Auf dieser Grenze lebe ich

von Reinhard Klimmt 
3,0 Sterne bei1 Bewertungen
Auf dieser Grenze lebe ich
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Auf dieser Grenze lebe ich"

Politiker, Kunstsammler, Büchernarr:

Was für einer ist eigentlich dieser Klimmt?

“Auf dieser Grenze lebe ich” ist ein faszinierendes, detailgenaues Gemälde der Grenzregion und der dort lebenden Menschen. Die Beobachtungen über das Leben der Industriearbeiterschaft, über das Schicksal einer ständig von politischen und ökonomischen Katastrophen und Malheurs heimgesuchten Region haben allgemeingültigen Charakter, im klassischen Sinne steht hier der Teil für das Ganze.

Die Schilderung des Innenlebens der SPD und der Einblick in die Motive der Individuen und Gruppen gilt vermutlich für alle Organisationen dieser Art. Der Autor deckt außerdem viele Facetten seiner eigenen Persönlichkeit auf.
Eine eigene Rolle haben die Fotografien, die nicht nur illustrieren sollen, sondern auf ihre Art Land und Menschen wiedergeben.

Auf diese Weise kommt eine ungewöhnliche, auch in der Form neuartige Darstellung, die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ineinander mischt zustande, die zwar hauptsächlich vom Saarland handelt, aber nicht nur für Saarländer interessant ist, sondern gerade für jemanden, der diese “terra incognita” (August Bebel) kennen lernen möchte.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783935731478
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:515 Seiten
Verlag:Gollenstein Verlag
Erscheinungsdatum:01.09.2003

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    alanshores avatar
    alanshorevor 11 Jahren
    Rezension zu "Auf dieser Grenze lebe ich" von Reinhard Klimmt

    Ein interessantes Geschichts- und Geschichtenbuch über die Grenzregion im Dreiländereck Saarland/Lothringen/Luxemburg.Bemerkenswerterweise ist das Buch dann besonders stark, wenn Klimmt weit ausholt und historische Hintergründe beleuchtet, etwa über die entstehung der Montanindustrie oder das Verhältnis zwischen Deutschland und Frankreich. Die Kapitel, in denen es um Klimmts eigene politische Biografie geht, sind gewiss nichts für Sensationshungrige, die sich etwa neue Informationen und Details über Oskar Lafontaines Showdown in der SPD erhoffen. Aber sie ermöglichen einen teilweise sehr tiefen Einblick in die Lebenswelt eines Berufspolitikers, der sich (Was selten ist) die Fähigkeit zur Selbstkritik und Selbstreflexion bewahrt hat. Ein spannendes Lesebuch über die Geschichte und (politische) Kultur einer Grenzregion, längst nicht nur für Saarländer aufschlussreich.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks