Regine Schneider

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 39 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 10 Rezensionen
(12)
(4)
(2)
(0)
(1)

Lebenslauf von Regine Schneider

Regine Schneider, 1952 in Bochum geboren, studierte Publizistik und Soziologie an der Ruhruniversität. Sie war lange bei Tageszeitungen und Zeitschriften Redakteurin (WAZ, Brigitte), Ressortleiterin (Woman) und Chefredakteurin (Rubin, Junge Familie). Sie hat zahlreiche erfolgreiche Sachbücher veröffentlicht und lebt seit 25 Jahren in Hamburg.

Bekannteste Bücher

Wir haben noch viel vor

Bei diesen Partnern bestellen:

Entdecken, was wirklich zählt

Bei diesen Partnern bestellen:

Krisen als Chancen

Bei diesen Partnern bestellen:

Wenn die Liebe hinfällt

Bei diesen Partnern bestellen:

Gefühle lügen nicht

Bei diesen Partnern bestellen:

Gute Mütter arbeiten

Bei diesen Partnern bestellen:

Powerfrauen

Bei diesen Partnern bestellen:

Paul ist tot

Bei diesen Partnern bestellen:

Oh, Baby...

Bei diesen Partnern bestellen:

Karrieremütter

Bei diesen Partnern bestellen:

An ihrer Seite

Bei diesen Partnern bestellen:

55plus - Die Kunst des Älterwerdens

Bei diesen Partnern bestellen:

Krisen als Chancen

Bei diesen Partnern bestellen:

Fünfundfünfzig plus

Bei diesen Partnern bestellen:

Will ich wirklich ein Kind?

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Paul ist tot. Witwengeschichten" von Regine Schneider

    Paul ist tot

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    zu Buchtitel "Paul ist tot" von Regine Schneider

    Liebe Leserinnen und Leser, habt Ihr Lust mal etwas ganz anderes zu lesen? Ein Buch über Witwen, das es so noch nicht gegeben hat? Dann laden wir Euch ein zu einer Leserunde zu "Paul ist tot" von Regine Schneider. Der Osburg Verlag verlost dafür 15 Exemplare, für die Ihr Euch bis nächste Woche Mittwoch 18 Uhr bewerben könnt! »Ich hätte zum Beispiel auch noch sagen können: ›Du warst rechthaberisch und dominant.‹ Aber das verkniff ich mir. Über die Toten nichts Schlechtes. Deswegen wird wohl nirgends so viel gelogen wie an ...

    Mehr
    • 212
  • Rezension: "Paul ist tot" (R. Schneider)

    Paul ist tot

    Anchesenamun

    28. September 2014 um 18:54 Rezension zu "Paul ist tot" von Regine Schneider

    Zum Inhalt In Deutschland leben über fünf Millionen Witwen, doch kaum einer nimmt sie in der Gesellschaft wahr, denn Tod und Trauer sind in unserem Land Tabuthemen. Den geliebten Menschen zu verlieren, der einen vielleicht schon ein ganzes Leben begleitet hat, ist ein großer Schock, mit dem nicht jeder umgehen, den nicht jeder verarbeiten kann. Und doch – das Leben geht weiter und wir müssen uns entscheiden, ob wir in unserer Trauer versinken oder ebenfalls weitermachen. Regine Schneider lässt in ihrer Kurzgeschichtensammlung ...

    Mehr
  • Wichtiges Buch

    Paul ist tot

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. September 2014 um 15:11 Rezension zu "Paul ist tot" von Regine Schneider

    Ich habe das Buch im Rahmen der Leserunde mirgelesen und es hat mich tief beeindruckt. Die bekannte Autorin Regine Schneider schreibt in diesen Buch über das Leben von Witwen, das heißt die Witwen erzählen über Ihr Leben. Sie erzählen, wie es sich anfühlt Witwe zu sein, wie das leben nach dem Tod des Mannes verläuft, aber auch wie es davor war. Und diese Erzählungen sind recht unterschiedlich. Manche Frauen fühlen sich befreit, einige entdecken viel neues, andere habe zu kämpfen. Es gibt Berichte, die mich tief berührt haben, ...

    Mehr
  • Witwengeschichten die Mut machen

    Paul ist tot

    Simi159

    14. September 2014 um 20:38 Rezension zu "Paul ist tot" von Regine Schneider

    Paul ist tot. Nicht nur Paul, den in diesem Buch stehen Geschichten von Witwen, traurige, lustige, skurrile und immer wieder total ehrliche. Dieses hat Regine Schneider zusammen getragen. So gibt es eine zum Thema Kreuzfahrten für Witwen; ja so etwas gibt es wirklich. So auch zum Thema sterben im Hospiz, Rache, und alternative Beerdigungsmethoden. Jede der Frauen, egal wie alt oder jung berichtet sehr persönlich über ihre eigenen Erfahrungen und wie sie mit dem Tod des Partners umgegangen ist. Neben Trauer gibt es Wut, ...

    Mehr
  • "Der Tod ist kein Punkt, der Tod ist ein Doppelpunkt"

    Paul ist tot

    Ginevra

    11. September 2014 um 20:02 Rezension zu "Paul ist tot" von Regine Schneider

    Ein Buch über den Tod und das Trauern - das muss nicht deprimierend und traurig sein. Das beweist Regine Schneider: sie ist Publizistin, Soziologin und Chefredakteurin einer Familienzeitschrift. In diesem umfassenden Buch lässt sie zahlreiche Frauen zu Wort kommen, die eins gemeinsam haben: sie wurden Witwe. Wie sie damit umgehen, ist äußerst unterschiedlich: da wird geweint, gelacht, geschimpft, gelobt; die Gefühle werden in Trauergruppen ausgesprochen, der Verstorbene wird im Mausoleum oder in einer simplen Dropsdose ...

    Mehr
  • Witwengeschichten

    Paul ist tot

    Saphir610

    10. September 2014 um 21:41 Rezension zu "Paul ist tot" von Regine Schneider

    Die Autorin hat für dieses Buch viele Witwen befragt, die ihre Geschichte erzählt haben. Es kamen verschiedene Erzählungen zustande, so verschieden wie das Leben ist. Verschiedene Krankheiten, ganz oft Krebs, Leidensgeschichten, verschiedene Tode. Und dann auch der verschiedene Umgang mit dem Tod des Lebenspartners. Für manche ist es eine Art Weltuntergang, andere kommen einigermaßen mit dem Verlust klar und für die nächsten ist es eine Erlösung. Oder, wie ein Sterbenskranker sich noch persönlich von den Menschen, die ihm etwas ...

    Mehr
  • Der Tod fragt nicht,

    Paul ist tot

    dieFlo

    Rezension zu "Paul ist tot" von Regine Schneider

    Irgendwo habe ich mal gelesen, dass der Tod nicht an die Tür klopft und fragt, ob er willkommen ist ... Genau das zeigt uns dieses Buch. Witwe werden, ist für jeden mit anderen Gedanken und Sorgen verbunden, hier lernen wir verschiedene Frauen kennen, junge, alte und alle teilen ein Schicksal. Sie wurden Witwe.  Jede hat einen anderen Weg gefunden damit umzugehen. Es gab Stellen, da  musst eich herzlich lachen, so zum Beispiel, dass als erstes seine Autos verkauft wurden, damit sie im Winter keine Scheiben mehr kratzen muss. ...

    Mehr
    • 3
  • "Der Tod lächelt uns alle an ... "

    Paul ist tot

    solveig

    10. September 2014 um 14:02 Rezension zu "Paul ist tot" von Regine Schneider

      Ein fröhlich-pinkfarbener Schutzumschlag mit dunkler Sonnenbrille und groß geschriebenem Titel „Paul ist tot“  -  wie passt das zu den „Witwengeschichten“? Nun, wenn der Leser sich  die Mühe macht und unter die Oberfläche schaut, dann entdeckt er unter dem Pink einen tiefschwarzen Einband, wie aus edlem Stoff gearbeitet, ein Trauerflor. Ebenso kann er den (oberflächlich verborgenen)  Schmerz und die Trauer  der Witwen spüren, die in diesem Buch zu Worte kommen. Das Thema „Tod“ ist zwar stets aktuell, wird aber dennoch ...

    Mehr
  • Wichtiges Buch über ein Tabuthema

    Paul ist tot

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Rezension zu "Paul ist tot" von Regine Schneider

    Dieses Buch vereint die Geschichten von Witwen, die erzählen, wie sie das Sterben und den Tod ihres Ehegatten, Freundes oder Partners erlebt haben. Dabei kommen ganz unterschiedliche Schicksale zusammen: Die Verkraftung der Selbsttötung des Partners und der damit begrabene Kinderwunsch, diverse Krebserkrankungen und das würdevolle Sterben im Hospitz, die Abschiedsfeier eines Todkranken mit lieben Freunden, Reisen vor oder nach dem Tod, wie z. B. Witwenkreuzfahrten, die beim Trauern helfen sollen, aber auch viele gesellschaftlich ...

    Mehr
    • 2
  • Für ein besseres Verständnis

    Paul ist tot

    aftersunblau

    Rezension zu "Paul ist tot" von Regine Schneider

    Für ihr Buch "Paul ist tot" hat Regine Schneider überwiegend junge Witwen befragt wie ihre Trauerbewältigung ausgesehen hat. So wie es viele verschiedene Menschen gibt, gibt es auch unzählige Varianten um mit der Trauer um einen geliebten (oder auch nicht geliebten) Partners fertig zu werden. In 25 Kapiteln lässt sie Witwen schildern, wie ihr Partner ums Leben gekommen ist, und wie sie es geschafft haben in ein normales Leben zurück zu finden. Keine Angst, es ist kein Buch das nur trauriges vermittelt, hin und wieder muss man ...

    Mehr
    • 2

    dieFlo

    08. September 2014 um 19:58
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks