Reiner Kunze

 4.2 Sterne bei 70 Bewertungen
Autor von Die wunderbaren Jahre, zimmerlautstärke und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Reiner Kunze

Reiner Kunze wurde 1933 in Oelsnitz im Erzgebirge als Sohn eines Bergarbeiters geboren. Er studierte Philosophie und Journalistik in Leipzig. 1977 Übersiedlung in die Bundesrepublik. Für sein umfassendes lyrisches, essayistisches und erzählendes Werk erhielt er zahlreiche deutsche und internationale Literaturpreise, darunter den Georg-Büchner-Preis, den Georg-Trakl-Preis und den Friedrich-Hölderlin-Preis. Seine Lyrik und Prosa wurden in dreißig Sprachen übersetzt. Zuletzt erschienen die Nachdichtungen »Wo wir zu Hause das Salz haben«, der Lyrikband »Lindennacht«, die Gedichte für Kinder »Was macht die Biene auf dem Meer?« sowie »die stunde mit dir selbst«.Literaturpreise:Übersetzerpreis des Tschechoslowakischen Schriftstellerverbandes, 1968Deutscher Jugendbuchpreis, 1971Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, 1973Mölle-Literaturpreis, Schweden, 1973Georg-Trakl-Preis, Österreich, 1977Andreas-Gryphius-Preis, 1977Georg-Büchner-Preis, 1977Bayerischer Filmpreis, 1979Geschwister-Scholl-Preis, 1981Eichendorff-Literaturpreis, 1984Bundesverdienstkreuz I. Klasse, 1984Bayerischer Verdienstorden, 1988Ostbayerischer Kulturpreis, 1989Herbert und Elsbeth-Weichmann-Preis, 1990Hanns-Martin-Schleyer-Preis, 1990Kulturpreis deutscher Freimaurer, 1993Ehrendoktorwürde der Technischen Universität Dresden, 1993Großes Bundesverdienstkreuz, 1993Ehrenbürgerschaft der Stadt Greiz, 1995Kulturpreis des Landkreises Passau, 1995Weilheimer Literaturpreis, 1997Europa-Preis für Poesie, Serbien, 1998Hölderlin-Preis d. Stadt Bad Homburg, 1999 Christian-Ferber-Ehrengabe der Deutschen Schillerstiftung, 2000Hans-Sahl-Preis, 2001Bayerischer Maximiliansorden für Kunst und Wissenschaft, 2001Kunstpreis zur deutsch-tschechischen Verständigung, 2002Ján-Smrek-Preis, Slowakei, 2003Ehrenbürgerschaft der Stadt Oelsnitz/Erzgebirge, 2003Premia Bohemica, 2004Thüringer Verdienstorden, 2008Memminger Freiheitspreis 1525, 2009Thüringer Literaturpreis, 2009America Award for lifetime contribution to international writing 2013Franz-Josef-Strauß-Preis, 2015

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Reiner Kunze

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Die wunderbaren Jahre9783941711259

Die wunderbaren Jahre

 (26)
Erschienen am 09.10.2009
Cover des Buches zimmerlautstärke9783596219346

zimmerlautstärke

 (7)
Erschienen am 01.02.1977
Cover des Buches gedichte9783100420206

gedichte

 (5)
Erschienen am 27.04.2001
Cover des Buches Wo wir zu Hause das Salz haben9783100420237

Wo wir zu Hause das Salz haben

 (4)
Erschienen am 25.07.2003
Cover des Buches lindennacht9783100420244

lindennacht

 (4)
Erschienen am 24.08.2007
Cover des Buches ein tag auf dieser erde9783596149339

ein tag auf dieser erde

 (3)
Erschienen am 01.12.2000
Cover des Buches Deckname »Lyrik«9783596108541

Deckname »Lyrik«

 (3)
Erschienen am 01.12.1990
Cover des Buches Der Löwe Leopold9783596801619

Der Löwe Leopold

 (4)
Erschienen am 01.11.1995

Neue Rezensionen zu Reiner Kunze

Neu

Rezension zu "Deckname »Lyrik«" von Reiner Kunze

Stasi-Akten
Pongokatervor 10 Monaten

Kurz nach der Wende 1990 präsentierte der Lyriker Reiner Kunze eine Auswahl aus seinen Stasi-Akten - ohne jeden Kommentar. Und dieser Kommentar fehlt mir, so aufschlussreich der Originalton Stasi ist.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "die stunde mit dir selbst" von Reiner Kunze

Zauberhaft
Pongokatervor einem Jahr

Zauberhafte, fast immer ganz kurze Gedichte zu den verschiedensten Themen von privat bis Politik. Prinzipielle Unterschiede zu früheren Werken sind nicht erkennbar.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Der Löwe Leopold" von Reiner Kunze

Der Muff der 1970er Jahre
Orishavor 4 Jahren

Ein Spielzeuglöwe, der zum Leben erwacht. Eine ungewöhnliche Postkarte für den kranken Daniel. Die Suche nach dem kleinen Ludwig. Ein alternatives Ende für Schneewittchens Stiefmutter und ein entflohener Ton. Diese Geschichte finden sich in Reiner Kunzes "Fast Märchen, fast Geschichten" wieder. Und fast hätte ich den Geschichten auch etwas abgewinnen können, aber nur fast. 

Schon 1970 erschienen, merkt man den Geschichten ihr Alter an. Irgendwie angestaubt, irgendwie spießig, irgendwie kommen die kleinen Geschichten Kunzes nicht zum Punkt. Und auch die Charaktere, so nett wie sie daher kommen, so bieder sind sie. Und obwohl Kunze - preisgekrönt - hier sicher eine andere, für Kinder gemachte Seite zeigt, konnte mich dieses Buch nicht überzeugen.

Fazit: Angestaubte Geschichten von 1970, die Kinder kaum noch locken können.

Kommentieren0
81
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Reiner Kunze wurde am 16. August 1933 in Oelsnitz/Erzgeb. geboren.

Reiner Kunze im Netz:

Community-Statistik

in 73 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks