzählte Geschichte über das Singleleben.-absolute Leseempfehlung!
    Single- Segen oder Fluch?


    ,,Beziehungsstatus: Ich mag Kekse'' nimmt den Leser mit auf eine Reise in das Leben der Autorin Rebekka Gohla, welches die Höhen und Tiefen des Singledaseins beleuchtet und direkt aus dem Leben erzählt. Rebekka schafft es den Leser von Anfang an abzuholen und eine persönliche Beziehung zu ihm aufzubauen, wie es meist nur unter guten Freunden der Fall ist. Der Leser wird in witzige und herzig beschriebene Geschichten eingeweiht und fühlt sich wie ein Teil von der Geschichte.


    Das unglaublich süße und liebevoll gestaltete Design gibt einen ersten kleinen Einblick in Rebekkas Welt und deutet schon auf den wundervoll warmherzigen Inhalt voraus.


    Rebekka punktet mit ihrem von Grund auf ehrlichem Erzählstil und scheut sich nicht davor auch heikle Themen anzusprechen. Das Buch zeigt die Wahrnehmung aus der Sicht eines Singles und zeigt an vielen Stellen auch auf, wie selbstverständlich eine Ehe in der Gesellschaft angesehen wird und welch negative Konnotation das Singledasein mit sich trägt...


    Der Untertitel des Buches besagt, es sei keine Anleitung zum Singlesein, jedoch kann der Leser trotzdem vieles von Rebekka lernen und aus dem Buch eine reiche Anzahl von Tipps mitnehmen.


    Ich empfehle dieses unglaublich witzige und ehrliche Buch unbedingt weiter, nicht nur für Singles!!!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    KatyKadischs avatar
    KatyKadischvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Einfühlsam, witzig und charmant :))
    Einfühlsam, witzig und charmant!

    Unglaublich einfühlsam, witzig und charmant erzählt Rebekka Gohla von ihrem Leben als Single. Alles beruht auf wahren Erlebnissen und vielleicht hatte ich deswegen das Gefühl gerade mit meiner besten Freundin zu quatschen, während ich das Buch las.

    Es ist wirklich wundervoll geschrieben und enthält so viele tiefsinnige, wahre Gedanken, die einen zum Nachdenken anregen und an dieser Stelle möchte ich festhalten, dass man das Buch auch hervorragend als „Nicht-Single“ lesen kann. In viele Sachen konnte ich mich sehr gut hineinversetzen, ich konnte schmunzeln und lachen.
    Rebekka hat eine wundervolle Art, wie sie die Geschichten erzählt.
    Ich habe mich von der ersten Seite an in ihren Schreibstil verliebt. Das Buch enthält auch wunderschöne Verzierungen und Zeichnungen. Man merkt, dass es mit Liebe gemacht wurde.

    Das Werk bekommt von mir volle fünf Sterne und ich kann es jedem wärmstens weiterempfehlen.


    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Chiaramauss avatar
    Chiaramausvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Ein urkomisches Buch über das wahre Single-Leben und warum es kein "Fluch" sein muss!
    Ich mag Kekse!

    Kann man als Single gelassen und glücklich sein oder ist Panik absolut angebracht? Verliebt man sich bei Parship wirklich alle 11 Minuten? Und dürfen Singles bei der nächsten Sintflut mit auf die Arche? Nein, Rebekka Gohla hat nicht auf jede dieser Fragen eine Antwort - aber ganz schön viel zu erzählen. In "Beziehungsstatus: Ich mag Kekse" denkt sie witzig und schonungslos offen über ihr Singleleben, Glücks- und Trübsinnmomente und die Vorteile des Alleinseins nach. Und darüber, ob Schwangerschaftsübelkeit vielleicht doch ansteckend ist und warum es noch keine Au-pairs für Singles gibt. Fest steht: Traummänner, Jesus, wahre Freundschaften und peinliche Verkupplungsversuche sind im Leben einer Singlefrau einfach unverzichtbar. Und natürlich Kekse. 
    Schon der Titel gefällt mir ja SEHR. Außerdem mag ich die Covergestaltung. Auf dem schwarzen Hintergrund stechen die typische Beziehungsfrage und die "richtige" Antwort sehr gut heraus, auch die Farbwahl finde ich passend. Der Klappentext gibt bereits einen kurzen Einblick in die Witzigkeit des Buches.  Thematisch ist es gegliedert in fünf Teile. Im ersten Teil erklärt Rebekka Gohla, wie es sich allein lebt, mit welchen Schwierigkeiten man zu kämpfen hat, aber auch, welche Vorteile so ein Einzelhaushalt mit sich bringt. Im zweiten Teil geht es um den Kontakt mit anderen: Mit Freunden, Paaren und weiteren Menschen, die da im Leben so um einen herum schwirren. Partys und andere Events werden im dritten Teil thematisiert, im vierten geht es dann um die Suche nach einem Partner und wie diese sich gestaltet, ob sie überhaupt notwendig ist und wie man solche Treffen mit Vertretern des anderen Geschlechts lebend übersteht. Im letzten Teil schließlich geht es um die Beziehung mit Jesus. In diesem Abschnitt legt Rebekka Gohla den Fokus darauf, was Gott eigentlich für die Menschen will - eben nicht im jeden Fall unbedingt eine Beziehung! Inhaltlich ist also wirklich alles mit dabei! Durch das ganze Buch ziehen sich Witz und Charme der Autorin, sie spickt ihre Erzählungen geschickt mit Anekdoten und Beispielen aus ihrem eigenen Leben, die zeigen: Single sein ist gar nicht so schlimm, wie Paare glauben.  Zwischendurch gibt es immer wieder sinnvolle Tipps sowohl für Singles als auch für Paare (Singles geben die besten Beziehungstipps, das ist eine Naturregel.) Es liest sich sehr schnell und angenehm!  Definitiv ein lesenswertes Buch.  Und, wie Rebekka Gohla es an einer Stelle in ihrem Buch formulierte:JESUS WAR AUCH SINGLE!

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    isabellepfs avatar
    isabellepfvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Ein tolles und absolut lesenswertes Buch, schonungslos ehrlich, humorvoll und authentisch, wie von einer Freundin erzählt.
    Vom Singlesein zur Beziehungswaisen- immer ehrlich authentisch und humorvoll

    "Beziehungsstatus: Ich mag Kekse: Keine Anleitung zum Singlesein", von Rebekka Gohla, ist eine authentisch und schonungslos ehrlich dargestellte Reise in das Gefühls- und Alltagsleben einer Singlefrau.

    Rebekka die Protagonistin ihres Buches, erklärt und schildert ehrlich, schonungslos und auf so humorvolle Art und Weise, offen über ihr Singleleben. Durch ihren warmherzigen und tollen Schreibstil, liest sich die Geschichte, wie von einer guten Freundin erzählt, die man am liebsten in den Arm nehmen möchte.
    Kann man als Single gelassen und glücklich sein oder ist Panik absolut angebracht? So ähnlich beginnt Rebekkas Einführung in ihr Buch, das auch gleichzeitig einen authentischen Blick auf ihr Leben darstellt. Muss man sich wirklich Gedanken machen, wenn man mit Anfang dreisig noch nicht verheiratet ist, keine Kinder hat oder vielleicht den richtigen Mann noch gar nicht erst gefunden hat?
    Eigentlich nicht, denn auch das Single sein hat seine Vorteile wie sich beim lesen von Rebekkas Buch herausstellt.

    Besonders gut gefallen hat mir, das Rebekka auch Paar nicht in eine Schulbade steckt, sondern in ihren Schilderungen Paartypen analysiert, Verhaltensweisen von Paaren und wie sie sich in Gesellschaft und Öffentlichkeit zeigen, aufführt. Dabei bleibt sie immer sachlich und ehrlich und hat mich so einige male zum schmunzeln und beherzt lachen gebracht, wenn sie über ihre kleinen Macken und Makel spricht, wie sie sie selbst nennt. Doch hört man tief in sich hinein, hat Rebekka in vielem recht, und trifft das Single Leben ganz gut auf den Punkt.
    Es macht einfach Spass und hat mir wahnsinnig gut gefällt, wie sie von ihrem Leben erzählt, dabei schonungslos und immer ehrlich bleibt.

    Manchmal ist uns als Paar wohl gar nicht bewusst, das unser Verhalten, Händchenhalten oder permanentes Küssen und Zärtlichkeiten austauschen gar nicht angebracht und vollkommen fehl am Platz, in der Öffentlichkeit oder der Gemeinde ist. Verliebt man sich wirklich in 11 Minuten bei Parship und dürfen auch Singles mit auf die Arche?
    Rebekka hat zwar nicht auf alle Fragen eine passende Antwort, hat jedoch schon so einige Glücks- und Trübsinnmomente, peinliche Verkupplungsversuche erlebt und durchgestanden, wie sie in ihrer Geschichte erzählt. Ihr Buch ist in fünf Teile aufteilt in denen sie viel über sich und ihr Leben als Singlefrau preis gibt. Dabei aber immer ehrlich, humorvoll und authentisch bleibt.
    Ich habe schon lange kein Buch mehr in der Hand gehalten, das so warmherzig und mit soviel Wortwitz, und Humor versehen ist, das es einfach ungemein Spass gemacht hat, die Kapitel von Rebekkas Leben regelrecht zu verschlingen.

    Fest steht, das Traummänner, die Beziehung zu Jesus, peinliche Verkupplungsversuche, Anspielungen auf das Singleleben einer Singlefrau und wahre Freundschaften einfach unverzichtbar sind. Und natürlich Kekse.

    Ein toll geschriebenes und humorvoll dargestelltes Selbstbuch einer Singlefrau, die sich, ihr Singelsein und ihr Leben authentisch und ehrlich darstellt, wie von einer guten Freundin erzählt. Für jedermann lesenswert egal ob man Single oder glücklich in einer Beziehung ist.

    Kommentieren0
    21
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    elane_eodains avatar
    Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
    Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

    Ablauf der Debütautorenaktion:

    Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
    Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

    Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
    Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
    Wichtig:
    Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


    Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


    Wie kann man mitmachen?

    Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

    Informationen/Regelungen:

    • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
    • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
    • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
    • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
    • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
    • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
    • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
    • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
    • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
    • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
    Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
    __________________________________________________________________  

    Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

    - Leserunde zu "Blaubeeren vergisst man nicht" von Ina Rom (Bewerbung bis 10. September)
    - Buchverlosung zu "Mama hat Recht" von Andrea Matthews (Bewerbung bis 14. September) 
    - Leserunde zu "Tardigrada" von Alexander Meining (Bewerbung bis 16. September)
    - Leserunde zu "Hochsommer für die Liebe" von Jule Fuchs (ebook, Bewerbung bis 23. September)
    - Leserunde zu "Isargrauen" von Max Winter (Bewerbung bis 17. September)
    - Leserunde zu "Der Kreis des Blutes: Die Schatten des Krieges" von Tobias Damaschke (Bewerbung bis 28. September)

    (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
    __________________________________________________________________

    Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
    .
     
    __________________________________________________________________   

    Für Autorinnen & Autoren:

    Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
    Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
    __________________________________________________________________ 

    PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
    Zur Leserunde
    BrunnenVerlags avatar
    Liebe Leserinnen und Leser,

    mit Beziehungsstatus: Ich mag Kekse von Rebekka Gohla starten wir als Brunnen Verlag die nächste Leserunde.
    Erneut haben wir uns etwas Besonderes für Euch ausgedacht:
    Mit dieser Leserunde verschenken wir nicht nur 8 Exemplare von Beziehungsstatus: Ich mag Kekse, sondern auch wieder 3 kleine Überraschungspakete unter all denjenigen, die bis zum Ende der Leserunde (11.02.2018) eine Rezension geschrieben haben.
    Es lohnt sich also auch für die, die kein Exemplar erhalten haben, an der Leserunde teilzunehmen!


    Aktion Brunnen-Taler!

    Zudem könnt Ihr ab sofort bei unseren Leserunden Brunnen-Taler sammeln. Was es genau damit auf sich hat erfahrt Ihr hier: Aktion Brunnen-Taler!

    Speziell in dieser Leserunde könnt Ihr Brunnen-Taler sammeln, indem Ihr die von uns gestellten Aufgaben löst. Für jede Aufgabe wird ein eigenes Unterthema erstellt, in dem genau erklärt wird, was Ihr für einen Taler tun müsst.
    Es gibt auch Spezialaufgaben, die in einer bestimmten Zeitspanne gelöst werden müssen, um einen Taler zu erhalten. Es lohnt sich also, regelmäßig in der Leserunde vorbeizuschauen.
    Zudem erhaltet Ihr einen Brunnen-Taler, wenn Ihr Euch an jedem Leseabschnitt aktiv beteiligt!

