Reiner Gross Geschichte Sachsens

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geschichte Sachsens“ von Reiner Gross

In Sachsen wurde schon immer große Geschichte geschrieben: Nicht nur die Reformation 1517 und die Revolution 1989 nahmen hier ihren Anfang, Wirtschaft, Kultur und Geistesleben des Freistaats haben Deutschland, Europa und die Welt stets beeinflusst. Die 'Geschichte Sachsens' ist eine überaus lesbare und anschauliche Darstellung für jeden Interessierten, die ganz ohne Anmerkungsapparat auskommt. Dank intensiver landesgeschichtlicher Forschungen kann sie nun erneut in aktualisierter und erweiterter Form vorgestellt werden.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Geschichte Sachsens" von Reiner Gross

    Geschichte Sachsens
    Sokrates

    Sokrates

    14. October 2011 um 20:49

    Reiner Gross‘ Buch ist nicht ohne Grund bereits als Lizenzausgabe bei der Landeszentrale für politische Bildung in Sachsen erschienen: Es ist eine der wenigen für den fachlichen Laien erschwinglichen und erreichbaren Monographien über die sächsische Landesgeschichte. Dabei beinhaltet sie alle wesentlichen historischen Ereignisse: setzt im 4. Nachchristlichen Jahrhundert ein und endet 1990 nach der Wiedervereinigung. Das Buch ist reich bebildert und verknüpft so – insbesondere für den bereits Dagewesenen – das historische Faktum mit der gesehenen Hinterlassenschaft (Baudenkmäler, Gemälde, Urkunden). Diese visuelle Verknüpfung erleichtert den Zugang zu ansonsten, vielfach als tro-cken empfundener Landesgeschichte.

    Mehr