Rebekka Pax Lokes Mond

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(6)
(8)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lokes Mond“ von Rebekka Pax

Grausam verstümmelte Pferdekörper, die Köpfe fehlen - so finden Cornelia Arents und ihre Kollegen von der Kriminalpolizei Bochum den Tatort vor. Bald darauf werden die Tierköpfe vor dem Haus eines Professors gefunden, aufgespießt auf Stangen, in die Runen geritzt sind. Cornelias Ermittlungen führen sie an die Ruhr-Universität Bochum, wo sie von einer geheimen Studentenverbindung erfährt, die sich mit germanischen Bräuchen beschäftigt. Als eines der Mitglieder ermordet aufgefunden wird, rückt die Bruderschaft ins Zentrum der Ermittlungen.

Geniales Buch, sehr empfehlenswert.

— samea
samea

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Idee mit der nordischen Mythologie, gemixt mit Krimi-Elementen konnte mich überzeugen. Daumen hoch!

— QueenSize
QueenSize

Unter Lokes Mond hatte ich mir etwas anderes vorgestellt. Der Krimi war jedoch sehr gut. Wann kommt der zweite Teil raus?

— Katinka17
Katinka17

Krimi rund um einen Geheimbund - das gefällt mir!

— faanie
faanie

Ein spannender Krimi für starke Nerven.

— Smberge
Smberge

Eines meiner Lese-Highlights für 2015!

— JanaBabsi
JanaBabsi

Spannung pur!!

— nicigirl85
nicigirl85

Stöbern in Krimi & Thriller

Death Call - Er bringt den Tod

Für mich eines der Besten der Reihe! Ein Buch, was mit der Zeit geht! Spannend, beängstigend und regt zum Nachdenken an!

Ashimaus

Wildeule

Mich hat dieser dritte Band der Reihe um Gesine Cordes ganz besonders beeindruckt und gefesselt.

AngiF

Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Konnte mich leider nicht packen...

chipie2909

Die Moortochter

Hab ihr schon Mal ein Buch gelesen, das euch noch eine Woche später total beschäftigt hatte? Ein Buch, das so spannend und gruselig ist, das

Himmelsblume

Grandhotel Angst

Ein Buch im "alten" Stil, a la D. du Maurier - da ich Rebecca liebe, fand ich es klasse. Aber sollte man vorher wissen!

Marakkaram

Die Fährte des Wolfes

Skandinavienthriller par excellence!

ManjaEls

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Die Strandräuberin" von Ines Thorn

    Die Strandräuberin
    aufbauverlag

    aufbauverlag

    Von Liebe und Meer Sylt im Jahr 1711: Jördis lebt mit ihrer Großmutter auf Sylt, doch sie bleibt eine Außenseiterin, die sich als Strandräuberin durchschlagen muss. Ihre Vorfahren stammen aus Island, deshalb hängt sie noch dem alten nordischen Glauben an. Ihre einzige Gefährtin ist ausgerechnet die Tochter des Pfarrers, der Jördis für eine Hexe hält. Doch dann verlieben ihre Freundin Inge und sie sich in denselben Mann – und das Unglück nimmt seinen Lauf. Es ist die Zeit der Walfänger und Strandräuber. Das Leben ist hart auf Sylt – besonders für Frauen, die sich alleine durchschlagen müssen. Seit dem Tod ihrer Eltern ist für Jördis die Kate ihrer Großmutter Etta in Rantum ihr karges Zuhause. Die beiden leben von Strandräuberei und davon, dass sie Syltern heimlich die Zukunft weissagen – mit ihrem Runenorakel, denn sie hängen dem alten nordischen Glauben an. Misstrauisch vom Pfarrer des Ortes beäugt, geht Jördis ausgerechnet mit dessen Tochter Inge eine Freundschaft ein. Als sie gesteht, dass sie in Arjen, den jungen Schmied, verliebt ist, zerbricht die Freundschaft, denn auch Inge hofft, dass Arjen ihr die Ehe anträgt. Doch der Schmied gesteht Jördis seine Liebe. Sie beschließen, vor dem nächsten Biikebrennen zu heiraten. Aber alles kommt anders, als in der Kirche ein Kreuz von der Decke fällt und ein heftiger Sturm die Insel heimsucht. Der Pfarrer findet sofort die Schuldigen: Jördis und ihre Großmutter sollen Hexen sein. Dramatisch und schicksalhaft: der Kampf einer jungen Frau um ihr Glück.Zur Leseprobe Über Ines Thorn Ines Thorn wurde 1964 in Leipzig geboren. Nach einer Lehre als Buchhändlerin studierte sie Germanistik, Slawistik und Kulturphilosophie. Sie lebt und arbeitet in Frankfurt am Main. Im Verlag Rütten & Loening sind außerdem „Ein Stern über Sylt“ und „Die Strandräuberin“ erschienen.Jetzt bewerben!Bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?Viele Grüßeeuer Team vom Aufbau Verlag* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben

    Mehr
    • 253
  • Leserunde zu "Das Bücherhaus" von Tom Burger

    Das Bücherhaus
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    Keine Leserunde!!! SUB-Abbau und/oder Verlags-Challenge 2016 Ich habe mich entschlossen im Jahr 2016 eine ganz besondere Challenge durchzuführen. Da meine bevorzugten Genre regionale Krimis und historische Romane sind, finde ich beim Gmeiner Verlag immer etwas (sehr zum Leidwesen meines SUB) Um dem etwas entgegen zu wirken, werde ich ab 2016 meine eigene Challenge veranstalten. Wie soll das Ganze ablaufen? Ich beginne ab KW 1/2016 wöchentlich ein Buch zu lesen, dass zum jeweiligen, ausgelosten,  Thema passt. Wer möchte, darf sich mir gerne mit seinem eigenen bevorzugten Verlag oder seiner Buchauswahl des SUBs anschließen. Soll heißen, es ist nicht notwendig ausschließlich Bücher eines einziges Verlages zu lesen. Das Ganze hat auch keinen Wettkampfcharakter, sondern dient lediglich dem eigenen SUB-Abbau. Ich werde jede Woche mein gelesenes Buch, sofern Printausgaben und Verschenktauglich, auf meinem Blog verlosen. http://chattysbuecherblog.blogspot.de

    Mehr
    • 393
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213
    kubine

    kubine

    01. July 2015 um 15:47
  • Spannender Krimi in einem ungewöhnlichem Milieu

    Lokes Mond
    Smberge

    Smberge

    30. June 2015 um 12:33

    Inhalt: Bochum: Auf einer Weide werden zwei tote Schimmel gefunden. Sie wurden bestialisch ermordet und geköpft. Die Köpfe werden kurze Zeit später im Garten von Professor Wehrheim gefunden, aufgespießt auf Stangen. Schnell ergeben die Ermittlungen, dass dieses Herrichten der Köpfe auf sogenannte Neidstangen hindeuten, die im alten Skandinavien eine wichtige Rolle spielten. Schnell richten sich die Ermittlungen auf den Umkreis von Wehrheim, der Professor für Altskandinavistik an der Ruhr-Uni ist und seine Studentenverbinung „Lokes Mond“. Als ein Toten im Garte des Professor gefunden wird, spitzen sich die Ereignisse zu. Meine Meinung: Ein spannender Krimi, für den man gute Nerven braucht. Die Verbindung zur Altskandinavistik gibt dem Buch die besondere Würze, aber auch der der Blick hinter die Kulissen der Verbinung „Lokes Mond“ ist sehr interessant, zeigt es doch, wie leicht sich Menschen von einem Geheimbund vereinnahmen lassen. Die Personen in diesem Krimi waren mir sehr sympathisch und besonders Cornelia Arendts, die zuständige Ermittlerin, lernen wir sehr gut kenne. Die Autorin gewährt uns auch einen Einblick in ihr Privatleben, was mir bei Krimis immer sehr wichtig ist. Vincent Norads, den sie während den Ermittlungen kennen und lieben lernt, gibt den Ermittlungen aber auch dem Leben Cornelias einen neue Wendung. So haben wir noch eine kleine (Liebes-)geschichte am Rande der Ermittlungen. Wie schon bemerkt, das Buch ist nichts für schwache Nerven. Die Darstellung der Tötung der Pferde ist sehr blutig und auch anderen Stellen fließt hier eine Menge Blut und dank der gelungenen Beschreibungen der Autorin, kann man sich diese Szenen auch sehr gut vorstellen. Was anfangs durch den Bezug zur Skandinavistik in eine mystische Richtung deutet endet sehr realistisch in den Abgründen menschlicher Taten und verliert dabei jede Mystik. Auch der Blick hinter die Kulissen der Verbinung „Lokes Mond“ lässt jede Mystik fallen und zeigt mal wieder wie stark eine Verbindung verbunden mit den Aufnahmeritualen Menschen manipulieren kann. Ein lesenswertes Buch, ein spannender Krimi, aber auch ein Blick in den Abgrund dessen, wozu ein Mensch fähig ist.

    Mehr
  • Cornelia Arents 1. Fall

    Lokes Mond
    JanaBabsi

    JanaBabsi

    30. June 2015 um 11:18

    Auf einer Weide im Bochumer Stadtteil Riemke findet eine junge Frau morgens die Leichen von zwei bestialisch ermordeten Pferden. Die Köpfe der Pferde wurden abgetrennt und sind spurlos verschwunden. Einen Hinweis auf den oder die Täter sucht man vergeblich im frisch gefallenen Neuschnee. Als Hanna Wehrheim in Bochum-Riemke ihrem Mann das Frühstück zubereiten möchte, wirft sie einen Blick aus dem Fenster in ihren Vorgarten und erstarrt. Zwischen den Hortensien stehen 2 Stangen und auf jeder von ihnen ist ein Pferdekopf aufgespießt. Diese „Neidstangen“ (althochdeutsch für: Neid, Hass, Zorn) stellen eine unmissverständliche Beleidigung und zugleich Herausforderung an Professor Wehrheim dar. Aber wer hat diese Stangen in den Garten gestellt und aus welchem Grund? Was hat es mit der Studentenvereinigung „Lokes Mond“ auf sich und hat Professor Wehrheim etwas mit ihr zu tun? Das herauszufinden ist der 1. Fall von Kriminalkommissarin Cornelia Arents. Fazit: Mit „Lokes Mond“ hat Rebekka Pax ihren 1. Kriminalroman geschrieben. Die Reihe ist als 3teiler angelegt. Da mir ihre historischen Romane (die sie unter Pseudonym Rebecca Maly schreibt) so gut gefallen haben, konnte ich mir natürlich einen Krimi aus ihrer Feder nicht entgehen lassen. Nach den ersten Seiten war klar: „Wer kann, der kann“, denn die Geschichte hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Außerhalb einer Leserunde hätte ich das Buch vermutlich in der gleichen Nacht noch fertig gelesen. Ja, Leserunden können gelegentlich auch Spaßbremsen sein. Wir lernen Kriminalkommissarin Cornelia Arents kennen und sie wird realistisch beschrieben. Sie hat Ecken und Kanten und macht Fehler, sie trauert noch immer um ihr eigenes totes Pferd und muss beruflich dann auch noch mit ihrem Ex zusammenarbeiten. Genau das schafft die Nähe zwischen dem Leser und ihr. Es menschelt. Ihr Ex, Kriminalkommissar Robin Schenz, bearbeitet gemeinsam mit Cornelia diesen Fall. Wie er sich als Freund benommen hat erfährt der Leser nicht wirklich, aber es hat ja einen Grund, warum er nicht mehr der Freund sondern der Ex ist. Was er sich dann in seinem Status als Exfreund leistet, geht gar nicht. Robin versucht Cornelia noch immer vorzuschreiben was sie zu tun und zu lassen hat. Vor allen Dingen als Cornelia dann auch noch Vincent Norads näher kennenlernt, der ihr bei ihren Recherchen in der Universitätsbibliothek eine große Hilfe ist. Robins Eifersucht hat auch Auswirkungen auf seine polizeiliche Arbeit. Alle Protagonisten und Nebenprotagonisten wurden sorgfältig ausgearbeitet und selbst die Wolfshunde hinterlassen beim Leser einen bleibenden Eindruck. An einigen Stellen im Buch geht Rebekka Pax richtig ins Detail. Ich mochte es gar nicht lesen wie die Pferde abgemetzelt werden oder eine Leiche seziert, aber ein Krimi ist nun mal kein Krimi wenn nix dramatisches in ihm passiert. Wie schon erwähnt, trägt die Spannung den Leser von der ersten bis zur letzten Seite und macht Lust auf die Fortsetzung. Im März diesen Jahres habe ich Rebekka Pax in Leipzig persönlich kennenlernen dürfen und wenn man weiß, welch sympathische Person sich hinter einem Autorennamen verbirgt, macht das Lesen guter Lektüre noch mal so viel Spaß! Ich freue mich auf den 2. Teil „Spiegelseele“ der am 04.02.2016 erscheint und der 3. Band folgt, wenn ich das richtig verstanden habe, auch noch in der ersten Jahreshälfte 2016. Dieses Buch gehört definitiv auf meine Highlight-Liste für 2015!

    Mehr
  • Lokes Mond

    Lokes Mond
    buecherwurm1310

    buecherwurm1310

    28. June 2015 um 10:09

    Die Ermittlerin Cornelia Arents wird in einen Fall eingeschaltet, bei dem Pferde getötet und deren Köpfe entfernt wurden. Diese tauchen vor dem Haus von Professor Wehrheim auf. Der scheint kein Interesse an der Klärung des Falls zu haben. Cornelia vermutet, dass er mehr weiß. Kurz darauf gibt es einen Toten - auch wieder auf dem Grundstück von Wehrheim. Hat die Studentenverbindung "Lokes Mond", deren Begründer Wehrheim ist, etwas damit zu tun? Cornelias Kollege Robin sucht unterdessen einen verschwundenen Jungen. Das Buch lässt sich gut und flüssig lesen. Es ist schockierend und geht einem sehr nah, wenn die brutalen Details der Fälle geschildert werden. Dass die Geschichte in einem speziellen Umfeld spielt, gefällt mir gut. Man lernt eine Reihe von Personen kennen, die sehr gut und authentisch beschrieben wurden. Cornelia und Robin müssen, nachdem sie ihre jahrelange Beziehung beendet haben, einen neuen Weg der Zusammenarbeit finden. Da man sich Tag für Tag sieht, ist das nicht immer leicht. Fachinformationen holt sich Cornelia an der Rhein-Ruhr-Uni bei dem netten und hilfsbereiten Vincent Norads. Sympathisch ist auch die junge und engagierte Kollegin Sabrina. Dagegen ist der Leiter des Skandinavischen Instituts Professor Wehrheim ein verschlossener und nicht sonderlich sympathischer Mensch, der seine Studentenverbindung Lokes Mond für etwas Besonderes hält, der man sein Leben lang verpflichtet ist. Auch die anderen Mitglieder von Lokes Mond erschweren die Ermittlungsarbeit, da alles innerhalb der Verbindung geregelt wird. Während des Lesens habe ich mitgefiebert, mitermittelt und mitgebangt. Von Beginn an war ich von der Geschichte gefesselt und immer wieder gab es Wendungen, die dafür sorgten, dass es auch bis zum Ende so blieb. Dieser erste Band einer Reihe um die Ermittlerin Cornelia Arents war spannend und hat mich sehr gut unterhalten.

    Mehr
  • Hart, härter, Rebekka Pax...

    Lokes Mond
    nicigirl85

    nicigirl85

    26. June 2015 um 16:41

    Als geneigte Krimileserin lasse ich mich gern mal von neuen Autoren überraschen. Dies war mein erstes Buch von Frau Pax und wird wohl nicht mein letztes gewesen sein. Bei dem vorliegenden Krimi handelt es sich um den ersten Band einer Reihe mit der Ermittlerin Cornelia Arents. Die Autorin führt uns nach Bochum, wo sich unsere Ermittlerin mit den Morden an Pferden beschäftigen muss. Doch dabei bleibt es nicht, müssen bald auch Menschen ihr Leben lassen. Alles deutet darauf hin, dass die Ruhr Uni etwas damit zu tun hat. Und was hat es eigentlich mit der Studentenvereinigung "Lokes Mond" auf sich? Mir hat vor allem gefallen, dass wir einen deutschen Krimi haben, der auch in Deutschland spielt und mal völlig anders ist als alles, was ich bisher so gelesen habe. Gewalt und Schockmomente spielen eine recht große Rolle, aber nie so extrem, dass man nicht mehr weiterlesen möchte. Cornelia als Ermittlerin ist eine unheimlich interessante Person. Natürlich ist sie kein unbeschriebenes Blatt, sondern hat zahlreiche private Probleme. Man verfolgt ihr Schicksal gern und kann ihr Handeln und ihre Denke stets nachvollziehen. Auch die Nebendarsteller sind gut gezeichnet, ganz besonders die böse Fraktion. Will an dieser Stelle nicht zu viel verraten. Durch die Handlung führt uns Leser ein beobachtender Erzähler, so dass wir von allen Akteuren etwas mitbekommen und die unterschiedlichsten Protagonisten begleiten. Ich finde es spannend wie gekonnt die Autorin den Leser in die Abgründe eines Menschen gucken lässt und man nur langsam aufdeckt, was hinter der ganzen Sache steckt. Mich haben einige Offenbarungen und Wendungen echt überrascht. Fazit: Überzeugender Start einer Reihe, die ich gern weiterverfolgen werde und gern weiterempfehle. Lesenswert!

    Mehr