Regina Wall Auf die Plätze, Kuss - und Tor!

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 14 Rezensionen
(6)
(5)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Auf die Plätze, Kuss - und Tor!“ von Regina Wall

Liebe auf Umwegen – eine hinreißende Eishockey-Romanze Sein bester Freund aus Kindheitstagen und ehemaliger Kollege seines Mannheimer Eishockey-Teams ist tot! Ben Kowalczyk kann es immer noch nicht fassen. Während er noch seine Trauer zu bewältigen versucht, meldet sich eine aufdringliche Stimme in seinem Hinterkopf zu Wort: „Jetzt ist sie endlich frei!“ Seit Jahren schon steckt Ben in einer tückischen Zwickmühle, da er die Frau seines besten Freundes Julian liebt. Selbst seine mehrjährige berufliche Flucht nach Kanada hat nichts an seinen Gefühlen für die schöne und warmherzige Fiona ändern können, die nichts von seiner tiefen Liebe zu ihr ahnt. Deshalb quält Ben nach seiner Rückkehr in sein Heimatdorf die Frage: Wird er sich Jahre nach Julians Tod endlich aus der unliebsamen Freundezone befreien können? Oder sollte er sich doch lieber mit dieser Rolle zufriedengeben? Während er mit seinem immer zu Späßen aufgelegten Eishockey-Team noch Jagd auf entscheidende Punkte für den Meistertitel macht, hofft er auf die Erfüllung seiner geheimsten Wünsche. Eine umwerfend romantische Liebesgeschichte, deren sympathische Figuren man sofort ins Herz schließt. Wunderbar sinnlich und tiefgründig – einfach unwiderstehlich!

Liebesroman mit etwas Eishockey, wo man besonders die kleine Emmy lieb gewinnen muss, denn Ihre Art ist einfach süß.

— Rheinmaingirl
Rheinmaingirl

Obwohl die Idee toll und in Verbindung mit dem sportlichen Thema originell ist, hat mir die Langatmigkeit der Story viel kaputt gemacht.

— MissTalchen
MissTalchen

Eishockey und Romantik machen sich einfach super als Team. Sehr schöner Roman!

— Klene123
Klene123

Total romatische Liebesgeschichte auf Umwege!

— abetterway
abetterway

Mitreißend wie das (Liebes)Leben so ist. Flott gelesen und noch lange mit den Figuren im Kopf fröhlich weitergelebt

— Tirgoe
Tirgoe

Klasse Buch, habe ich ruck zuck gelesen! 😉 Zu empfehlen!

— Ranunkel
Ranunkel

Stöbern in Liebesromane

Sternenmeer

Eine gefühlvolle Geschichte, die euch sehr ans Herz legen kann. Reist mit Laurie&Derek ins Sommercamp und lasst euch von den Sternen führen

Levenya

Die Endlichkeit des Augenblicks

Sehr emotionaler etwas anderer Liebesroman mit Tiefgang und tollem Schreibstil

lenisvea

Verrückt nach einem Tollpatsch

Band 15... und HOFFENTLICH kein Ende in Sicht ;-) Wieder ein Titan zum Verlieben - 4,5/5 Sterne :-)

KatjaKaddelPeters

Perfect Gentlemen - Nur Rache ist süßer

Ein gelungener dritter Band der "Perfect Gentlemen". Aber für mich persönlich ein bisschen schwächer als seine Vorgänger. ;)

sabbel0487

Melody & Scott - L.A. Love Story: Roman (Pink Sisters 1)

Ein toller Auftakt der "Pink Sisters"-Reihe rund um Melody und Scott. Ein wahrer Pageturner, der Lust auf mehr macht. :)

sabbel0487

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Auf die Plätze, Kuss - und Tor! (Die Pitbulls - heiß auf Eis! 1)" von Regina Wall

    Auf die Plätze, Kuss - und Tor!
    Regina24

    Regina24

    Schneller als erwartet habe ich nach der Veröffentlichung meines Romans Auf die Plätze, Kuss – und Tor! (Januar 2015) doch Zeit für eine Leserunde! Nachdem mir die letzte im Dezember 2014 so viel Spaß gemacht hat (http://www.lovelybooks.de/autor/Regina-Wall/Elementarteilchen-k%C3%BCssen-besser-1051757229-w/leserunde/1121921606/), freue ich mich schon sehr auf diese! :-) Deshalb lade ich alle (ab 18 Jahren), die gerne warmherzige Liebesgeschichten zum Schmunzeln und Mitfiebern lesen, sehr herzlich zu meiner zweiten Leserunde bei Lovelybooks ein. Meine Eishockey-Romanze Auf die Plätze, Kuss – und Tor! erzählt von tiefer Freundschaft, einem tücki­schen Dreiecksverhältnis und unerfüllter Liebe – bis hin zum romantischen Happy End. Ich würde mich wieder sehr über interessierte Leser(innen) freuen, die in den nächsten drei bis vier Wochen viel Zeit zum Lesen und Lust auf einen anregenden Austausch bei dieser Leserunde haben. :-) Natürlich werde ich während der ganzen Zeit auf Fragen und Kommentare zeitnah reagieren. Für die Leserunde stelle ich deshalb 5 signierte Taschenbücher und 10 E-Books (ePub, mobi oder pdf) mit signiertem Flyer zur Verfügung. WICHTIG: Schreibt mir bitte, welche Version ihr gerne lesen würdet – und ob ihr statt eines Taschenbuchs auch ein E-Book (welches Format?) lesen könntet (falls ich bei den Taschenbüchern auslosen muss). So hättet ihr immerhin zwei Gewinnchancen. ;-) Klappentext zu meinem Roman: Sein bester Freund aus Kindheitstagen und ehemaliger Kollege seines Mannheimer Eishockey-Teams ist tot! Ben Kowalczyk kann es immer noch nicht fassen. Während er noch seine Trauer zu bewältigen versucht, meldet sich eine aufdringliche Stimme in seinem Hinterkopf zu Wort: „Jetzt ist sie endlich frei!“ Seit Jahren schon steckt Ben in einer tückischen Zwickmühle, da er die Frau seines besten Freundes Julian liebt. Selbst seine mehrjährige berufliche Flucht nach Kanada hat nichts an seinen Gefühlen für die schöne und warmherzige Fiona ändern können, die nichts von seiner tiefen Liebe zu ihr ahnt. Deshalb quälen Ben nach seiner Rückkehr in sein Heimatdorf die Fragen: Wird er sich Jahre nach Julians Tod endlich aus der unliebsamen Freundezone befreien können? Oder sollte er sich doch lieber mit dieser Rolle zufriedengeben? Während er mit seinem immer zu Späßen aufgelegten Eishockey-Team noch Jagd auf entscheidende Punkte für den Meistertitel macht, hofft er auf die Erfüllung seiner geheimsten Wünsche. Eine umwerfend romantische Liebesgeschichte, deren sympathische Figuren man sofort ins Herz schließt. Wunderbar sinnlich und tiefgründig – einfach unwiderstehlich! Ich freue mich auf eure Bewerbungen und die anschließende Leserunde! Herzliche Grüße Eure Regina Wall

    Mehr
    • 353
  • Julian, Ben, Fiona und Emmy und das Eishockeyspiel

    Auf die Plätze, Kuss - und Tor!
    Rheinmaingirl

    Rheinmaingirl

    05. July 2015 um 18:13

    Mir hat der Roman „Auf die Plätze, Kuss - und Tor! (Die Pitbulls - heiß auf Eis! 1) von Regina Wall gut gefallen. Schon das Cover hat mir gut gefallen, auch wenn zunächst dachte, dass Eishockey noch eine größere Rolle einnimmt, aber war auch so eine gute Kombination. Julian und Ben sind bereits seit der Kindheit beste Freunde. Sie verlieben sich beide in Fiona, die sie durchs Studium zunächst unabhängig voneinander kennen lernen. Fiona verliebt sich allerdings in Julian und somit unterdrückt Ben seine Gefühle, da er die Freundschaft zu seinem besten Freund nicht verlieren möchte. Fiona und Julian heiraten und alles scheint perfekt zu sein, doch dann kommt Julian bei einem Unfall ums Leben. Ben unterstützt Fiona aus der Ferne mit Telefonaten, da er zurzeit in Kanada ist, da er die Liebenden zusammen nicht mehr ertragen hat. Nachdem er aus Kanada zurückkommt, unterstützt er Fiona und deren Tochter Emmy persönlich, und auch Emmy hat er schon aus der Ferne lieb gewonnen und diese nimmt Ihn als Ersatzvater an. Auch Fiona merkt so nach und nach, dass sie mehr für Ben empfindet, aber diese blockt die Beziehung zunächst aus Loyalität wegen Julian ab und will nur gute Freundschaft und geht teilweise auf Abstand. Das Buch vermittelt etwas Hintergrundwissen über Eishockey, auch wenn die Liebesgeschichte einen größeren Rahmen einnimmt. Besonders schön fand ich es zu lesen, wie Emmy über Ben spricht und dass er Ihr sehr wichtig ist. Sehr flüssig und angenehm zu lesen, aber teilweise auch sehr gefühlvoll und traurig. Die Charaktere haben viele Eigenschaften und man hat den Eindruck diese persönlich zu kennen und kann richtig mitempfinden, wie es Ihnen geht. Durch Rückblenden ins Kennen lernen und Erlebnisse von Ben und Julian hat man selbst Julian gut kennen gelernt. Insgesamt ein schöner Liebesroman bei dem das Eishockey für mich genau den richtigen Rahmen einnimmt und den man einfach sehr fesselnd und flüssig lesen kann.

    Mehr
  • Auf die Plätze, Kuss - und Tor!

    Auf die Plätze, Kuss - und Tor!
    Blaustern

    Blaustern

    03. July 2015 um 13:16

    Bens bester Freund ist tot. Bei einem Unfall ums Leben gekommen. Er kann es nicht glauben. Fassungslosigkeit und Trauer sind plötzlich an der Tagesordnung. Doch er denkt auch an Julians Ehefrau. Fiona, die er von Beginn an geliebt hatte, die sich aber für Julian entschieden hatte. Nun ist sie wieder frei, und Bens Puls schlägt höher. Wird er aus der Freundenummer herauskommen und mehr bei ihr entfachen? Denn während Ben noch heute Gefühle für Fiona hegt, hat sie von alledem keine Ahnung. Eine sehr unterhaltsame Geschichte voller Missverständnisse und Hindernisse zwischen Fiona und Ben, und doch ist es sicher, dass die beiden am Ende zusammenfinden werden, denn das gehört einfach zu einer tollen Lovestory. Auch hier wird man nicht enttäuscht. Spannend ist es trotzdem und dass auch deshalb, weil die Erzählperspektive immer wieder zwischen Fiona und Ben wechselt. So erlebt man genau mit, wie die beiden in bestimmten Momenten denken und fühlen. Auch die Blicke in die Vergangenheit sind gut gewählt, denn das trägt dazu bei, dass man die Gegenwart nun wirklich gut nachvollziehen kann. Dazu ein lockerer Schreibstil, der sich gut lesen lässt. Ein schönes Buch zum Träumen.

    Mehr
  • Auf die Plätze, Kuss - und Tor!

    Auf die Plätze, Kuss - und Tor!
    laraundluca

    laraundluca

    31. March 2015 um 10:56

    Inhalt: Liebe auf Umwegen – eine hinreißende Eishockey-Romanze Sein bester Freund aus Kindheitstagen und ehemaliger Kollege seines Mannheimer Eishockey-Teams ist tot! Ben Kowalczyk kann es immer noch nicht fassen. Während er noch seine Trauer zu bewältigen versucht, meldet sich eine aufdringliche Stimme in seinem Hinterkopf zu Wort: „Jetzt ist sie endlich frei!“ Seit Jahren schon steckt Ben in einer tückischen Zwickmühle, da er die Frau seines besten Freundes Julian liebt. Selbst seine mehrjährige berufliche Flucht nach Kanada hat nichts an seinen Gefühlen für die schöne und warmherzige Fiona ändern können, die nichts von seiner tiefen Liebe zu ihr ahnt. Deshalb quält Ben nach seiner Rückkehr in sein Heimatdorf die Frage: Wird er sich Jahre nach Julians Tod endlich aus der unliebsamen Freundezone befreien können? Oder sollte er sich doch lieber mit dieser Rolle zufriedengeben? Während er mit seinem immer zu Späßen aufgelegten Eishockey-Team noch Jagd auf entscheidende Punkte für den Meistertitel macht, hofft er auf die Erfüllung seiner geheimsten Wünsche. Eine umwerfend romantische Liebesgeschichte, deren sympathische Figuren man sofort ins Herz schließt. Wunderbar sinnlich und tiefgründig – einfach unwiderstehlich! Meine Meinung: Der spritzige, lebendige, lockere und detailreiche Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und hat mich direkt gefesselt und in die Geschichte eintauchen lassen.  Die unterschiedlichen Perspektiven haben mir sehr gut gefallen, so konnte man sich sowohl in Fiona als auch in Ben sehr gut hineinversetzen. Die Charaktere sind sehr lebendig, lebensnah und liebevoll gezeichnet. Ich konnte mir alle gut vorstellen. Ich konnte Bens Verhalten gut nachvollziehen und mit ihm mitfühlen, auch wenn ich ihn mir manhcmal am liebsten geschnappt und einfach mal kräftig durchgeschüttelt hätte, damit er mal auf andere Gedanken kommt und seine Gefühle bestimmen lässt. Ebenso erging es mir mit Fiona. Durch die Rückblenden war Bens Verhalten absolut nachvollziehbar und verständlich. So konnten wir die Zeit erleben, in der Julian noch gelebt hat und wie sich die BEziehung der drei gestaltet hat. Teilweise waren sie mir aber etwas zu lang. Das ist mein einziger kleiner Kritikpunkt. Die Autorin Regina Wall hat eine gefühlvolle, charmante Liebesgeschichte mit ein paar erotischen Szenen, voller Wirrungen und Hindernissen geschrieben, die mich mit ihrem fesselnden, spritzigen Schreibstil sofort in den Bann gezogen hat. Natürlich war die Handlung absehbar, aber genau das, was die Autorin hier geschaffen hat, macht für mich einen schönen Liebesroman aus. Und dazu gehört für mich ein Happy End. Fazit: Ein unterhaltsamer, gefühlvoller Liebesroman mit wundervollen Charakteren und einem interessanten Umfeld. Abolute Leseempfehlung.

    Mehr
  • Ein Buch voller Leben, Liebe und bei aller Traurigkeit viel Fröhlichkeit

    Auf die Plätze, Kuss - und Tor!
    Tirgoe

    Tirgoe

    29. March 2015 um 21:11

    Das Buch hinterläßt bei mir auf jeden Fall Spuren. Es hat mich soweit gefesselt, dass ich es in einem Rutsch von acht Stunden durchgelesen habe. Die Figuren sind so gestaltet, dass ich neugierig auf sie bin und mir auch in den Tagen und Wochen nach dem Lesen immer wieder Gedanken gemacht habe, was sie wohl als nächstes machen könnten. Auch die Darstellung des sozialen Lebens in einem Dorf hat mich fasziniert. Ich glaube jede der Figuren ist in jedem Dorf bekannt. Wer selber im Dorf lebt, weiß das und kann es entweder lieben oder hassen oder wenn er schon mal weg war oder zugezogen ist, freundlich lächelnd beobachten. Die Geschichte selbst, bleibt, obwohl natürlich von Anfang an klar ist, dass sie sich kriegen werden, immer spannend. Wie schaffen diese beiden seit Jahren eigentlich in ihrer freundschaftlichen Beziehung fest eingefahrenen und gut eingerichteten Menschen es, sich als Liebespaar zu finden. Welche Klatsch- und Tratschgeschichten stiften Verwirrung. Ich mag den Erzählstil und ich mag die liebevolle Ausgestaltung der einzelnen Figuren, da sie trotzdem lebendig bleiben und immer für eine Überraschung gut sind.

    Mehr
  • Liebesgeschichte mit sportlichem Hintergrund

    Auf die Plätze, Kuss - und Tor!
    minori

    minori

    24. March 2015 um 17:00

    Ben liebt Fiona schon sehr lange, leider war Fiona mit seinem besten Freund verheiratet und auch noch lange nach dessen Tod ist sie emotional an ihren verstorbenen Mann gebunden. Nicht nur emotional, sondern vor allem durch ihre kleine Tochter, die ihren Vater niemals kennenlernte. Ben kehrt aus Kanada zurück und nähert sich Fiona nun endlich an, empfindet sie ähnliches? Hat Bens Liebe eine Chance? Die Autorin Regina Wall hat eine Liebesgeschichte mit vielen Wirrungen und Hindernissen geschrieben, die vor der Kulisse einer Eishockeymannschaft spielt und mich als Leserin emotional berührt hat. Auf der einen Seite ist es eine Dreiecksgeschichte, da aber Julian schon länger tot ist, ist sein Schatten das Hindernis, was zwischen den beiden steht. Der Erzählstil ist angenehm und ließ mich immer weiterlesen, leider durch ein wenig zu viele Rückblenden unterbrochen, die die Geschichte doch ein ums andere Mal ausbremste. Die Protagonisten sind sehr sympathisch, detailliert werden auch die Sportszenen beschrieben und fesselten mich doch immer wieder. Wer eine Liebesgeschichte garniert mit Sportelementen und einem Schuss Erotik sucht, ist hier gut aufgehoben und wird gut unterhalten.

    Mehr
  • Schneller Sport, laaange Story

    Auf die Plätze, Kuss - und Tor!
    MissTalchen

    MissTalchen

    23. March 2015 um 14:48

    "Wir schwören, dass wir für alle Zeiten beste Freunde bleiben. Immer füreinander da sind. Uns gegenseitig helfen, wenn uns einer dumm kommt. Bis über den Tod hinaus. Und wir nehmen uns nicht gegenseitig irgendwelche Mädchen weg." Neben Büchern ist Eishockey die zweite große Leidenschaft in meinem Leben. Ich bin der Autorin sehr sehr dankbar, dass sie sich von sich aus nach der offiziellen Verlosung bei mir gemeldet und mir ein Buch zur Verfügung gestellt hat. Zur Story: Bens Leben war bisher geprägt von Verlusten und Schmerz. Dass er seit ihrem ersten Treffen unsterblich in die Frau seinens besten Freundes verliebt ist, macht die Sache nicht wirklich besser. Sein ganzes Leben versteckt der talentierte Eishockeyspieler seine Gefühle vor den Menschen, die ihm wichtig sind, sogar bis nach Kanada ist er dafür geflohen. Doch als Julien stirbt und Fiona all seine Unterstützung braucht, beginnt Bens Fassade zu bröckeln... Meine Meinung: Die Idee der Story gefällt mir wirklich richtig gut. Eine unerfüllte Liebe gepaart mit einem schnellen, körperbetonten Sport wie Eishockey sind Gegensätze, die sich anziegen. Gerade die sportlichen Szenen habe ich sehr genossen und beim Lesen quasi aufgesogen. Man merkt an der Schreibweise der Autorin schnell, wie sehr ihr die Personen im Buch am Herzen liegen und wie sehr sie selbst die Geschichte genießt. Das überträgt sich schnell auf den Leser. Außerdem kann sie durch passende Beschreibungen sehr leghafte und authentische Bilder der Handlung erzeugen, das hat mir sehr gefallen. Auch für erotsiche Stellen beweist die Autorin ein überraschend gutes Händchen und arbeitet sie gut in die Story ein. Rückblenden lockern die Erzählung ab und zu auf und geben der Handlung eine besondere Dynamik. Doch das Buch hat in meinen Augen genau ein Problem, was sich für mich durch alle Bereiche zieht: Es ist sehr langatmig. Das fängt bei ausschweifenden Personen-, Situations- und Umgebungsbeschreibungen an und spiegelt sich so auch im Schreibstil wider. Auf diese Weise wurde ich auch mit den Charakteren nicht so richtig warm, sie blieben mir zu fremd und konnten mich so nicht mitreißen. Daran konnten auch die scheinbar willkürlichen Perspektivwechsel nichts ändern. Interesse an der Handlung baute sich daher bei mir leider auch nur sehr schwer auf, da sie in meinen Augen zu viele unnötige Schlenker macht. Was mir außerdem nicht gefallen hat, ist die Erzählweise. Meist wird alles aus der personalen Perspektive erzählt, oft kommen aber auch Sätze vor, die einen auktorialen Erzähler vermuten lassen. In dieser Hinsicht hätte ich mir mehr Gradlinigkeit gewünscht. Mein Fazit: Obwohl die Idee wirklich toll und in Verbindung mit dem sportlichen Thema originell ist, hat mir die Langatmigkeit der Story viel kaputt gemacht.

    Mehr
  • Wahre Liebe kann warten...

    Auf die Plätze, Kuss - und Tor!
    pallas

    pallas

    20. March 2015 um 12:40

     Julian und Ben sind schon seit Ihrer Kindheit die besten Freunde. Im Erwachsenenalter verlieben sich beide in die gleiche wunderbare Frau Fiona, die sie im Studium kennen lernen.  Julian ist von seinem Charakter ein offenherziger Mann, in den sich Fiona sogleich verliebt.  Fiona und Julian heiraten schließlich und das Glück scheint  vollkommen zu sein, bis ein sehr schlimmer Unfall das Leben Ihres Mannes auslöscht. Ben ist zu dieser Zeit in Kanada, um Abstand zu den Liebenden zu gewinnen. Er leidet insgeheim darunter, dass Fiona nicht seine Frau werden konnte.  Dennoch wird Ben, trotz der weiten Entfernung, zu Fionas bester Stütze und schließlich auch der engste vertraute Freund der jungen Witwe.  Ben würde jedoch nie die Situation nach dem Tod seines besten Freundes ausnützen. Sein guter Charakter ist bis über den Tod seines Freundes hinaus von Loyalität geprägt. Fiona entbindet ihre kleine Tochter Emmy.  Ben kehrt nach eingen Jahren wieder nach Deutschland zurück und wird für die kleine Emmy wie ein Ersatzvater, denn er ist für die Kleine immer da, wenn sie ihn braucht.  Fiona erkennt den guten Charakter Bens. Als sie jedoch langsam Gefühle für Ben entwickelt, will Ben nicht mit seinem alten Freund konkurrieren und lässt sich zunächst nicht auf die Beziehung mit Fiona ein.  Werden Ben und Fiona doch zueinander finden und ihrer Liebe eine Chance geben?  Das Cover ist wunderbar gestaltet und deutet das Hockeyspiel an, in dem Ben sich so sehr aktiv engagiert. Die Beschreibungen von Eishockeyspielen der Mannschaft "Pittbulls", in denen Ben aktives Mitglied ist, bringen zusätzlich Schwung und Dynamik in den Roman und unterstreichen den ohnehin angenehm flüssig lesbaren Stil des Romans. Dieses Werk ist äußerst emotional, tiefgründig und über das Schicksal der Beteiligten auch etwas traurig. Eine gute, gelungene Mischung für einen sehr guten Roman. Die Charaktere sind authentisch, lebensecht mit vielen Ecken und Kanten und daher schlichtweg überzeugtend, so dass man sie sich in einem lebendigen Kopfkino sehr gut vorstellen kann.  Als eine Besonderheit empfand ich die viele Rückblenden, mit denen sich der Leser so manche Situation oder Handlung (Ben und Fiona sowie Julian) besser vorstellen und das Geschehen hervorragend verstehen kann. Ich finde den Liebesroman sehr schön und gelungen.

    Mehr
  • Eishockey und Liebes-Chaos in einem Buch vereint

    Auf die Plätze, Kuss - und Tor!
    Mrs. Dalloway

    Mrs. Dalloway

    17. March 2015 um 17:27

    Ben ist geschockt: sein bester Freund Julian ist bei einem Unfall gestorben. Auf der einen Seite ist er natürlich traurig über den Verlust, aber auf der anderen Seite wittert er auch endlich seine Chance: Fiona, Julians trauernde Witwe, ist seit vielen Jahren schon seine große Liebe und nun endlich wieder zu haben. Doch ganz so einfach ist das natürlich nicht... Und dann hat er auch noch viel mit seiner Eishockey-Mannschaft zu tun. Meine Meinung: Erst mal möchte ich unbedingt das wunderschöne Cover loben. Ich liebe dieses helle Blau und die kleinen Punkte. Damit ist es ein richtiger Eyecatcher. Auch das sportliche Thema wird hier gut aufgegriffen. Inhaltlich gefällt mir das Buch ebenfalls gut. Ich fühlte mich durchweg gut unterhalten. Es gab zwar relativ viel hin und her zwischen Fiona und Ben und ständig denkt man: Nun macht doch endlich! - doch es lohnt sich. Ein kleines Highlight ist Fionas Tochter Emma, oder Emmy genannt. Die Dreijährige ist sowas von goldig - wer hätte nicht gern so ein süßes Kind? Ich kann dieses Buch allen empfehlen, die gern unterhaltsame Liebesromane lesen und sich auch für Sport (bestenfalls Eishockey) interessieren.

    Mehr
  • Eishockey und Liebe

    Auf die Plätze, Kuss - und Tor!
    Klene123

    Klene123

    17. March 2015 um 16:39

    Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig, was ich ja schon wusste, da dies schon der zweite Roman ist den ich von Regina Wall lese.  Auch in diesem Roman, hat sie sich wieder wundervolle und vor allem sehr realistische Charaktere einfallen lassen. Mit Ihnen kann man immer wieder mitfühlen, aber will auch mal das ein oder andere Mal sagen: "Jetzt stell dich nicht so an" Was das Buch für mich nur noch lebhafter gemacht hat. Am allermeisten habe ich Emmy in diesem Roman ins Herz geschlossen, weil sie auch Anspannung mit ihrere kindlichen Neugierde einfach weggespült hat. Es macht sehr viel Spaß dieses Buch zu lesen und ich musste auch beim Weglegen ab und zu nachdenken wie ich wohl in manchen Situationen reagiert hätte. Ich konnte des öfteren einfach nicht aufhören weiterzulesen, weil ich unbedingt ein gutes Ende herbei gesehnt habe. Mein Highlight dieses Buches jedoch ist der sprotliche Bezug zum Eishockey, ich bin ein großer Fan und fand deshalb auch die Abschnitte auf dem Eis super oder im Publikum, wo ich mich auch wieder finden konnte. Dann noch sehr sehr lustige Szenen in der Kabine, die einen sehr zum schmunzeln bringen. Eishockey und Romantik lassen sich wirklich super kombinieren.   Einen Stern (eigentlich nur ein halber) jedoch habe ich abgezogen, da mir manche Rückblenden der Hauptprotagonisten manchmal zu langwierig waren.  Fazit: Wundervolles,unterhaltsames Buch mit sehr viel Gefühl, das schnell und leicht zu lesen war. 

    Mehr
  • Liebe auf Umwegen

    Auf die Plätze, Kuss - und Tor!
    abetterway

    abetterway

    Inhalt: "Liebe auf Umwegen – eine hinreißende Eishockey-Romanze Sein bester Freund aus Kindheitstagen und ehemaliger Kollege seines Mannheimer Eishockey-Teams ist tot! Ben Kowalczyk kann es immer noch nicht fassen. Während er noch seine Trauer zu bewältigen versucht, meldet sich eine aufdringliche Stimme in seinem Hinterkopf zu Wort: „Jetzt ist sie endlich frei!“ Seit Jahren schon steckt Ben in einer tückischen Zwickmühle, da er die Frau seines besten Freundes Julian liebt. Selbst seine mehrjährige berufliche Flucht nach Kanada hat nichts an seinen Gefühlen für die schöne und warmherzige Fiona ändern können, die nichts von seiner tiefen Liebe zu ihr ahnt. Deshalb quält Ben nach seiner Rückkehr in sein Heimatdorf die Frage: Wird er sich Jahre nach Julians Tod endlich aus der unliebsamen Freundezone befreien können? Oder sollte er sich doch lieber mit dieser Rolle zufriedengeben? Während er mit seinem immer zu Späßen aufgelegten Eishockey-Team noch Jagd auf entscheidende Punkte für den Meistertitel macht, hofft er auf die Erfüllung seiner geheimsten Wünsche. Eine umwerfend romantische Liebesgeschichte, deren sympathische Figuren man sofort ins Herz schließt. Wunderbar sinnlich und tiefgründig – einfach unwiderstehlich!" Meinung: Der Schreibstil ist wie beim ersten Buch flüssig und man kommt gut in die Geschichte hinein. Das Buch ist schnell gelesen und lenkt vom grauen Alltag ab. Es ist eine witzige, traurige und berührende Liebesgeschichte zwischen zwei Menschen die dann doch das Schicksal zusammenführt, obwohl es sehr lange dauerte. Fiona verliert die Liebe ihres Lebens, durch einen schrecklichen Unfall. Ben der beste Freund des verstorbenen liebt Fiona schon seit dem ersten Mal wo sich sich begegnet sind. Doch Julian sein bester Freund und sie verlieben sich ineinander....und dann stirbt er. Ben an anderen Ende der Welt kümmert sich rührend um Fiona und auch um Ihre kleine Tochter Emmy. Für Fioana war es ein schwerer Schicksalsschlag das sie feststellen musste nach dem Tod ihres Mannes schwanger zu sein. Doch Ben hegt noch immer Gefühle für Fiona und steckt in einer Zwichmühle...nach seiner Rückkehr in seinen Heimatort, braucht er noch eine Weile und auch Fiona um zu erkennen was andere schon lange sehen... Gott sei Dank gibt es ein Happy End und ich konnte einen shcönen Nachmittag mit dem Buch verbringen. Fazit: Total süße und romantische Liebesgeschichte auf Umwegen!

    Mehr
    • 4
    SweetSmile

    SweetSmile

    16. March 2015 um 11:49
    abetterway schreibt So, da habe ich mich wohl vertan, habe ich schon ausgebesster ;-) Vielen Dank fürs Aufmerksam machen.

    Sehr gut! :) Ich wünsche dir einen guten Start in die Woche!

  • aus Liebe...

    Auf die Plätze, Kuss - und Tor!
    SweetSmile

    SweetSmile

    16. March 2015 um 11:46

    Zum Inhalt:  Sein bester Freund aus Kindheitstagen und ehemaliger Kollege seines Mannheimer Eishockey-Teams ist tot! Ben Kowalczyk kann es immer noch nicht fassen. Während er noch seine Trauer zu bewältigen versucht, meldet sich eine aufdringliche Stimme in seinem Hinterkopf zu Wort: "Jetzt ist sie endlich frei!" Seit Jahren schon steckt Ben in einer tückischen Zwickmühle, da er die Frau seines besten Freundes Julian liebt. Selbst seine mehrjährige berufliche Flucht nach Kanada hat nichts an seinen Gefühlen für die schöne und warmherzige Fiona ändern können, die nichts von seiner tiefen Liebe zu ihr ahnt. Deshalb quält Ben nach seiner Rückkehr in sein Heimatdorf die Frage: Wird er sich Jahre nach Julians Tod endlich aus der unliebsamen Freundezone befreien können? Oder sollte er sich doch lieber mit seiner Rolle zufriedengeben? Während er mit seinem immer zu Späßen aufgelegten Eishockey-Team noch Jagd auf entscheidende Punkte für den Meistertitel macht, hofft er auf die Erfüllung seiner geheimsten Wünsche.  persönliche Wertung:  Die Geschichte um Ben, Fiona und Emmy hat mir wirklich gut gefallen! Ben ist wirklich ein bemerkenswerter Mann. Ich würde jedem genau so einen Freund und auch Partner wünschen. Mir gefällt seine einfühlsame Seite besonders gut, gerade weil diese bei Männern nicht immer gut ausgeprägt ist. ;) Trotzdem strahlt er eine stärke und Männlichkeit aus, die durch seinen Sport noch verstärkt wird. Ein toller Mann! Fiona ist eine junge Frau, die in ihrem Leben leider schon einige Schicksalsschläge hinter sich hat und ich bewundere sie dafür, dass sie trotz dessen eine positive Einstellung zum Leben hat und immer nach vorn schaut!  Es sind wirklich zwei sehr bemerkenswerte und sympathische Hauptprotagonisten.  Die Story an sich ist sehr interessant gewählt und wirklich sehr schön umgesetzt. Oft musste ich schmunzeln und wollte beide Rütteln, damit sie erkennen, was für den Leser schon lange klar ist, doch im Leben ist es nun mal anders und die vielen Missverständnisse zwischen Fiona und Ben sind herrlich. Auch die anderen Charaktere sind toll beschrieben und gewinnbringend für die Geschichte. Auch die Nebenhandlung (der Meisterschaftskampf der Pitbulls, dem Mannheimer  Eishockey-Team) passte sehr gut und brachte noch mehr Schwung. Gut gefallen haben mir auch die Rückblenden/Erinnerungen, die mir das Verhältnis von Ben, Julian und Fiona näher brachten und absolut zum Verständnis der Handlung beitrugen. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig mit dem richtigen Maß an Spannung. Fazit:  Eine sehr schöner Liebesroman, der den Glauben an die große Liebe verstärkt! Ein Buch für Romantiker...

    Mehr
  • Auf die Plätze, Kuss udn Tor

    Auf die Plätze, Kuss - und Tor!
    bine_2707

    bine_2707

    12. March 2015 um 07:09

    Ben liebt Fiona und das schon ganz schön lange. Sie sieht ihn nur als besten Freund und ist mit Julian verheiratet.  Doch dann kommt Julian bei einem Autounfall ums Leben und Fiona steht mit ihrer Tochter ganz alleine. Seitdem ist einige Zeit vergangen und Ben kommt wieder zurück in seine Heimat. Seine Gefühle für Fiona haben sich nicht geändert. Aber wie geht es Fiona. Hegt sie ähnliche Gefühle für Ben? Insgesamt war die Geschichte ganz gut geschrieben. Der Schreibstil war locker. Jedoch gab es einige Szenen die zu ausführlich für meinen Geschmack beschrieben wurden und somit alles in die Länge gezogen haben. Ansonsten war das Buch ganz gut. Die meisten Charaktere waren mir sehr sympathisch. Allen voran natürlich Emmy. Ich bin gespannt, was wir noch von den Pitbulls und ihren Teammitgliedern hören werden.

    Mehr
  • Auf die Plätze, Kuss - und Tor!

    Auf die Plätze, Kuss - und Tor!
    lesefreude_book

    lesefreude_book

    10. March 2015 um 18:08

    Überraschend stirbt Bens bester Freund Julian bei einem Unfall. Nun muss Ben für Julians Witwe Fiona da sein und sie in dieser schweren Zeit unterstützen. Doch nun wäre Fiona nach langer Zeit des Wartens endlich frei für Ben. Während er sich mit Eishockey und seiner Mannschaft den Pitbulls versucht abzulenken, hofft er doch insgeheim, dass seine Träume rund um Fiona endlich in Erfüllung gehen. Liebesromane die zusätzlich eine Sportkomponente beinhalten, sprechen mich besonders an. Wenn es sich dann dabei nicht um langweiligen Fußball, sondern um etwas derartig spannendes wie Eishockey handelt, macht das Lesen gleich doppelt Spaß. Ich brauchte einige Zeit um mit den Charakteren warm zu werden. Mit Ausnahme der kleinen Emmy, die ich sofort in mein Herz schloss. Sie ist eine wahre Bereicherung für das Buch und sorgt für viele lustige und herzliche Momente. Oft werden die Gefühl der Charaktere bis ins kleinste Detail beschrieben. Dies machte es mir besonders schwer warm mit ihnen zu werden. Aufgrund der Handlung kann man oft schon erahnen wie sich die Personen fühlen. Generell mag ich es ganz gerne, wenn dem Leser gedanklich noch ein gewisser Spielraum bleibt. Durch die genauen Schilderungen der Gefühle fühlte ich mich etwas in diesem Spielraum beschnitten. Während ungefähr die erste Hälfte des Buches relative langwierig ist (nicht zu Letzt durch die bereits mehrfach erwähnte detailliert beschriebene Gefühlswelt) läuft die Autorin im zweiten Teil erst so richtig zur Hochform auf. Der zweite Teil ist nicht zuletzt wegen der schönen Eishockeyszenen wesentlich schwungvoller und spannender. In diesem Stil und Tempo hätte ich noch länger weiterlesen können. Zwischendurch erhält der Leser immer wieder Rückblick in die Vergangenheit, in eine Zeit, in der Julian noch lebte. So bekommt man ein tieferes Verständnis für die Personen und versteht die Beziehungen zwischen den Protagonisten viel besser. Fazit: Leider fand ich den ersten Teil des Buches nicht so spannenden. Vor allem nachdem ich „Auf die Plätze, Kuss – und Tor!“ fertig gelesen habe und somit wusste zu welcher fesselnden Erzählweise die Autorin fähig ist, fand ich das besonders schade. Somit kann ich „Auf die Plätze, Kuss – und Tor!“ leider insgesamt nur 3 von 5  Sternen geben.

    Mehr
  • zu viele Rückblenden in die Vergangenheit

    Auf die Plätze, Kuss - und Tor!
    katze-kitty

    katze-kitty

    08. March 2015 um 10:45

    Seit langen Jahren liebt Ben Fiona, die allerdings mit seinem besten Freund Julian verheiratet war, bis dieser bei einem Autounfall starb. Danach zog Fiona die kleine Emmy alleine groß und Ben stand ihr immer als treuer Freund zur Seite. Auch als er in Kanada lebte. Nun ist es für Ben endlich Zeit wieder zurück in sein Heimatdorf zu ziehen. Zurück zu seiner Familie, seinem alten Eishockeyteam und seiner Arbeit. Die Gefühle für Fiona haben sich nicht verändert- aber sieht Fiona in ihm immer noch nur einen guten Freund ? Und würde er Julian nicht hintergehen ? "Auf die Plätze, Kuss-und Tor!" ist ein Liebesroman der Autorin Regina Wall, der eine Liebesgeschichte mit Hindernissen mit Sportinhalten des Eishockeys verbindet.  Die Hauptcharaktere sind sympathisch, aber manchmal denkt man, man müsste sie beide von dem Schlauch runterziehen, auf dem sie stehen oder mal einen Schubs geben. Gut das es da noch Freunde gibt, die das für den Leser übernehmen. Die Hauptgeschichte gefällt mir gut! Verbunden mit den Eishockeyelementen ist sie locker geschrieben und lässt sich eigentlich flüssig lesen, wenn...Ja, wenn nicht zwischendurch ständig die Rückblenden und Erinnerungen von früher beschrieben werden. Diese sind sehr lang und ausführlich und haben mich persönlich immer wieder im Lesefluss gestoppt. Wenn man alle zusammennimmt, hätte man quasi eine eigene Geschichte vor dieser hier. Das hat mir dann leider nicht so gefallen und mich immer wieder mit dem Mitfiebern von Ben rausgebracht.  Der Roman ist unterhaltend, erotisch und sportlich- teilweise aber auch langweilig, da stellenweise aufgrund dieser Rückblenden im Jetzt nicht viel passiert. Massiv aufgefallen ist es bis ungefähr zur Hälfte des Buches, danach wurde es meiner Meinung nach besser und es gab mehr Aktionen. Der Schluß hat mir sehr gut gefallen! Fazit: Ohne diese ausführlichen Rückblenden  und Erinnerungen wäre es ein guter unterhaltsamer Liebesroman geworden- so leider für mich nur Mittelmaß!

    Mehr
  • weitere