Regina Tödter Der Glückscoach - Entschleunigen

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(10)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Glückscoach - Entschleunigen“ von Regina Tödter

Entdecke das Glück der Langsamkeit Sie wollen entschleunigen, das Leben leichter nehmen? Dann machen Sie es wie die Surfer - reiten Sie die Wellen des Alltags locker und mit dem SLOW-Prinzip. Mit den verblüffenden Tipps und inspirierenden Übungen des Glücks-Coaches gelingt das kinderleicht. Ob Zauberyoga, Flexiday oder Kritzelmeditation - so begegnen Sie Alltagssituationen gelassener. Lassen Sie sich vom SLOW-Rhythmus verführen! - Inspirationen für einen leichteren Alltag - Tests, Übungen, Worksheets: ausfüllen, nachdenken, umsetzen - Genießen Sie ein Mehr an neuen Möglichkeiten

kurz, knapp und informativ bringt die Autorin es auf den Punkt und fordert die Leser zum aktiven Mitmachen auf

— Engel1974
Engel1974

Gute Ratschläge

— Lotusbluete
Lotusbluete

Ein Stück näher zum Glück durch ein entspannters und bewussteres Leben. Tolles Buch, um einfach mal runterzukommen.

— Cuentame
Cuentame

Wunderbare Tipps, die sich sehr gut im Alltag umsetzen lassen.

— Buchina
Buchina

Surfe ganz entspannt auf der Welle der Langsamkeit und genieße das Leben!

— Thala
Thala

Ein wunderschönes Buch, das mir sehr viele neue Anregungen gegeben hat :) Für Anfänger geeignet!

— Ninasan86
Ninasan86

Allein das Lesen ist ein Glücksmoment! Absolute Empfehlung!

— MamiAusLiebe
MamiAusLiebe

Entschleunigen. Herunterkommen, Ankommen. Ein toller Begleiter!

— zusteffi
zusteffi

Anregungen zu Achtsamkeit und Entschleunigung

— Schnuck59
Schnuck59

Ein tolles Buch, mit so vielen kleinen Alltagstipps, dass sich jeder das passende für sich heraussuchen und finden kann.

— Gelinde
Gelinde

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • kurz und informativ bringt die Autorin es auf den Punkt und fordert die Leser zum aktiven Mitmachen

    Der Glückscoach - Entschleunigen
    Engel1974

    Engel1974

    20. July 2017 um 16:46

    „Geschwindigkeit ist oft die reinste Zeitverschwendung.“ Elmar Schenkel – Zitat aus dem Buch „Entschleunigung – Slow durch den Alltag“ von Regina Tödter lädt dich dazu ein, das Leben „leichter“ zu nehmen und mit dem SLOW Prinzip das Glück der Langsamkeit zu entdecken. Was ist SLOW? „Slow ist derzeit nicht nur eine Bewegung und ein gesellschaftlicher Trend – neun, SLOW ist eine Grundeinstellung, ein individueller Blick auf die Dinge, die wir tagtäglich tun, also ein Lebensgefühl – ganz ähnlich wie das Surfen. Es geht dabei um ein langsames, achtsames und genussvolles Leben“ (Zitat S. 7) Und so sollte der Leser dieses Buch auch als persönliche Einladung nehmen, eine Einladung dazu sich auf den SLOW-Rhythmus einzulassen und locker auf den Wellen des Alltags, ähnlich wie ein Surfer „reiten“. Aufbau des Buches: Nach einem kurzen Vorwort der Autorin geht der Leser u.a. den Fragen auf dem Grund, was SLOW ist, wie man die Zeit erlebt und ob man mittendrin oder nur dabei ist, ein Selbsttest zeigt an, wie SLOW dein Tag bereits ist. All dies fasst die Autorin im Unterthema „SLOW- Gedanken“ zusammen. Die Unterthemen „Achtsam in den Tag starten“, FLOW im Job“, „In den Feierabend gleiten“, „Zeit mit seinen Liebsten“, „SLOWeekend – Zeit zum Perlentauchen“ und „Auftauchen“ schließen sich an. Dazu gibt es zahlreiche Übungen. Meinung: Die Autorin vermittelt in ihrem Buch kurz und knapp wichtige Informationen und fordert den Leser, dann dazu auf sich aktiv mit sich selbst auseinander zu setzen. Dazu bietet sie Test, Übungen und Worksheets an, die zum Nachdenken anregen, aber dann auch letztendlich zum Umsetzen führen sollen. Die jeweiligen Fragen können sofort im Buch beantwortet und eigene Ideen festgehalten werden, da ist an genügend Platz gedacht worden. Insgesamt bietet die Autorin den Lesern einen „Weg“ an, was ich dabei sehr schön finde ist, dass der Leser von Anfang an mit einbezogen wird. Es gibt Fragen um einiges zu verdeutlichen, Übungen um sich auf den „Weg“ zu machen und vieles mehr um das „Gelernte“ zu festigen. In der Hektik des Alltages, wo wir Menschen eigentlich nur noch Termin orientiert sind und für das Schöne kein Auge mehr haben kann dieses Buch eine wertvolle Bereicherung zu mehr Achtsamkeit im Umgang mit sich selber sein. Entschleunigung, Ruhe und Erholung sind zwar keine Garantie, denn daran muss man selber arbeiten, aber das Lesen des Buches und das Ausarbeiten der Übungen kann ein Anfang sein. Enden möchte ich heute mit einem Zitat von Leo Tolstoi, das auch im Buch zu finden ist: „Denke immer daran, dass es nur eine wichtige Zeit gibt: Heute. Hier. Jetzt.“

    Mehr
  • es war ok

    Der Glückscoach - Entschleunigen
    Lotusbluete

    Lotusbluete

    18. March 2017 um 12:20

    HUHUHabe das Buch bei einer verlosung gewonnen und mich drauf gefreut. Nachdem es dann angekommen war habe ich es mir erstmal durchgeschaut und die Aufmachung hat mich sehr angesprochen.. Die vielen kleinen ideen und auch Hilfen kamen bei mir gut an und haben zum nachmachen angeregt. Geschrieben ist es verständlich und nachvollziehbar...Man bekommt Anregungen und ich habe auch versucht diese in meinen Alltag einzuarbeiten.. Mann muss sein Sichtweisen ändern und dabei gibt das Buch gute Denkanstöße

    Mehr
  • Leserunde zu "Der Glückscoach - Entschleunigen" von Regina Tödter

    Der Glückscoach - Entschleunigen
    ReginaToedter

    ReginaToedter

    ES IST ENDLICH SOWEIT: Unter dem Motto „Sei Du selbst und werde glücklich“ startet der TRIAS Verlag nun die neue „Glücks-Coach“-Reihe! Entdecke Deine Potentiale, überwinde Barrieren und finde Deinen persönlichen Weg zum Glück! Hast Du Lust? Dann drossele Deine Alltags-Geschwindigkeit, entspanne Dich in der neuen Leserrunde und surfe SLOW mit uns durch den Tag!Ich freue mich auf Dich.Mehr Infos gibt´s auf Facebook oder www.300sachen.de Deine Regina Tödter

    Mehr
    • 291
  • Einfach mal durchatmen und verweilen

    Der Glückscoach - Entschleunigen
    Cuentame

    Cuentame

    01. February 2017 um 14:54

    Der Inhalt: Wer kennt das nicht, sich gestresst von einem Tag zum nächsten hangeln und dem Wochenende entgegenzufiebern, das wiederum auch wieder voll gepackt ist? Das Leben wird gefühlt immer schneller und wir fühlen uns gezwungen, im Strom mitzuschwimmen, alles zu optimieren und am besten tausend Dinge gleichzeitig zu erledigen. Doch was passiert, wenn wir uns dem entgegenstellen und einfach einmal alles etwas langsamer angehen lassen? Die Autorin vermittelt Ratschläge und Ideen für die verschiedenen Abschnitte und Situationen des Tages, wodurch wir durch gezielte Übungen oder Pausen entschleunigen sollen. Dabei sind es immer einfach Dinge, die wir ganz nebenbei in unseren Tag einbauen können, wie z.B. ein Stück zu Fuß gehen anstatt die öffentlichen Verkehrsmittel zu nehmen oder im Arbeitsalltag eine bewusste Teepause zu nehmen, in der man wirklich nur Tee trinkt und nicht anderes dabei macht.  Meine Meinung: Ich selbst habe mich oft gestresst gefühlt und konnte nur schlecht schlafen. Wir leben heutzutage in einer Leistungsgesellschaft und der Druck ist im beruflichen sowie im privaten Bereich sehr hoch. Nachdem ich das Buch gelesen hatte, war mir viel bewusster, dass ich mir auch mal Zeit nehmen kann und nicht immer alles sofort oder parallel erledigen muss. Aus dem MUSS wird auch öfter mal ein KANN und ich merke, wie langsam die Anspannung von mir abfällt. Denn oftmals ist es nicht unsere Umwelt, sondern auch wir selbst, die sich immer wieder antreiben, noch besser und schneller zu werden. Und auch wenn der SLOW-Rhythmus ein Prozess ist, bin ich mir sicher auf einem guten Wege zu sein. Sehr schön fand ich weiterhin die Farbgebung und das Surfmotiv. Schon als ich das Buch in die Hand nahm, verspürte ich eine gewissen Entspannung. So gleich konnte man in die Wellen abtauchen und war gefühlt auf einer einsamen (Ruhe-)Insel. Auch das Format ist sehr handlich, so dass das Buch perfekt in die Handtasche passt und ein perfekter Begleiter für den Alltag ist. Ich kann das Buch wirklich jedem wärmstens ans Herz legen. Denn selbst wenn man denkt, dass es nicht so schwierig sein kann, sein Tempo zu drosseln, gibt das Buch sehr viele Impulse und Anregungen, die man Schritt für Schritt umsetzen kann.

    Mehr
  • Keine neue Religion

    Der Glückscoach - Entschleunigen
    Buchina

    Buchina

    20. January 2017 um 10:58

    Eigentlich lese ich nicht gerne Ratgeber, da ich mich dadurch manchmal etwas bevormundet fühle und viele Bücher zur Stressbewältigung auf mich oft wie eine neue Religion wirken statt mit praktischen Tipps helfen. Aber dieses Buch hat mich allein schon mit seinem Format und Design neugierig gemacht. Es ist handlich und außen und innen schön gestaltet, mit hellen positiven Farben. Es beginnt mit dem Bild des Surfens, Meer, Sonne Hawaii, schon mit diesen Bildern im Kopf war ich positiv auf das Buch gestimmt. Das Buch ist in verschiedene Abschnitte geteilt. Erst wird das Slowprinzip genauer erklärt, es folgt Slow in den Tag starten, im Job, im Feierabend, Zeit zu zweit, Slow am Wochenende und schließt schließlich mit einem Test inwieweit man das Slow-Prinzip schon verinnerlicht hat. Positiv bei dieser Einteilung ist für mich, dass ich einfach immer für den passenden Tages-/Lebensabschnitt mal nachschlagen kann. So konnte ich für mich im Kapitel über Slow im Job nicht so viel mitnehmen, dafür lese ich immer wieder gerne das Kapitel über Start in den Tag und habe schon einige Tipps umgesetzt. Das Prinzip Slow, so wie ich es verstanden habe, bedeutet vor allem das Leben bewusster zu leben, sich auf die wichtigen Dinge zu konzentrieren. Dabei vielleicht auch mal langsamer an Sachen heranzugehen, nicht so viel gleichzeitig machen. Das ist nicht immer einfach in unserer heutigen Gesellschaft, wo immer verlangt wird multitaskingfähig zu sein. Dieses Buch will nicht, dass man sein Leben von Grund auf umkrempelt. Es gibt Tipps für kleine und große Veränderungen und ich habe mir die einfach ausgesucht, die gut in mein Leben passen. Ich werde weiterhin einiges testen und schauen, mit was ich mich wohl fühle. Was dieses Buch auch besonders macht, sind kleine kreative Aufgaben in den Kapiteln und schön gestaltete Listen. Solche Praktischen Tipps helfen mir persönlich sehr, da ich gerne mit den Händen arbeite. Für mich ein rundum gelungenes Buch, wo sicher jeder Anregungen für sein Leben findet.

    Mehr
  • Schritt für Schritt in Richtung entspanntes Leben

    Der Glückscoach - Entschleunigen
    Thala

    Thala

    04. January 2017 um 00:05

    Das Cover des Buches sticht gleich schon ins Auge: Blau, die Farbe der Gelassenheit und das Motto des Buches: Entschleunigen. Im Vorwort vergleicht die Autorin das SLOW-Prinzip mit dem Surfen. Manchmal fällt man hin, aber letztendlich steigt man immer wieder aufs Bord und passt sich jeder Welle individuell an. Aloha!Das eigentliche SLOW-Prinzip ist einfach: Man hält immer wieder inne und schenkt sich selbst Aufmerksamkeit, fokussiert sich auf den Moment und versucht nicht, tausend Dinge auf einmal zu erledigen. Multitasking wird hier in keinster Weise unterstützt. Im Gegenteil, denn es ist wichtig, die richtigen Prioritäten zu setzen und sich auf eine Sache zu konzentrieren, damit man sich nicht selbst stresst. Muss man wirklich alles am Wochenende erledigen? Oder kann man nicht einfach ausschlafen, gemütlich frühstücken und schauen, was der Tag bringt? Wunderbar entspannt und herrlich unkompliziert. Wie ein Mantra wiederholt sich diese Grundeinstellung durch das ganze Buch. Mein Fazit: Das Buch hat genau die richtige Länge. Schon während des Lesens habe ich mich entspannt gefühlt und meinen persönlichen sehr stressigen Alltag hinterfragt. Ich denke, dass ich einiges in meinem Leben umstruktrieren möchte und ich arbeite auch an meiner mentalen Einstellung. Von daher kann ich das Buch jedem ans Herz legen!

    Mehr
  • Slow your life!

    Der Glückscoach - Entschleunigen
    Ninasan86

    Ninasan86

    31. December 2016 um 21:35

    Zum Inhalt: Entdecke das Glück der LangsamkeitSie wollen entschleunigen, das Leben leichter nehmen? Dann machen Sie es wie die Surfer - reiten Sie die Wellen des Alltags locker und mit dem SLOW-Prinzip. Mit den verblüffenden Tipps und inspirierenden Übungen des Glücks-Coaches gelingt das kinderleicht. Ob Zauberyoga, Flexiday oder Kritzelmeditation - so begegnen Sie Alltagssituationen gelassener. Lassen Sie sich vom SLOW-Rhythmus verführen!- Inspirationen für einen leichteren Alltag- Tests, Übungen, Worksheets: ausfüllen, nachdenken, umsetzen- Genießen Sie ein Mehr an neuen Möglichkeiten Über die Autorin: Regina Tödter studierte Kulturwissenschaften und Theologie an der Universität Heidelberg. Sie arbeitete anschließend in der Sportindustrie und absolvierte eine Lauf Instructor Ausbildung. Schließlich reduzierte sie ihr Hab & Gut auf 300 Sachen und ist heute als Autorin und Communication Manager im Gesundheitsbereich tätig. Mein Fazit und meine Rezension: In der Hand halte ich ein dünnes, aber wunderschönes Büchlein, bei dem schon allein das Cover direkt ins Auge springt: "Entschleunigen" steht da mit großen Lettern und ja, das brauchen wir alle! Überall um uns herum ist Hektik zu spüren, nie haben wir Zeit, immer haben wir zu tun und sind gestresst, stressen uns selbst oder lassen uns stressen. Und was dann? Gesundheitliche Schäden sind die Folge oder aber Unzufriedenheit mit sich selbst und auch mit anderen. Nichts kann uns mehr glücklich machen und: nichts geht uns mehr schnell genug! Wie oft bin ich schon im Straßenverkehr unterwegs gewesen und habe ich über die weiteren Verkehrsteilnehmer geärgert - entweder ging mir etwas nicht schnell genug oder aber ich wurde gedrängelt. Eine bittere Pille. Und genau so kommt es zu folgenschweren Unfällen. Wir lassen unser Leben fremd bestimmen, sind nicht mehr der Herr unserer Pläne. Natürlich kommt da Frustration auf. Das Wort "Langsamkeit" ist in unserer heutigen Gesellschaft sehr negativ behaftet. Wer "langsam" ist, nutzt seine Zeit nicht effizient, er vertrödelt sie, tut nichts nützliches oder wertvolles für die Gemeinschaft. Doch warum ist das so? Auch ich hatte diese Gedanken. Wollte immer "schnell hier" und "schnell da" was erledigen, am liebsten alles zur gleichen Zeit machen, um noch effizienter zu sein, egal ob auf der Arbeit oder aber Zuhause bei der Hausarbeit. Alles wurde nahezu gleichzeitig erledigt, doch mit welchem Resultat? War es mal fertig, war man zufrieden, doch schon kurze Zeit später stellte sich wieder das Gefühl von "vertaner Zeit" ein. Immerhin hatte man alle Aufgaben erfüllt und konnte nun einfach mal das tun, was man vor hatte oder auch einfach mal ... nichts. Doch das nichts ist auch nicht gut genug. Heute weiß ich, es heißt nicht "langsam", sondern "achtsam". Ich gehe nicht langsam durch die Straßen und stehe den Leuten im Weg, nein. Ich bin achtsam, gehe durch die Straßen und beobachte. Ich nehme meine Umgebung war und rase nicht an ihr vorbei. Ich sehe die kleinen Glücksmomente, die mich täglich umgeben und nehme sie in mich auf. Ich erfreue mich daran und habe so eine positive Lebenseinstellung. Auch Zuhause arbeite ich meine Aufgaben ab, doch auch manchmal sitze ich einfach nur auf der Couch, lese ein gutes Buch oder trinke eine Tasse Tee und tue - nichts! Nichts produktives für die Außenwelt, aber sehr produktiv für mich und mein Wohlbefinden! Slow ist der neue Trend, der wie ein frischer Wind durch die gehetzte Gesellschaft zieht und genau so soll das sein! Mit Regina Tödters kleinen Büchlein hat sie einen Ratgeber erschaffen für jeden, der noch neu in der Welt des "Slow"-Denkens ist. Dabei hat sie uns die Entschleunigung nicht nur im Zuhause erfahren lassen, sondern in alltäglichen Situationen: auf der Arbeit, im Umgang mit unseren Familien und Kindern oder unseren Freunden. Ich kenne mich bereits mit der Slow-Bewegung aus und trotzdem habe ich viele kleine nützliche Dinge mitnehmen können: beispielsweise die "Me-Time", die Zeit für mich, die ich mir jetzt auch in meinen Kalender eintragen werde, denn nicht nur Termine mit anderen sind wichtig, sondern auch die Termine mit mir selbst! Ich bin es mir Wert, Freizeit mit mir selbst zu verbringen! Weiter hat sie Zeithaie erklärt und mit uns genauer betrachtet: Menschen oder Dinge, die uns einfach unsere Zeit rauben und wie wir mit ihnen umgehen. Mit den vielen Tabellen, Listen, Illustrationen oder einfach mal leeren Seiten wurde der Leser selbst aufgefordert nicht nur über Slow zu lesen, sondern auch sich direkt damit auseinander zu setzen und aktiv zu werden! Das einzige kleine Manko, das ich gesehen habe ist, dass es gegen Ende doch viel zu viel Bezug zu Kindern hatte, doch ein Problem war es nicht. Die vielen kleinen Tipps - auf Kinder bezogen - kann man umgewandelt auch für Erwachsene anwenden. Alles in einem kann ich sagen, dass mich dieses Büchlein erfreut hat, mir neue Anregungen gegeben hat - die ich auch gleich in die Tat umsetzen werde! - und mir wieder einmal mehr gezeigt hat, wie wichtig es ist, sich mit sich selbst zu beschäftigen und einfach mal slow unterwegs zu sein ...

    Mehr
  • Ein Buch voller Glück!

    Der Glückscoach - Entschleunigen
    MamiAusLiebe

    MamiAusLiebe

    30. December 2016 um 10:35

    Worum es geht:Entdecke das Glück der Langsamkeit Sie wollen entschleunigen, das Leben leichter nehmen? Dann machen Sie es wie die Surfer - reiten Sie die Wellen des Alltags locker und mit dem SLOW-Prinzip. Mit den verblüffenden Tipps und inspirierenden Übungen des Glücks-Coaches gelingt das kinderleicht. Ob Zauberyoga, Flexiday oder Kritzelmeditation - so begegnen Sie Alltagssituationen gelassener. Lassen Sie sich vom SLOW-Rhythmus verführen! - Inspirationen für einen leichteren Alltag - Tests, Übungen, Worksheets: ausfüllen, nachdenken, umsetzen - Genießen Sie ein Mehr an neuen MöglichkeitenCover:Ein wirklich schönes und entspannendes Cover. Das Buch ist sehr handlich und lässt sich bequem halten, somit ist es überall angenehm zu Lesen.Meine Meinung:Ich möchte gern mit einem wirklich treffenden Zitat aus dem Buch beginnen:"Slow ist ein lebenslanger und begleitender Prozess und irgendwie auch eine Lebenskunst" (Seite 88)Allein an diesem Zitat merkt man, dass die Autorin Regina Tödter sich intensiv mit dem Thema Entschleunigen auseinander gesetzt hat und weiß wovon sie redet. Das ganze Buch war für mich ein einziger Slow Moment. Ich habe das Lesen genossen und mich mal ganz um mich selbst gekümmert. In diesem Buch wird einem bewusst gemacht, wie man durch das Leben rast und vergisst es zu genießen. Wie wertvoll doch die kleinen, einfachen Dinge sind. Es gibt ganz wunderbare Ideen um wieder Slow durch den Tag zu gleiten. Neben den übersichtlichen und gut formulierten Texten gibt es sehr schöne Bilder und tolle Listen. Das Buch ist rundum ein einziger Wohlfühlmoment. Ich empfehle es gern weiter und ich persönlich werde es sicher noch häufiger kaufen und verschenken. Es eignet sich bestens dafür und zeigt dem anderen, dass man ihm Glück schenkt. Man merkt ich bin begeistert und werde das Buch sicher noch häufig zur Hand nehmen.Bewertung:5 Sterne (gern würde ich 10 vergeben)

    Mehr
  • Entschleunige Dein Leben

    Der Glückscoach - Entschleunigen
    Simi159

    Simi159

    28. December 2016 um 20:53

    Die Autorin, Regina Tödter, nimmt den Leser in ihrem Buch „Entschleunigung: SLOW durch den Alltag“ mit in eine Welt, die genauso gut nur langsamer als die bekannte funktioniert. Damit wird der Stress reduziert, die eigene Gelassenheit gesteigert und das Glück maximiert. In jedem Kapitel # Alles wird SLOW # Achtsam in den Tag # Flow im Job # In den Feierabend gleiten # Zeit mit den Liebsten # Slowweekend- Zeit zum Perlentauchen # Auftauchen werden einzelnen Lebensbereiche beleuchtet und mit Anregungen, Tipps und Übungen wird der Leser zur Langsamkeit animiert. Achtsamkeit und Entschleunigung kommen von ganz allein. Meist reicht schon ein kleiner Schritt, eine minimale Veränderung und die Entschleunigung beginnt. Sei es ein Aufmerksam sein für das hier und jetzt, ein Durchatmen, den Duft der Natur wahrnehmen oder ein Vogelschwitzschern hören, schon solch kleine Dinge genügen, ein bisschen Entspannung zu spüren und weniger streßig durch Leben zu rauschen. Das Alles ist kein Muß, sondern ein Kann - wenn der Leser will. Denn Regina Töter möchte nicht belehren oder zu einer Veränderung zwingen, sondern zeigen, daß schon ein klein bisschen mehr Aufmerksamkeit für kleine Dinge genügt, sein Leben grundlegend zu ändern. Die schönen Anregungen, Tests und Listen sind in freundlichen Pastelltönen gehalten, lockern das Lesen auf und animieren zum direkten ausfüllen und ausprobieren. Egal welche der 40 Inspirationen für einen leichteren Alltag man ausprobiert, immer hat man das Bild des Surfers vor Augen. Denn Surfer reiten jede Welle, wie sie kommt, und so sollte man auch den Alltag nehmen…. …..SLOW auf jeder Welle reiten…. Von mir gibt es 5 STERNE.

    Mehr
  • Einfach einen Gang zurückschalten und mit neuer Kraft weiter

    Der Glückscoach - Entschleunigen
    zusteffi

    zusteffi

    28. December 2016 um 15:38

    Das Buch ist ein toller Begleiter, wenn man den Alltag wieder bewusster und entspannter erleben möchte. Regina Tödter verrät Tipps und Trick um den Wahnsinn jeden Tag langsamer, aber dadurch mit mehr Kraft angehen zu können. Gegliedert ist das Buch in 7 Abschnitte: EINTAUCHEN - in den SLOW Gedanken SLOW durch den Tag surfen FLOW im Job In den Feierabend GLEITEN ZEIT mit den Liebsten SLOWeekend - Perlentauchen FAZIT Für das Lesen dieses Buches habe ich mir sehr viel Zeit gelassen, was ganz untypisch für mich ist. Aber der SLOW-Gedanke hat mich wohl schnell erfasst und gepackt. Sehr interessant fand ich, dass ich viele der angesprochenen Dinge selbst schon unbewusst umgesetzt habe. Hier wurde aber das Bewusstsein dafür noch einmal verstärkt und neue Möglichkeiten aufgezeigt. Ich habe im letzten Jahr einige Ratgeber gelesen, aber in der Regel konnten sie mich nicht überzeugen, da immer Konzepte vorgestellt wurden, in die unseren speziellen Tagesablauf einfach nicht passen und diese für mich nicht umsetzbar waren. Und ich denke, dass ich nicht alleine mit diesem Problem dastehe. "Entschleunigen" ist kein handelsübliger Ratgeber mit eine Schema F. Es ist das Vermitteln eines Lebensgefühls. Und jeder der Lust hat sich darauf einzulassen, wird davon profitieren. Es werden unterschiedliche Möglichkeiten aufgezeigt und der Leser hat für sich selbst die Möglichkeit herauszufilteren, was passt zu mir und was nicht. Toll finde ich den Aufbau des Buches. Es ist locker gestaltet, mit schönen Illustrationen und bietet Platz für eigene Anmerkungen und Notizen. Mein Fazit: Ein gelungenes Buch für alle, die bereit sind es SLOW anzugehen.

    Mehr
  • Inspirationen zur Entschleunigung des Alltags

    Der Glückscoach - Entschleunigen
    Schnuck59

    Schnuck59

    23. December 2016 um 15:17

    In dem Taschenbuch „Entschleunigen“ aus der Reihe Glückscoach von Regina Tödter geht es um positive und achtsame Lebensgestaltung „Slow durch den Tag“.Regina Tödter studierte Kulturwissenschaften und Theologie. Nach einer Arbeitsphase in der Sportindustrie reduzierte sie ihr Hab & Gut auf 300 Sachen und ist heute als Autorin und Communication Manager im Gesundheitsbereich tätig.Das Buch hat 95 Seiten, ist übersichtlich und gleichzeitig locker gestaltet. Nach der Inhaltsangabe gibt es eine Einführung in den SLOW-Gedanken und danach werden Themen wie Start in den Tag, Job oder Wochenende angesprochen. Durch Tipps, Übungen, Beispiele, Test oder Denkanregungen wird der Leser zum Nachdenken und Umsetzen angeregt. Es entsteht so ein achtsamer Blick auf die Zeit und die Dinge, die wir tun, was dann zu einer Entschleunigung führen kann. Unter den verschiedenen Alltagstipps ist bestimmt für jeden etwas dabei. Auf der Suche nach versteckten Glücksmomenten oder durch kleine Erholungsinseln wird man langsamer, kann man dem SLOW- Gedanken näher kommen. Der Schreibstil ist klar und der Aufbau des Buchs ist eine Art Übungs- und Arbeitsbuch. Es ist auf seine Art ein Glückscoach, ein Begleiter auf dem Weg zum Glück der Langsamkeit. 

    Mehr
  • Die Entdeckung der Langsamkeit

    Der Glückscoach - Entschleunigen
    meisterlampe

    meisterlampe

    17. December 2016 um 17:40

    Glückscoach: Entschleunigen - SLOW durch den Alltag von Regina Tödter Das Buch mit seinen 95 Seiten im etwas breiteren Taschenbuchformat paßt prima in jede (Hand-)Tasche und kann somit zuhause als auch unterwegs zum Begleiter werden. Ich habe das Büchlein bei lovelybooks gewonnen und war gespannt, wie man mit einem  "Ratgeber" eine Leserunde macht. Interessant fand ich die Rückmeldungen der anderen Mitleser, manche decken sich doch in ihrer Meinung. "Entschleunigen" - Slow durch den Alltag ist in 6 große Kapitel mit vielen Unterkapitelchen aufgeteilt: ein "Anfreunden" mit dem SLOW-Gedanken und das Ganze zum Tagesbeginn, im  Job, zum Feierabend, Zeit mit den Liebsten und dem Wochenende ausprobieren/anwenden. Zu Beginn gibt es einen "Test", ebenso als Abschluß des letzten Kapitels, sozusagen ein Rückblick. Im Buch selbst gibt es viele Anregungen und Tipps, was man selbst für sich anders machen kann und wie das recht einfach umzusetzen ist. Ich habe mir das Buch bewußt über den Zeitraum von einer knappen Woche vorgenommen, pro Tag ein Kapitel - soll ja nicht im Eiltempo durchgelesen werden. Ich habe persönlich das Gefühl, es könnte klappen, alles langsamer angehend zu lassen. Es ist kein Buch, das nach 1x Lesen im Regal verschwinden sollte, weil man nun alles weiß und alles kann. Es bekommt einen Platz im "zu lesen"-Stapel und kommt mir sicher noch mehrmals in die Finger. Mein Fazit: Ich, die lieber Thriller, Romane, etc. liest, als "Ratgeber", fand das Büchlein prima, es war eine interessante Woche zu einem wichtigen Thema. Man merkt wirklich, wo es "zu schnell" im Leben geht und wo man langsamer machen kann. 

    Mehr
  • Glückscoach - Entschleunigen

    Der Glückscoach - Entschleunigen
    Gelinde

    Gelinde

    16. December 2016 um 13:57

    Glückscoach,Entschleunigen, Slow durch den Alltag,von Regina Tödter.Cover:Ruhe, ein weites Meer mit einem einzigen Segel…….Passend zum Ziel des Buches.Inhalt:Unterteilt in einzelne Abschnitte des Alltags, des Jobs, des Feierabends, des Weekends und der Zeit mit seinen Liebsten, gibt das Buch viele Anregungen und Tipps um sich in diesen Situationen neu zu überdenken.Entdecke das Glück der Langsamkeit, ist hier das Motto.Inspirationen mit Tests, Übungen, Listen, anschaulichen Beispielen, Bastelanleitungen etc. helfen, die vielen Ideen auch gleich in die Tat umzusetzen.Meine Meinung:Ich habe mich in sehr vielen Situationen wiedergefunden.Ich muss ehrlich zugeben: Klingt alles sehr plausibel!Aber beim umsetzen, sind da so viele innere Schweinehunde (ja Mehrzahl) zu überwinden!Ich denke das ist auch ein lebenslanger Prozess, ein bisschen Lebenskunst. Irgendwie ist alles einfach, aber man vergisst es auch schnell wieder.Es sind keine großen Veränderungen die wir machen müssen, sondern kleine aber ausschlaggebende Dinge. Und einfach mal den Mut haben zur Veränderung, neues anzugehen und zu versuchen.Diese Buch sollte man sich bewusst jedes viertel Jahr mal durchlesen und sich dann ganz bestimmte Punkte aussuchen die man dann auch ändern will. An diesen kann man dann dranbleiben und sie regelrecht einüben bis sie auch im Alltag integriert sind.Dann kann man sich an die nächsten Punkte machen.Nicht immer passt alles zur 100%, aber wir sollten uns bewusst sein, dass wir immer an uns arbeiten können.Nicht alles passt für jeden (und zu jeder Zeit), aber wenn wir innehalten, und achtsam mit und gegen uns selber sind, wird das alleine schon einen Gewinn für uns bringen.Und das schafft dieses Buch auf jedenfall.Autorin:Regina Tödter studierte Kulturwissenschaften und Theologie an der Uni Heidelberg. Sie selbst lebt ihren Alltag seit 2013 nach dem SLOW-Prinzip.Mein Fazit:Ein tolles Buch, mit so vielen kleinen Alltagstipps, dass sich jeder das passende für sich heraussuchen und finden kann.Ein Buch das ich nicht nur einmal lesen werde sondern das mir bestimmt noch länger ein wertvoller Begleiter sein wird.Von mir eine klare Kauf- und Leseempfehlung und natürlich 5 Sterne.

    Mehr
  • Es gibt nur eine Regel: Langsam ist immer besser

    Der Glückscoach - Entschleunigen
    Mrs. Dalloway

    Mrs. Dalloway

    10. December 2016 um 15:21

    Es handelt sich hierbei um ein hübsches kleines Büchlein mit 95 Seiten, die schnell gelesen sind, wobei schnell hier wohl die falsche Herangehensweise ist. Das Buch ist fast komplett in Blau/Türkis gehalten, was meine persönliche Lieblingsfarbe ist und mir daher total gut gefällt.Ich fühlte mich schon beim Lesen der Texte wahnsinnig entspannt. Das liegt zum einen an der Thematik, zum anderen aber auch an der relaxten Sprache der Autorin. Sie gibt hilfreiche Tipps und Vorschläge, wie man sein  Leben entschleunigen kann und dadurch eine bessere Lebensqualität gewinnt. Dabei gibt es sowohl Listen, die ausgefüllt werden dürfen, Übungen, die sofort machbar sind und auch Tipps für Eltern mit Kindern. Für jeden ist etwas dabei.Ich denke jeder kennt den Stress, den der Alltag verursacht. Nachdem man dieses Buch gelesen hat, hat man die Chance sich wieder auf das Wichtige und die Kleinigkeiten im Leben zu besinnen. Man muss nur mal kurz innehalten. Es ist gar nicht so schwer, zu entschleunigen. Dafür braucht man eigentlich nicht viel anderes als sich selbst und etwas Zeit für das eigene Ich.

    Mehr