Reiner Kunze

(68)

Lovelybooks Bewertung

  • 68 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(31)
(26)
(8)
(3)
(0)

Bekannteste Bücher

Mensch im Wort

Bei diesen Partnern bestellen:

Für ein wenig Liebe

Bei diesen Partnern bestellen:

Fern kann er nicht mehr sein

Bei diesen Partnern bestellen:

Wenn wieder eine Wende kommt

Bei diesen Partnern bestellen:

Was macht die Biene auf dem Meer?

Bei diesen Partnern bestellen:

Das kleine Buch von Tag zu Tag

Bei diesen Partnern bestellen:

Wenn Wünschen Flügel wachsen

Bei diesen Partnern bestellen:

Selbstgespräch für andere

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Sprache, die die Sprache spricht

Bei diesen Partnern bestellen:

Donaumorgen unterhalb von Passau

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Leidenschaft des Schreibens

Bei diesen Partnern bestellen:

Wie macht das der Clown

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Dichter Jan Skácel

Bei diesen Partnern bestellen:

Begehrte, unbequeme Freiheit

Bei diesen Partnern bestellen:

Nocturne in E

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Chausseen der Dichter

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Aura der Wörter

Bei diesen Partnern bestellen:

Die wunderbaren Jahre

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Muff der 1970er Jahre

    Der Löwe Leopold
    Orisha

    Orisha

    13. October 2016 um 23:19 Rezension zu "Der Löwe Leopold" von Reiner Kunze

    Ein Spielzeuglöwe, der zum Leben erwacht. Eine ungewöhnliche Postkarte für den kranken Daniel. Die Suche nach dem kleinen Ludwig. Ein alternatives Ende für Schneewittchens Stiefmutter und ein entflohener Ton. Diese Geschichte finden sich in Reiner Kunzes "Fast Märchen, fast Geschichten" wieder. Und fast hätte ich den Geschichten auch etwas abgewinnen können, aber nur fast. Schon 1970 erschienen, merkt man den Geschichten ihr Alter an. Irgendwie angestaubt, irgendwie spießig, irgendwie kommen die kleinen Geschichten Kunzes nicht ...

    Mehr
  • Rezension zu "gedichte" von Reiner Kunze

    gedichte
    The iron butterfly

    The iron butterfly

    27. February 2011 um 11:41 Rezension zu "gedichte" von Reiner Kunze

    Reiner Kunze verdichtet diese oft kleinen unscheinbaren Momente zu großen Augenblicken. Seine Gedichte sind sehr persönliche Essenzen. Oft an seine Frau, seine Kinder, Freunde und Bekannte gerichtet, zeugen sie von einem Autor, der über große soziale Kompetenzen verfügt.

  • Rezension zu "Steine und Lieder" von Reiner Kunze

    Steine und Lieder
    cherubina

    cherubina

    12. February 2010 um 11:57 Rezension zu "Steine und Lieder" von Reiner Kunze

    Steinig und karg sind sie die Bilder in diesem grandiosen Bildband von Reiner Kunze. Und voller Lachen die Menschen. Beim Betrachten kommen sie wieder, die Gerüche, die Lieder, die Stille, die Sehnsucht, die Einsamkeit. Dieses Buch ist eine Hommage an Namibia, wie sie besser nicht dargestellt werden kann.

  • Rezension zu "Der Kuss der Koi" von Reiner Kunze

    Der Kuß der Koi (engl.)
    cherubina

    cherubina

    12. February 2010 um 11:45 Rezension zu "Der Kuß der Koi" von Reiner Kunze

    Ein wunderschöner Bildband von Reiner Kunze in dem er einen sehr tief in seine eigene Seele schauen lässt. Vielen Dank für dieses traumschöne Werk, das einen zum Abtauchen einlädt.

  • Rezension zu "lindennacht" von Reiner Kunze

    lindennacht
    cherubina

    cherubina

    24. August 2009 um 14:50 Rezension zu "lindennacht" von Reiner Kunze

    Reiner Kunze - ein Wortkünstler des Weglassens. Wundervolle Gedichte, manche wirken erst nach Stunden, wenn die Worte die Hirn-Gefühlsschranke durchbrochen haben ... AAAAAh, das ist gemeint damit. Sie lassen einen nicht in Ruhe diese Gedichte, sie arbeiten im Stillen und kommen unvermittelt wieder an die Oberfläche.

  • Rezension zu "Deckname »Lyrik«" von Reiner Kunze

    Deckname »Lyrik«
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. January 2009 um 00:19 Rezension zu "Deckname »Lyrik«" von Reiner Kunze

    Ein sehr interessantes Zeitzeugnis - Originaldokumente der Stasi: Betreff - Überwachung der Person mit dem Decknamen "Lyrik" - Reiner Kunze war es nicht "wert", sogar einen richtigen Namen zu bekommen. Es ist faszinierend und erschreckend zugleich, wie die Maschinerie eines Regimes in das Privatleben ehrlichkeitsliebender Menschen eindringen konnte - und versuchte, diese zu brechen. Ideale Ergänzung zu dem deutschen Film "Das Leben der anderen".

  • Rezension zu "Die wunderbaren Jahre" von Reiner Kunze

    Die wunderbaren Jahre
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. January 2009 um 00:09 Rezension zu "Die wunderbaren Jahre" von Reiner Kunze

    Reiner Kunze gelingt es auf eine ganz subtile Art und Weise die Gegebenheiten in der damaligen DDR zu schildern. Die episodenhaften Geschichten/Erzählungen komponierte Kunze aus seinen Geprächen mit Menschen der DDR - Schülern, Arbeitern, Soldaten. Nicht umsonst wurde er aufgrund des Blicks hinter die Kulissen aus dem Schhriftstellerverband der DDR ausgeschlossen. Vermutlich ein Titel, der nur so richitig von Ostdeutschen zu verstehen ist - dennoch lege ich es jedem ans Herz, welcher sich annähernd für die deutsche Geschichte der ...

    Mehr