Regula Tanner 111 Orte im Berner Oberland, die man gesehen haben muss

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „111 Orte im Berner Oberland, die man gesehen haben muss“ von Regula Tanner

Das Berner Oberland mit seinen Bergen, Tälern, Gletschern, Schluchten,
Seen und Wasserfällen hat schon viele Maler und Dichter inspiriert. Heute besuchen
unzählige Touristen vor allem Destinationen wie das Jungfraujoch. Doch es gibt
auch Überraschendes jenseits der Massen zu entdecken: einen Lawinenbunker, eine
Quelle, die rot sprudelt, einen Automaten, der auf Knopfdruck Alpenkräuter liefert,
einen Berg mit Operationssaal oder einen Skilift mit Kuhglocken. Dieses Buch führt
Sie zu 111 spannenden und außergewöhnlichen Orten.

Ein sehr schönes Buch, das Lust auf das Berner Oberland macht

— peedee
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Viele Ausflugstipps

    111 Orte im Berner Oberland, die man gesehen haben muss

    peedee

    17. July 2017 um 19:23

    Bekannte Punkte im Berner Oberland sind sicher Interlaken, das Jungfraujoch, das Schilthorn (Kulisse von James-Bond-Filmen) oder auch die Beatushöhlen. Doch die Region bietet noch viel mehr: Geschichtsträchtiges, Skurriles, Amüsantes…Erster Eindruck: Ein schlichtes Cover, das eigentlich nur aus dem Titel und einer Treichel (einer Kuhglocke) besteht. Die jeweils linke Seite im Buch besteht aus Text, die rechte Seite vorwiegend aus Fotos. Hinten im Buch gibt es eine Übersichtskarte.Für mich ist es das zweite Buch der Reihe „111 Orte“, nach „111 Orte in Bern, die man gesehen haben muss“. Jenes Buch hat mir als Bernerin sehr gut gefallen, so dass ich mich auf die Ausgabe des für mich ein bisschen fremderen Berner Oberlands freute. Einige Dinge waren mir zumindest vom Namen her bekannt, aber es hat auch sehr viel Neues dabei, wie z.B.:- In Adelboden gibt es einen Kuhmaler: Björn Zryd. Er malt zwar auch andere Bilder, aber hier werden eben seine Kuhbilder vorgestellt. Wirklich beeindruckende Gemälde.- In Blankenburg gibt es ein Scherenschnitt-Museum. Diese Scherenschnitte sind für mich wahre Kunstwerke und sind Zeichen von grosser Geduld. Die Werke, die da ausgestellt werden, haben mit den simplen Scherenschnitten, die man als Kind fabrizierte (Papier falten – schneiden – fertig), nichts gemein.- Auf dem Stockhorn gibt es eine Aussichtsplattform mit einem Gitterrostboden mit gläsernem Ausschnitt in der Mitte – 400 Meter über dem Abgrund! Definitiv nichts für Nicht-Schwindelfreie wie mich.- Die Triftbrücke ist eine spektakuläre Hängebrücke bei Gadmen. Aber aus oben erwähntem Grund leider nichts für mich.- In Frutigen steht das Tropenhaus, wo Sibirische Störe zwecks Kaviargewinnung gehalten werden (ich war schon da, ist wirklich einen Besuch wert).- In Grindelwald wird noch heute der Velogemel hergestellt, das ist ein hölzernes Fahrrad auf Kufen.- Und dann gibt es in Thun auch noch das Sarg-Atelier von Alice Hofer (der Frau des bekannten Berner Sängers Polo Hofer)…Ich vergebe sehr gerne 5 Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks