Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

regina_mengel

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Hallo liebe Lovelybookerinnen, 


ich schreibe hier gleich mal nur die Mädels an, weil sich meiner Erfahrung nach Männer nicht so sehr für romantische Komödien interessieren. Aber natürlich freue ich mich auch über männliche Mitleser. Also, wenn ihr euch berufen fühlt, zaudert nicht und bewerbt euch gern. 

Worum geht es?
Bei "Ein Huhn, eine Leiche und die Sache mit der Liebe" handelt es sich um einen Sammelband von zwei lose zusammenhängenden Romanen, die ein paar Gemeinsamkeiten haben. Zum Beispiel werdet ihr nicht nur die eine oder andere Figur und die Location wiedererkennen, sondern ihr werde auch feststellen, dass es sich nicht nur um eine Liebesgeschichte handelt, sondern dass beide Bücher auch einen etwa gleich großen Spannungsteil haben. Love & Crime für alle, die es lustig, romantisch und spannend mögen. 

Achtung!
Für beide Bücher, die in diesem Sammelband ihren Platz gefunden haben, hab es vor einiger Zeit bereits eine jeweils eigene Leserunde und beide Bücher sind schon ein paar Tage auf dem Markt. Wenn ihr also "Hochzeit mit Huhn" oder "Ein Pastor zum Verlieben" bereits kennt, ist diese Runde vielleicht nicht für euch geeignet, es sei denn, ihr habt Lust die Bücher noch einmal im Rahmen der Runde zu lesen. Dann freue ich mich sehr über eure Bewerbung. 

Wie viele Bücher gibt es und welcher Art sind sie?
Ich verlose zunächst 10 E-Books. Sollte sich aber eine spannende, größere Gruppe hier zusammenfinden, dann gebe ich gern auch mehr E-Books aus. Bitte lasst mich gleich bei eurer Bewerbung bitten, in welchem Format (mobi, epub) ihr das Buch benötigt, falls ihr ausgelost werdet. 

Eure kleine Aufgabe zur Bewerbung!
Bitte beantwortet mir, wenn ihr euch um ein Exemplar des Buches bewerben möchtet, doch die nachstehende Frage:

Dass ihr romantische Komödien mögt, erkenne ich an eurer Bewerbung für diese Leserunde. Aber sicher lest ihr noch andere Bücher. Habt ihr ein Lieblingsgenre und wenn ja, welches? Gibt es ein Superlieblingsimmerwiederlesebuch, dass ihr in eurem Bücherschrank nicht missen möchtet? Welches ist das? 

Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten und freue mich auf eine spannende, lustige und romantische Leserunde mit euch. 

Herzlichst, Regina Mengel

------------------------------------------------------------------------------------------------

Und das sind die Bücher, um die es hier geht:

Hochzeit mit Huhn

Was haben ein Huhn, eine beinahe geplatzte Hochzeit, Flitterwochen in Venedig, ein Eichhörnchen und eine Fischfabrik gemeinsam? Eine ganze Menge - zumindest in Lisas Leben. Man sollte meinen, das Leben einer Hofbesitzerin mit ein bisschen Biogemüse, Antje, dem Samstagshuhn und einer sehr lauten besten Freundin wäre einfach und unkompliziert. Weit gefehlt.

Als Simon ohne ein Wort das Weite sucht, dreht sich Lisas Leben schlagartig auf Links. Alles deutet darauf hin, dass Simon aus Eifersucht abgehauen ist, Eifersucht auf Antje, das neun Jahre alte Hofhuhn. Lisa kann es kaum fassen. Prompt fällt sie mit Schwung in ein tiefes Liebeskummerloch. Endloses Heulen, ungewaschene Haare, Zombieschlurfen – das volle Programm. Zum Glück endet selbst die schlimmste Trauerphase irgendwann. Lisa begegnet David, einem echten Traummann. Vielleicht ist er ein bisschen zu nachgiebig. Vielleicht hat er auch eine winzige Spur Torschlusspanik. Warum sonst sollte er Lisa schon kurz nach dem Kennenlernen einen Heiratsantrag machen? Trotz eines nagenden Bauchgefühls nimmt Lisa den Heiratsantrag an, und schon sechs Wochen später findet die Trauung statt, besser gesagt das, was als seriöse Trauung geplant war.

»Verehrte Hochzeitsgemeinde«, begann Plochner zu salbadern. Weiter kam er nicht. Ein ohrenbetäubendes Gackern brach mitten in seine Eröffnungsworte. Ich zuckte zusammen. Verdammt! Ich kannte dieses Geräusch. Solch einen Lärm brachte nur Antje zustande. Antje, auch genannt das Samstagshuhn. Blitzschnell wandte ich mich um und ließ den Blick durch den Raum schweifen. Irgendwo hier in dieser Kirche musste sich Antje befinden. Doch wie war das aufmüpfige Vieh hierher gekommen? Der Hof und damit auch der Hühnerstall lagen locker zehn Kilometer entfernt. Irgendjemand musste das Huhn mitgebracht haben, es sei denn, Antje wäre per Anhalter gefahren. Aber dieser Gedanke kam selbst mir reichlich abwegig vor.
  »Scheiße!«, erklang Saskias Stimme. Ich folgte ihrem Blick und erstarrte. Simon! Ich musste mich irren, das durfte nicht wahr sein. Doch! Da saß Simon. Er schien sich nicht verändert zu haben. Was aber hatte er hier verloren?


Wer nun denkt, nach dieser kuriosen Hochzeit, kehrt in Lisas Leben Ruhe ein, der täuscht sich. Denn Lisa hat ein Talent dazu, mit beiden Händen ins Klo zu greifen. Ob da Sardinen drin schwimmen? Wer weiß, in diesem Buch ist alles möglich.

--------------------------------------------------------------------------

Ein Pastor zum Verlieben

Saskia ist sich sicher, ein Pfaffe kommt ihr nicht ins Haus, so einer würde auch gar nicht zu ihr passen. Schließlich ist sie laut, selbstbewusst und steht mit beiden Beinen fest im Leben. Obendrein fährt sie nur auf Bad Boys ab, auf Männer, die nach Gefahr riechen, nach Unangepasstheit und Risikobereitschaft.

Ist es da verwunderlich, dass das Häufchen Elend in Pastorenkluft, das Saskia auf dem Friedhof kennenlernt, so gar nicht in ihr Beuteschema passt? Allerdings hat Saskia, bei all ihren Fehlern, auch eine Menge guter Seiten, eine davon ist ihre Hilfsbereitschaft. Klar, dass sie da Jan, dem jungen Aushilfspastor, sofort ganz uneigennützig ihre Unterstützung anbietet. Okay … Ganz so uneigennützig ist Saskia nicht - hat der Pastor auf dem Friedhof doch eine Leiche gefunden, die da nicht hingehört. Saskias Neugier ist geweckt - vor allem, als noch mehr Leichen auftauchen.

»Er so: Leiche auf dem Friedhof. Ich so: Juhu ich komme. Und dann habe ich Pastorenretterin gespielt.«
  »Das kleine Pastörchen gefällt dir wohl?« Lisa grinste.
  »Er ist nicht klein, nur ein bisschen schüchtern.«
  »Für mich klang er nach deiner Geschichte aber eher verängstigt und weltfremd.«
  »So schlimm ist es nun auch nicht. Er kann sogar ziemlich schlagfertig sein.«
  »Aha. Alles klar.« Lisa pfiff eine kleine Melodie, dann sang sie: » Saskia ist verli-iebt.«
  Verdammt, ich war nicht verliebt. Was sollte ich denn mit einem Pfaffen? Ich stand auf Typen, die einen Hauch von Gefahr ausstrahlten. Davon war Jan so weit entfernt wie ein Gottesdienst von einer Teufelsanbetung. Er war süß … okay … und duftete gut. Er war auch auf seine spezielle Weise interessant - zumindest immer dann, wenn er seine schlagfertigen Momente hatte. Aber ein Pastor? Ein Pastor kommt mir nichts in Haus.


Als Jan auf die Schnelle eine Bleibe braucht, schlägt Saskia in einem unüberlegten Moment vor, ihn in ihrem Gästezimmer unterzubringen. Nie hätte sie damit gerechnet, dass Jan wirklich bei ihr einzieht. Läuft da was, zwischen den beiden? Doch dafür hat Saskia zunächst keine Zeit, denn da sind die Mordfälle, die sie unbedingt aufklären will, - ohne die Polizei, das versteht sich von selbst – zumal sich ausgerechnet ihr Exfreund als der zuständige Kommissar entpuppt.

Autor: Regina Mengel
Buch: Ein Huhn, eine Leiche und die Sache mit der Liebe

Mia1975

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich würde das Buch sehr gern lesen, dann bitte im Mobi-Format.
Ich bin bei Büchern eigentlich gar nicht festgelegt. Außer Fantasy und richtiger Horror traue ich mich überall ran. Ob Krimi, Historik oder etwas lustiges; sofern mich die Kurzbeschreibung anspricht, werfe ich gern einen oder mehrere Blicke ins Buch.

0Soraya0

vor 8 Monaten

Alle Bewerbungen

Das schön bunte Cover hat sofort meinen Blick auf sich gezogen und der Klappentext hat mich dirket neugierig gemacht. Die Kombination aus Romantik, Spannung und Humor klingt perfekt.
Die Frage ist wirklich schwierig, weil ich viele Genres gerne mag und es auch einfach auf die aktuelle Leselust ankommt, was gerade das richtige Genre ist.
Wenn ich mich aber unbedingt festlegen müsste wäre es wohl Psychothriller / Horror.
Mir fällt es generell sehr schwer, mich von Büchern zu trennen :D
Jetzt hüpfe ich in den Lostopf und hoffe auf das Glückshuhn :)

Beiträge danach
143 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

junia

vor 6 Monaten

EPZV: Kapitel 1 - 12 (einschließlich 'Ich könnte auch meine Sandalen anzünden')
Beitrag einblenden

regina_mengel schreibt:
Ich schmeiß mich gerade weg. 'Trottelig' ;-). Ein Traumpaar also par excellence. Reagiert sie wirklich völlig emotionslos auf die erste Leiche? Das muss ich noch mal nachlesen. Eigentlich trägt sie ihr Herz doch auf der Zunge. Aber vielleicht ist es ein Missverständnis, sie ist ja eher so der Galgenhumor-Typ, der die Dinge versucht lustig zu nehmen. Sicherlich auch manchmal, um ihre Emotionen nicht direkt zu zeigen.

Ich fand sie da schon etwas emotionslos. Wie würdest du reagieren? Manche reihern da erstmal in den nächsten Busch. Wobei Leiche Nummer 1 glaube ich recht blutfrei war. Das macht auch nochmal nen Unterschied.

junia

vor 6 Monaten

EPZV: Kapitel 1 - 12 (einschließlich 'Ich könnte auch meine Sandalen anzünden')
Beitrag einblenden

regina_mengel schreibt:
Da haben wir es wieder mit dem Polarisieren. Zum Glück darfst du dir deine Freunde ja alle noch selbst aussuchen. Mal sehen, wie du nächstes Jahr in der Messe-WG auf meine Freundschaft reagierst ;-). Okay, keine Angst, ich bin nicht wie Saskia, aber ich könnte mich in der Rolle üben, um dir eine Freude zu machen.

Dann teil ich mir die Bude lieber mit Timo. Als Thriller-Autor scheint er mir da harmloser, haha

junia

vor 6 Monaten

EPZV: Kapitel 12-24 (einschließlich 'Sonia mit i und a')
Beitrag einblenden

regina_mengel schreibt:
Mörder, sonst niemand. Du weißt doch, der Mörder ist immer der Gärtner.

Net spoilern!

junia

vor 6 Monaten

EPZV: Kapitel 12-24 (einschließlich 'Sonia mit i und a')
Beitrag einblenden

regina_mengel schreibt:
Das hast du richtig gelesen. Zu Beginn weiß sie nicht, ob was passiert ist oder nicht und wir als Leser wissen es auch nicht.

Manno.

junia

vor 6 Monaten

EPZV: Kapitel 35 - Ende
Beitrag einblenden

regina_mengel schreibt:
Mein Fazit zu diesem Kommentar: Beim nächsten Chicklit werde ich dich als Testleserin engagieren und unbedingt um spitze Kommentare bitten, die ich dann allesamt ins Buch aufnehmen werde. Herrlich finde ich die 90er Jahre Bravo? Machte man das in den 90ern so? ;-). Wie interessant. Ja, die Gärtner-Frau war die Böse und für die Morde mehr oder weniger verantwortlich ... da war noch was mit einer Art Unfall ;-). More Drama, Baby, more Drama. Scheint Saskias Devise zu sein.

Keine Ahnung, ich hatte es auch schon längst wieder vergessen, aber JETZT GRAD nervt Saskia mich schon wieder, haha :-)

junia

vor 6 Monaten

Euer Fazit und Link zu Rezension(en)

regina_mengel schreibt:
Liebe Junia, ich danke dir von Herzen für deine zahlreichen und ausführlichen Kommentare, mit denen ich wirklich etwas anfangen kann. Begeistert bin ich aber vor allen Dingen von den Rezensionen, zumal dir die Figuren so gar nicht lagen. Du bist fair und erklärst demjenigen, der sie liest, warum dir etwas nicht lag und was trotzdem an den Büchern gelungen ist und warum du die Sterne gibst, wie du sie gibst. In den allermeisten Fällen ist eine Rezension total subjektiv und auch das ist okay, schließlich haben wir es hier nicht mit Profis zu tun. Dass du dich um eine objektive Einschätzung bemüht hast, ist ungewöhnlich und erfreut mein kleines Autorinnenherz. Danke dafür und hoffentlich auf bald.

Ich danke dir für dein Lob, auch das geht nen Leser (bzw. Blogger, wie mich die Qindies immer nennen) runter wie Öl, haha

regina_mengel

vor 6 Monaten

HMH: Kapitel 11-20 (einschließlich 'Stadtbesichtigung')
Beitrag einblenden

junia schreibt:
Lisa neeervt aber! Das tust du ja nicht. :-)

Puh. Glück gehabt ;-)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.