Regina Schneider

 3,7 Sterne bei 393 Bewertungen
Autor*in von Aldidente, Homemade und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Regina Schneider, die bekannte Foodexpertin, Journalistin und Bestseller-Autorin (Aldidente 1,6 Mio. Auflage), hat zahlreiche Kochbücher veröffentlicht, arbeitet für überregionale Zeitungen und Zeitschriften und ist Herausgeberin von Gastro-Führern.

Alle Bücher von Regina Schneider

Cover des Buches Homemade (ISBN: 9783836925709)

Homemade

 (3)
Erschienen am 01.08.2007
Cover des Buches Homemade Weihnachten (ISBN: 9783836926034)

Homemade Weihnachten

 (1)
Erschienen am 23.09.2009
Cover des Buches Hofladenküche (ISBN: 9783831021932)

Hofladenküche

 (1)
Erschienen am 01.08.2012
Cover des Buches Die Welt des Salzes (ISBN: 9783865286659)

Die Welt des Salzes

 (0)
Erschienen am 28.10.2009
Cover des Buches Homemade - 99 Lieblingsessen für Kinder (ISBN: 9783836926232)

Homemade - 99 Lieblingsessen für Kinder

 (0)
Erschienen am 06.07.2010
Cover des Buches Homemade Party (ISBN: 9783836925914)

Homemade Party

 (0)
Erschienen am 27.01.2009
Cover des Buches Aldidente (ISBN: 9783821813899)

Aldidente

 (5)
Erschienen am 01.05.1998

Neue Rezensionen zu Regina Schneider

Cover des Buches Tochter der Träume (ISBN: 9783426283059)
DasGiffelss avatar

Rezension zu "Tochter der Träume" von Kathryn Smith

Interessante Idee mit verbesserungswürdigem Schreibstil
DasGiffelsvor 13 Tagen

"Tochter der Träume" hat mich interessiert, weil es zwar Urban Fantasy ist, aber in eine ganz andere Richtung geht, als viele andere Fantasybücher. Keine Feen/Fae, Elfen, Hexen etc., sondern das Traumreich und Morpheus stehen hier im Vordergrund. Als großer Fan von "The Sandman" hat mich das natürlich interessiert und ich war sehr gespannt auf die Umsetzung.

Die Grundidee der Story fand ich auch sehr überzeugend. Morpheus Tochter, die nicht richtig Mensch und nicht richtig Traumwesen ist, sich aber beruflich mit Schlaf & Traumdeutung beschäftigt - das war zwar naheliegend, aber sehr spannend. Auch, dass sie durch ihre "Abstammung" in einen Konflikt gerät, weil sie in der Traumwelt nicht vollends akzeptiert wird, finde ich sehr gut. Morpheus ist auch nicht unantastbar, was der ganzen Story ein bisschen mehr Tiefe und auch Spannung gibt.

Insgesamt waren die vorkommenden Charaktere ganz ok ausgearbeitet. Bei dem ein oder anderen (Varek) hätte ich gerne noch mehr Szenen gehabt, so fühlt es sich ziemlich unausgereift an. Wenig glaubwürdig war für mich leider das Alter der Protagonisten, die um die 30 sein sollten, sich häufig aber eher wie 16 benehmen. Dazu passt dann leider auch der Schreibstil der Autorin, der an der ein oder anderen Stelle schon sehr plump war. Da hätte man sprachlich mit Sicherheit noch einiges mehr rausholen können.

Im Ganzen war es aber doch ein spannendes Buch, das ich gerne gelesen habe. Der zweite Teil wird mit Sicherheit auch noch bei mir einziehen dürfen!

Cover des Buches Das Geheimnis meines Mannes (ISBN: 9783404171484)
engineerwifes avatar

Rezension zu "Das Geheimnis meines Mannes" von Liane Moriarty

Ein Brief, der alles in Frage stellt, was einmal war ...
engineerwifevor 4 Monaten

Ich gestehe, anfangs war ich etwas verwirrt. Die Geschichte dreht sich erst um Cecilia und ihre Familie, die ja schon im Klappentext erwähnt werden. So weit so gut. Doch dann kommen Tess und Will und im nächsten Abschnitt noch Rachel und ihre Familie mit ins Spiel und man fragt sich als Leser schon, wie diese vielen Namen und Verwandtschafts- oder Freundschaftsverhältnisse zusammenpassen sollen. Ich hatte sogar schon angefangen, mir ein kleines Namensgerüst zu bauen und aufzuschreiben. Doch wie sich bald rausstellt, ist das alles unnötig, denn schnell beginnen die Puzzlesteinchen sich ineinander zu fügen und dann liest Cecilia den Brief! Puh, das war harter Tobak und damit hätte ich nicht gerechnet. Mein Herz begann sogar schneller zu schlagen und unweigerlich fragte ich mich, wie es mir wohl mit so einer Nachricht ergehen würde, wie lebt man damit weiter?

Und nun, liebe Lesefreunde, höre ich auf und verrate nix mehr, denn ich will euch die Spannung nicht nehmen. Liane Moriarty hat mit „Das Geheimnis meines Mannes/Die Wahrheit des Augenblicks“ jedenfalls einen Roman erschaffen, den ich spätestens ab der Brieföffnung nicht mehr aus den Händen legen konnte. Sehr glaubwürdig und vor allem sehr menschlich schildert die Autorin das Leben der drei genannten Familien, die immer wieder Berührungspunkte haben. Ich fühlte mich live dabei und bin dennoch froh, dass ich nicht tauschen muss. Für mich schrappt das Buch mit 4,5 Sternen wirklich nur ganz knapp an der Bestnote vorbei und zudem gibt es von mir eine absolute Leseempfehlung. Lasst euch von den ersten Seiten nicht entmutigen, die Belohnung fürs Durchhalten kommt schneller als ihr denkt!

Cover des Buches Das Geheimnis meines Mannes (ISBN: 9783404171484)
gagijus avatar

Rezension zu "Das Geheimnis meines Mannes" von Liane Moriarty

Hochinteressante Idee und wunderbar zu lesen
gagijuvor 8 Monaten

Seit "Perfect little lies" und "Neun Fremde" bin ich ein großer Fan von Liane Moriarty.

Auch dieses Buch hat mir wieder sehr gut gefallen. Schön ist schon das Cover, eine üppige pinkfarbene Blume - Hibiskus? - deren Blüten, Blätter und Stengel sich in kleine Fetzen auflösen und davon fliegen. Das passt sehr gut zum Inhalt des Buches - so etwas mag ich.

Drei Handlungsstränge, die zusammen laufen, drei eigenwillige Frauen, jede auf ihre Art, die mit ihrem - zunächst gut geordnet scheinenden Leben - zurecht zu kommen versuchen, auch als die eine oder andere Ecke anfängt zu bröckeln.

Sehr gut entwickelt, geschildert, gesteigert, flüssig und spannend zu lesen - für mich beste Unterhaltungsliteratur!


Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 767 Bibliotheken

auf 92 Merkzettel

von 5 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks