Rebekka Knoll

 3.9 Sterne bei 120 Bewertungen
Autor von Geliebte Angst, Blaue Nächte und weiteren Büchern.
Autorenbild von Rebekka Knoll (©Mario Wezel)

Lebenslauf von Rebekka Knoll

Rebekka Knoll, 1988 in Kassel geboren, studierte in Erlangen, Bern und Berlin. Sie hat bereits mehrere Romane und ein Jugendbuch veröffentlicht und wurde mit dem Kurd-Laßwitz-Stipendium der Stadt Gotha ausgezeichnet. »Blaue Nächte« ist ihr erster Roman im Penguin Verlag. Sie arbeitet in Kassel, lebt auf dem Land und fühlt sich von alten Tanzlokalen magisch angezogen.

Neue Bücher

Freunde fürs Leben?

Erscheint am 08.09.2020 als Taschenbuch bei Edition Michael Fischer / EMF Verlag.

Alle Bücher von Rebekka Knoll

Cover des Buches Geliebte Angst (ISBN: 9783570163269)

Geliebte Angst

 (51)
Erschienen am 23.03.2015
Cover des Buches Blaue Nächte (ISBN: 9783328103684)

Blaue Nächte

 (36)
Erschienen am 13.01.2020
Cover des Buches Das Kratzen bunter Kreide (ISBN: 9783847510802)

Das Kratzen bunter Kreide

 (17)
Erschienen am 01.12.2013
Cover des Buches Splittermädchen (ISBN: 9783862653423)

Splittermädchen

 (16)
Erschienen am 15.05.2014
Cover des Buches Freunde fürs Leben? (ISBN: 9783745901597)

Freunde fürs Leben?

 (0)
Erscheint am 08.09.2020
Cover des Buches Frische Texte! (ISBN: 9783963110597)

Frische Texte!

 (0)
Erschienen am 01.11.2018

Neue Rezensionen zu Rebekka Knoll

Neu

Rezension zu "Blaue Nächte" von Rebekka Knoll

Eine zweite Chance für die große Liebe?
JenniferPetrivor 25 Tagen

Achtung SPOILER

Eine zweite Chance für die große Liebe?

In diesem Buch geht es um zwei Paare, zwei Generationen, ein Tanzlokal und um Chancen - verpasste und auch genutzte.

Anfangs hatte ich ehrlich gesagt Schwierigkeiten in die Geschichte hineinzufinden. Ich konnte mich nicht mit Milena, eine der Protagonisten, identifizieren und empfand ihre Geschichte als etwas anstrengend.
Milena findet dann aber ein Büchlein und erfährt so von der Liebe zwischen Emil und Lotte, die dieser dort beschrieben hat. Ein Teil des Buchs besteht aus ebendieser Geschichte, die aus Emils Sicht geschrieben ist. Und ich muss sagen, dass mich dieser Teil am meisten interessiert hat und somit für mich vieles aufgewertet hat. Ich fand es spannend zu lesen, wie Emil seine Zeit erlebt hat und wie die Liebe zu Lotte über Jahre hielt, auch wenn sie sich eigentlich schon verloren hatten.
Der Schreibstil ist malerisch und ganz anders, als die, die ich sonst lese. Ich muss zugeben, am Anfang gefiel er mir nicht besonders, das änderte sich dann aber noch. Letztendlich passte er doch ganz gut in dieses Setting.
Nach ca. der Hälfte war ich dann so in dem Buch drinnen, dass ich doch noch unbedingt wissen wollte, wie es ausgeht und muss sagen, dass sich das Weiterlesen gelohnt hat und das Buch immer besser wurde.
Im Großen und Ganzen hatte ich Spaß am Lesen und kann "Blaue Nächte" weiterempfehlen. Es zeigt, dass Liebe doch noch eine Chance bekommt, auch wenn sie bereits verloren ist - manchmal auch mehrmals.
Das Cover find ich unheimlich passend. Während des Lesens habe ich es mir super gerne angesehen und mir vorgestellt, dass die Beiden Lotte und Emil darstellen, wie es wohl auch gedacht war. Die Innengestaltung des Buchs ist auch echt schön gemacht. Hinter der Klappe findet man ein paar aufgedruckte Briefe der beiden, was einen in die Geschichte einstimmt.
3,5/5 🌟

Danke an das @bloggerportal für das Rezensionsexemplar 💖

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Blaue Nächte" von Rebekka Knoll

Tanzlokal Blue Nights
Anni_Booklovervor 25 Tagen



 

Titel:Blaue Nächte

Autor: Rebekka Knoll

Reihe: 

Verlag: Penguin

Seiten: 336

 

Klappentext:

„Es gibt sie, die ganz große Liebe – man muss nur um sie kämpfen

Deutschland in den Sechzigern: Lotte und Emil sind noch Kinder, als sie sich ineinander verlieben. Doch als Lottes Familie fortzieht, verlieren sie sich aus den Augen. Jahre später begegnen sie sich im Tanzlokal Blue Nights wieder. Zwischen eng umschlungenen Paaren in Bluejeans und Minikleidern versprechen sie sich, dass sie sich genau hier wiederfinden werden, sollten sich ihre Wege je erneut trennen …

Fünfzig Jahre später jobbt die junge Milena im Blue Nights. Eines Abends begehrt ein alter Mann verzweifelt Einlass: Er behauptet, dass auf der Tanzfläche jemand auf ihn warte. Milena weist ihn ab, doch seine Bitte lässt sie nicht los. Sie taucht ein in die Vergangenheit des Blue Nights – und stößt auf eine bewegende Liebesgeschichte.“

 

Rezension:

Die Geschichte rund um Lotte und Emil spielt in den sechziger Jahren in Deutschland. Was den Beiden widerfährt, dies müsst Ihr Euch selbst erlesen.

Es ist der Autorin sehr gut gelungen, die Charaktere mit dem nötigen Tiefgang zu charakterisieren, sie arbeitet auch die Ecken und Kanten sehr gut heraus. 

Gleich vorweg, die Autorin hat es geschafft mit ihren Roman perfekt das Gefühl der Sechziger, insbesondere des Nachlebens und der Musik einzufangen. Der Leser fühlt sich regelrecht beim Lesen direkt in das Tanzlokal Blue Nights versetzt und hört die Musik von den Beatels, Rolling Stones und all den anderen Band der damaligen Zeit im Kopf. Die Autorin fängt diese einzigartige Stimmung ein und gibt diese an den Leser weiter. Das Besondere des Romans sind die beiden Handlungseben, einerseits die 1960er und anderseits die Zeitebene 50 Jahre später. Es gelingt der Autorin sehr gut, diese Wechsel in die Handlung einzubauen, ohne dass es logische Verwerfungen gibt. Die Handlung der Geschichte kommt ohne kitschige Szenen aus. Somit lässt sich die Geschichte lässt flüssig lesen.

 

Fazit: 

Das Buch ist eine bewegende Liebesgeschichte, welche in unserer und der Zeit unserer Großeltern handelt. Für mich ist es eine klar Leseempfehlung für alle, die eine außergewöhnliche Liebesgeschichte lesen wollen und dabei den Geist der Sechziger atmen möchten.

 

 

Ich habe das Buch freundlicherweise vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen, dafür bedanke ich mich herzlich bei ihm.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Blaue Nächte" von Rebekka Knoll

Hat leider ein paar Längen
scarlett59vor 2 Monaten

Zum Inhalt:

Milena vertritt ihre Mutter als Geschäftsführerin im Nachtclub „Blue Nights“, was ihr überhaupt nicht gefällt. Als einem alten Mann der Einlass verwehrt wird, erleidet er einen Herzanfall. Dies beschäftigt Milena noch in den Tagen danach. Also versucht sie die Hintergründe herauszufinden, warum dieser Mann, der keineswegs in die übliche Gäste-Klientel passte, unbedingt ins „Blue Nights“ wollte ...


Meine Meinung:

Die Geschichte wird auf zwei Zeitebenen erzählt, die auf den ersten Blick so gar nichts miteinander zu tun zu haben scheinen. Und auf beiden spielen Liebe und Geheimnisse eine tragende Rolle. Das sind schon mal Voraussetzungen, wie ich sie mag.

Gleichzeitig wird ein schönes „Bild“ der 50er/60er Jahre in Deutschland gezeichnet, welches ich als sehr authentisch empfunden habe.

Die Geheimnisse beider Zeitebenen werden gegen Ende des Buches aufgelöst, womit ich beinahe nicht mehr gerechnet hatte. Denn zwischendrin gab es doch den einen oder anderen „Hänger“, u.a. dadurch, dass für meinen Geschmack zu wenig Handlung stattfand und stattdessen zu viele Gedanken „gewälzt“ wurden.

Fazit: ein interessanter Einblick in die 50er/60er Jahre, doch mit einigen Längen

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Blaue Nächte

Ein altes Tanzlokal, ein Antiquariat und eine große Liebe, um die es zu kämpfen gilt.

Reist gemeinsam mit Rebekka Knoll und uns in „Blaue Nächte“ von dem Deutschland der Sechziger Jahre bis in die Gegenwart, immer auf der Suche nach dem Happy End. Wir freuen uns auf eure Teilnahme und garantieren wunderschöne, azurblaue Lesenächte!

Liebe Leserinnen und Leser,

wir vom Penguin Verlag freuen uns sehr, gemeinsam mit der Autorin Rebekka Knoll, ihr Buch "Blaue Nächte" mit euch zu lesen und zu diskutieren. Wir sind gespannt auf eure Leseeindrücke! 


Es gibt sie, die ganz große Liebe – man muss nur um sie kämpfen

Deutschland in den Sechzigern: Lotte und Emil sind noch Kinder, als sie sich ineinander verlieben. Doch als Lottes Familie fortzieht, verlieren sie sich aus den Augen. Jahre später begegnen sie sich im Tanzlokal Blue Nights wieder. Zwischen eng umschlungenen Paaren in Bluejeans und Minikleidern versprechen sie sich, dass sie sich genau hier wiederfinden werden, sollten sich ihre Wege je erneut trennen …

Fünfzig Jahre später jobbt die junge Milena im Blue Nights. Eines Abends begehrt ein alter Mann verzweifelt Einlass: Er behauptet, dass auf der Tanzfläche jemand auf ihn warte. Milena weist ihn ab, doch seine Bitte lässt sie nicht los. Sie taucht ein in die Vergangenheit des Blue Nights – und stößt auf eine bewegende Liebesgeschichte …


Hier geht es zur Leseprobe


Um eines der 20 Exemplare von „Blaue Nächte“  zu gewinnen, lasst uns Folgendes wissen:

Milena liebt Antiquariate, Emil kann nicht genug vom Tanzlokal Blue Nights bekommen. Wen könnt ihr besser verstehen und warum? Seid ihr Team Antiquariat oder Team Tanzlokal?

380 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Geliebte AngstR

Gestern ist mein neuer Roman erschienen: „Geliebte Angst“, ein Jugendthriller über Internetstalking und die erste große Liebe. Ich würde total gern wissen, wie ihr ihn findet, deswegen verlose ich gemeinsam mit dem cbt-Verlag 15 Freiexemplare.

Hier der Klappentext: 

Gestalkt von einem Toten

Maricos Trauerfeier ist ein buntes Feuerwerk – für ihn will Emilia es zum letzten Mal funkeln und knallen lassen. Er war die Liebe ihres Lebens und die Achtzehnjährige ist immer noch von Trauer betäubt, als sie eine Nachricht von Maricos Facebook-Profil bekommt – mit einer Liebesbotschaft. Es folgen SMS von seinem Handy und E-Mails von seinem Account. Jemand gibt sich für Marico aus und führt sie Schritt für Schritt durch ihre vergangenen Dates – dieser Jemand weiß alles! Emilia beginnt eine Jagd auf den unbekannten Schreiber, doch gleichzeitig wird ihr Wunsch immer stärker, ihm jedes Wort zu glauben ...


Wenn ihr mitlesen wollt, meldet euch einfach, wir losen dann aus. Und es wäre super, wenn alle Gewinner am Ende auch eine Rezension schreiben würden. Ich bin schon sehr gespannt!



307 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches SplittermädchenR

Heute ist mein zweiter Roman „Splittermädchen“ in den Buchhandlungen angekommen. Ein Roman über einen Mann, zwei Mädchen und eine viel zu enge Freundschaft. 

Ich bin total gespannt darauf, wie ihr ihn findet, und möchte euch gern zu meiner Leserunde einladen. 


Hier ist der Klappentext: 

Ela war zehn, als ein junger Mann sie vor dem Ertrinken rettete und ihr bester Freund wurde. Jahrelang konnten sie über alles reden, doch dann lernt Ela Betty kennen. Und das blasse Mädchen mit dem geheimnisvollen Blick verbindet eine ganz andere Geschichte mit ihm: Sie war einst sein Opfer.

Als Ela herausfindet, dass ihr Freund vor Jahren Kinder missbraucht hat, zersplittert ihre Freundschaft. Und mit ihr zersplittert auch Ela selbst. Sie schließt sich mit Betty zusammen, um einen radikalen Racheplan zu schmieden. Allerdings wissen die Mädchen nicht, wie wenig Zeit sie haben: Denn der beste Freund, der mit Elas Rückzug jeden Halt verliert, nimmt langsam wieder Kontakt zu Kindern auf.


Gemeinsam mit dem Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag verlose ich fünf signierte Buchexemplare. Habt ihr Lust auf die Leserunde? Dann schreibt mir: 


Was ist für euch ein Splittermädchen? 


Eine kleine Anregung:

Was verbindet ihr mit dem Wort? Wie könnte man zum Splittermädchen werden? Habt ihr vielleicht schon ein Bild von solchen Menschen vor Augen? Oder ist es nur ein Gefühl, das euch in den Sinn kommt? 


Ihr könnt einfach losspinnen, ich bin total gespannt auf alle Ideen, Geschichten oder spontanen Assoziationen! 


225 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 215 Bibliotheken

auf 48 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks