Regina Keil-Sagawe

 4.3 Sterne bei 22 Bewertungen

Alle Bücher von Regina Keil-Sagawe

Regina Keil-SagaweDie Sirenen von Bagdad
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Sirenen von Bagdad
Die Sirenen von Bagdad
 (0)
Erschienen am 04.02.2009

Neue Rezensionen zu Regina Keil-Sagawe

Neu
Xirxes avatar

Rezension zu "Die Attentäterin" von Regina Keil-Sagawe

Rezension zu "Die Attentäterin" von Regina Keil-Sagawe
Xirxevor 8 Jahren

Kann man sich etwas Entsetzlicheres vorstellen? Der geliebte Mensch, den man sicher zu Hause wähnte, wird bei einem Bombenatttentat in Stück gerissen. Und als ob dies nicht schlimm genug wäre, erfährt Amin Jaafari, ein hoch angesehener Arzt und arabischer Israeli, dass seine Frau die Attentäterin dieses Anschlags war. Der Mensch, den man liebt und von dem man annimmt, ihn in- und auswendig zu kennen, verrichtet ein Massaker inmitten eines Kindergeburtstags. Für und um Jaafari herum bricht alles zusammen: Seine Liebe zu seiner Frau und ihre Liebe zu ihm scheinen plötzlich nur noch Illusionen und Täuschungen gewesen zu sein. Man verdächtigt ihn der Mitwisserschaft, schlägt ihn zusammen, will ihn von seiner Arbeit verjagen - doch zumindest seine Freunde stehen zu ihm.
Khadra schildert dieses Grauenvolle und kaum zu Ertragende so überzeugend, dass ich immer wieder innehalten musste, weil mir im wahrsten Sinne des Wortes der Atem stockte. Dazu die Verdächtigungen der Israelis ihm gegenüber, die sich nicht vorstellen können, dass er nicht eingeweiht war - ich fühlte mit ihm, wie sich seine sicher geglaubte Welt plötzlich in Nichts auflöst.
Und weshalb nun gemischte Gefühle? Als er sich auf die Suche nach den Hintergründen zu dieser Tat macht, die auch eine Reise in seine Vergangenheit wird, geht dieses Überzeugende verloren. Seine ungezügelten Aussetzer mögen zwar erklärbar sein, doch nachvollziehbar waren sie nicht für mich. Auch dass es ihn mehr schmerzt, dass seine Frau ihn betrogen haben könnte als dass sie als Selbstmordattentäterin handelte, wirkte nicht wirklich glaubwürdig. Hinzu kommen Ungereimtheiten im Text: In Bethlehem besucht er seine Verwandten und übernachtet dort, doch als er zu seiner alten Freundin Kim zurückkehrt, war er offenbar nur einen Tag weg.
Dennoch: Ein lesenswertes Buch, das überzeugend die Entstehung der Spirale von Gewalt und Gegengewalt schildert aus einer Welt, die wir ansonsten nur aus den Nachrichten kennen.

Kommentieren0
17
Teilen
varietys avatar

Rezension zu "Die Sirenen von Bagdad" von Regina Keil-Sagawe

Rezension zu "Die Sirenen von Bagdad" von Regina Keil-Sagawe
varietyvor 10 Jahren

Ich war etwas enttäuscht vom Inhalt, weil ich teilweise eine andere Geschichte erwartet habe. Es ist kein wirklicher Thriller, wie es der Umschlag vielleicht suggeriert (wahre Spannung kommt für mich erst in den letzten 20 Seiten auf!), sondern zeigt vielmehr auf, wie es zu Fanatismus und Rassenhass kommen kann. Darin ist das Buch sehr gut. Auch werden die Lebensumstände im Irak und in Beirut sehr plastisch dargestellt.

Kommentieren0
11
Teilen
Flumis avatar

Rezension zu "Die Attentäterin" von Regina Keil-Sagawe

Rezension zu "Die Attentäterin" von Regina Keil-Sagawe
Flumivor 10 Jahren

Beeindruckendes Buch, das versucht, dem Leser die "andere Seite" der Münze Israel/Palästina näher zu bringen.
Man wird hineingezogen in eine schockierende Geschichte, die aus der Sicht eines arabischen Arztes mit israelischer Staatsbürgerschaft erzählt wird, der sich nie eingemischt hat in die politischen Wirren seiner Heimat. Durchaus gläubig, aber nicht an Religion gebunden, sieht er Israel als das heilige Land an, das zerstört wird vom Egoismus und Machtbestreben der einzelnen Rassen.
Von einem Moment zum anderen steht er aber plötzlich mitten drin in diesen unklaren Verstrickungen der "Gotteskrieger" und muss sein ganzes Weltbild hinterfragen...

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 38 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks