Regina Mars

 4.5 Sterne bei 218 Bewertungen
Autor von Heiße Keramik, Das Monster im 5. Stock und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Regina Mars

In einer magischen Vollmondnacht paarten sich ein Einhorn und ein Regenbogen und zeugten Regina Mars. Geboren, um Kaffee zu trinken, lebt sie im Süden Deutschlands und erfreut die Welt mit ihren poetischen Romanen, in denen die Liebe stets gewinnt und Witze so dumm, albern und fragwürdig sein dürfen, wie sie wollen.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Valentin

 (1)
Neu erschienen am 11.10.2019 als Taschenbuch bei BoD – Books on Demand.

Milan

Neu erschienen am 17.09.2019 als Taschenbuch bei BoD – Books on Demand.

Milan: Club der dichten Dichter

 (8)
Neu erschienen am 03.09.2019 als E-Book bei .

Kürbisfest mit Karol: Gay Romance

 (5)
Neu erschienen am 20.07.2019 als E-Book bei Regina Mars.

Alle Bücher von Regina Mars

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Heiße Keramik (ISBN:B07V3873GV)

Heiße Keramik

 (12)
Erschienen am 15.07.2019
Cover des Buches Das Monster im 5. Stock (ISBN:B07PMTDBMK)

Das Monster im 5. Stock

 (12)
Erschienen am 19.03.2019
Cover des Buches Sonnengeküsst (ISBN:9783738093971)

Sonnengeküsst

 (11)
Erschienen am 28.11.2016
Cover des Buches Zu ihm: Gay Romance (ISBN:9783743138179)

Zu ihm: Gay Romance

 (11)
Erschienen am 02.12.2016
Cover des Buches Aufgetaut: Gay Romance (ISBN:B01NCNIV45)

Aufgetaut: Gay Romance

 (10)
Erschienen am 18.12.2016
Cover des Buches Horrorhamster: Ebernau 2 (ISBN:B075QL5KKL)

Horrorhamster: Ebernau 2

 (10)
Erschienen am 17.09.2017
Cover des Buches Das Mondmal (uferlos: Seelengefährten 1) (ISBN:B07M6ZZCMM)

Das Mondmal (uferlos: Seelengefährten 1)

 (9)
Erschienen am 10.01.2019
Cover des Buches 2 Jahre später (ISBN:9783744819374)

2 Jahre später

 (9)
Erschienen am 11.05.2017

Neue Rezensionen zu Regina Mars

Neu

Rezension zu "Zu ihm: Gay Romance" von Regina Mars

Die Rückblenden lassen auf das erste Gegenwartstreffen hinfiebern - süße Lovestory!
Stinsomevor 39 Minuten

Innerhalb von fünf Tagen habe ich vier Bücher der Autorin gelesen, weil ich von ihrem Stil total angetan bin. Ausgehend von den Büchern, die ich bisher von ihr gelesen habe (Seine Narben, Sonnengeküsst, Sexy Versager) lässt sich ein gewisses Schema feststellen, nach dem die Autorin ihre Liebesromane gerne aufbaut: Basierend auf leichter Abneigung und sexueller Anziehungskraft beginnen die Protagonisten eine Affäre, die dann bei beiden in Verliebtheit gipfelt. Hier ist das aber nicht so. Überhaupt findet sich hier ein eher ungewöhnlicher Ablauf einer Liebesgeschichte, der vielleicht auch nicht jedem gefällt. Mir schon.

Der Großteil der Geschichte besteht aus dem Mini-Road-Trip von Noel und seiner besten Freundin Sarah: Die beiden erleben ein paar echt stressige Tage, an denen nahezu alles schiefgeht, und Noel erinnert sich derweil an einige Begegnungen mit Victor, mit dem er in Bezug auf Fußball in Konkurrenz steht und den er nicht leiden kann. In diesen Rückblenden kann man als Leser schon mutmaßen, was wirklich in Victors Kopf vor sich geht, während Noel sich nicht erklären kann, warum Victor so abweisend zu ihm ist. Es braucht den Mini-Road-Trip, damit ihm so manches dämmert und er endlich weiß, wie er Victor nach einem bestimmten Ereignis gegenübertreten soll.

Aufgrund dessen kommt es erst gegen Ende zu einem Treffen zwischen Noel und Victor in der Gegenwart. Ich fand das zur Abwechslung mal ziemlich interessant, da die Autorin es trotzdem nicht langweilig werden lässt, sondern dadurch sogar Spannung aufbaut. Man fiebert auf dieses Treffen hin und wird währenddessen mit ein paar Erinnerungen gefüttert, die die Vorfreude immer weiter steigern.

Was die Figuren betrifft: Sie sind typische Regina Mars-Figuren. Noel ist eine Frohnatur, die extrem von sich überzeugt, ja fast schon eingebildet ist, dadurch aber trotzdem nicht unsympathisch wird. Victor ist der grüblerische, schwer durchschaubare Part, der abweisend auftritt, damit aber nur seine schüchterne Seite verbergen möchte. Insofern stößt man hier nicht wirklich auf etwas Neues, aber sympathisch und in ihrer Kombination interessant sind sie allemal.

Woran ich diesmal etwas auszusetzen habe, ist die Glaubwürdigkeit der tiefen Gefühle, die sich die Protagonisten am Ende gestehen. Ich denke, das ist unvermeidbar angesichts der Tatsache, dass wir nur Rückblenden zu lesen bekommen, in denen die beiden sich nicht wirklich wohlgesonnen sind (zumindest nach außen hin). Natürlich fehlen dann die Szenen, in denen sie sich einander annähern und tiefgründige Gespräche führen, um sich richtig kennenzulernen. Deshalb ist die Liebe zwischen ihnen nicht wirklich nachvollziehbar und etwas überstürzt, weil einfach die Grundlage fehlt. 

Das Happy End genießt man aber trotzdem, denn auch das ist in Regina Mars-Manier schlichtweg süß. Mit der dazugehörigen Kurzgeschichte „Mit ihm“ wird man dann auch noch komplett zufriedengestellt.

Fazit

Mal ein etwas anderer Handlungsablauf, als man ihn von Liebesgeschichten (vor allem von denen der Autorin) gewohnt ist – er baut Spannung für die letzten Seiten auf, hat aber auch zur Folge, dass die Glaubwürdigkeit der Gefühle etwas zurückstecken muss. Nichtsdestotrotz wieder ein süßer Liebesroman aus der Feder von Regina Mars – 3,999 Sterne, weil er etwas schwächer ist als die anderen Bücher, die ich schon von ihr gelesen habe.

Kommentieren0
0
Teilen
M

Rezension zu "Valentin" von Regina Mars

Gefällt mir
Manafivor einem Tag

Valentin ist Student und angehender Schriftsteller. Sein historischer Roman befindet sich in der gefühlt 125. Überarbeitung. Um seinen Schwarm Prof (Sven Sebastian!!) Südberg zu beeindrucken möchte Valentin ein perfektes literarisches Kunstwerk abliefern.

Leider kommt ihm da sein neuer Mitbewohner in die Queere. Der ist zwar eher einfach gestrickt, aber stark, lieb und hübsch. Außerdem scheint er ständig Valentins Nähe zu suchen, was diesen völlig aus dem Konzept bringt.

Da ist er, der zweite Teil der „Club der dichten Dichten“- Reihe. Der schüchterne Vatentin bekommt hier eine Stimme. Er hat einen Plan! Und auch wenn das Leben scheinbar anderer Meinung ist, hält er hartnäckig daran fest. Valentin hat einfach schon zu viel Ablehnung erfahren um einfach so einen Schritt aus seinem sicheren Rahmen heraus zu wagen.

Ebenso wie im ersten Teil mag ich den humorvollen Unterton, empfinde das Buch aber weder als Komödie, noch würde ich sagen es ist total lustig.

Für mich ist „Valentin“ eine gelungene unterhaltsame Geschichte für Zwischendurch, die -ob beabsichtigt oder nicht- dem Leser einiges Material zum Nachdenken zukommen lässt. Über das Leben, festgefahrenen Wege und bewusste Blicke auf das, was sich außerhalb unseres Tellerrandes befindet.

Ich empfehle das Buch gerne weiter.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Sexy Versager" von Regina Mars

Bisher mein Highlight und sicher nicht mein letztes Buch von Regina Mars.
Stinsomevor 3 Tagen

Das ist jetzt mein drittes Buch von Regina Mars, das ich in mich aufgesaugt habe. Obwohl alle drei Bücher von der Grundstruktur recht ähnlich sind (Protagonisten beginnen eine Art Affäre und verlieben sich ineinander), hat jede Geschichte ihren eigenen Charme. Es ist doch immer irgendwie anders und wird dank immer neuer Szenen nie langweilig. Ich hatte bei dem Klappentext zu »Sexy Versager« meine Zweifel, aber letztendlich hat mir die Geschichte von Ben und Marek bisher sogar am besten gefallen.

Mit den Protagonisten hat die Autorin zwei sehr interessante Charaktere entworfen, deren Kombination zur Spannung des Buches beiträgt. Sie haben beide ein völlig falsches Bild von dem jeweils anderen, weil sie einander mit Personen assoziieren, die ihnen in der Vergangenheit ziemlich zugesetzt haben. Letztendlich zeigt sich jedoch, wie wenig sie mit den betreffenden Personen gemein haben, dass hinter Bens vermeintlich arroganter Fassade ein junger Mann steckt, der sich im Umgang mit anderen Menschen einfach nur etwas schwertut, und dass Marek nicht das eingebildete, verwöhnte Söhnchen ist, für das Ben ihn wiederum hält. Eigentlich haben die beiden sogar viel miteinander gemeinsam – auch über das Problem im Bett hinaus (in dem sie sich eigentlich sogar wieder etwas unterscheiden). 

Ich mochte sowohl Ben als auch Marek sehr gerne. Bens schonungslose direkte Art (vor allem gegenüber den nervigen Kunden im Callcenter) hat mich total amüsiert, während mir Mareks Freundlichkeit und sein lockerer Umgang mit der Tatsache, dass er sich offenbar auch zu Ben hingezogen fühlt, imponiert hat. Irgendwie akzeptiert er das einfach, ist weder verwirrt noch ängstlich und geht damit schließlich auch offen um. Diese entspannte Haltung macht ihn ziemlich bemerkenswert. 

Die Geschichte der beiden war voller Wohlfühlmomente. Auch wenn der Klappentext eher in Richtung oberflächliche Erotikgeschichte hindeutet, kommen hier auch die Gefühle nicht zu kurz, ja, eigentlich stehen sie sogar klar im Vordergrund. In vielen süßen Momenten, Dialogen und Gedankengängen der beiden wird sich dem Happy End der beiden genähert und ich habe bis zum Ende mit ihnen mitgefiebert.

Nach anfänglicher Skepsis ist Regina Mars für mich jetzt doch noch ein Garant für süße, amüsante und entspannende Wohlfühl-Unterhaltung geworden, bei der man einfach abschalten und sich genießend zurücklehnen kann. Schmetterlinge im Bauch und ein glücklich machendes Ende, das zum Schwärmen einlädt, sind jedes Mal vorprogrammiert. Ich werde dieses Urteil noch mit weiteren Büchern von ihr auf die Probe stellen.

Fazit

Von drei gelesenen Büchern ist Marek und Bens Geschichte für mich bisher mein persönliches Highlight von Regina Mars. Ich hatte sehr viel Spaß und freue mich auf weitere Bücher von ihr – diesmal sind es 4,5 Sterne!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 63 Bibliotheken

auf 12 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 10 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks