Reinhard Barth Die Chronik der Kreuzzüge

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Chronik der Kreuzzüge“ von Reinhard Barth

Der Band informiert anschaulich über die sieben von 1096 bis 1270 geführten Kriegszüge der abendländischen Herrscher zur Rückeroberung der Heiligen Stätten. Dabei geht die Chronik auch auf zahlreiche Details ein und schildert alltagsgeschichtliche, ökonomische und politische Facetten dieser Zeit. Kulturelle und soziokulturelle Aspekte wie das kulturelle Zusammenleben von Christen, Juden und Muslimen finden ebenso Erwähnung.§Interessante Aspekte der Heiligen Kriege und weiterführende Informationen führt die Chronik in Extra-Kästen auf - sei es als Zitat, Dokument, Hintergrund, Ausblick oder Stichwort. So erfährt der Leser Interessantes zum Botenwesen im Mittelalter oder wie Rüstungen die Ritter im Kampf unverwundbar machten. Neun Essays bieten einen tieferen Einblick in die einzelnen Epochen. Darin erklärt der Band beispielsweise die Stimmung am Vorabend der Kreuzzüge oder die Ursachen, die zum Kräfteverlust der Kreuzfahreridee im 13. Jahrhundert führten.§Bedeutenden Persönlichkeiten des Kreuzzugsgeschehens wie dem Herzog Gottfried von Bouillon, Sultan Saladin oder Kaiser Friedrich I. Barbarossa widmet die Chronik kompakte Biografien. Die Vielzahl an Fotos, Zeichnungen, Gemälden, Stichen und Schmuckelementen sowie Karten und Grafiken macht die Chronik zu einem einmaligen Leseerlebnis. Umfassende Kalendarien sowie Personen- und Sachregister erleichtern die Orientierung.§Die Chronik der Kreuzzüge erleichtert das Verständnis dieser Epoche und macht Geschichte greifbar. (Quelle:'Fester Einband/01.01.2005')

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen