Rebekka Weber Der Zauber der Eidechse

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Zauber der Eidechse“ von Rebekka Weber

Schon lange fühlt sich Martina in ihrer Ehe totunglücklich. Und so ist die junge Frau erleichtert, ihrem Alltag für zwei Wochen entfliehen zu können. Während ihres Urlaubs in Cornwall lernt sie Steven kennen, der genau wie sie nicht ungebunden ist. Sie verlieben sich ineinander, müssen sich trennen... und dann ist nichts mehr so, wie es vorher war. Die Autorin nimmt den Leser mit auf eine Reise ins romantische Cornwall, wo die Geschichte ganz unbeschwert ihren Anfang nimmt. Dann deckt sie jedoch einen bedrückenden Ehealltag auf und erzählt, wie die beiden Liebenden verzweifelt versuchen, einen gemeinsamen Lebensweg zu finden. Über den Autor Rebekka Weber wurde an einem 29. Februar in der bergischen Klingenstadt geboren. Nach ihrem Studium in Köln zog sie 1980 nach Düsseldorf, wo sie viele Jahre als Sales Assistant und Sekretärin arbeitete. Heute ist sie als Kinderfrau und Tagesmutter tätig. Sie hat einen Sohn.

Eine romantische Liebesgeschichte nach einer wahren Begebenheit ...

— Katzenpersonal_Kleeblatt

Stöbern in Klassiker

Mansfield Park

Fanny Price ist Jane Austens "Aschenputtel", das sie aber gut in Szene setzen kann!

Miamou

Peter Pan

Eins meiner Lieblingsbücher! Was hätte ich dafür gegeben einmal mit Peter zu fliegen und Abenteuer zu erleben...

ivischmi

Northanger Abbey

Ehrlich gesagt habe ich dieses Buch nur ungern zu Ende gelesen; es hat sich leider gezogen. Vielleicht hab ich es nicht richtig verstanden?!

Schnabelnde-Lesemaus

Stolz und Vorurteil

Wird dem Ruf mehr als gerecht!

lulebyj

Oliver Twist

Ja, es ist ein Klassiker, aber leider zieht er sich unendlich...

page394

1984

Genial, obwohl nicht gewollt gibt es eine Anspielung auf Google.

KKTVCAM

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine bezaubernde Geschichte!

    Der Zauber der Eidechse

    marinamillioti

    04. June 2013 um 22:06

    Dieses Buch hat mich verzaubert. Was für eine schöne Liebesgeschichte, ruhig erzählt, ohne Hektik, ohne Eile. Dass diese Story auf einer wahren Begebenheit basiert, glaubt der Leser sofort: So nahe an den Helden ist die Autorin. Das gelingt einem Schriftsteller nicht oft, sich dermaßen in die Charaktere zu versetzen. Letztlich ist es nicht wichtig, ob die Geschichte fiktiv oder autobiographisch ist. Das Wichtigste ist, dass sie spannend ist und den Leser in ihren Bann zieht. Das ist eine Kunst, heute eine Liebesgeschichte ohne Action und ohne intensive Liebesszenen interessant und spannend zu machen. Der Leser lernt Martina kennen, die ihren Urlaub in Cornwall verbringt und sich dabei auch von ihrer anstrengenden und unglücklichen Ehe erholen möchte. Eine Abwechslung finden sie und ihre Nichte Pia in der Bekanntschaft mit zwei Engländern. Doch aus einer flüchtigen Bekanntschaft wird eine Liebesbeziehung. Martina und Steven scheinen perfekt zu einander zu passen. Doch beide sind verheiratet, und während Martina von ihrer Ehe müde ist, ist es bei Steven anders, jedenfalls noch anders. Aber vergessen können die beiden einander nicht, und warum sollen sie es tun? Was überwiegt, Pflichten oder Liebe? Widrige Umstände oder der Wille. zusammen zu sein? In diesem ersten Teil des Buches werden wir es nicht erfahren. Daher habe ich mir gleich das zweite Buch zugelegt, denn ich will doch erfahren, wie es mit den Verliebten weiter geht. Das ist eine Geschichte für alle, die England lieben und kennen, für alle, die Liebe kennen, die lieben oder sich an eigene Liebesgeschichten gerne erinnern. Bei dieser Geschichte habe ich mich ausgeruht, ich habe geträumt, geseufzt, geschmunzelt und auch geweint. Eine empfehlenswerte Lektüre! Der zweite Teil hat mir mehr als der erste gefallen, hier geht es, wenn ich so sagen darf, "direkt zur Sache". Und die Entwicklung der Beziehungen zwischen Martina und Steven ist hier besonders glaubwürdig geschrieben. 

    Mehr
  • Eine wahre Begebenheit

    Der Zauber der Eidechse

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    15. April 2013 um 14:48

    Martina, Pia und Lore machen in Cornwall 2 Wochen Urlaub.Pia, die Nichte von Martina und Lore, ihre Mutter, wollen einmal dem Alltagstrott entgehen und haben sich eine Unterkunft gesucht. Martinas Ziel ist es, für 2 Wochen ihrem ungeliebten Ehemann zu entkommen. Sie lernen dort vor Ort die beiden Engländer Steven und Alec kennen, die dort mit 2 anderen Kollegen Montagearbeiten durchführten. Martina und Pia verbringen viel Freizeit mit Steven und Alec, wobei sich auch Gefühle einstellen. Aber Alec und Steven sind nicht frei, so passiert nicht mehr als dass sie sich küssen. Sie haben eine gemeinsame Woche, dann müssen die Männer wieder nach Hause. Als auch die Frauen nach ihrem Urlaub wieder in Deutschland sind, beginnt der normale Alltag. Martina, die inzwischen die Sinnlosigkeit und Brutalität in ihrer Ehe nicht mehr ertragen kann, reicht die Scheidung ein. Währenddessen hält sie noch Kontakt zu Steven, der sie jeden Morgen auf Arbeit anruft und ihr Briefe schreibt. Es dauert nicht lange und sie machen einen Termin fest, an dem sie sich wiedersehen wollen, in London. Auch dort verleben sie ein paar glückliche Tage und schmieden bereits Zukunftspläne. Einige Zeit später kommt Steven nach Düsseldorf und sie können noch immer nicht voneinander lassen. Wird es für die beiden eine gemeinsame Zukunft geben? ... Der Roman von Rebekka Weber basiert auf einer wahren Begebenheit. Sie erzählt von einer Liebe, die nicht gelebt werden kann. Martina macht sich mit ihrem Sohn Jahre nach ihrer Begegnung mit Steven auf die Suche nach ihm. Sie fährt zurück nach Cornwall und will all die alten Wege, die sie mit ihm gegangen ist, nochmal gehen. Doch wo ist die Bucht geblieben, die sie damals entdeckt haben? Sie schwelgt in Erinnerungen an längst vergangene Zeit und versucht herauszufinden, was mit Steven passierte und wo er sein könnte. Es ist ein romantischer Roman auf der Suche nach Liebe und Geborgenheit. Martina, die aus einer lieblosen Beziehung ausbrechen will, trifft auf Steven, der sich ebenfalls nicht mehr mit seiner Frau versteht. Beide versuchen sie, die Liebe, die sie zueinander empfinden, festzuhalten und auszuleben.  Martina wagt Jahre später einen Tripp in die Vergangenheit, will vieles aufarbeiten. Martina und Steven sind zwei Protagonisten, die die Liebe zwar suchen, sie aber nicht halten können, als sie ihnen begegnet. Eine Liebe, die zwar stark ist, aber räumlich nicht gelebt werden kann.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks