Neuer Beitrag

BrunnenVerlag

vor 7 Monaten

Aufgabe 7: Dein Lieblingssatz

Hast Du wie wir das Buch innerhalb weniger Tage oder sogar Stunden verschlungen? Was ist Dir besonders in Erinnerung geblieben?

P.S.: Wir suchen die prägnantesten, die schönsten und die witzigsten Sätze! Jeder von Euch genannte Satz erhält einen Brunnen-Taler! Pro Person vergeben wir aber für diese Aufgabe maximal drei Brunnen-Taler. Sucht also die besten heraus!

littlesparrow

vor 7 Monaten

Aufgabe 7: Dein Lieblingssatz
Beitrag einblenden

Oh ja! Das ist wunderbar, dass Ihr diese Aufgabe hier habt. Es gibt so viele schöne Textstellen, die mir besonders in Erinnerung bleiben. Die möchte ich hier sehr gerne teilen.

"Und wieder muss ich lachen - wieso ist es so absurd, mit seinem Auto zu reden? Ist doch quasi der einzige Mann in meinem Alltag. Oscar begleitet mich überall hin - da sollte man schon befreundet sein!" - Seite 30

Ich habe herzlich gelacht!! Natürlich ist mein Auto mein ständiger Begleiter.

Ganz wunderbar ist auch das Zusammentreffen mit Paaren:

"Aber: ich habe gelernt, nicht für andere zu antworten. Das können die selbst.
Paar Nummer 3.1 hingegen verlernt das nach der Hochzeit." - Seite 50

"Aber alleine in einem Saal voller Menschen zum Büfett zu gehen, nur um sich dann alleine an einen Tisch zu setzen und sich beim Essen beobachtet zu fühlen, ist noch viel schlimmer." - Seite 64

Sehr einprägsam. So ging es mir früher auch. Das musste doch jeder sehen!! Ich sitze hier allein! Beim Essen! - Doch, wenn man quasi "den Spieß umdreht" und die anderen beobachtet, ist es ganz amüsant. - Und dazu hat man wirklich nur Gelegenheit, wenn man allein am Tisch sitzt. Sonst unterhält man sich doch mit seinen Tischnachbarn. Also: alles halb so wild! - Und essen muss ich ja!

Auch herrlich aus "Ich & Er":

"Wie sieht´s aus, Rebekka? Schon einen neuen Stern am Himmel?" - Seite 89

Auch so eine Stelle im Buch, an der ich laut lachen musste! Ganz wundervoll!

Genauso wie:

"Bei Parship hätte ich mich bereits sechsmal verlieben können, bis ich endlich alle Antworten auf die persönlichen Fragen gefunden habe. - Seite 91

Der nächste laute Lacher folgt sehr bald bei:

"Ich muss mir ein Lachen verkneifen. Entweder steht hier irgendwo eine Kamera á la Truman-Show oder aber Gott hat mal wieder Humor bewiesen." - Seite 94

Ganz toll! Ich kann es mir quasi bildlich vorstellen!! :) - Herrlich!!

Ein Satz, den man sich wirklich verinnerlichen sollte:

"Fürchte dich nicht, ich habe dich befreit! Ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du gehörst mir!" - Seite 117

Wenn man Gott gehört, ist man nicht allein! Ein schöner Gedanke! Ein schönes Gefühl!

Genauso wie:

"Denn Gott hat uns nicht einen Geist der Ängstlichkeit gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit." - Seite 118

Das gibt mir Mut und Kraft! - Für die Besonnenheit bin ich oft zu impulsiv.
That´s me!

Was ich total wichtig finde, wird auch in dem Buch herausgestellt, da zitiere ich mal nur den Halbsatz:

"..., weil der Lebensstil als Einzelstück nichts Falsches ist." - Seite 129

Und trotzdem kann ja ein Einzelstück auch zu einem weiteren Einzelstück passen oder aber man ist für Gesellschaft als Einzelstück einfach zu wichtig. Gott wird schon für mich sorgen, da bin ich mir sicher.

Und last but not least ein weiterer wichtiger Satz für mich:

"Wir spüren eine Sehnsucht in uns, unserem Leben Sinn zu geben. Wir wollen nicht von dieser Welt gehen, ohne etwas zu hinterlassen, ohne etwas verändert zu haben." - Seite 150

Damit habe ich mich schon als kleines Mädchen auseinandergesetzt: Warum bin ich eigentlich auf dieser Welt? Was ist mein Ziel? - Darauf wusste ich keine Antwort, also habe ich mir überlegt: Gut, dann lebe ich halt erstmal. Vielleicht kommt mein Sinn später. - Alle anderen schienen ja bereits ihren Platz in der Welt zu kennen.


An dieser Stelle noch einmal ganz herzlichen Dank für dieses tolle Buch! An Rebekka, dass sie ihre Gedanken zu Papier gebracht hat und an den Brunnen Verlag, der es verlegt und dieses Leserunde ins Leben gerufen hat.
Vielen Dank für die tolle Moderation, Katharina. Ich fühlte mich stets gut aufgehoben.

isabellepf

vor 7 Monaten

Aufgabe 7: Dein Lieblingssatz
Beitrag einblenden

littlesparrow schreibt:
Oh ja! Das ist wunderbar, dass Ihr diese Aufgabe hier habt. Es gibt so viele schöne Textstellen, die mir besonders in Erinnerung bleiben. Die möchte ich hier sehr gerne teilen. "Und wieder muss ich lachen - wieso ist es so absurd, mit seinem Auto zu reden? Ist doch quasi der einzige Mann in meinem Alltag. Oscar begleitet mich überall hin - da sollte man schon befreundet sein!" - Seite 30 Ich habe herzlich gelacht!! Natürlich ist mein Auto mein ständiger Begleiter. Ganz wunderbar ist auch das Zusammentreffen mit Paaren: "Aber: ich habe gelernt, nicht für andere zu antworten. Das können die selbst. Paar Nummer 3.1 hingegen verlernt das nach der Hochzeit." - Seite 50 "Aber alleine in einem Saal voller Menschen zum Büfett zu gehen, nur um sich dann alleine an einen Tisch zu setzen und sich beim Essen beobachtet zu fühlen, ist noch viel schlimmer." - Seite 64 Sehr einprägsam. So ging es mir früher auch. Das musste doch jeder sehen!! Ich sitze hier allein! Beim Essen! - Doch, wenn man quasi "den Spieß umdreht" und die anderen beobachtet, ist es ganz amüsant. - Und dazu hat man wirklich nur Gelegenheit, wenn man allein am Tisch sitzt. Sonst unterhält man sich doch mit seinen Tischnachbarn. Also: alles halb so wild! - Und essen muss ich ja! Auch herrlich aus "Ich & Er": "Wie sieht´s aus, Rebekka? Schon einen neuen Stern am Himmel?" - Seite 89 Auch so eine Stelle im Buch, an der ich laut lachen musste! Ganz wundervoll! Genauso wie: "Bei Parship hätte ich mich bereits sechsmal verlieben können, bis ich endlich alle Antworten auf die persönlichen Fragen gefunden habe. - Seite 91 Der nächste laute Lacher folgt sehr bald bei: "Ich muss mir ein Lachen verkneifen. Entweder steht hier irgendwo eine Kamera á la Truman-Show oder aber Gott hat mal wieder Humor bewiesen." - Seite 94 Ganz toll! Ich kann es mir quasi bildlich vorstellen!! :) - Herrlich!! Ein Satz, den man sich wirklich verinnerlichen sollte: "Fürchte dich nicht, ich habe dich befreit! Ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du gehörst mir!" - Seite 117 Wenn man Gott gehört, ist man nicht allein! Ein schöner Gedanke! Ein schönes Gefühl! Genauso wie: "Denn Gott hat uns nicht einen Geist der Ängstlichkeit gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit." - Seite 118 Das gibt mir Mut und Kraft! - Für die Besonnenheit bin ich oft zu impulsiv. That´s me! Was ich total wichtig finde, wird auch in dem Buch herausgestellt, da zitiere ich mal nur den Halbsatz: "..., weil der Lebensstil als Einzelstück nichts Falsches ist." - Seite 129 Und trotzdem kann ja ein Einzelstück auch zu einem weiteren Einzelstück passen oder aber man ist für Gesellschaft als Einzelstück einfach zu wichtig. Gott wird schon für mich sorgen, da bin ich mir sicher. Und last but not least ein weiterer wichtiger Satz für mich: "Wir spüren eine Sehnsucht in uns, unserem Leben Sinn zu geben. Wir wollen nicht von dieser Welt gehen, ohne etwas zu hinterlassen, ohne etwas verändert zu haben." - Seite 150 Damit habe ich mich schon als kleines Mädchen auseinandergesetzt: Warum bin ich eigentlich auf dieser Welt? Was ist mein Ziel? - Darauf wusste ich keine Antwort, also habe ich mir überlegt: Gut, dann lebe ich halt erstmal. Vielleicht kommt mein Sinn später. - Alle anderen schienen ja bereits ihren Platz in der Welt zu kennen. An dieser Stelle noch einmal ganz herzlichen Dank für dieses tolle Buch! An Rebekka, dass sie ihre Gedanken zu Papier gebracht hat und an den Brunnen Verlag, der es verlegt und dieses Leserunde ins Leben gerufen hat. Vielen Dank für die tolle Moderation, Katharina. Ich fühlte mich stets gut aufgehoben.

Wow du legst eine gute Liste mit Lieblingsstellen vor, da muss ich tatsächlich nochmals tief graben, ob ich hierzu überhaupt noch etwas hinzufügen kann :-)
Viele deiner genannten Liebelingssprüche mochte ich auch sehr gerne und konnte ebenfalls herzhaft lachen.

isabellepf

vor 7 Monaten

Aufgabe 7: Dein Lieblingssatz

Eigentlich wurden meine Lieblingssätze vom Buch alle schon erwähnt, sodass es mir richtig schwer fällt noch weitere hinzuzufügen.
Gefeiert habe ich
Und wieder muss ich lachen - wieso ist es so absurd, mit seinem Auto zu reden? Ist doch quasi der einzige Mann in meinem Alltag. Oscar begleitet mich überall hin
Ein klasse Spruch der auch tatsächlich so ist.

Bei Parship hätte ich mich bereits sechsmal verlieben können, bis ich endlich alle Antworten auf die persönlichen Fragen gefunden habe.
Grandios und leider wahr, wenn man Parshipt.

Kein lacher aber trotzdem schön fand ich
Wenn ich mich alleine fühle, und keine meiner Freundinnen ans Telefon geht, denkt eine leise Stimme in mir: bestimmt will Gott, das du lernst, dich mit allem an ihn zu wenden.Aber ehrlich gesagt habe ich da nicht immer lust zu.

Und es gab noch viele wundervolle weitere Lieblingssätze die mir in Erinnerung beblieben sind, lustig, humorvoll aber auch einfach toll gepasst haben. Eine wundervolle Aufgabe die richtig Spass gemacht hat.

Leckermaeulchen

vor 7 Monaten

Aufgabe 7: Dein Lieblingssatz
Beitrag einblenden

Ich habe die Aufgabe gesehen,bevor ich de letzten Leseabschnitt gelesen habe. Vielleicht sind mir auch deshalb da ein paar besondere Sätze aufgefallen:

Seite 144: Ich glaube, es gibt nichts besseres, als am richtigen Ort zu sein und das zu tun, was Gott sich von uns wünscht.

Seite 146: Doch auch die Möglichkeiten, die in der Zukunft noch kommen können, muss ich loslassen, um beide Hände frei zu haben für das, was Gott hineinlegen will.

Seite 151: (Es geht darum, Gottes Gedanken als meine Identität zu sehen) Manche Sachen muss ich mir einfach immer wieder sagen und bewusst machen, damit sie vom Kopf ins Herz rutschen.

Das sind für mich Wahrheiten, die weit über Singlesein hinausgehen. Und genau für diese Wahrheiten, die Rebekka immer wieder einstreut ohne dazwischen ihren Humor zu verlieren, liebe ich dieses Buch.

dreamlady66

vor 7 Monaten

Aufgabe 7: Dein Lieblingssatz
Beitrag einblenden

Hallo & guten Abend!
Noch schnell ein paar späte Inputs hier von mir wie folgt, die mir, gleich von Anfang an, im Gedächtnis hängengeblieben sind:

Der Wunsch, im Leben Unterstützung zu haben, bedeutet nicht gleich, dass ich einen Partner an meiner Seite haben muss.

Ich habe mich entschieden, mehr auf meine Seele zu hören.

Ohne Partner ist es glaube ich noch wichtiger, in Freundschaften zu investieren. Jeder von uns braucht Gemeinschaft und andere Menschen in seinem Leben. Deshalb ist mir ein Netzwerk an Freunden so wichtig und wertvoll.

Es gibt viele Momente, in denen eine gute Freundin wichtig ist und der Ehemann nichts ausrichten kann.
...

RebekkaGohla

vor 7 Monaten

Aufgabe 7: Dein Lieblingssatz

@littlesparrow Danke für diese vielen tollen Zitate und Gedanken dazu!!!😊

RebekkaGohla

vor 7 Monaten

Aufgabe 7: Dein Lieblingssatz

@Leckermaeulchen daaaanke❤️

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.