Reiner M Sowa Ein Bestatter auf der Flucht

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Bestatter auf der Flucht“ von Reiner M Sowa

"Sie hatte ihm eiserne Handschellen angelegt und seine Augen verbunden. Schweiß sammelte sich auf Stirn und Brust. Sein Herz raste. Er war völlig hilflos. Alles, was passieren würde, bestimmte sie." Ulrich Schwartz glaubt, alles über den Tod zu wissen. Doch als ein ihm unbekannter Mann in seinem Bestattungshaus erscheint, um Selbstmord zu begehen, beginnt für den Bestatter ein Albtraum: Er wird in einen Unfall verwickelt, in dem der Selbstmordkandidat ums Leben kommt. Zufall? Die Polizei glaubt an einen Mord und verdächtigt den Bestatter. Panik und Angst schleichen sich in sein bisher geordnetes Leben. Er wird von Macht und Missgunst an seine moralischen Grenzen gezerrt. Immer schneller dreht sich die Spirale des Schreckens, die seine Existenz in die Tiefe zu reißen droht. Raffinierter Plot, Wortwitz, unerwartete Wendungen und undurchsichtige Gestalten machen das Buch zu einem Lesegenuss. „Sowas Sprache hat die Präzision eines Kommissars und die Leichtigkeit eines Menschen, der in seiner Wahlheimat Süd-Frankreich die Leichtigkeit des Seins entdeckt hat.“ Badische Zeitung

Kurzweilig, spannend und mit einem außergewöhnlichen Ermittler.

— Readytoread
Readytoread

Stöbern in Krimi & Thriller

Todesreigen

Teil 4 der Serie um den skurilen Ermittler Maarten S. Sneijder und seine Kollegin Sabine Nemez. Spannend. Selbstmorde bei hohen BKA-Beamten.

makama

Durst

Harry Hole ist zurück! Das Warten hat sich gelohnt.

buchleserin

Wildeule

Wieder unterhaltsam, aber für mich etwas schwächer als Kaninchenherz und Fuchskind

lenisvea

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

SOG

Eine beispiellose Verkettung von Verantwortungslosigkeit, Machtmißbrauch u. a. führte zur Katastrophe. Fesselnder sozialkritischer Thriller!

Hennie

AchtNacht

Dieser Thriller ist zwar nicht besonders innovativ, aber trotzdem so spannend, wie man es von Fitzek gewohnt ist

ShellyBooklove

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Außergewöhnlicher Ermittler

    Ein Bestatter auf der Flucht
    Readytoread

    Readytoread

    01. June 2016 um 20:31

    Kurzweilig, spannend und mit einem außergewöhnlichen Ermittler.
    Das wird bestimmt nicht mein letzter Sowa-Krimi sein!

  • Wunderbar!

    Ein Bestatter auf der Flucht
    lore_ley

    lore_ley

    06. August 2014 um 19:44

    Gott sei Dank ist er da, der Nachfolgeroman zum "Ententestament"! ! Die Haupt-Protagonisten sind geblieben. Man muss den ersten Enten-Krimi aber nicht gelesen haben,  man versteht auch so alles einwandfrei. Ein Krimi mit einem Handlungsstrang mitten aus dem Leben: Schuld und Unschuld, Familienfriede und Ehekrieg, Sehnsucht und Eifersucht, Sex und Liebe. Kirche, Heimlichkeiten, nicht bewältigte Kindheit, falsche Verdächtigungen ... eine bunte und sehr lebensnahe Mischung führt den Leser immer wieder auf die falsche Fährte. Bei alldem läßt der Autor die Protagonisten das Leben auch philosophisch betrachten, so dass deren Handeln nachvollziehbar wird. Ich finde auch diesmal den klaren Schreibstil hilfreich. Die weitestgehend schnörkellose Sprache setzt einen guten Kontrast zu den Wendungen in der Handlung. Wieder ein Sowa, bei dem ich mit dem Lesen nicht mehr aufhören konnte. Hoffentlich lässt das nächste Buch nicht so lange auf sich warten!

    Mehr