Rei Toma Dawn of Arcana 3

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(6)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dawn of Arcana 3“ von Rei Toma

"Wie lange bleibt Prinzessin Nakaba am Leben?" wispern die Bauern im Königreich Belquat. Nakaba hat den Prinzen von Belquat geheiratet, um einen zerbrechlichen Frieden zu garantieren. Aber die Vorzeichen stehen auf Krieg. Ihr Diener und Vertrauter Loki muss vom Hof fliehen und die junge Prinzessin wird wie eine Geisel behandelt.

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Dawn of Arcana 3

    Dawn of Arcana 3
    BeaSwissgirl

    BeaSwissgirl

    05. August 2017 um 21:43

    Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)Vom ersten Band war ich ja voll begeistert so dass ich mir spontan die zwei Weiteren auch bestellt habe. Hier nun meine Meinung zu Band drei, die aber eigentlich gut auch zu Band zwei passen würde....Die Zeichnungen gefallen mir weiterhin sehr gut, sie sind schlicht und unauffällig dennoch detailliert und halt irgendwie unaufdringlich.Die Sprechblasen enthalten sehr wenig Text und die Panels sind übersichtlich angeordnet.Die Charaktere mag ich echt gerne vor allem Loki und Nakaba allerdings verspürte ich hier doch etwas weniger Rebellion als noch im Vorgänger. Von daher gefällt mir die Entwicklung oder die Richtung in die die Geschichte bezüglich der Protagonisten gehen könnte nicht ganz so gut.Wie oben schon erwähnt war ich nämlich vom Plot der Story total begeistert, dennoch zieht sich das Ganze doch sehr in die Länge und ich hätte mir einen schnelleren, spannenderen und fesselnderen Verlauf gewünscht. Wie gesagt enthalten die Sprechblasen nur sehr wenig Text und hier hat es mich doch gestört da einfach eine Vertiefung fehlt. Auch dieses ständige " Cesar" oder " Nakaba" als Ruf in den Sprechblasen nervte mich mit der Zeit einfach nur noch.Oft empfand ich die Handlung auch als sprunghaft so als würde eine Seite fehlen....Alles in Allem bin ich daher doch eher enttäuscht vom Fortlauf oder besser gesagt der Umsetzung, denn da wäre so viel mehr möglich gewesen.Da aber der vierte Band in Deutsch sowieso vergriffen ist und die Reihe insgesamt 13 Bände umfasst werde ich sie nicht mehr weiterverfolgen.Ich vergebe hiermit 3,5 Sterne 

    Mehr