Reinhard Kaiser-Mühlecker Schwarzer Flieder

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schwarzer Flieder“ von Reinhard Kaiser-Mühlecker

Mit großer Konsequenz und einem beinahe alttestamentarischen Erzählduktus schreibt Reinhard Kaiser-Mühlecker das Epos der Familie Goldberger zu Ende. Ferdinand lässt den Hof hinter sich, er beginnt ein Leben in Wien mit der Frau, die er liebt. Doch die Geschichte seiner Familie holt ihn ein. Er verlässt die Stadt, er geht nach Südamerika, folgt den Spuren seines Vaters. Und er wird zurückkehren. Die Schuld, die seine Familie zerstört hat, lässt auch ihn nicht los.

Literarisch wertvoll und in die Tiefe gehend. Absolut lesenswert!

— Rotkäppchen
Rotkäppchen

Stöbern in Romane

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

Drei Tage und ein Leben

Gut!

wandablue

Sonntags in Trondheim

Fortsetzung der "Lügenhaus"-Trilogie: Gut geschriebene, unterhaltsame Familiengeschichte, mit wenig Highlights.

AnTheia

Underground Railroad

Ein zeitloser Kosmos des Schreckens und der himmelschreienden Ungerechtigkeit und ein gelungenes Spiel mit der Geschichte.

LibriHolly

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen