Rei Toma Mysterious Honey , Band 2

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mysterious Honey , Band 2“ von Rei Toma

Meiko - ein normales, etwas schüchternes Schulmädchen – sitzt gerne in der Schulbibliothek und schläft vor sich hin, bis sie eines Tages aus ihrem Traum gerissen wird!! Ein Kuss, auch noch ihr erster, wurde ihren Lippen geraubt. Doch wer war es, der sie wie Dornröschens Prinz wachgeküsst hat? Vier mögliche männliche Kandidaten befanden sich zum Tatzeitpunkt mit ihr in der Bibliothek und Meiko hofft, dass es einer war, den sie auch noch niedlich findet! Sie setzt all ihre detektivischen Fähigkeiten ein, um den Kussraub aufzuklären…

Wirklich süße Idee aber es fehlt einfach an Tiefe. Auch wird die Geschichte nur kurz weitergeführt, danach besteht das Buch aus Kurzgeschichten

— Jani182
Jani182

Kurzmangas haben ihre kleinen Schwächen, aber trotzdem ist dieser zauberhaft.

— Buchgespenst
Buchgespenst

Passender Abschluss zu Band 1, aber leider konnte sich die Story nicht wirklich steigern.

— Maya-chan
Maya-chan

Stöbern in Comic

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Sherlock 1

Sarkasmus, Humor und faszinierende Charaktere in einem modernen London.

Niccitrallafitti

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

Wieder ein wunderbarer Abenteuer-Fantasy-Roman*-*

JennysGedanken

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Passender Abschluss zu Band 1, aber leider konnte sich die Story nicht wirklich steigern

    Mysterious Honey , Band 2
    Maya-chan

    Maya-chan

    30. December 2014 um 13:48

    Die Story: Achtung: Dieser Abschnitt der Bewertung kann Spoiler enthalten! Endlich gesteht einer der vier Jungs Meiko, dass er es war, der sie geküsst hat. Doch kaum hat sie herausgefunden, wer es war, dreht sie den Spieß einfach um. Als ihr neuer Freund nämlich selbst in der Bibliothek einschläft, küsst sie ihn heimlich und als er aufwacht, lässt sie ihn im Unklaren darüber, ob sie ihn geküsst hat. Der Zeichenstil: Die Charaktere sind, wie man es von einem Shojo Manga erwartet sehr schön und niedlich gezeichnet. Meiko wirkt mit ihren Katzenaugen sehr niedlich und die Jungs haben alle etwas, dass sie eindeutig charakterisiert. Für Shojo-Fans also ein wahrer Augenschmaus. Meine Meinung: Leider konnte sich die Geschichte in Band 2 nur bedingt steigern. Zwar finden wir hier nun endlich heraus, welcher der Jungs Meiko geküsst hat, doch besagter Junge erklärt daraufhin dem Leser auch gleich auf sieben Seiten, wie er auf Meiko aufmerksam geworden ist, warum er ihr nicht gleich gesagt hat, das er es war und was, wann und wo schief gelaufen ist, als er es ihr gestehen wollte. Das fand ich ein bisschen blöd gelöst, da man deutlich merkt, dass der Autor/die Autorin hier unbedingt noch etwas erklären wollte/musste, um die Geschichte rund zu machen. Meiko kommt zum Ende der Geschichte endlich mal aus ihrer Rolle der Unterlegenen raus, indem sie den Spieß umdreht und ihren neuen Freund heimlich küsst. Damit zeigt sie ihm, wie furchtbar sie sich in ihrer Unwissenheit gefühlt hat und lässt ihn spüren, dass er einen Fehler gemacht hat. Leider ertrinkt das Ganze auf den letzten beiden Seiten dann aber erneut im Kitsch. Die beiden zusätzlichen Kurzgeschichten, die sich noch in Band 2 befinden, gefielen mir fast besser, als die Hauptstory und retten den Band. Es tut mir wirklich leid, diesem Band nur so wenige Sterne geben zu können, aber die Story ist mir einfach nach wie vor zu flach und oberflächlich geblieben. Leider nur was für Zwischendurch...

    Mehr