Reiichi Hiiro

 3.3 Sterne bei 38 Bewertungen
Autor von Love Hustler, Wild Fish und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Reiichi Hiiro

Love Hustler

Love Hustler

 (12)
Erschienen am 27.05.2008
Wild Fish

Wild Fish

 (12)
Erschienen am 01.08.2007
Ermittlungen in Sachen Liebe

Ermittlungen in Sachen Liebe

 (8)
Erschienen am 16.03.2009
Guns & Flowers

Guns & Flowers

 (6)
Erschienen am 01.10.2008

Neue Rezensionen zu Reiichi Hiiro

Neu
Maya-chans avatar

Rezension zu "Ermittlungen in Sachen Liebe" von Reiichi Hiiro

Ein Ermittler-Duo mit ganz besonderem "Touch" ;)
Maya-chanvor 4 Jahren

Die Story:
Achtung: Dieser Abschnitt der Bewertung kann Spoiler enthalten!

Sakura ist ein Polizist mit ganz besonderen Fähigkeiten. Er kann die negativen Gedanken einer Person lesen, wenn er sie berührt. Deshalb wird er auch in eine Spezialabteilung zur Aufklärung von Gewaltverbrechen versetzt. Das besondere an dieser Abteilung: Hier hat jeder ein spezielles Talent, sei es ein Röntgenblick, Psychkinese oder Zukunftsvisionen.

Zusammen mit seinem Partner Shido wird er auf einen Fall angesetzt, der den Ermittlern schon eine ganze Weile Kopfzerbrechen bereitet. Dank Sakura gelingt es ihnen einer Sekte auf die Spur zu kommen. Doch um dort heimlich Informationen zu bekommen, muss sich Sakura immer wieder verkleiden, mal als Student, mal als Schulmädchen und schon bald ist es Shido, der ihm nicht mehr widerstehen kann. Doch welche Gabe hat Shido eigentlich?


Der Zeichenstil:

Der Zeichenstil ist für meinen Geschmack ok. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und eindeutig voneinander zu unterscheiden. Bis auf Sakura wirken alle Charaktere ihrem Alter entsprechend sehr männlich.


Meine Meinung:

Der Manga war nicht schlecht, hat mich aber emotional auch nicht vom Hocker gehauen. Es ist ganz niedlich und lustig, wie Sakura sich immer wieder in den unterschiedlichsten Verkleidungen auf die Verbrecherjagd machen muss. Mal ist er als Schulmädchen, mal als Verkäufer mit Katzenohren unterwegs und Shido nutzt diese Gelegenheiten nur zu gerne, um ihn zu verführen.

Shidos wahre Fähigkieten bleiben bis zum Schluss ein Rätsel und auch seine Vergangenheit wird im Verlaufe der Geschichte nur Stück für Stück aufgedeckt. Das gibt seinem zunächst oberflächlichen Playboy-Image etwas Tiefgang.

Sakura, der aufgrund seiner Fähigkeiten den Glauben an ehrliche Gefühle verloren hat, lernt mit Shido an seiner Seite, dass es doch noch Menschen gibt, die keine schlechten Absichten haben und sich nicht verstellen.

Die Geschichte spielt unter der lustigen Oberfläche mit komplexen Gefühlen. Es geht um Liebe, Vertrauen und den Glauben an die eigenen Fähigkeiten. Leider kommen die großen Gefühle, gerade am Ende der Story, nicht mit soviel Tiefgang rüber, wie beabsichtigt.

Da mich die Geschichte aber trotzdem gut unterhalten hat, empfehle ich sie allen, die gerne mal eine herzerwärmende und lustige Boys Love Story für Zwischendurch suchen.

Kommentieren0
0
Teilen
78sunnys avatar

Rezension zu "Wild Fish" von Reiichi Hiiro

Mittelmäßig
78sunnyvor 5 Jahren

Meine Meinung:

Der Zeichenstil gefällt mir hier eher nicht so. Die Personen sind teilweise ganz okay, dann aber wieder total unterproportional. Da sitzt zum Beispiel ein winzig kleiner Kopf auf einem riesigen Körper. Dann waren da aber Zeichnungen, die ich wieder richtig gut fand. Vor allem die Fantasyzeichnungen.


Die Story war mittelmäßig. Man verfolgt im Prinzip Prinz Kagetsus werben um Kai Ayase. Wenn das ganze dann nicht wieder so typisch japanisch ins Lächerliche gezogen worden wäre, hätte der Manga sogar eine viel bessere Wertung bekommen können. Leider war aber sowohl das Werben als auch der größte Teil der 'erotischen' Szenen lächerlich. Der Bruder des Prinzen schoss dann mit seiner Flippigkeit den Bock ab und es wurde an den Stellen wieder ein Manga bei dem ich nur den Kopf schütteln konnte. Da habe ich wohl einen ganz anderen Humor.


Dies ist ein Manga, der mich ganz gut unterhalten hat und vor allem durch den Fantasyanteil punkten konnte. Leider waren viele Stellen für mich lächerlich und manchmal wirkten die Proportionen und Gesten der Charakter völlig off. So standen selbstbewusste Charaktere ständig mit verklemmt vor der Brust gekreuzten Armen und hängenden Schultern da.


Der Manga ist ab 16 Jahren. Es kommen erotische Szenen vor bei denen aber alles ausgeblendet wird was jugendgefährdend sein könnte.


Meine Wertung:

3 von 5 Sternen

Kommentieren0
17
Teilen
denises-lesewelts avatar

Rezension zu "Guns & Flowers" von Reiichi Hiiro

Rezension zu "Guns & Flowers" von Reiichi Hiiro
denises-leseweltvor 7 Jahren

Die Zeichnungen sind sehr detailliert und der Stil gefällt mir sehr gut. Nach einem typischen Boys Love Prinzip ist der erwachsenere, männlichere Part in dieser speziellen Beziehung kräftiger und kantiger dargestellt, während die Linien beim Anderen um Einiges weicher ausfallen.
Die Szenen sind alle super dargestellt, man kann immer nachempfinden was geschieht und eine große Zeichnung, die sich über die ganze Seite ausbreitet gefällt mir sehr.

Ich bin jetzt nicht der große Boys Love-Fan und ein bisschen Techtelmechtel reicht mir da schon vollkommen. Solch ausgefallene Szenen gibt es mittelmäßig viele, sehr detailliert gab es dann aber nur eine. Das ist in meinen Augen sehr positiv anzusehen, weil dadurch die eigentliche Story nicht so überschattet wurde.

Was ich eigentlich überhaupt nicht mochte war die Tatsache, dass dort ALLE Protagonisten schwul waren. Das war dann doch ziemlich übertrieben. Weibliche Charaktere wurden kaum, ehrlich gesagt nur eine Einzige, eingeführt.

Die Storyline war an sich nicht sonderlich originell und während des Lesens war ich mir erst gar nicht klar, ob ich sie mag oder nicht. Denn selbst die Spannung hat für mich ziemlich gefehlt, da es so vorhersehbar war was passiert.

Die Charaktere hat man kaum richtig kennen lernen können, nur von dem jüngeren Protagonisten bekommt man einen guten Einblick in seine Gefühlswelt. Der Leser erfährt zwar zwischenzeitlich immer wieder neue Einzelheiten über die anderen Figuren, dies allerdings ziemlich oberflächlich.

Fazit
Die Story und Charaktere sind nicht sonderlich vielschichtig. Aber der Manga ist ganz schön anzusehen. Dem nach ist es für mich nur eine nette Boys Love-Story für Zwischendurch.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 29 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks