Reiner M Sowa Ein Bestatter in dunkler Vergangenheit

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Ein Bestatter in dunkler Vergangenheit“ von Reiner M Sowa

Die Geschichte des 3. Reiches mit der Gegenwart verwoben, erzählt in einem hervorragenden Stil - kein Wort zuviel. Ein raffinierter Krimi!

— Frauke11

Stöbern in Krimi & Thriller

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Spannende, dunkle Abgründe.

Grossstadtheldin

Die perfekte Gefährtin

Grandioser Reihenauftakt!

Lotta22

Tausend Teufel

Authentisch, spannend und der interessante Schauplatz Dresden 1947

faanie

Dominotod

Klassische Ermittlungsarbeit der Polizei mit flacher Spannungskurve und zu wenig schwedischer Atmosphäre. Leider nur Durchschnitt.

jenvo82

Stille Wasser

Spannend bis zum Schluss.

Himmelsblume

Fiona

Komplexer Fall, komplexe Hauptfigur. Insgesamt überzeugender Krimi.

Gulan

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ganz schwaches Krimi-Büchlein

    Ein Bestatter in dunkler Vergangenheit

    Thommy28

    12. June 2013 um 15:01

    Klappentext:Ein Kindesmord versetzt die Einwohner des Bergischen Landes in Schrecken. Der Landrat persönlich hat den grauenvollen Fund gemacht und die Polizei verständigt. Zur gleichen Zeit erhält der Bestatter Ulrich Schwartz eine E-Mail, die ihn zu einem Grab führt, das die bedrückende Geschichte des Bensberger Schlosses lebendig werden lässt, als es noch Nationalpolitische Erziehungsanstalt und KZ-Außenlager war. Während die Kommissare Barbara Reuter und Gerd Kascheck den Landrat immer wieder mit dem Kindesmord konfrontieren, nähert sich Ulrich Schwartz der Tat über die dunkle Vergangenheit des Bensberger Schlosses, in der Kinderleben der Nazi-Weltanschauung gewidmet wurden. Der Bestatter und die Kommissare geraten in den Strudel weiterer Morde und stoßen auf eine verschüttete Spur aus vergangener Zeit ... Mehr möchte ich zum Inhalt auch nicht sagen, wäre schade um die Zeit. Zu den Protagonisten und dem Schreibstil kann ich mich eigentlich nur wiederholen. Ich hatte ja schon in der Rezi zu "Ein Bestatter fährt zur Hölle" meine Meinung dazu kundgetan. Dieses Buch ist keinen Deut besser, eher das Gegenteil. Für meinen Geschmack eine reine Ansammlung von Plattitüden und Klischees gewürzt mit banalen Dialogen.  

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks