Neuer Beitrag

Chiaramaus

vor 8 Monaten

Leseabschnitt 3: Teil 3 - Ich on Tour

Sooo, bin jetzt auch mit dem dritten Leseabschnitt durch.
Ich stimmte definitiv zu, dass man unbedingt mal Sachen alleine unternehmen sollte! Das kann richtig Spaß machen.
Allein in den Urlaub zu fahren, stelle ich mir aber echt schwierig vor (nicht nur, weil ich noch ein Kind bin). Da gehört sicher viel Mut dazu, obwohl - vielleicht muss man sich einfach nur überwinden?
Die Geschichte über Sabine auf der Party fand ich sehr beeindruckend!
Und dass Rebekka viel Tagebuch schreibt und dabei Erleuchtungen hat, macht sie mir noch sympathischer, denn genauso geht es mir auch :-)

isabellepf

vor 8 Monaten

Leseabschnitt 3: Teil 3 - Ich on Tour

Chiaramaus schreibt:
Allein in den Urlaub zu fahren, stelle ich mir aber echt schwierig vor (nicht nur, weil ich noch ein Kind bin). Da gehört sicher viel Mut dazu, obwohl - vielleicht muss man sich einfach nur überwinden?

Ich glaube dass das Verreisen alleine eine Einstellungs und Überwindugnssache ist. Denn obwohl ich Erwachsen bin und nich mehr auf meine Eltern angewiesen bin, stelle ich es mir sehr schwer vor alleine zu verreisen. Zwar habe ich eine Freundin, die gerne und mindestens einmal im Jahr verreist und Freude hat, aber für mich wäre das alleine verreisen nichs.

isabellepf

vor 8 Monaten

Leseabschnitt 3: Teil 3 - Ich on Tour
Beitrag einblenden

Alleine auf eine Feierlichkeit zu gehen ist das eine aber alleine in den Urlaub zu fahren oder zu fliegen ist das andere.
Ich bin vollkommen dafür, das man auch mal alleine ins Kino gehen kann ohne schief von der Seite angeschaut zu werden. Mein Vater z.b geht ziemlich gerne alleine ins Kino, denn dann kann er schauen was er möchte und ist unabhängig. Ich hingegen bevorzuge die Gemeinschaft beim Kinobesuch, weil ich doch gerne mal mit anderen Lache,mich anstecken lasse und einfach nicht alleine sein möchte. Genauso ist es mit dem Urlaub. Mir würde es niemals in den Sinn kommen, morgens alleine zu Frühstücken, selbst wenn mein Gegenüber nichts frühstücken möchte, würde ich doch wollen das er mir gesellschaft leistet.
Hingegen haben wir auch eine Freundin, die schon seit Jahren alleine in den Urlaub fliegt. Immer ins selbe Hotel geht, und sich dort schon auskennt und einfach wohlfühlt wie sie sagt. Sie geniesst den Urlaub hat sich arrangiert und fühlt sich wohl, also warum nicht. Ich denke wenn man mit sich im Rheinen ist, kann das verreisen alleine durchaus Spass bereiten und angenehm sein.
Und doch wäre es nichts für mich und ich bin froh das ich meinen Mann gefunden habe, der alles mitmacht und mich nicht allein verreisen lässt.

RebekkaGohla

vor 8 Monaten

Leseabschnitt 3: Teil 3 - Ich on Tour

@Chiaramaus
Ein Hoch aufs Tagebuch schreiben. Ich liebe es einfach!! Wo schreibst du am liebsten!??

Wuschel

vor 8 Monaten

Leseabschnitt 3: Teil 3 - Ich on Tour
Beitrag einblenden

Auch in diesem Abschnitt war die Begeisterung gross. Es war quasi wie aus der Seele gesprochen., vieles. Gerade das mit dem Urlaub. Für mich wäre das früher absolut undenkbar gewesen, heute weiss ich es nicht. Mir gib die Fellnase unglaublich viel Sicherheit, wenn ich unterwegs bin und durch sie komme ich auch raus. Mein Partner hingegen war bereits allein in Peru, Afrika und Amerika. Wobei er das auch nicht mehr alleine machen möchte, er möchte es teilen.
Der Bodensee ist auf jeden Fall ein schönes Reiseziel. :)

Das mit den Aktivitäten aufteilen ist eine super Sache. Wobei ich sagen muss, dass ich das allein schwimmen gehen irgendwann sogar regelrecht genossen habe. Ich hatte mir dafür extra einen tauglichen MP3 Player geholt und all die Menschen am See einfach ausbgeblendet. Zur richtigen Musik durch das trübe Wasser zu tauchen in dem sich die Sommersonne bricht ist ein absolutes Erlebnis für sich. Auf der Wiese danach noch mit einem Buch entspannen. Manchmal kamen dann sogar ein paar Freunde nach.

Beneidenswert finde ich das mit dem Frühstücken gehen. Mir geht es da ähnlich wie issabellepf.
Auch das Treffen mit Sabrina war sehr eindrucksvoll. So jemanden trifft man vermutlich nur einmal im Leben. Doch sie hat recht.

Chiaramaus

vor 8 Monaten

Leseabschnitt 3: Teil 3 - Ich on Tour

@RebekkaGohla Zurzeit im Bett :D bin in der elften Klasse, habe 193612 verschiedene Hobbys und komme leider meist erst abends dazu.
Aber dann, wenn es wieder wärmer wird, schreibe ich auch gerne im Park!

Martinchen

vor 8 Monaten

Leseabschnitt 3: Teil 3 - Ich on Tour
Beitrag einblenden

Auch hier wieder eine Menge Input. Allein verreisen stelle ich mir auch schwierig vor. Ich fahre zu verschiedenen Kursen, wo ich auch nicht immer Leute kenne. Aber da habe ich natürlich Kontakte und bin nicht allein, auch abends nicht, es sei denn, ich möchte das so.

Allein zu Veranstaltungen zu gehen, finde ich völlig unproblematisch. Allerdings habe ich natürlich meinen Mann, freue mich, zu ihm nach Hause zu kommen und bin nicht "auf der Suche". Ich glaube, als Frau in einer Beziehung ist das sehr anders. Vielleicht ist die Ausstrahlung eine andere, keine Ahnung.

Tagebuch schreibe ich nicht direkt, allerdings schreibe ich auch täglich und zwar meine "Morgenseiten". Das Auseinandersetzen mit sich selbst ist darin der wichtige Faktor. Und ich kann voll unterstreichen, was Rebekka Gohla für sich erkannt hat: wenn man ehrlich mit sich selbst ist, findet man eine ganze Menge über sich heraus, kommt auf neue Ideen. Die Erkenntnis, dass der tolle Beruf zwar ein Geschenk ist, aber doch nicht ganz ausreicht zum Zufriedensein, finde ich klasse. Noch besser die Konsequenzen, die Rebekka daraus gezogen hat. Hut ab!

Ach, übrigens, ich glaube, ich habe es in der Vorstellungsrunde nicht geschrieben, hier als kleine, vielleicht nicht ganz überflüssige Zusatzinfo: ich bin etwa doppelt so alt wie die Autorin.

RebekkaGohla

vor 8 Monaten

Leseabschnitt 3: Teil 3 - Ich on Tour

@Chiaramaus 👍🏼👍🏼😊

Asisa32

vor 8 Monaten

Leseabschnitt 3: Teil 3 - Ich on Tour

Und wieder so schön ehrlich mit hineingenommen..
die Tage, wo das wunderschöne Wochenende so gut anfängt und nach ein paar Minuten so trostlos wirkt.. weil man eben nichts hat..
alleine zu genießen ist eine Kunst, die Jahre braucht, schätze ich mal.. und die Frage ist, wieviel Zeit verwendet man darauf, sie zu trainieren..
Ich finde, Mut ist eines der wichtigsten Dinge als Single...

littlesparrow

vor 8 Monaten

Leseabschnitt 3: Teil 3 - Ich on Tour
@isabellepf

Ich fahre auch ganz oft allein in den Urlaub. Nicht, weil ich nicht gerne mit anderen in den Urlaub fahre, sondern weil ich ansonsten auf diese Reiseziele und Erlebnisse verzichten müsste.

littlesparrow

vor 8 Monaten

Leseabschnitt 3: Teil 3 - Ich on Tour

Den Leseabschnitt "Ich on Tour" finde ich total klasse!

Ich finde es auch überaus wichtig, nicht nur allein auf dem Sofa zu sitzen, nur weil niemand anders Zeit oder Lust hat. Schließlich habe ich nur dieses eine Leben, und das möchte ich - soweit es geht - genießen.

Daher gehe ich zum Beispiel allein ins Kino - oder organisiere einen Mädelsabend. Dafür gibt es doch schließlich die Kinopreviews für Ladies mit einem Glas Prosecco. Ich finde das herrlich! Und diesen einen Mittwochabend kann man ja mal gemeinsam genießen.
Das Monster Wochenende finde ich auch nicht so schlimm. Da gehe ich gerne mal ins Fitnessstudio. In der Sauna muss man sowieso ruhig sein und auf der Liege zum Entspannen lese ich gerne - geht auch. Und beim Schwimmen im Freibad stören mich sowieso "die beiden die ihre Bahn immer nebeneinander plaudernd gemächlich ziehen". Das ist doch das Schwimmer-Becken!! ;)
Und ich liebe es mir Urlaub auszusuchen, in dem ich tolle Menschen kennenlernen darf.
Da gibt zum Einen den Bildungsurlaub - mein Lieblingsurlaub. Ich lerne etwas, wohne bei einer Familie und bin den ganzen Tag mit lauter schnatternden Menschen umgeben und lerne - in meinem Fall - englisch. Das ist super!
Was auch toll ist: Sport-Urlaub. Vier Tage in einem 4-Sterne-Hotel mit Bewegungskurs und Ruhekurs. Wird von den meisten Krankenkassen bezuschusst. Der Einzelzimmerzuschlag ist bezahlbar und man macht tagsüber Sport in der Gruppe. Beim Frühstück und Abendessen isst der gesamte Kurs gemeinsam an einem oder zwei Tischen. Herrlich!
Gerne mache ich - wie Rebecca - auch mal einen Städtetrip. Im Juni nach: Köln! :)
Dort tritt Bryan Adams auf. Nun brauche ich nur noch ein bezahlbares Hotelzimmer und ein Rahmenprogramm. Vielleicht besuche ich mal den Zoo?

Nur diese Partys!!! Ach herrje! Da kommt es wirklich darauf an, ob man umgeben von Pärchen ist, wo das Paar aus zwei eigenständigen Personen besteht. Das ist superoptimal!! - Oder ob das Paar aus quasi einem Menschen besteht. "Möchtest Du das? Nein? Okay, dann möchte ich das auch nicht." Eher Suboptimal!

Klasse finde ich die Liste mit den Dingen, die man unbedingt mal alleine machen sollte. Einen Blumenstrauß habe ich mir gerade diese Woche gekauft! :)
Fische und ein Aquarium zu Hause wäre nicht so meins. Ich mag es nicht das Aquarium sauber zu machen.
Das mit dem Verschenken und unnötigen Dingen lerne ich gerade und das Auswendiglernen von Bibelversen halte ich für eine Superidee!!! Gute Gedanken braucht man immer!!

1 Foto

Leolime

vor 8 Monaten

Leseabschnitt 3: Teil 3 - Ich on Tour
Beitrag einblenden

Im Supermarkt nichts zu kaufen und sich dann peinlich an der Kassenschlange vorbeizudrücken und sich dabei irgendwie doch sehr kriminell zu fühlen kenne ich nur zu gut! An dieser Stelle musste ich sehr lachen!

Alleine Aktivitäten zu unternehmen ist für mich teils auch schwierig und ich fühle mich manchmal auch echt beobachtet...Ich fahre gerne mit Freunden in den Urlaub und glaube, dass ich mich im Moment nicht trauen würde alleine in den Urlaub zu fahren. Ich genieße es aber meist trotzdem auch etwas ganz alleine zu unternehmen und mal mir selbst vollkommen ausgesetzt zu sein. Ich bewundere Freunde, die ganz alleine in den Urlaub fahren und hoffe, dass ich an diesen Punkt noch kommen werde.

Auf einer Party mit ausschließlich nur Paaren würde ich mich auch sehr unwohl fühlen und versuchen dies irgendwie vermeiden zu können...dennoch ist es wichtig, wie Rebekka geschrieben hat, nicht im Selbstmitleid zu versinken...finde ich persönlich eine schwierige Angelegenheit und versuche mich immer wieder aufs Neue noch mehr zu trauen.
Das Schreiben eines Tagebuchs finde ich toll, jedoch schreibe ich meist nur stichwortartig meinen Tagesverlauf in meinen Kalender... Aber um sich nochmal wirklich im Klaren über die vergangenen Dinge zu werden ist ein richtiges Tagebuch glaube ich besser.

littlesparrow

vor 8 Monaten

Leseabschnitt 3: Teil 3 - Ich on Tour
Beitrag einblenden
@Leolime

Ja, im Supermarkt nichts zu kaufen fand ich auch immer unangenehm. Und wie Rebekka schon schreibt: Wenn der Kunde nichts zahlt, was hat er dann im Laden gemacht?!
Und trotzdem kommt es ja vor, dass man - statt Großeinkauf - nur ein, zwei Artikel benötigt und die sind nicht vorrätig oder sehen nicht mehr so toll aus. Und zu beobachten, wie andere ganz selbstverständlich ohne Ware zu kaufen aus dem Laden gehen, hilft mir auch, mich darin zu bestärken.

Eine Zeit lang habe ich auch ausführlich Tagebuch geschrieben. Heute schreibe ich nur noch stichpunktartig. Es tut aber gut, sich mit dem Erlebten und seinen Gedanken auseinanderzusetzen und es im Tagebuch festzuhalten. Das sollte ich wirklich wieder öfter machen.

Leckermaeulchen

vor 7 Monaten

Leseabschnitt 3: Teil 3 - Ich on Tour

Allein in den Urlaub fahren. Hut ab vor allen, die sich das trauen - da bin ich wohl doch zu sehr Angsthase...
Aber die Idee auch als Familie einfach mal einen Single mitzunehmen finde ich super. (Wenn alle Beteiligten Lust darauf haben und sich auf ein Urlaubsziel einigen können :) )
Vielleicht kann man dann auch mal einen Abend Kind und Freundin in der Ferienwohnung o.ä. allein lassen und mal einen Abend als Paar genießen. Oh, ich glaube, ich habe das Thema verfehlt. Was ich sagen wollte: Dein Buch Rebekka, bringt mich immer wieder auf ganz neue Gedanken.

Tagebuch schreiben finde ich super und nehme es mir immer wieder vor, weil es so gut tut. Aber dann bin ich abends so müde...

KatyKadisch

vor 7 Monaten

Leseabschnitt 3: Teil 3 - Ich on Tour

Chiaramaus schreibt:
Sooo, bin jetzt auch mit dem dritten Leseabschnitt durch. Ich stimmte definitiv zu, dass man unbedingt mal Sachen alleine unternehmen sollte! Das kann richtig Spaß machen. Allein in den Urlaub zu fahren, stelle ich mir aber echt schwierig vor (nicht nur, weil ich noch ein Kind bin). Da gehört sicher viel Mut dazu, obwohl - vielleicht muss man sich einfach nur überwinden? Die Geschichte über Sabine auf der Party fand ich sehr beeindruckend! Und dass Rebekka viel Tagebuch schreibt und dabei Erleuchtungen hat, macht sie mir noch sympathischer, denn genauso geht es mir auch :-)

Das sehe ich genauso!
Mache Dinge muss man einfach mal alleine machen. :))
Das tut unglaublich gut. <3

dreamlady66

vor 7 Monaten

Leseabschnitt 3: Teil 3 - Ich on Tour
Beitrag einblenden

Ich selbst zu sein bzw. anzukommen, jaaaaa, das hat was...definitiv!
Denn jede(r) braucht seine (eigene) Luft zum Atemen :)
Quasi ein eigenes deja-vu-Erlebnis bzw. sich ggfs. auch neu-kennenzulernen aber auch durchzusetzen und sich den (eigenen) Hobbies zu widmen, auch wenn's ggfs. schwer fällt und nicht wirklich anmacht, aber: Niemand nimmt einem seine Wünsche selbst ab:)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.