    Um für die jeweilige Aufgabe den dazugehörigen Taler zu erhalten, müsst Ihr bis zum Ende der Leserunde, also bis zum 11.02.2018, die jeweilige Aufgaben gelöst haben. Ebenso erhaltet Ihr den Taler für die aktive Teilnahme an allen Leseabschnitten nur, wenn diese bis zum 11.02.2018 erfolgt ist.

    Die Brunnen-Taler sammelt Ihr über mehrere Leserunden hinweg, um eine höhere Chance auf einen der drei Gewinne zu erhalten! Alle Informationen dazu findet Ihr wie bereits erwähnt unter Aktion Brunnen-Taler!


    Doch nun wollt Ihr bestimmt erst einmal erfahren, worum es in Beziehungsstatus: Ich mag Kekse geht

    „Bist du sehr unglücklich?“, fragt mich die ältere Dame aus meiner Gemeinde und sieht mich dabei teilnahmsvoll an. Ich stutze irritiert, weil ich nicht weiß, welche Tragödie mir entgangen ist. Aber als sie dann treuherzig erklärt: „Ich bete für dich, dass du bald einen Mann findest!“, da ahne ich, was in meinem Leben offenbar gehörig schief läuft: Ich bin Single.
    Genau. Ich bin Single – und trotzdem verfalle ich nicht in Weltuntergangsstimmung. Wie man das schaffen kann? Keine Ahnung! Aber ich erzähl einfach mal, wie das bei mir so läuft … mit Selbstgesprächen, erträumten Au-pairs für Singles, wichtigen Freundschaften, komischen Pärchen, Dates & anderen Katastrophen – und was Jesus mit alldem zu tun hat!

    „Ich hab Rebekkas Buch verschlungen! Es liest sich, als ob mir eine gute Freundin gegenübersitzt und ihr Leben mit mir teilt. Humorvoll, erbarmungslos ehrlich und absolut lesenswert – nicht nur für Singles!“
    Mona Kroker


    Und so könnt Ihr euch bewerben …

    Wir, der Brunnen Verlag Gießen, verschenken 8 Exemplare von Beziehungsstatus: Ich mag Kekse. Wenn Ihr eines dieser Exemplare erhalten wollt, bewerbt Euch bis zum 21.01.2018 unter dem blauen Button „Jetzt bewerben“, indem Ihr uns folgende zwei Fragen beantwortet:

    1, Warum möchtest Du dieses Buch lesen?
    2, Und auf welchen Buchcommunitys bzw. Online-Shops stellst Du Deine Rezensionen online?


    Die 8 glücklichen Leser, die ein kostenloses Exemplar erhalten, verpflichten sich, bis zum 11.02.2018 an den Leseabschnitten dieser Leserunde teilzunehmen und bis zu diesem Tag auf LovelyBooks eine Rezension zu schreiben. Mehr dazu erfahrt Ihr unter den Richtlinien für Leserunden und Buchverlosungen.
    Besonders freuen wir uns, wenn Ihr Eure Rezension noch auf anderen Buchcommunitys und auch auf Online-Shops wie Amazon veröffentlicht.


    Teilnahme mit einem eigenen Exemplar

    Für alle, die keines der 8 Exemplare gewonnen haben, lohnt es sich dennoch, an der Leserunde teilzunehmen. Denn unter all denen, die bis zum 11.02.2017 eine Rezension zu Beziehungsstatus: Ich mag Kekse unter dem Abschnitt „Eure Rezensionen“ verlinkt haben, verschenken wir zum Abschluss 3 kleine Überraschungspakete mit Artikeln aus unserem Verlag.

    Ebenso können alle Leserinnen und Leser eines eigenen Exemplars an den Aufgaben teilnehmen und Buch-Taler erhalten. Es sind demnach alle herzlich willkommen, die mit Ihrem eigenen Exemplar an der Leserunde teilnehmen möchten!


    Zum Schluss …

    Wer neu auf LovelyBooks ist oder zu dieser Leserunde Fragen hat, kann uns gerne über unseren LovelyBooks-Account eine Nachricht schicken.


    Ansonsten bleibt uns nur noch zu sagen: Viel Glück!
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks