Reginald Hill Ein nasses Grab

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(6)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein nasses Grab“ von Reginald Hill

Nach einer Autopanne landet Superintendent Andy Dalziel in Lake House, einem etwas heruntergekommenen Herrensitz. Bonnie, die kürzlich verwitwete Hausherrin, hat es Dalziel sofort angetan. Aber zugleich fällt ihm auf, dass sie der tragische Tod ihres Ehemannes nicht allzu sehr zu betrüben scheint ...

Stöbern in Krimi & Thriller

The Girl Before

Sehr starker, interessanter Anfang, zum Schluss einfach nur abstrus und an den Haaren herbeigezogen.

Anni_im_Leseland

Woman in Cabin 10

Ein wenig crazy, aber aufregend;)

Tine13

Der Zerberus-Schlüssel

Nervenkitzel und grandiose Spannung garantiert !!

Ladybella911

Flugangst 7A

Unterhaltsamer Thriller - leider konnte er mich nicht so ganz überzeugen wie andere Fitzek Bücher.

Passionfruit

In ewiger Schuld

Abgesehen von ein paar Schwachstellen und unrealistischen Handlungen liest sich der Thriller sehr gut.

tinstamp

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Ungewöhnlich, aber spannend

tardy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserkommentare zu Ein nasses Grab von Reginald Hill

    Ein nasses Grab

    Scotch

    23. October 2012 um 17:01 via eBook 'Ein nasses Grab'

    Für mich ein erstklassiger Krimi, auch wenn er schon fast 30 jahre als ist. ich habe den Autor Reginald Hill jetzt wieder entdeckt und würde noch weitere Bücher von ihm lesen. kennt jemand die Reiehnfolge?

  • Rezension zu "Ein nasses Grab" von Reginald Hill

    Ein nasses Grab

    hebersch

    25. May 2011 um 14:01

    Einfach nur schön, wie es dem kauzigen Superintendent Dalziel im Urlaub ergeht: Regen und Hochwasser fordern ihren Tribut und er strandet in einem abgelegenen Herrenhaus. Dort hat man gerade den Hausherrn beerdigt, aber die merkwürdige Familie, die nicht weniger seltsamen Freunde und Angestellte und vor allem die entzückende Witwe lassen den Polizisten nicht los, bis er die zusammenhängenden Verbrechen gelöst hat. Der schnodderige Ton und die ungewöhnlichen Umgangsformen des Polizisten machen den Krimi trotz seines Alters von über 30 Jahren zu einem Vergnügen.

    Mehr
  • Rezension zu "Ein nasses Grab" von Reginald Hill

    Ein nasses Grab

    RalfderPreusse

    12. February 2011 um 10:45

    Leider habe ich die Hill-Krimis bei ihrer Erstveröffentlichung in den 7oer/80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts weitgehend verpasst. Es ist eine Schande. Ich verstehe auch nicht, warum sie jetzt bei Knaur in chaotischer Reihenfolge wieder veröffentlicht werden. Aber es ist gut, dass sie veröffentlicht werden. In den 70er Jahren waren schwule Polizisten und feministische Ehefrauen sicherlich noch etwas ganz Besonderes. Aber auch heute überzeugen Plot und Sprache noch voll. Achtung: Rezension gilt für die gesamte Reihe

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks