Rei Toma Dawn of Arcana 1

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(12)
(9)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dawn of Arcana 1“ von Rei Toma

"Wie lange bleibt Prinzessin Nakaba am Leben?" wispern die Bauern im Königreich Belquat. Nakaba hat den Prinzen von Belquat geheiratet, um einen zerbrechlichen Frieden zu garantieren. Aber die Vorzeichen stehen auf Krieg. Ihr Diener und Vertrauter Loki muss vom Hof fliehen und die junge Prinzessin wird wie eine Geisel behandelt.

Den kompletten Manga durchgelesen ✔ Ein toller Manga! Echt empfehlenswert :)

— xlxn
xlxn

Ein schöner Auftakt einer hoffentlich guten Reihe.

— MarianneKastern
MarianneKastern

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Dawn of Arcana 1

    Dawn of Arcana 1
    BeaSwissgirl

    BeaSwissgirl

    19. July 2017 um 10:50

    Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)Beim Manga stöbern bin ich über diesen hier gestolpert und obwohl mich das Cover überhaupt nicht angesprochen hat, machte mich der Klappentext auf Anhieb neugierig....Der Zeichenstil gefällt mir wirklich gut er wirkt irgendwie klassisch, nicht zu überladen oder aufdringlich sondern irgendwie schlicht. Dennoch erkennt man viele kleine Details, Emotionen werden toll dargestellt und auf mich wirken die Illustrationen auf Anhieb sehr ansprechend.Die Sprechblasen enthalten nicht extrem viel Text und die Panels sind übersichtlich platziert und problemlos zu verfolgen.Nakaba war mir sofort sympathisch, endlich einmal keine schüchterne, naive Protagonistin. Im Gegenteil sie ist taff, mutig, kämpferisch, loyal, weiss was sie will und setzt sich für ihre Überzeugung ein.Auch Loki hat mein Herz im Sturm erobert, hingegen bin ich mir bei Caesar noch nicht so ganz sicher was ich von ihm halten soll. Zu Beginn hinterlässt er ja nicht gerade einen positiven Eindruck bei mir mit seinem arroganten Gehabe!Ich hoffe allerdings, dass es in den Fortsetzungen nicht zu einer dramatischen Dreicks-Story kommt mit einem ständigen Hin und Her....Die Geschichte hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen, da sie für mich eine perfekte Mischung enthält. Nämlich Fantasy und eine Spur dystopische Elemente dazu kommen noch Intrigen, Machtspiele und Geheimnisse, die es aufzudecken gibt.Die Autorin gewährt uns zwar schon jetzt einen Blick hinter die Kulissen, dennoch bleiben noch genügend Dinge im Unklaren und machen Lust auf die Fortsetzungen.Für mich ein fesselnder, faszinierender, vielversprechender Auftakt.Die Reihe werde ich auf alle Fälle weiteverfolgen!Ich vergebe hiermit 5 Sterne

    Mehr
  • Freue mich auf die nächsten Teile!

    Dawn of Arcana 1
    IrishKadda

    IrishKadda

    04. August 2013 um 15:06

    Kurzbeschreibung des Carlsen Verlages: Die Erfolgsautorin von EINFACH NUR S UND ABSOLUT M erschafft mit ihrem neuen Manga eine fremdartige Welt voller Mythen und Magie. Wie gewohnt zaubert Rei Toma ihren Charakteren den Ausdruck einer komplexen Gefühlswelt in die Gesichter. Sie beweist mit gekonntem Strich, dass ihre Geschichten das Zeug zum Klassiker haben. Damit wieder Frieden herrscht, muss Prinzessin Nakaba einen Prinzen aus dem kriegerischen Königreich Belquat heiraten. Doch in Belquat wird ihr Diener und Vertrauter Loki vom Hof gejagt und die Prinzessin fühlt sich dort als Gefangene. Kein Wunder also, dass sie den Tod ihres zukünftigen Gemahls vor dem inneren Auge sieht. Ein Wunschtraum – oder eine Vorhersehung? Meine Meinung: Eher zufällig bin ich auf die Manga-Reihe “Dawn of Arcana” gestoßen. Fasziniert hat mich aber gleich der Stil. Es ist wirklich mehr als schön gezeichnet. Perfekt für die Fantasy-Welt, die hier dargestellt wird. Auf dem Cover des ersten Teiles sehen wir die rothaarige Nakaba, eine Prinzessin des Landes Senan. Was wir im laufe der Geschichte erfahren: rotes Haar gilt als unrein und kommt höchstens im gemeinen Volk vor. Die Adelsfamilien hingegen haben meist prächtiges schwarzes Haar auf das sie sehr stolz sind. Steht es doch für Macht und Reichtum. Um jedeoch einem Krieg vorzubeugen wird die rothaarige Nakaba mit dem Prinzen von Belquat, dem hübschen schwarzhaarigen Ceasar verheiratet. Sie weiß: Das ist keine normale Ehe, sie ist mehr eine Geisel. Ob der Krieg damit noch abzuwenden ist? Wir werden sehen… Auch ihr Diener Loki begleitet sie. Er ist nicht nur zu ihrem Schutz dabei. Er ist auch ihr bester Freund und zudem ein Untermensch, also eine Mischung aus Mensch und Tier. Damit teilen die beiden ein Schicksal: Nakaba wird schon immer wegen ihrer Haarfarbe gehänselt, Loki wegen seiner Wolfsohren. Es kommt, wie es in einer schönen Geschichte kommen muss. Natürlich verliebt sich der doch garnicht so eingebildete Prinz Ceasar doch in Nakaba. Allerdings schwärmt auch Loki schon immer für seine Herren. Und Nakaba? Für wen schlägt ihr Herz? 5 Sterne für diese wunderbare Geschichte! Ich freue mich schon auf die nächsten Teile! [Geile Zeile]

    Mehr