Regina Beckerath

 4 Sterne bei 2 Bewertungen

Alle Bücher von Regina Beckerath

Neue Rezensionen zu Regina Beckerath

Neu
NickyMohinis avatar

Rezension zu "Disney Prinzessin: Die Schöne und das Biest - Cinderella" von Regina Beckerath

eine Reise zurück in die Kindheit
NickyMohinivor 6 Monaten

Nach dem Tod ihrer geliebten Eltern wächst Ella bei ihrer Stiefmutter und ihren Stiefschwestern auf. Doch an eine familiäre Bindung ist gar nicht zu denken, denn Ella wird wie eine Hausdame behandelt und schikaniert. Als eines Tages ein großer Ball angekündigt wird, bei dem der Prinz nach seiner Prinzessin sucht, versucht Ella alles, um dort hingehen zu können. Sie kämpft gegen alle Hindernisse an und bekommt Hilfe von einer guten Fee, damit sie ihr Leben für immer verändern und vor allem verbessern kann.
Die junge Belle lebt glücklich mit ihrem Vater in einem kleinen, ruhigen Dorf. Als dieser in die Fänge eines Ungeheuers gerät, fasst Belle all ihren Mut zusammen, rettet ihren Vater und lebt von da an als Gefangene in dem verwunschenen Schloss. Je länger sie dort ist, desto besser lernt sie das Biest und die Schlossbewohner kennen und lieben. Und schon bald steht fest, dass sie diese mit ihrem Leben verteidigen würde.

Das Cover zeigt die beiden Disney Prinzessinnen Cinderella und Belle. Im oberen Teil sehen wir Cinderella, die in ihrem wunderschönen Ballkleid eine Treppe herunter schreitet. Auf der obersten Stufe ist der gläserne Schuh zu sehen, den sie beim Abschied vom Prinzen verloren hat.
Im unteren Teil sehen wir Belle, die umgeben von Tassilo, Lumière und Von Unruh ein Buch liest. Sie wirkt glücklich, losgelöst und lächelt herzlich.

Friederike Walke hat eine angenehme Stimme. Vor allem hat mir gefallen, wie sie die Mäuse gesprochen hat, einfach wunderbar. Sie konnte mich jedoch nicht ganz so überzeugen, wie andere Hörbuchsprecherinnen der Disneyfilme.
Gabrielle Pietermann ist für mich eine der besten Hörbuchsprecherinnen, die es gibt, vor allem für Kindergeschichten. Sie spricht so voller Liebe und euphorisch, man ist immer mittendrin im Hörbuch. Es macht Spaß, ihr zuzuhören und mit ihr mit zu fiebern.

Ella ist ein herzensgutes, junges Mädchen, welches voller Liebe und Güte ist. Sie träumt von einem Leben, in dem sie bestimmen kann, was sie tut und sie nicht mehr ihre Stiefmutter und deren Töchter versorgen und bedienen muss. Ella ist sehr begabt, was sie vor allem bei Näharbeiten immer wieder unter Beweis stellt. Mit ihrer höflichen und sanften Art kommt sie bei Fremden gut an, zumal sie das volle Gegenteil ihrer jetzigen Familie ist.

Die Mäuse Jaques und Karli sind für mich die heimlichen Stars der Geschichte. Sie sind nicht nur zuckersüß, sondern Ella auch treu ergeben. Sie sind wunderbare Weggefährten, die ihrer Freundin helfen, wo sie nur können.

Belle ist ein wunderschönes, besonderes Mädchen, welches Bücher und ferne Welten liebt. Darin kann sie sich verlieren und wegträumen. Für die Dorfbewohner ist sie sonderbar, doch sie sehen nur das, was sie sehen wollen und nicht ihr Innerstes. Belle ist gutmütig, hilfsbereit und besitzt ein großes Herz. Für ihren Vater würde sie alles tun und in solchen Momenten ist sie sehr mutig und unerschrocken.

Das Biest war einst ein Prinz. Prinz Adam war kalt, selbstsüchtig und jähzornig. Seit er verzaubert wurde und als Biest leben muss, ist er verbittert, sauer und enttäuscht. Er glaubt nicht, dass es jemanden geben kann, der in sein Innerstes sieht und sich in ihn verliebt. Als er Belle kennenlernt, verändert er sich nach und nach. Er versucht zuvorkommend, freundlich und nett zu sein. Das Biest muss einfach nur lernen, dass nicht alle es Böse mit ihm meinen.

Die Schlossbewohner sind herzlich, aufgeschlossen und man muss sie einfach lieb haben. Madame Pottine ist fürsorglich, ihr Sohn Tassilo lustig und witzig, Lumière ist sehr charmant und Von Unruh möchte immer alles regeln und überwachen.

Ich liebe die Disney-Hörbücher, denn so kann man jederzeit in die wundervolle und fantastische Welt von Disney fliehen. Es ist eine Reise zurück in die Kindheit, welche man auch als Erwachsener aufnehmen sollte.

Kommentieren0
0
Teilen
NessaMiras avatar

Rezension zu "Disney Prinzessin: Die Schöne und das Biest - Cinderella" von Regina Beckerath

Cinderella & Die Schöne und das Biest
NessaMiravor 7 Monaten

Klappentext

Cinderella

Nach dem Tod ihres Vaters muss Cinderella für ihre böse Stiefmutter und deren gehässige Töchter tagein, tagaus als Dienstmagd schuften. Dennoch bewahrt sie sich ihre Anmut, Fröhlichkeit und ihre Träume von einem schönen Prinzen und einem glücklichen Leben.

Mit Friederike Walke, der Synchronstimme von Cinderella, wird der Klassiker des Zeichentrickfilms, zu einem zauberhaften Vergnügen für die ganze Familie

Die Schöne und das Biest

Eine Fee hat den hartherzigen Prinzen Adam zur Strafe in ein Biest verwandelt und ihn mit ihm alle Schlossbewohner in Haushaltsgegenstände. Dieser Bann kann nur durch die Liebe eines Mädchens gebrochen werden. Als sich die kluge Belle eines Tages in sein Schloss verirrt, denkt das Biest jedoch überhaupt nicht daran, sich liebenswert zu verhalten.

Gabrielle Pietermann, die Synchronstimme von Belle, lässt den charmanten Dreiarmleuchter Lumière, die kleine blasierte Kaminuhr von Unruh, die herzensgute Teekanne Madame Pottine und viele mehr lebendig werden.

 

*(Es handelt sich bei beiden Leserinnen um die Synchronstimmen der Realverfilmungen)

 

Gestaltung der Box

Die Box enthält 4 CDs (jeweils 2 für ein Hörbuch), welche in dünnen Papphüllen einzeln verpackt in der Box liegen. Die Cover der Hörbücher sind auch auf der Frontseite der Box abgebildet. In der oberen Hälfte ist Cinderella zu sehen, wie sie gerade eine Treppe hinuntereilt und dabei einen ihrer gläsernen Schuhe verloren hat. Im unteren Bild ist Belle zu sehen, wie sie, gemeinsam mit Lumière, von Unruh und Tassilo ein Buch in der Schlossbibliothek liest. Die Bilder sind wirklich mit Liebe zum Detail gestaltet und machen sofort Lust auf die Geschichten.

 

Meine Meinung

Cinderella

Diese Geschichte habe ich als Kind sehr geliebt. Es ist eines der Zaubermärchen, das den Zuschauern, Lesern oder Zuhörern mit auf den Weg gibt, dass auch nach einem schweren Schicksalsschlaf alles wieder gut werden kann, wenn man an sich und an sein Ziel glaubt und dafür kämpft. Friederike Walke schafft es wirklich, alle Charaktere, seien es die Mäuse Jack und Karli, die gute Fee oder sämtliche andere, zum Leben zu erwecken. Ich hatte beim Hören wieder die genauen Szenen aus dem Zeichentrickfilm vor Augen und konnte wirklich in die Geschichte eintauchen. Die Laufzeit von ca zwei Stunden finde ich optimal, da sie lang genug ist, um die gesamte Geschichte zu erzählen, zum anderen aber auch nicht zu lang ist.

Die Schöne und das Biest

Diese Geschichte ist ein Beispiel  dafür, dass es sich lohnen kann, jemandem eine zweite Chance zu geben, da sich jeder Mensch ändern kann, sogar einer, der innerlich zunächst ein herzloses Biest zu sein scheint. Außerdem vermittelt dieses Märchen, dass man sich nicht vom Äußeren einer Person beeinflussen lassen sollte. Gabrielle Pietermann hat dieses Hörbuch wirklich wundervoll vorgelesen. Es hat mir auch sehr gefallen, dass die Geschichte etwas märchenhafte und altmodischer geschrieben war, allerdings denke ich nicht, dass ein fünfjähriges Kind weiß, was ein Kandelaber oder eine Detonation sind.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks