Regine Kölpin , Matthias Houben Grünkohl, Mord und Pinkel

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Grünkohl, Mord und Pinkel“ von Regine Kölpin

26 Krimiautoren servieren typisch ostfriesische Spezialitäten in skurril-heiteren, schwarzhumorigen und mörderisch spannenden Geschichten. Egal, ob Grünkohl, Matjes oder Ostfriesentorte: So mancher kulinarische Ausflug zu den beschaulichen Inseln und an die malerische Küste Ostfrieslands sorgt für unliebsame Überraschungen. Wir wünschen mörderische Spannung, beste Unterhaltung und vor allem: Guten Appetit!

Leichte und dennoch qualitative Lektüre für zwischendurch!

— maripe
maripe

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Brut - Sie sind da

Was für ein Buch - die nächsten Tage wird jede Zimmerecke genau kontrolliert ;-)

Lissy77

Kalte Seele, dunkles Herz

Spannende Story - musste immer weiter lesen...

Sunshine29

Das stumme Mädchen

Eine gute Story die immer mehr Spannung aufbait

Lyreen

Du sollst nicht leben

interessant zu lesen, aber so richtig gepackt hat mich dieser Thriller nicht.

Ekcnew

Kreuzschnitt

Spannender Krimi

Amber144

Ich soll nicht lügen

Sarah J. Naughton ist ein wirklich tolles Buch gelungen, das grausam, krank, spannend und bei all dem wirklich gut lesbar ist.

HappySteffi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Großartige Anthologie von Herausgeberin Regine Kölpin

    Grünkohl, Mord und Pinkel
    maripe

    maripe

    Kurzweilige Lektüre für alle Fans des Nordens, der Krimis und des guten Tisches. Regine Kölpin hat es wieder, als Herausgeberin, geschafft, kleine literarische Kunstwerke von sehr interessanten deutschen Autoren "unter einen thematischen Hut" zu bringen. Die Geschichten sind alle sehr interessant und lesenswert, mal mit lokalem Kolorit, mal mit skurrilen Personen oder doch nachvollziehbaren Handlungen... Ich stelle mir angenehme Lesestunden am Strand vor... Unbedingt empfehlenswert.

    Mehr
    • 2
    RegineKoelpin

    RegineKoelpin

    23. May 2016 um 18:12