Reiner Schöne

 3 Sterne bei 1 Bewertungen

Lebenslauf von Reiner Schöne

Reiner Schöne wuchs in Weimar auf und begann in der ehemaligen DDR bereits eine Laufbahn als Schauspieler und Liedermacher. 1968 floh er in den Westen. Reiner Schöne hatte zunächst als Musicalstar in "Hair" und "Jesus Christ Superstar" Erfolg. Von 1985 bis 2002 lebte er in den USA und spielte in zahlreichen namhaften TV-Serien wie "MacGyver", "Raumschiff Enterprise" oder "JAG", hatte aber weiterhin auch Auftritte in Deutschland. Auf der Bühne verkörperte Reiner Schöne häufiger Charaktere aus Karl Mays Werken, u. a. spielte er bei den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg (1996), übernahm aber auch klassische Rollen, wie z. B. aus dem "Jedermann" (1999). Zuletzt war er zu hören als "Sheik Eslah el Mahem" in "Der Orientzyklus" von Karl May.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Reiner Schöne

Cover des Buches Let the sunshine in (ISBN: 9783934872714)

Let the sunshine in

 (0)
Erschienen am 01.03.2004
Cover des Buches Wirst du da sein? (ISBN: 9783869742038)

Wirst du da sein?

 (22)
Erschienen am 05.03.2015
Cover des Buches Der stumme Tod (ISBN: 9783839893951)

Der stumme Tod

 (15)
Erschienen am 26.09.2018
Cover des Buches Unser allerbestes Jahr (ISBN: 9783869740355)

Unser allerbestes Jahr

 (12)
Erschienen am 01.07.2010
Cover des Buches Purpurne Rache (ISBN: 9783838781280)

Purpurne Rache

 (5)
Erschienen am 17.11.2017
Cover des Buches Die perfekte Ordnung der Dinge (ISBN: 9783869741260)

Die perfekte Ordnung der Dinge

 (2)
Erschienen am 14.06.2012
Cover des Buches Gruselkabinett-Box 5 (ISBN: 9783785755648)

Gruselkabinett-Box 5

 (1)
Erschienen am 29.09.2017
Cover des Buches Hörportrait: Nostradamus (ISBN: 9783865496164)

Hörportrait: Nostradamus

 (1)
Erschienen am 01.03.2007

Neue Rezensionen zu Reiner Schöne

Cover des Buches Wirst du da sein? (ISBN: 9783886985920)
Tamarisks avatar

Rezension zu "Wirst du da sein?" von Guillaume Musso

Ein anderer Roman über eine Zeitreise
Tamariskvor einem Jahr

Was wäre wenn du in die Vergangenheit reisen könntest. Würdest du etwas ändern? Mit dem Bewusstsein, dass sich dann dein ganzes Leben verändert und auch alle schönen Dinge, die dir passiert sind, Menschen die in deinem Leben sind, dann nicht mehr in deinem Leben wären. 

Lässt das Schicksal sich überhaupt beeinflussen?


Dieser Roman regt zum Denken an. 


Das Ende hat mir persönlich nicht gefallen, aber der Roman an sich ist traumhaft und lesenswert bzw. das Hörbuch absolut hörenswert. 

Reiner Schöne hat eine so angenehme Stimme und sehr passend für diesen Roman.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der stumme Tod (ISBN: 9783839893951)

Rezension zu "Der stumme Tod" von Volker Kutscher

Gereon Rath ist wieder da
Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

Eine tote Schauspielerin und ganz viel Historie. Ich mag die Gerreon Rath Reihe und das Gefühl beim Lesen. ich habe aber auch die Bilder der Serie im Kopf und freue mich auf die erneute Umsetzung. Die Story selbst fand ich etwas flach und an den Haaren herbeigezogen. Als Einstieg hätte es mich nicht überzeugt.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der stumme Tod (ISBN: 9783839893951)
TanteGhosts avatar

Rezension zu "Der stumme Tod" von Volker Kutscher

Gereons 2. Fall
TanteGhostvor 2 Jahren

Ein spannender Fall mit geschichtlichen Hintergründen und Einblicke in das Leben des Täters. - Fesselnd


Inhalt: Berlin 1930, eine seltsame Morderserie reibt Gereon Rath und seine Kollegen auf. Neben dem Stummfilm gibt es nun auch den Tonfilm. Eine Kunstform, gegen die sich auch damals Leute gewehrt haben. Und auf genau die Darstellerinnen des Tonfilms hat es der Serienmörder abgesehen, der seine Opfer erst betäubt, ihnen ihrer Stimmbänder beraupt und sie dann mit Insulin tötet.

Gereon Rath steht noch immer mit seinem Vorgesetzten auf Kriegsfuß, ermittelt auf eigene Faust und handelt sich dadurch durchaus auch Ärger ein.


Fazit: Zunächst mal war hier der Sprecher wieder mega passend. Seine Stimme ist die von einem Märchenonkel und dann liest er so ruhig und gut betont, dass man trotzdem die Spannung in der Handlung richtig gut verfolgen kann. Ich hatte den leicht aufsässigen Kommissaren genau vor Augen, als gelesen wurde.

Typisch Gereon macht er natürlich auch kleine private Schnüffeleien, die nicht ohne Folgen bleiben. Der Mann hat es echt drauf, die Fettnäpfchen zu finden und genau rein zu treten.


Eine sehr interessante Zeit, in der das alles spielt. Es ist immer wieder vom Mordauto die Rede. Genau über dieses Auto und den Ermittler, der die Mordkommission in heutiger Form quasie aufgebaut hat, habe ich in einem Podcast  viel gelernt. Diesen Mann und auch dieses Auto gab es wirklich!

Ansonsten plätschert die Handlung so locker und flockig vor sich hin. Eben so, wie man es von einem Krimi erwarten würde. Ermittlungen wechseln sich mit Privatleben ab und immer wieder hätte ich dem Protagonisten in den Arsch treten können, weil er einfach nicht in der Lage war, sich an die Spielregeln zu halten. Immer wieder Alleingänge, immer wieder Heimlichkeiten vor dem Vorgesetzten und zum Schluss dann fast der Supergau.


Entgegen anderen Krimis war ich hier eindeutig gefesselt und von der Handlung gepackt. Kann aber auch gut daran liegen, dass ich es vorgelesen bekommen habe.  Irgendwie macht das etwas ganz anders aus, als wenn ich es selber lese. 

Ein weitere interessanter Aspekt war ja dann durchaus auch noch der geschichtliche Hintergrund. Ganze Reihe enthält ja einige geschichtliche Tatsachen, die es so wirklich gab.


Ich kann dieses Buch wirklich sehr empfehlen. Die Tatsache, dass man auch etwas über den privaten Hintergrund des Protagonisten erfährt, macht die Sache nicht zu einem langweiligen Ermittlung Einerlei und durchaus interessant.

Die Einblicke in die Abgründe des Täters sind auch sehr interessant und peppen die Handlung auf.

Die chronologische Reihenfolge muss nicht zwingend eingehalten werden. Jeder Fall ist für sich abgeschlossen und übt seinen eigenen Reiz aus.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks