Reetta Niemelä Ponyhof Sternenhügel - Ein kleiner Hund zum Liebhaben

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ponyhof Sternenhügel - Ein kleiner Hund zum Liebhaben“ von Reetta Niemelä

Band 2 von Ponyhof Sternenhügel: Seit Iris auf dem Ponyhof Sternenhügel reiten gelernt hat, verbringt sie jede freie Minute dort. Und jetzt haben Minna und Mika, die Besitzer des Ponyhofs, einen Hundewelpen bei sich aufgenommen! Der ist so süß! Doch Iris und ihre Freunde müssen lernen, dass ein Hund nicht nur zum Spielen da ist, sondern auch Arbeit macht. So begleiten sie den Kleinen durch sein erstes Jahr und lernen dabei so einiges über Aufzucht, Ernährung und Erziehung junger Hunde.

Hundepfote nache oben - Ein Muss für alle Hundefans!

— CindyAB
CindyAB

Stöbern in Kinderbücher

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein kleiner Hund zum liebhaben

    Ponyhof Sternenhügel - Ein kleiner Hund zum Liebhaben
    CindyAB

    CindyAB

    04. September 2016 um 10:58

    Auf dem Poynhof Sternenhügel ist die Aufregung groß, denn es gibt einen neuen Mitbewohner = ein Hundebaby. Doch schnell wird allen klar, das ein Hund nicht nur zum kuscheln ist, sondern auch viel Verantwortung bedeuet: er muss gefüttert, werden, möchte gebürstet sein, muss Regeln lernen und dolle lieb haben muss man ihn auch. In dem Buch gibt es wirklich sehr viel Wissenswertes über den Hund zu entdecken, begleitet von anschaulichen Illustrationen. Gelungen ist das es, das darum in dem Buch einzelne Geschichten auf dem Ponyhof Sternenhügel gibt und eben nicht nur Informationen, die jede Menge Unterhaltung bieten.  Zu vielen unterschiedlichen Themen wie beim Tierarzt, Umgang mit anderen Tieren, im Hundepark, Kunststücke lernen und und Besonders interessant ist es für Familien die über die Anschaffung eines Hundes nachdenken, für die Kinder als Einstiegt. Gut vorstellen kann ich es mir auch für neugierige Hundefans. Für alle anderen ist das Buch wahrscheinlich nicht ganz so interessant. Diese Geschichte ist bereits der zweite Band vom Hof Sternenhügel die erste Geschichte ist uns nicht bekannt. Wir haben uns aber auch ohne Vorkenntnisse gut zu recht gefunden :-) Auf dem bunten Cover entdecken wir die Kinder vom Hof wie sie ihren neuen Mitbewohner waschen. Hundepfote nache oben - Ein Muss für alle Hundefans!

    Mehr
  • Ponyhof Sternenhügel - Ein kleiner Hund zum Liebhaben

    Ponyhof Sternenhügel - Ein kleiner Hund zum Liebhaben
    Pixibuch

    Pixibuch

    15. March 2016 um 17:36

    Die Besitzer des Sternenhof haben einen Welpen zu sich genommen. Das gefällt Iris so gut, dass sie immer wieder dort hin geht. Iris spielt viel mit ihm, aber er muß auch noch viel schlafen. Man kann aber nicht nur spielen. der Kleine muß auch auf Kommando hören wie Sitz und wenn er dies dann gut kann, bekommt er ein Leckerli.Der Welpe bekommt den Namen Hippa. Oft wälzt er sich im Dreck, das macht er aus dem Instinkt heraus.  Dann muß er auch gebadet werden. Hippa frißt auch Gemüse und vor Gewitter hat er Angst. Ab und zu gehen alle mit Hippa in den Hundepark, wo er lernt mit anderen Hunden zun spielen. Das Buch ist sehr schön geschrieben. Die Geschichte geht so lange, bis das Hundebaby ein erwachsender Hund wird. Aber das Buch ist zugleich auch ein Sachbuch, denn auf jeder Seite wird etwas anderes erklärt.Z.B. was der Hund frißt, was der Tierarzt macht, wie man ihm das Folgen lernt, wie er an der Leine geht und wie er sich verhalten muß, wenn er Menschen begegnet. Auf der ersten Doppelseite und der letzten Doppelseite werden die einzelnen Hunderassen gut erklärt. Wenn man in die Schule geht, kann man das Buch auch schon ganz alleine lesen, weil alles so gut erklärt wird. Die Zeichnungen in dem Buch sind bunt und sehen sehr schön aus.Ganz gut gefällt mir das Bild auf der hinteren Seite des Buches, wo sich Hippa im Dreck wälzt.

    Mehr